PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1.ter eigenbau^^



darkalive
06.09.2009, 15:01
Vor wenigen tagen hab ich mich an mein erstes eigenbau brettchen gewagt.
Aus holzresten die ich noch rumliegen hatte dachte ich mir kannste doch was draus basteln und so entstand es. mit hilfe von kugelschreiber drehmel 30cm lineal und net dekopier säge+ bischen leim :D

bilder:
http://img7.imageshack.us/img7/3766/dsc04702r.jpghttp://img124.imageshack.us/img124/7019/dsc04703.jpg:sensationell:
mehr bilder http://img7.imageshack.us/gal.php?g=dsc04702r.jpg


so die daten die sich verändert haben nach dem reparieren

Gewicht 836gramm
flex: 0,8 cm

hier noch bilder
http://img14.imageshack.us/img14/5829/dsc04717vy.jpg
http://img30.imageshack.us/img30/2908/dsc04722d.jpg

dschihadinio
06.09.2009, 15:24
Was für Holz hast du denn verwendet ?
Was für Maße hat es denn ? (Länge, Breite, Wheelbase, ev. Gewicht)
Seh ich das richtig, das es sich um einfach verklebtes Multiplex handelt,
also ohne Presse, Camber und Concave ?
Wie Flext es denn (und das bei was für einem Gewicht ?)
Was sind´n dat für Achsen ?
Die Bushing Kombi in der Vorderachse wirklt ja lustig :smile:.
Hast du bei der Hinterachse gar nichts zwischen dem oberen Bushing under der Kingpin Mutter ?
Reicht dir die "begripte" Fläche ? Wirkt irgendwie recht klein.

Voll fies viele Fragen, bin halt neugierig :smile:

Gruß,
chris

darkalive
06.09.2009, 19:09
Also ndann fang ich ma an ^^
Was für Holz hast du denn verwendet ?
Gute frage ja denke is ne multiplex gewesen (lag unter unserer terasse)XD kp war so kacke bschichtet hab ich erstmal 3 stunden von hand runtergeschliffen leider kein concave und auch kein camber aber sehr funny und geiles fahrgefühl.
Wie Flext es denn (und das bei was für einem Gewicht ?)
Also das board flext bei meinen 2.2cm ( 75kg) hab es eig auch für meinen kleinen bruder gebaut (10jahre und gerademal 24,5 killo leicht):D
Was für Maße hat es denn ? (Länge, Breite, Wheelbase, ev. Gewicht)
Länge:76cm Breite 19cm gewicht mit achsen und rollen: 2,5 killo
und die Wheelbace ist 65cm
Was sind´n dat für Achsen ?
Die achsen sind von einer taschenrakete die ich hier im forum erworben habe
irgenwelche Flohmarkt noname achsen^^ aber bischen pimpen und lenken sehr cool ^^
Hast du bei der Hinterachse gar nichts zwischen dem oberen Bushing under der Kingpin Mutter ?
habe im moment keine passende unterlagscheibe und naja die khiros hat ich übrig werden das schon en paar tage überleben :D
Reicht dir die "begripte" Fläche ? Wirkt irgendwie recht klein.
also mir reicht sie eigentlich schon aber habe eigentlich nur bischen griptape gespart weil ich das zu abschleifen brauchte vom holz xDD dsa das griptape topquallitäts grobes maschinenschleifband is^^ werde aber wohl nach vorne&hinten noch einen streifen machen

also hoffe habe alles beantwortet sonst einfach nochmal fragen

also noch en fazit zu dem board sehr geiles fahrgefühl was mich wirklich überraschte
auch da es so schmal is ich aber keine foodbites bekomme(schuhgröße 45)^^ troz extremer wendiigkeit
werde eventuell noch ein video davon machen wenn gewünscht

darkalive
06.09.2009, 20:40
So da sind nur nachträglich die videos

http://www.youtube.com/watch?v=UkgWkjk1AVo
http://www.youtube.com/watch?v=6DNfTqt6ND4
http://www.youtube.com/watch?v=C8z2HQIUjbk

