Seite 20 von 20 ErsteErste ... 1014151617181920
Ergebnis 381 bis 400 von 400
              
  1. #381

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Zitat Zitat von Northstar Beitrag anzeigen
    Ovatrol ist anscheinend ein Gemisch aus Leinöl und konventionalem Lack
    Ja wahrscheinlich, aber da muss noch mehr drin sein. Owatrol ist auch nur ins Gespräch gekommen, weil ich von Bulli-Restaurierung gesprochen habe. Ist wohl ein Allheilmittel in der Oldtimer-Szene weil es 10 Min. (oder so) nach dem Auftragen nochmal extrem dünnflüssig wird und dann überall reinkriecht. Bei Holz muss man dann natürlich öfter mal drüber, bis es gesättigt ist.
    Ich habe das jetzt mal als Übergangslösung für das Konservieren der vorhandenen Risse genommen, weil ich es schon im Keller hatte.
    Für die endgültige Neubehandlung über den Winter werde ich etwas anderes nehmen. Aber behalten werde ich das Trip, denn Größe und Form sind ideal für mich.

  2. # ADS

  3. #382

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    oder du fragst hier mal rum ob es dir jemand mir glasfaser überzieht ;)

  4. Folgender User bedankte sich bei Cruiser für dieses Posting.

    Boozy (21.11.2016)

  5. #383

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Zitat Zitat von Cruiser Beitrag anzeigen
    oder du fragst hier mal rum ob es dir jemand mir glasfaser überzieht ;)
    Oh nee, dann hätte ich ja echt gleich was anderes kaufen können ;-)

    Soooooo, damit ich hier nicht nur 'rumjammere, hier mal was Positives, was auch zum eigentlichen Thread-Thema passt: mein Weg zur Arbeit (daher auch die uncoolen Gesundheitsschuhe...) mit dem Pantheon Trip! :-)
    150mm Achse, Normal Kingpins, NoName von meinem alten Skateboard und darauf jetzt passend zum Wetter meine neuen Rayne Greed Rain Wheels, 75mm, 77a
    Man sieht auch schön, wie sich 105kg Kampfgewicht auswirken. 5mm tiefer gelegt habe ich auch. Wollte eigentlich noch tiefer, aber wenn ich mir das Video so ansehe ... dann lieber doch nicht.
    (und sorry: Videos machen und schneiden sind auch nicht so ganz meine Stärke....)


  6. 4 User bedankten sich für diesen Beitrag:

    bummel (21.11.2016), Johnsen (21.11.2016), Northstar (22.11.2016), roov (21.11.2016)

  7. #384

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Ich hätte da noch mal eine Frage ...

    Mit meinem Pantheon Trip (siehe oben) bin ich bei trockenem Wetter immer mit ABEC11 77mm/78a Freerides unterwegs. Nachdem der Untergrund jetzt im Herbst ja "suboptimal" ist, überlege ich mir, ob größere Rollen sinnvoll wären. Die Orangtang 80mm werden keinen Unterschied machen, aber die Seismic Speedvent 85mm oder gar die Flywheels 97mm?

    Das Brett ist halt mein "daily commuter", ich fahre damit durch die Stadt zur Arbeit. Dann sind die Flywheels wahrscheinlich schon mal zu träge beim Anfahren? Und die Orangtang werden mit 80mm keinen großen Unterschied gegenüber meinen Freerides 77mm machen, oder? Würden die Speedvent 85mm einen Unterschied machen?

    Bzw. sind die Orangtang wahrscheinlich eh zu breit für die 150mm Achsen...

    Fragen über Fragen :-) Danke schon mal für eure Erfahrungen!

