Seite 11 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 224
              
  1. #201

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Zitat Zitat von xHerrVorragend Beitrag anzeigen
    Auch werde ich mir mal aus Spaß andere Rollen bestellen, wobei ich mir nicht vorstellen kann, das andere Rollen noch besser laufen...irgendwelche Empfehlungen zum Cruisen und kleineren Abfahrten?
    Doch es gibt riesen Unterschiede... Ich persönlich mag kleine Rollen sehr, z.B. lil hoots

  2. # ADS

  3. #202

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Zitat Zitat von rollinator Beitrag anzeigen
    Doch es gibt riesen Unterschiede... Ich persönlich mag kleine Rollen sehr, z.B. lil hoots
    Das glaube ich, is beim Streetskaten nix anderes...finde die Jucker Kaku 78A Rollen jedoch bombig, auch wenn mancher hier anderer Meinung ist. Daher vergleiche ich gerne mit den Eurer Meinung nach besten Rollen für genannten Einsatzzweck. Lasse mich gerne Besserem belehren.

  4. #203

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Ich denke er meinte es so, dass er es nicht glaube, dass es bessere Rollen zum cruisen gibt als die Jucker Hawaii Kaku. (vielleicht liege ich aber falsch).

    Ich denke mit den Kaku und den 9060 Standard bist du bereits gut beraten (=selbe Rolle?).

    Kleine Rollen -> mehr Beschleunigung, weniger Geschwindigkeit

    Große Rollen -> mehr Geschwindigkeit / rollen länger, allerdings anstrengender erstmal damit zu beschleunigen.

    Wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht, dass dir andere Rollen fürs Cruisen unbedingt mehr Spaß bringen würden. Wenn du aber Bock drauf hast, tu was du nicht lassen kannst und kauf dir welche :)

  5. #204

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Hatte insbesondere folgende Aussage im Hinterkopf, die ich so überhaupt nicht nachvollziehen kann.

    Zitat Zitat von Havk Beitrag anzeigen
    Die Rollen find ich auch absolut schlecht. Die Verarbeitung ist zur Abwechslung eigentlich recht gut, nur die Rolle selbst ist absolut unruhig und trotzdem vergleichsweise zieeeemlich langsam

  6. #205

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Ich bin selber ne Zeit lang Area Rollen gefahren. Die sind vergleichbar mit den Jucker Rollen aber die laufen wie ne eins und sind auch nicht langsam. Deswegen kann ich oben zitierte Aussage auch nicht nachvollziehen.

  7. #206

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Zitat Zitat von Clonboard Beitrag anzeigen
    Ich bin selber ne Zeit lang Area Rollen gefahren. Die sind vergleichbar mit den Jucker Rollen aber die laufen wie ne eins und sind auch nicht langsam. Deswegen kann ich oben zitierte Aussage auch nicht nachvollziehen.
    Ich hab nie was gegen die Arearollen gesagt, die hab ich auch schon gefahren und finde die sind vergleichsweise gar nicht schlecht

  8. #207

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Zitat Zitat von Havk Beitrag anzeigen
    Ich hab nie was gegen die Arearollen gesagt, die hab ich auch schon gefahren und finde die sind vergleichsweise gar nicht schlecht
    Die Arearollen sind vergleichbar mit den Jucker Rollen also sollten diese ähnlich gut laufen. Ausserdem bin ich die Jucker Rollen selber schonmal gefahren und die Teile sind ok.

  9. #208

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Zitat Zitat von Havk Beitrag anzeigen
    So, da ich leiderso eins hab/hatte kann ich dazu was sagen denke ich

    zum Deck usw
    Erstmal Respekt an JuckerHawaii dass die Bohrlöcher völlig schief sind
    Schrauben sind ubrigens auch schon 2 abgebrochen
    Die Shapes von denen sind allgemein mies, das Hoku geht noch fürs cruisen, aber warum nicht gleich ein durchaus brauchbres Boobam?

    Bei mir ist noch nichts passiert aber bei einem Freund war das Deck immer am knacken und ist irgendwann einfach auseinander gebrochen.



    Die Bushings sind auch wieder so n Fall, die platzen einfach, und das nicht selten

    Zur Achse , ist eigentlich durchschnittlich, wenn Bushingseat und Stifte nicht so schlecht verarbeitet wären und letztere sich nicht so schnell verbiegen würden


    Die Rollen find ich auch absolut schlecht. Die Verarbeitung ist zur Abwechslung eigentlich recht gut, nur die Rolle selbst ist absolut unruhig und trotzdem vergleichsweise zieeeemlich langsam

    Die Lager sind auch echt nicht das wahre, aber das ist ja nicht so wichtig.




