Ergebnis 1 bis 14 von 14
              
  1. #1

    Frage Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Grüß euch!

    Nach langem hin und her, werde ich mir nun doch ein LDP-Hybrid Board zusammen bauen. Ich konnte mir kürzlich relativ günstig ein Fork-Bracket und ein Deep Drop Bracket erstehen, ebenso ein günstiges Deck und 80mm Orangatang Kegel.

    Um das Board fertig zu stellen benötige Ich noch Achsen, Lager, Montagematerial und wahrscheinlich auch neue Bushings, und hier benötige ich eure Hilfe.
    Ich dachte Anfangs an Poppys, aber die sind mir dann für den Anfang doch zu teuer (die lasse ich mir irgendwann mal aus den USA mitbringen).

    Nachdem ich mich hier im Forum ein wenig eingelesen habe, sollten folgende Artikel eigentlich passen, bin aber immer für Vorschläge offen:
    - Bennett Vector 5.0 als Vorderachse
    - Randal RII 125mm 42° als Hinterachse
    - Zealous Build in Spacer Kugellager

    Wo ich noch keine Ahnung habe:
    - Passende Riptide Bushings für 85kg Körpergewicht?
    - Wie lange sollten die Schrauben des Montagesets sein? 1" - 1,25" - 1,5" ???

    Besten Dank für eure Hilfe!

    LG Philipp

  2. # ADS

  3. #2

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Hallo Philipp,

    Mit den Achsen liegst du schon mal ganz richtig :) teure Kugellager sind Geldverschwendung. Solltest du die also nicht eh rumfliegen haben tun es günstige Industrieteile auch (für mehr siehe sufu).
    Du brauchst die Länge die du für Bracket plus Brett plus Mutter brauchst. Länger kürzen geht immer, andersrum ists schwieriger. Einfach mal aufeinander legen und messen/gut schätzen. Solltest du neben den Forks noch zusätzlich Wedges einbauen wollen auch die nicht beim kalkulieren vergessen.
    Ich fahre mit knapp 70 kg ein rotes tallbarrel und ein grünes barrel. Damit ist aber auch schon jemand mit mehr als ich gefahren und war sehr zufrieden. Vllt also grob was in die Richtung.
    Hoffe ich konnte helfen.

  4. #3

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Du solltest Dir für Vorne auch die Surf Rodz TKP definitiv noch mal anschauen … die bekommst du so um 65€. Zwar musst Du auch bei der die Bushings tauschen – es sollte aber eine gute und längerfristigere Alternative zur Bennett sein. Oder, wenn es die Bennett bleiben soll, dann schau Dir eine Beernett (ein Mod von Paul de Beer) an … da ist die dann direkt gelagert, mit Riptide Bushings nach Wahl, neuem Pivot-Cup, usw … die liegt glaube ich bei 75€ … und auch damit bist Du dann erstmal sorgenfrei!

    Lager sind def. Geschmacksache – ich mag die Zealous sehr, kann die Dir also uneingeschränkt empfehlen.

    Ich fahre bei ca 85kg in meiner Surf Rodz: Boardside einen Riptide 84a Krank Fatcone, und Roadside einen Riptide 75a APS Barrel …

  5. #4

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Hi!

    Danke für die Hilfe.
    Das Deck kommt diese Woche an, dann kann ich die Dicke abmessen. Ich bezweifle aber das es dicker als 1,5cm ist. G-Bomb & Exile Forks sind doch auch nur 1cm dick.
    1 - 1, 1/8 sollte da reichen. Das Problem ist ja, dass ich Achsen und Schrauben gleichzeitig bestelle, da kann ich dann nichts übereinander legen.

    Ich wiege etwa 85kg - da muss ich bei den Bushing wohl etwas härteres nehmen.
    Ist deine bennett gemodded?

  6. #5

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Zitat Zitat von Hansim Beitrag anzeigen
    Du solltest Dir für Vorne auch die Surf Rodz TKP definitiv noch mal anschauen … die bekommst du so um 65€. Zwar musst Du auch bei der die Bushings tauschen – es sollte aber eine gute und längerfristigere Alternative zur Bennett sein. Oder, wenn es die Bennett bleiben soll, dann schau Dir eine Beernett (ein Mod von Paul de Beer) an … da ist die dann direkt gelagert, mit Riptide Bushings nach Wahl, neuem Pivot-Cup, usw … die liegt glaube ich bei 75€ … und auch damit bist Du dann erstmal sorgenfrei!

    Lager sind def. Geschmacksache – ich mag die Zealous sehr, kann die Dir also uneingeschränkt empfehlen.

    Ich fahre bei ca 85kg in meiner Surf Rodz: Boardside einen Riptide 84a Krank Fatcone, und Roadside einen Riptide 75a APS Barrel …
    Hallo!