  8. #385

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Also ich bin ein großer Fan der Speed Vents, aber am Trip (mit 150er Achsen) waren sie mir zu breit (52mm Kontaktfläche). Die Kegels sind mit 56mm auch nicht schmaler. Wenn es von der Achse her passt könntest du sie umdrehen (sind offset), aber mir persönlich wäre das Upgrade von 77mm auf 85mm ein bisschen zu kostspielig für die paar Millimeter. Oder geht es dir weniger um den Durchmesser und mehr um generelle Eigenschaften der Freerides wie die runde Lippe? Bin sie selber leider nie gefahren und kann sie daher nicht mit den oben genannten vergleichen. Mit den 97er Flywheels wird sich deine Standhöhe jedenfalls merklich ändern und du wirst mehr in die Knie gehen (oder noch mehr Riser draufpacken^^) müssen. 77mm sind da deutlich bequemer. :)

  9. Folgender User bedankte sich bei Plumtree für dieses Posting.

    Muhe (09.12.2016)

  10. #386

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Dank dir, Plumtreee!

    Die Flywheels gibt es ja auch in 76mm. Kann mir vielleicht noch jemand sagen, wo vom Fahrgefühl her der Unterschied liegt zwischen den Freerides und den Flywheels bei vergleichbarem Durchmesser - abgesehen davon, dass die einen Centerset und die anderen Offset sind...?

    Danke schon mal!
    Michael

  11. #387

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Hallo Muhe, hast du dein Trip nun in irgendeiner Weise behandelt ?
    Ich habe mir ein 7pl Trip gegönnt und habe direkt nach der ersten Fahrt bei leicht nasser Straße die selben aufgequollenen Stellen an den Drops.

    Davon abgesehen bin ich echt begeistert vom Trip. Fahre meins mit 150er Paris, Stock Bushings und 78mm Blast Waves. Habe bei 80kg etwas Flex und die Standfläche passt für 1,90m und 46er Schuhe genau. Hab noch 85mm Speedvents rumliegen, werde die bei Gelegenheit mal am Trip testen.

    Grüße, Julian

  12. #388

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Hallo Julian! Ich hab den losen Lack angschliffen und mehrmals mit dem erwähnten Owatrol behandelt. Erwartungsgemäß hält das allerdings kaum auf den glatten Lackflächen, sondern dringt nur ins offenporige Holz ein. Hat das Problem aber ein bisschen vermindert. Ein Klarlack, oder gleich ein Parkettlack wäre wohl besser gewesen. Würde ich dir auf jeden Fall empfehlen...

    Schreib mal, ob die Speedvents passen, würde mich interessieren.

  13. #389

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Hallo zusammen! Kann mir jemand sagen, wie das Bustin Sporster im Vergleich zum Pantheon Trip ist?

    Das Trip hab ich ja, aber das Sportster kann ich nirgends zum Ausprobieren finden. Es hat zwar weniger Drop (1/2" gegenüber 1" beim Trip), aber dafür scheinbar stärkeres Concave und Camber, soweit ich das gelesen habe. Wie sieht es mit dem Flex aus? Ich habe 100kg, möchte etwas zum Distance Pushen UND zum tiefen Carven durch den Park. Dabei möchte ich möglichst tief liegen.

    Danke schon mal!

  14. #390

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Tief kann das Sportster ganz gut, wenn ich mir die zahlreichen Schrammen auf dem Boden meines Decks so ansehe. Ich habe es aber auch extra extra tief und träge gesetupt (kann man das so sagen?)

    Was auf Strecke etwas stören kann, oder Gewöhnungsfrage ist, ist, dass der Standfuß durch den Rocker (nicht Camber) nicht gerade steht sondern etwas nach oben angewinkelt ist.

    Und leider gibt es das 36" Sportster nicht mehr, nur noch das 33"

  15. Folgender User bedankte sich bei theFU für dieses Posting.

    Muhe (12.05.2017)

  16. #391

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Und das besagte 33er ist verdammt kurz und mir bei 85 Kilo schon zu flexig. Hatte schon überlegt,es für meine knapp 4 jährige Tochter zu behalten. Für nen großen, schweren Mann ist das m.M.n. nicht das richtige.