    Wer also echt so n Teil kaufen will ist selber Schuld, warum billigware nehmen wenn man bei 9060 "als Anfänger" GUTE Teile bekommt für genau den selben Preis?
    So, ich wollte eigentlich nix mehr dazu schreiben, aber das kann ich dann doch nicht so stehen lassen. Mein erstes Board war auch ein Jucker(Skatesurfer) und ich habe, neben meinen ganzen Eigenbauten, immer noch ein Pintail-Deck von der Marke. Das nur vorab, ich weiß also wovon ich rede.

    Die Decks von Jucker sind bei diesem Preis von der Qualität absolut in Ordnung und zum Cruisen gut geeignet. Bei meinen beiden Decks, welche ich intensiv gefahren bin, hatte/habe ich keine Probleme mit der Haltbarkeit bei einem Lebendgewicht von 95 Kilo und die Bohrungen waren exekt wo sie sein sollten.

    Die alten Bear-Clone-Achsen waren sauber verarbeitet, hatten leider nur müllige Bushings eingebaut. Ich hab schon einige male geschrieben, dass diese aber für absolute Anfänger gar nicht so schlecht waren/sind, da sie durch ihre Trägheit einen am Anfang gut auf Spur halten. Aus diesem Grund habe ich sie auch wieder bei den Boards, welche ich für meine Töchter gebaut habe, verwendet, da sie auch noch einigermaßen günstig sind. Bushings kann man ja später austauschen.

    Lager? Scheiss drauf! Werden überbewertet!

    Die Rollen stehen absolut außer jeglicher Kritik. Die sind wirklich ordentlich und zu dem Preis immer eine Empfehlung für den kleinen Geldbeutel.

    Entweder hattest du extrem Pech mit deinem Brett(Montagsbrett) oder du warst noch nie auf einem gestanden und willst nur haten.
    Falls du aber nur Pech hattest, kannst du gerne mal bei Jucker anrufen. Die sind dort im allgemeinen sehr nett und kulant und schätzen es bestimmt, wenn man mit solchen Problemen auf sie zu kommt und eine Lösung findet, anstatt dass Negativ-Werbung im Internet verbreitet wird. Bei mehreren Tausend Boards aus China, kann auch mal ein Ausfall dabei sein!

  10. 3 User bedankten sich für diesen Beitrag:

    Cadde (27.08.2015), Celtic (27.08.2015), Clonboard (27.08.2015)

  11. #209

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Ich habe mir mal ein bisschen Zeit genommen und ein paar Fotos von meinem New Hoku Deck und den Jucker Hawaii Achsen und Rollen gemacht. Anmerkung: Ich selber fahre das Deck seit ziemlich genau vier Monaten mit Paris V2 und Gumballs. Ich habe aber noch das originale Setup und dachte mir, es könnte in diesem Thread ganz sinnvoll sein, die Paris Fakes mit echten zu vergleichen. Ich hoffe nur, die Sache mit den Bildern klappt.

    JH Deck Verarbeitung forum.jpg
    Hier seht ihr das Deck, bzw. die verschiedenen Bambusschichten. Meiner Meinung nach sieht das ganze sehr sauber verarbeitet aus, ich jedenfalls finde da nichts zu bemängeln.
    JH Nose Schaden forum.jpg
    Das Board wird nahezu täglich benutzt (wenn ich nicht gerade aufm Freerider unterwegs bin). Ich kicks' auch immer an Nose und Tail hoch, so sind dann wohl diese Abnutzungserscheinungen entstanden.
    JH Deck Lackschaden forum.jpg
    Wie das passiert ist, weiß ich allerdings nicht. Eventuell Steinschlag !?
    JH Fräsungen forum.jpg
    Die Ausfräsungen für die Achsen sehen so aus. Geht auch klar denke ich.
    JH Rolle forum.jpg
    Nun zur Achse an sich. Mag mir mal einer erklären, wo diese Rolle schlecht verarbeitet ist? Verglichen mit meinen Abec 11 haben diese wahrscheinlich sogar weniger Luftlöcher durchs gießen. Ich warte auf eine Erklärung desjenigen, der das mit der mangelnden Qualität behauptet hat...
    JH Baseplate forum.jpg
    Die Baseplate sieht auch sehr sauber aus. Der Kingpin ist übrigens locker und fällt nahezu immer raus.
    JH - Paris Hanger forum.jpg
    Verglichen mit dem roten Original sieht der JH Hanger auf den ersten Blick meiner Meinung nach echt nicht übel aus.
    bushingseatvergleich forum.jpg
    Das setzt sich bei einem Close-up der Bushingseats fort... Tatsächlich hat die echte V2 in meinem Fall kleine "Bläschen" im Bereich des Bushingseats. Das ist beim Jucker nicht so. Der Pivot hat in meinem Fall übrigens kein Spiel oder so.
    JH - Paris Hangerenden forum.jpg
    ...ändert sich aber deutlich, wenn man die beiden Hangerenden betrachtet. Die Paris ist sehr sauber abgedreht. Die JH Achse leider nicht. Da macht sich der Preisunterschied deutlich bemerkbar.