    Von den Beernetts hab ich schon gelesen, habe die allerdings nirgendwo zu kaufen gefunden. Auch der Herr Beer scheint keine eigene Homepage zu haben.
    Ebenso hab ich die Surf-Rodz schon gesucht, aber nur in 139mm länge gefunden. Mit Surf-Keyz und Riptidebushings gibts die bei Bolle&Scheese für 99.- Euro.
    Die Frage ist allerdings, zahlt sich das aus? Oder spar ich mir das Geld um irgendwann mal Gebraucht ein paar Poppies zu erstehen?
    Ich würde mich auch über ein paar Shop-Tipps freuen. Das LDP Zeugs hat ja kaum jemand im Angebot. Bisher habe ich nur Bolle&Sheese sowie skatedeluxe am Schirm. Von 65.- TKP Surf Rods keine Spur.

    Die Zealous sind auch günstig, deshalb werde ich die wohl nehmen.

    Danke auf jedenfall für deine Hilfe

  7. #6

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Zu den Beernetts – die, als auch den Paul wirst du auf Facebook finden. Die Bestellung läuft dann via Nachricht an ihn.

    Die SZ gibt es mit 8mm Achsstift nur in 100mm, 139mm, 159mm und 177mm – 139mm passen aber voll! Als 10mm Achstift gäbe es z.B. auch 127mm. Die Variante bei Bolle&Scheese ist halt die "getunte" Version. Bushings musste ja eh tauschen, neue Pivot-Cups können nicht schaden, Keeyz sind super, und ein neuer Kingpin sowieso. … Naja, ob sich das auszahlt ist halt so eine (sehr individuelle) Frage … mit einer dieser Varianten müsstest Du über eine Poppy an sich gar nicht mehr nachdenken (meine Meinung) … Ich zumindest bin beides (SZ und Beernett) gefahren und bleibe dabei … beide pumpen wie Sau. Ich bin glücklich mit denen! Und für den Neupreis einer Poppy kriege ich um die zwei Beernetts oder zwei SZs – das muss man sich halt auch mal vor Augen halten!

  8. #7

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Damit ich hier die Konversation nicht in PM und Forum spalte.
    Was käme bei der Surf Rodz für eine Hinterachse in Frage?

  9. #8

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Du könntest bei der Randal bleiben …

  10. #9

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Eine modifizierte Bennett hätte ich auch noch günstig abzugeben. Pn bei Interesse :)

  11. #10

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    So, also mein "Budget" Board ist fertig.
    - Delirium Deck
    - Exile Bracket front
    - Gbomb DDR Bracket back
    - Surf Rodz 139 mit Riptide und Keyz front
    - Randal 129 back
    - Orangatang Kegel
    - Zealous Bearings

    Seit ner Woche fahr ich schon rum damit und bin sehr zufrieden. Meine Freundin hat auch daran gefallen gefunden, weshalb ich ihr auch eines zusammen stellen soll. Hat jemand günstige Brackets abzugeben?

  12. #11

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    So, Ich dachte ich melde mich mal wieder kurz.
    Da ich ja stückchenweise ein "Budget" Setup für meine Freundin zusammen bastle, habe ich diese Woche bei einer -20% Aktion eines Longboardshops zugeschlagen und schon mal Griptape und Lager bestellt, und weil es grad so günstig war auch eine 5" Bennett Vector.
    Die Vector habe ich dann heute ausprobiert. Stockbushings raus und die Riptides von meiner Surf-Rodz eingebaut. Die Bennett hat einen viel stärkeren Lenkeinschlag als die Surf Rodz und lässt sich dadurch viel leichter (mit weniger Kraftaufwand) pumpen.
    Ich bin jetzt zwar erst einmal mit der Bennett gefahren, aber im Moment ärgere ich mich ein wenig eine 100.- Euro teure Surf Rodz gekauft zu haben. Werde die nächsten Tage auf jeden Fall noch etwas probieren und auch mal ein paar Bushings durchtauschen. Vielleicht geht mit noch weicheren Bushings bei der Surf Rodz auch etwas mehr.

    Die Bennett werde ich aber schon alleine wegen dem Setup für meine Freundin behalten.
    Ich sollte jetzt dafür wahrscheinlich einen neuen Thread aufmachen, aber ich probiers mal hier...
    Welche Teile benötige ich für einen Bennett Vector Ball-bearing mod, und woher kann ich diese günstig beziehen ohne 100mal Versandkosten zu zahlen?
    - sphärisches Lager (sollte man Edelstahl oder Kunststoff verwenden? Teilebezeichnung? Reicht Innendurchmesser von 10mm oder sollten es genau 3/8" sein?)
    - Pivot Cup
    - Kingpin
    - JB Weld


    ...und ach ja, wegen dem boardseitigen Bushing der Vector. Baut man da am besten ein Tall Bushing von Riptide ein oder risert man die einfach mit Beilgascheiben?

