PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kombination bei best. Deckgröße



wonderwolle
11.08.2009, 11:25
Hey Forenmitglieder,
leider bin ich in der Longboard-Thematik noch nicht wirklich bewandert. Versuche mich also schlau zu lesen. ( aber in anbetracht der fülle braucht man da ja ewig :-( )

Folgende Frage habe ich :

mein deck soll "untenrum" mal komplett neu ausgestattet werden
nur bei den trucks ergibt sich das problem dass ich nicht weiss,
( da fehlt es an erfahrung) wie breit bzw lang bzw hoch diese idealerweise sein müssen um wheelbites zu vermeiden.


Deckmaße: vorne ca 180mm ; hinten ca 175 mm ; länge "entscheidend ?!"


Könnt ihr mir sagen welche ich idealerweise verwenden können !?.
gebrauch: Stadt, schnelles geraudeausfahren + kleine steigungen bzw abhänge ("Niedersachen" ;-) )


bei den rollen habe ich an orangatang orientiert welche davon ist mir gleich ?!-> richtige entscheidung ?!


ich hoffe ihr könnt mich helfen
lg Wolle

langbrettlabor
11.08.2009, 11:35
Aus welcher Ecke Niedersachen kommst du?

Wichtig ist sowohl die Gesamtlänge als auch die max. Breite deines Boards. Vllt. postest mal n Bild oder den Namen des Schmuckstücks.

Was hattest du vorher für Achsen drunter?

Wieso sollen es ausgerechnet Orangatangs sein?

Wieviel wiegst du?

Wie ist der Untergrund in deiner Homezone beschaffen?

Mit den Antworten dazu kann dir mehr geholfen werden.

Gruss

norwood
11.08.2009, 11:36
mit 150er randals oder paris bekommst du eine wunderbare allroundachse zu einem fairen preis. sollte für dein deck von der breite her gut passen. die länge des boards ist nicht wirklich ausschlaggebend für die achswahl solange es sich nicht um ein extrem langes oder kurzes deck handelt.

mit 70mm rollen sollte es auch keine probleme mit wheelbites geben.

die orangatangs sind passable rollen, grad die orangenen sind sehr geschmeidig.
allerdings vertragen sie slides nicht so gut, nutzen sich schnell ab.
retro sig zags können alles was o-tangs auch können, sind aber deutlich haltbarer und etwas günstiger und wären deshalb auch meine wahl.

wenn du unter 90kg wiegst sind die hellgrünen in 80a die richtige wahl als cruiser/carverrolle.

wonderwolle
11.08.2009, 11:57
hey danke für die mega schnelle antwort und das zur "ottonormalverbraucher arbeitszeit)


Mein Gewicht: 76 Kilo
länge deck ca 82cm

oder:

ist nen altes speed demon deck(oder zumindest was davon noch übrig ist), dass ich aber ewig mit normaler "skateboard kombo makre eigenbau zusammen gefahren bin" und nun umstellen auf "schneller" da ich darauf echt kein bock mehr hab. und danach erst in diese ganze "communitiy" hier reingerutscht bin

ich will nen kurzes board mit kicktail! -> hab mich da hier shcon im forum schlau gelesen aber irgendwie bin ich da nicht wirklich glücklich mit den angeboten. daher gilt : leider hat die länge die oberste Priorität
da ich es immer mit unterwegs habe d.h. max Länge die ich nehmen könnte wäre maximal 85cm. ( aber dafür ist das hier der falsche thread)




zu den Rollen: ich bin da nur drauf gekommen, da ich mich versucht habe nen bissel schlau zu lesen :) aber anscheinend ja doch nen bissel geirrt thx für den tipp


grüssle

norwood
11.08.2009, 12:06
bei 82cm decklänge wären dann randal 125 oder ne gekeilte tracker rts/rtx combo in 129mm die richtige wahl.
ganz grob lässt sich sagen, dass die randals bei höheren geschwindigkeiten etwas stabiler sind, die tracker hingegen lassen sich leichter pumpen.
kommt drauf an, wo du deinen schwerpunkt setzen möchtest.

wonderwolle
11.08.2009, 12:21
nur keurz dass ich das richtig verstanden habe:

125er breite?!... ich möchte mit den rollen möglichst weit zur seite rauskommen .. was würde passieren wenn ich breiter nehmen würde ?! ...


was ist der ideale weg um mehr "breite " zu gewinnen mit welcher kombination ?! ist das ausschließlich achsen entscheident ?!



-> rein mechanisch betrachtet bedeutet doch breite -> fahrstabilität !?.. richtig ?!


sry für diese "mega" schlauen fragen.. aber das stößt einfach an meinen wissensbereich und um diese fragen zu klären müsste ich nochmale mehrere stunden lesen investieren
vielen dank für die tips

Wischmob
11.08.2009, 12:31
ottonormalverbraucher arbeitszeit


Das kann zum Umkehrschluß führen:
Longboarder sind gelernte Vorruheständler.


:D

Thema:
Du willst ja auch net ständig schauen, das du net auf die Rolle latschst. Bei so einem Kurzen Deck ist die breitere Achse unpraktisch. Probiers aus.

norwood
11.08.2009, 12:34
das problem zu breiter achsen ergibt sich einfach beim pushen und bremsen.
die chance, dabei mit dem fuß an die rolle zu kommen und den adler zu machen ist bei einem 82cm langen brett sehr groß.

eine 125er achse mit 70mm zig zags ist von außenkante zu außenkante der wheels z.b. schon etwas mehr als 21cm breit, stände also schon auf jeder seite 1,5cm über dein deck heraus.

abgesehen davon wirst du dir mit einem schmalen deck wie deinem schwer tun, genug kraft auf beispielsweise 180er achsen zu übertragen weil der hebel zu klein ist. folge wäre ein sehr träges lenkverhalten, auch mit weichen lenkgummis.

auch bedeutet eine breite achse nicht automatisch mehr grip da es darauf ankommt von wo eine rolle belastet wird. fahrstabilität und grip sind zwei paar schuhe.
eine schmale achse hat also mit den selben rollen effektiv mehr grip als eine breite weil dir rollen direkt von oben belastet werden, die breite ist allerdings fahrstabiler.

das sollte in deinem fall aber keine rolle spielen da bei geschwindigkeiten unter 50km/h das können des fahrers viel entscheidender ist als die achsbreite.

wonderwolle
11.08.2009, 12:50
da hast du recht.
letztendlich denke ich , dass 1,5 cm im dann im grenzbereich liegen..

das würde bedeuten-> kleine achsen mit grossen "Roll-walzen" ob das wirklich die ideale lösung ist !?! bzw. nicht rausgeschmissenes geld und dann lieber einmal machen und dann richtig ?!



muss ich mich von meinem deck trennen ?! .. "schluchz"


grosse boards sind mir einfach zu unhandlich d.h. ich müsste auf max 1meter mich einigen können :)
toll dann geht das ganze wieder von vorne los =)

1meter deck + möglichst tiefe lage und guten comfort.. + kicktail.. -> eigenbau ?! :D


achso....@wischmob immer diese studenten meinst du wohl ;-)