    Falls jemand die Bilder in voller Auflösung haben will --> PN mit E-mail an mich.
    Oder wenn ich was nachreichen soll, sagt bescheid.

    Nun meine Erfahrungen mit dem Deck
    : Ich wiege knapp 58kg und habe Flex 2 gewählt. Man merkt schon, dass es etwas nachgibt, es ist aber keinesfalls eine Flexgurke. Also wenn nötig kann man auch mal ein bisschen schneller werden. Finde es so wie es ist optimal für mich. Das Concave ist nicht wirklich stark, zum Cruisen perfekt. Das Brett finde ich allerdings relativ schmal (Schuhgröße 44), fürs Cruisen jedoch vollkommen in Ordnung. Die Kicks könnten ruhig länger sein.
    Nachträglich hinzugefügt: Mittlerweile 63kg. Immer noch gut in Schuss, keine Risse, kein Knacken. Ich hebe nochmal hervor, dass ich nicht trickse oder slide damit. Dafür habe ich andere Boards. Es ist einfach mein Fahrrad Ersatz! Aaaber: Jemand meinte mal, er müsse mit meinem Deck einen Trick versuchen. Kurz gesagt: Es war dann kein Trick, das Board flog ein bisschen, landete logischerweise nicht auf den Rollen. Und da muss ich sagen, dass es tatsächlich anfällig für Schrammen usw. ist. Gesplittert ist zum Glück nichts. Aber das schmirgelt schon deutlich mehr ab als z.B. bei Ahorn Boards.

    Zu den Bushings: Ich stand mal drauf und hab etwas hin und hergelenkt, nie richtig gefahren. Fürn Anfänger zum Lernen aber brauchbar. Die müssen nicht sofort nach dem Kauf gegen bessere ausgetauscht werden.

    Fahrverhalten der Achsen (nachträglich hinzugefügt): Soo, aus Langeweile habe ich doch tatsaächlich mal die Jucker Achsen ans Deck montiert und bin bisschen rumgecruist. Die Achsen lenken gut ein, also das Brett kann schon wendig gefahren werden wenn man es will. Aber einen Nachteil gibt es doch an den Bushings:
    Reboundfreier Kaugummi ohne Gefühl
    wie TheFu es nannte. Und das trifft wirklich sehr gut zu Die Divine Bushings in der Paris V2 geben der Achse irgendwie mehr Flow, sodass man sich von einer Kurve in die nächste werfen möchte. Diese hier... naja, sie lenken einfach. Wie gesagt, zum Lernen aber ausreichend. Die nicht abgedrehten Hangerenden haben übrigens keinerlei Einfluss auf das Fahrverhalten.
    Mir ist beim Montieren der Rollen aber was seltsames aufgefallen: Entweder ist der Hanger breiter als bei Paris oder der Achsstift kürzer, keine Ahnung, ich habe es nicht ausgemessen, mache ich vielleicht mal. Aber der Mutter bleibt weniger Gewinde übrig beim Montieren der Rolle. Schraubt man an bis nichts mehr geht, sitzt die Achsstiftmutter grade mal etwas mehr als bündig mit dem Ende des Achsstifts Wenn ich vier neue selbstsichernde Muttern habe, werde ich mal berichten, wieso das so ist.
    JH Achsmutter forum.jpg
    Nachträglich hinzugefügt: Nachgemessen. Hanger sind 180mm, allerdings ist der Achsstift auf jeder Seite etwa 1mm kürzer als bei Paris. Schon irgendwie ungeil. Und da der Kingpin lose ist, hat er / die Achse montiert etwas seitliches Spiel. Für mich aber nicht tragisch, trotzdem anzumerken. Ist bei der echten Paris nicht so.

    Ich werde mal die Rollen inkl. Lager probefahren und dann berichten, also quasi das New Hoku Complete.