  13. #12

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Die guten Kingpins sind afaik Bolzen für Flugzeuge. Lager würde ich schon ein zöllisches nehmen, es geht bei der Mod ja um maximierte Präzision.
    Pivot cups hättest du direkt bei deiner Bestellung dazu nehmen können, ich weiß aber gar nicht wie wichtig die sind. Ich selber fahre die harten von Khiro, aber auch nur weil die billig waren und ich die Achse monatelang zu locker gefahren hab was der Pivot cup nicht mochte.
    Jb Weld ist vor allem im englischsprachigen Raum bekannt.

    Ich will dir keine allzu großen Hoffnungen machen, weil ich glaube, dass es auf 4 mal Versand zahlen rausläuft, aber wenn dann vielleicht ein sehr gut sortierter englischer Heimwerkermarkt.
    Ansonsten Services nutzen die keinen Versand wollen.

    Ich fahre mit einem tall bushing ganz gut.

    Wofür willst du die Achse denn hernehmen? Sphericals erhöhen den Anspruch an den Asphalt. Eventuell heißt die Lösung auch ohne fahren. Ich nutz mein Lobo als Alltagspumper. Weil das da ziemlich viel mitmachen muss will ich so wenig anfällige Teile wie möglich (hab gestern zum Biespiel die Spielküche für mein Kind damit geholt). Und ich pumpe auch ohne sp mod ziemlich gut.
    Eine weitere Option wäre evtl eine Beernett von Paul de Beer zu kaufen. Vor allem sinnvoll wenn du die Achse noch zurückgeben kannst oder eh ne zweite Bennett gewollt hättest. Bei dem ganzen Funzteilekauf und keiner Garantie ob es funktioniert, dürfte das gar keine so große Mehrinvestition aein. Dazu einfach Paul de Beer auf fb kontaktieren.

  14. #13

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Ich hab gestern noch ein paar Stunden gesucht.
    Also Bolzen und JB Weld bekommt man aus dem selben Shop in England.
    Alternativ könnte ich Pivot Cups und 65mm Aircraft-Bolt im Longboardladen kaufen da ich sowieso noch eine Randall R2 benötige. JB-Weld kostet beim großen A nicht die Welt und der Versand ist da Gratis.
    Davon abgesehen sollte es auch gewöhnlicher 2K epoxy Kleber tun.
    Gelenklager ist so ne Sache - da finde ich die Zöllischen nur auf ebay und die sind gleich ein eck teurer als die metrischen hier bei uns.

    Die Beernetts kenne ich - kosten ca 80.-
    Ich hatte da schon am Anfang überlegt mir diese zu kaufen, aber mir wurde dann zur Surf Rodz geraten und ich konnte dann ja auch alles aus einer Hand bestellen, was auch ein Vorteil war.
    Durch das Setup für meine Freundin dachte ich, ich probier die jetzt einfach mal aus.
    Und naja - das selber umbauen sollte ja nicht das große Problem sein. Werkzeug habe ich ja.
    Ich werde dann die Achsen nochmal vergleichen, mir gegebenenfalls eine zweite Bennett holen und die Surf Rodz verkaufen.

    Wir nutzen das Longboard "nur" als Freizeitbeschäftigung. Wir müssen damit nirgend wo hin... wir suchen uns eine schöne Strecke und da wird gefahren.

  15. #14

    Standard AW: Hilfe bei "Budget" Bracket Board

    Darf ich fragen welche Härte du bei den Bushings fährst und welches Gewicht du hast?
    Ich fand 2x85a (Fatcone Boardside) auf der Surf-Rodz bei meinen 85kg ganz ok, auf der Bennett kam mir das etwas zu weich vor, hatte aber nicht genügend Washers zum Boardseitigen unterlegen.

Ähnliche Themen zu


  1. Von crosshill im Forum Events: neuer thread weil die anfragen im anderen untergehen und wünsche frohe mitfahrgelegenheitssuche =) ich suche eine mitfahrgelegenheit aus braunschweig oder hannover bzw irgendwo zwischen bs und ha



  2. Von NoschFrosch im Forum Komplettes Longboard: So Liebe Leute, Und zwar habe ich vor kurzem ein Thread erstellt zum Thema "Olson & Hekmati F97 Freerider Anfängerboard". Jetzt habe ich gestern das "Indiana Baton Chief Longboard gesehen". Frage: Was würdet ihr mir empfehlen? "Olson &...



  3. Von hutzelebom im Forum Allgemeine Fragen: hallo jungs ,komm aus vorarlberg bin seit 2 jahren mit dem indiana 101 am fahren bin nicht der profi aber es geht schon was.mein problem ist das hier in vorarlberg nicht viel info zu bekommen ist:thinking:,und drum schreib ich hier.möchte wechseln...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 52

Stichworte

Lesezeichen