  17. #392

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Vielleicht ein Rayne Nemesis Gateway? Ist ja auch Double Drop. Generell ist super-flach UND tiefes Carven nicht uneingeschränkt kompatibel (Railbite)

  18. #393

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Zitat Zitat von theFU Beitrag anzeigen
    Und leider gibt es das 36" Sportster nicht mehr, nur noch das 33"
    Vielleicht sollte ich mein 36er dann doch behalten:-)

  19. #394

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    darf ich mich mit einer frage kurz ins thema einklinken: also ich suche ebenfalls ein board zum long distance pushen. pumpen spielt für mich keine rolle. ist es jetzt besser, möglichst große rollen zu verwenden (z.B. speedvents 85 mm oder flywheels 90mm oder kegel 80 mm oder doch kleiner z.B. 76 mm)... ich lese unterschiedliches und ich hatte jetzt 80mm kegel, aber sooo weit wie ich mir das vorgestellt hatte rollen die nicht und beschleunigen schon echt ziemlich träge finde ich...

  20. #395

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Moin!

    jo, das ist genau die Frage.... je größer eine Rolle, desto träger lässt sie sich beschleunigen, ist aber "schneller" und auch weniger anfällig für kleinere Unebenheiten. "Kleine" Rollen kommen gut vom Fleck, halten das Tempo aber nicht so gut/lang.
    Ne Kegel ist eigentlich ein guter Kompromiss, aber zum reinen Pushen ist sie meiner Meinung nach etwas zu breit. Zum Pushen brauchst Du keinen allzubreiten Contactpatch.

    Wenn Du mal die Möglichkeit hast, sie zu testen, würde ich Dir folgende Rollen empfehlen:
    85mm Speedvents (Defcon-Urethan)
    abgedrehte Kegel
    78mm Blastwaves

    Das sollten die aktuell interessantesten Rollen für Dich sein.
    Von den Flywheels halte ich persönlich nicht viel.

  21. Folgender User bedankte sich bei Boozy für dieses Posting.

    LongboardEchse (13.06.2017)

  22. #396

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Danke! Das hilft mir schon mal weiter. Ich habe leider keine Möglichkeit die Rollen zu testen, aber ich werde mir die Speedvents holen. Welche Härte empfielt sich fürs Long Distance Pushen? Macht sich der geringere Rollwiderstand härterer Rollen sehr stark bemerkbar? Oder sollte man auf Comfort gehen bei weiten Distanzen?

    Vielleicht könnt ihr mir noch beim übrigen Setup helfen? Also ich habe bereits eine Plattform gefunden und will mit EXILE Brackets starten. Welche Achsen sollte ich am Besten damit verwenden? RKP oder TKP-Achsen? Oder ist das egal? Und bei den EXILE Brackets gibt es 2 Varianten - 5 Grad Wedge und 13 Grad... was nehm ich fürs Pushen (nicht pumpen) am besten? Sorry, ich bin erst ganz am Anfang meiner Longdistance-Karriere xD

  23. #397

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Zum rumpushen müssen es auch keine Brakets sein. Check mal einfach ein paar Bretter mit drop oder double drop.

    Von Gravity gibt es da double drop mit einem super angenehmen concave richtig günstig. das twin kick ist das selbe deck nur mit drop. Restless B52 ist wirklich nicht schön aber sehr tief. Das Rayne Nemesis gibt es in einigen alten Grafikvarianten krass reduziert. Die Exile Brakets kosten ja so viel wie viele Decks. Die ergeben für mich eher zum Pumpen Sinn, weil du deine Achse ohne Keile zu Stapeln easy wedgen kannst.