    Nachträglich hinzugefügt: Hat ein bisschen gedauert, aber nun bin ich dazu gekommen, die Rollen und Lager mal zu fahren. Wie man auf dem Bild oben schon sieht, habe ich gelbe Otang Nipples reingetan, die ich hier noch liegen hatte. Und das ganze hat die Achse wirklich brauchbar gemacht, da kann ich mich nicht beschweren. Die Rollen sind für mein Empfinden auch nicht langsam, dämpfen (na gut, das ist jetzt keine Neuheit) die Unebenheiten vom Boden gut ab. Geslidet bin ich sie nicht, das macht bei meinen Geschwindigkeiten aber auch keinen Sinn, hier irgendwelche Slide-Erfahrungen preiszugeben.
    Also nach einem Bushingwechsel für mich persönlich ein gutes Board zum Cruisen und "commuten". Was wie ich finde ein ziemlicher Fail ist, ist dass Paris Hanger NICHT in die Baseplate PASSEN, der Pivot ist zu breit!! Keine Ahnung, warum man es so gestaltet hat, ich kenne die rechtliche Lage nicht, falls es da überhaupt eine gibt. Aber es ist schon blöd wenn die ganze Achse nach Paris V2 schreit, aber nicht deren Hangern kompatibel ist...

    Ja sonst kann ich halt sagen, dass die originale Paris V2 verglichen mit dem JH Fake natürlich die bessere Achse ist, wir wissen es alle, das ist kein Geheimnis, der Preisunterschied kommt ja nicht von ungefähr. Allerdings finde ich, dass die Achse, nein gar der ganze Hersteller besser ist als sein Ruf. Und ich schrecke auch nicht davor zurück, Jucker Hawaii einem Anfänger zu empfehlen. Ist halt ein normales Brett zum Fahren, nichts ambitioniertes. Dafür ist es aber in Ordnung.
    Ja, Ninetysixty ist und bleibt unangefochtener Preis / - Leistungssieger, aber den Hate hier kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich irgendwann mal wieder ein neues Deck brauche, werde ich mich auch bei JH umschauen.

    Nachträglich hinzugefügt: Ein wirklich gutes Jucker Hawaii New Hoku kostet 205€ (190€ Complete + 15€ Bushings). Größter Konkurrent ist das Ninetysixty Flexkick für 180€. Und da finde ich, dass man mit einem Flexkick insgesamt etwas besser bedient ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass das New Hoku schlechter ist, es ist nur unberechtigt teurer. Nach einem Bushingtausch gibt's guten Fahrspaß. Jetzt ist auch noch Landyachtz in dieses Preissegment eingestiegen mit der Maple Freedom Serie und bringt beispielsweise den Maple Ripper auf den Markt. Ist zwar nicht direkt mit den anderen beiden vergleichbar, aber da erhält man für 160€ ein Board, welches "echte" Grizzly Achsen und Hawgs Rollen bietet, was schon eine sehr starke Kampfansage ist.


    Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit Wenn sonst was ist, lasst es mich wissen.

    Update 02.04.16: Achse Fahrverhalten; Deck Haltbarkeit
    Update 11.04.16: Rollen inkl. Lager; Achse nach Bushingtausch; Resumée
    Update 05.05.16: Achsstifte, Achsen

  12. 8 User bedankten sich für diesen Beitrag:

    Beatnix (04.02.2016), bummel (12.04.2016), Cadde (27.08.2015), fredbull (20.09.2017), Northstar (12.04.2016), Stoneprophet (31.10.2015), Thoricha (27.08.2015), xHerrVorragend (27.08.2015)

  13. #210

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Interessant mit den Hanger-Enden, die waren bei den alten Bear-Clones deutlich besser, nämlich sauber abgedreht.

  14. #211

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Das muessten Gapp Achsen sein oder ?

  15. #212

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Zitat Zitat von Clonboard Beitrag anzeigen
    Das muessten Gapp Achsen sein oder ?
    Gapp hießen die Bear 852 Fakes. Die neuen (in meinen Bildern) haben keinen Namen, heißen einfach Allround Achsen

  16. #213

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Stimmt, aber die waren vorher bei den Completes dabei oder ?

  17. #214

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Ja, bis ca. vor einem Jahr. Dann wurden sie ersetzt. Parallel bei area und Apollo-Boards was in vielen Fällen die gleichen Boards mit anderen Grafiken sein dürften.

  18. #215

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Ich fahre selber ein Area aber ich bezweifle dass es die gleichen Bretter sind.

  19. #216

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Da bin ich aber baff, das zu hören :O Ich schick mal ne Mail an die, muss es unbedingt wissen. Wenns was neues gibt, landet es sofort hier.

  20. #217

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Zitat Zitat von Clonboard Beitrag anzeigen
    Ich fahre selber ein Area aber ich bezweifle dass es die gleichen Bretter sind.
    Wahrscheinlich nicht alle, aber es gab doch auffällige Parallelen zwischen einzelnen Modellen von Area und Jucker. Ich denke da speziell an das Jucker Kanoa, das Pintail, welches ich auch mal fuhr. Das "Gleiche" hatte ne Bekannte von mir als Modell von Area. Maße, Konkav, Material, Flex, Achsen, alles identisch.

  21. #218

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    "Aloha ,

    das Hoku wird nicht in der Factory produziert, wo AREA ihre Longboards macht. Die produzieren woanders. Rollen und Achsen sind beim Hoku auch anders als alle AREA Longboards."

    Diese freundliche Antwort bekam ich grade.

  22. #219

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Ähem, ähem ::hüstel:: Bin mir sicher, dass alle Paris Klone ob Area oder Jucker aus der gleichen Fabrik in China stammen, genau wie alle Randal Klone, egal ob sie nun Area, 9060 oder Amok heißen. OK, lass es evtl. mehrere solcher Gießereien geben, unterm Strich ist alles dasselbe Zeugs. ;)
    Die original Paris werden zwar auch in China aber in einem Druckspritzgußverfahren (laut Fachhändleraussage) gefertigt, sind also etwas fester. Die Klone werde nur normal gegossen, also Plörre rein bis sie irgendwo von selbst wieder raus läuft. Letztere werden das Original nicht erreichen, müssen aber dennoch nicht unbedingt schlecht sein! Nehme selbst aber nur Markenzeugs :))

    Edit: Die Klone unterscheiden sich wohl untereinander am ehesten noch durch die Bushings. Ich würde die Aussage von Jucker eher dahingehend interpretieren, dass sie mit der Firma Area nichts weiter zu tun haben, aber sie können sicher nicht beeinflussen an wen ihre Zulieferer (oder deren Tochterfirmen) sonst noch so verkaufen. Ja ja, Globalisierung... ^^

  23. #220

    Standard AW: Komplettboard Mike Jucker

    Hallo,

    ich bin als kleiner Junge früher Skateboard gefahren, hatte fast nichts verlernt und kam sehr schnell wieder mit zurecht, habe mir Anfang (vor ca. 2 Jahren) zwei wirklich günstige Longboards gekauft. Mit dem ersten bin ich hingefallen nachdem sich ein Rad gelöst hatte... Habe ich komplett ersetzt bekommen... Das Zweite ist mal gar nicht gut gelaufen... Auch umbetausch bekommen....Lernen durch Schmerzen.... . Dann bin ich bei der Firma Mike Jucker gelandet... Hoku Flex 1 und hatte wirklich richtig spaß und der Service ist auch OK ... Für den Urlaub habe ich mir dann noch das JUCKER HAWAII Woody-Board MAKAHA KICK gekauft... Ich wohne in Nordhessen und einen Skater Laden bei uns gibt es nicht... Meine Frage was für bessere Boards, Firmen empfehlt Ihr den um noch mehr Spaß zu haben... Ich möchte mal einen kleinen Hügel runderfahren können, cruisen und pumpen könnte mir auch gefallen... meine Preisvorstellung Golf Klasse, will sagen keinen Dacia aber auch keinen Mercedes... DANKE

Ähnliche Themen zu


  1. Von Der Kern im Forum Verabreden & Treffen: So, Kingsgardener und Ich werden ab ca 12:30Uhr hier in Tübingen am Freeriden und Sliden sein. Keine technische Strecke, und relativ langweilige Kurven, dafür aber Zuckerasphalt und ein kurzer Weg wieder zurück auf den Berg. Aufm Programm steht auf...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

jucker hawaii makaha test

mike jucker makaha test

jucker hawaii longboard makaha test
jucker hawaii longboard test
mike jucker longboard test
jucker hawaii hoku test site:forum.longboardz.de
longboard makaha
longboard jucker hawaii test
mike jucker hoku lenkverhalten
mike jucker longboards test
mike jucker oder ninetysixty
jucker hawaii hoku test
jucker makaha test
mike jucker hawaii makaha
jucker hawaii makaha vs hoku
makaha longboard
jucker hawaii kahuna test
jucker hawaii makaha im test
mike jucker hawaii test
ninetysixty vs mike jucker hawaii
jucker hawaii kahuna
jucker boards test
JUCKER HAWAII HOKU bericht site:forum.longboardz.de
ninetysixty longboard test
mike jucker longboard review

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 69

Lesezeichen