  24. 2 User bedankten sich für diesen Beitrag:

    Boozy (13.06.2017), LongboardEchse (13.06.2017)

  25. #398

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    ok, danke! ich hatte (bzw.) hab ein landyachtz switchblade mit bear 952 achsen in drop through montage, aber ich hatte mit den standart bear bushings sowohl wheelbites (bei 76 mm Zombie Hawgs Rollen) als auch railbites (bei 70 mm Rollen Elixir Titans). Das Board höher legen im Sinne einer Topmount-Montage wollte ich nicht, so war die Idee, ein Setup auf einer Plattform aufzubauen, um mit den Brackets auch größere Rollen (85 mm) verwenden zu können ohne Wheelbite-Gefahr und mit tiefem Schwerpunkt)...

    ... das Restless B52 ist wirklich nicht schön :) aber das wäre egal... (die anderen sehen ja die Grafik nicht, wenn man an ihnen vorbei fährt...)

  26. #399

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Du brauchst eigentlich kein neues Setup, mit deinem kann man doch ganz hervorrangend pushen gehen.

    Die Bear-Bushings sind aber auch arg weich. Je nach Fahrergewicht schnell zu sehr. Ein etwas härterer Bushing Deckseitig kann viel bewirken.

    Alternativ wäre es vielleicht eine Idee, eine Achse zu nehmen, die die Wheelbase nicht so sehr verkürzt, bzw. verschiedene Wheelbase-Optionen hat, z.B. Atlas.
    Oder aber, wenn es der Platz im Deck zulässt, die vorhandenen Achsen im DT-Loch so weit es geht nach außen schieben wie es geht und dort neue Montagelöcher bohren.

  27. #400

    Standard AW: Brett zum Lang-Distanz-Pushen

    Die Bretter die ich dir genannt habe gehen alle mit min 75er wheels. Das switchblade sollte eigentlich keine wheelbites machen, gerade nicht mit sideset rollen wie den Hawks. 75mm sollten eh immer unter ein double drop, sonst setzt du ständig auf.

Ähnliche Themen zu


  1. Von Renzo im Forum Allgemeine Fragen: Moin Zusammen. Zuerst das wichtigste: Lob an dieses Forum. Habe schon lange kein Forum mehr besucht, in dem ich mich nicht nach 5 Minuten kopfschüttelnd über die Leute gewundert habe. Alles was man als Anfänger braucht ist gut zu finden und...



  2. Von Jimmsenwimmsen im Forum Wheels: Hallo Froinde! Ich suche Wheels zum pushen und sliiiden :D :klatsch: Nein wirklich: ich suche Wheels die sich sowohl gut auf lange Distanzen pushen lassen (Größe, Dämpfung, "Geschwindigkeit", Momentum) aber wenn es sein muss auch von...



  3. Von mopel im Forum Komplettes Longboard: Hallo Zusammen, ich brauche dringend einen Expertenrat zum Longboardkauf. Hab mich jetzt bereits eine Woche durch das Forum und natürlich auch die Anfängerfaqs gekämpft..Leider habe ich für meine Bedürfnisse nichts Konkretes gefunden. ...



  4. Von presenilin im Forum Wheels: mal abgesehen von grip, slidefähigkeit, komfort usw. was sind die schnellsten rollen, bie denen man also das beste meter pro push verhältniss hat, die ihr je unter euren boards hattet? für meinen teil: cryptos classic clear<lush...



  5. Von PM im Forum Wheels: Hi, ich bin 175cm groß - naja eher kleine anstatt groß... Insofern wollte ich fragen ab wann die Rollen zu groß sind um angenehm zu pushen? Ich habe zur Zeit die Randals 180 + 80 mm Rollen bestellt (ohne Riserpads) Steht das Brett dann nicht...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

longboard lange distanz

rayne demonseed flywheels

buddy carr 39 preis

longboard lange strecken pushen

woody svan

pogo lowrider ldp

arbor woody 120 kg

earthwing double trouble

wheels pushen forum site:forum.longboardz.de

goblin root 97er unterschied

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 47

Stichworte

Lesezeichen