Mattnex
06.09.2009, 20:43
Das Deck + Setup ist richtig cool! :sensationell:
Mit gefallen nur diese roten Striche oder was auf der Oberseite nicht...(Geschmackssache :engel:)

darkalive
06.09.2009, 20:45
Mit gefallen nur diese roten Striche oder was auf der Oberseite nicht...(Geschmackssache :engel:)

dazu muss ich sagen hatte nur die kack farbe und wollte dem brett ein bischenfarbe einhauchen xD mit nisan rot wo noch rumstand xD
wird eventuell noch anders gemacht:engel:

franzose
08.09.2009, 15:38
respekt wie dick waren den die multiplex platten und wie viele ( will mir en brett bauen das 105 lang ist erst mal aus 2 multiplex ( 4mm stark) wenn das zu viel flext muss ich ma glasfaser nehmen

aber das bord will ich auch mal fahren ^^ aber bei 83 kg ui ui ui

langbrettlabor
08.09.2009, 15:41
105cm bei 8mm Multiplex und 83kg wird ziemlich weich. Da wird dir auch Glas nichts mehr helfen befürchte ich ;)

Probiers mit 2x 4mm + nen 4mm Stringer!

darkalive
08.09.2009, 16:48
respekt wie dick waren den die multiplex platten und wie viele ( will mir en brett bauen das 105 lang ist erst mal aus 2 multiplex ( 4mm stark) wenn das zu viel flext muss ich ma glasfaser nehmen

aber das bord will ich auch mal fahren ^^ aber bei 83 kg ui ui ui

Also gesten is meine untere stabilisations platte gekracht^^ nich beim fahren nur bei ner dummen aktion:pfui:
aber ich merke mir mit nem board nicht ne rutsche unter zu fahren wo dann die nose im gras einschlägt und das die andere achse noch auf der rutsche ist
das war dann durch beschleunigung und erdanziehungskraft etwas zuviel^^ naja was solls kaputte untere platte ausgewechselt aber nun mit einem bischen stabileren wo nicht so derbe flext beim draufstehen noch 5mm-1cm villeicht aber immer noch sehr cool zu fachen nur leider nich mehr so wabbelig surfig :P
und die multiplex platten war so ca 8mm wo noch 1mm runtergeschliffen wurde:)

werde aber demnächst mal ne presse bauen und dann ein gescheites deck machen mit concave usw:arbeit:

darkalive
20.09.2009, 17:11
Ich habs getötet -_- son dreck

R.I.P

http://img30.imageshack.us/img30/9898/dsc04749k.jpg
http://img62.imageshack.us/img62/7623/dsc04750.jpg

Bemero
20.09.2009, 18:01
Rip (123456789)

langbrettlabor
21.09.2009, 09:02
Das Holz lag wohl etwas länger unter der Terasse ...:shithappens:

norwood
21.09.2009, 09:19
klarer fall von falscher faserrichtung in der untersten lage des 'topsheets'.
achte in zukunft darauf dass die wuchsrichtung des holzes mit der längsachse deiner boards übereinstimmt.
take it easy, weiterbasteln!

LeRue
21.09.2009, 09:36
hmm, denkt ihr wirklich, dass es an der faserrichtung lang???

das sind mit dem stringer ja immerhin ~13 Furnierschichten. und es gibt ja auch deutlich dünnere bretter (auch ohne glasfaser etc) die halten. klar ists besser, wenn man drauf achtet, aber solange die faserrichtungen abwechselnd quer innerhalb des multiplex-sperrholzes sind, sehe ich nicht, dass der unterschied so riesig ist.

also, soll jetzt keine aufforderung zum Nicht-Drauf-Achten sein, aber irgendwie kommts mir unlogisch vor, dass des bei dem brett der grund für den bruch gewesen sein soll.

die sache mit der terasse, wo's brett lag, hat sicher auch seinen einfluss gehabt... (feuchtigkeit, frost etc.)

aloha, rue

norwood
21.09.2009, 09:56
wenn du ein brett, ein lineal, egal was biegst, an welcher stelle herscht dann die größte spanung?
genau, direkt an der oberfläche des bogens, dort wo das material am meisten gestreckt wird.
quer liegende fasern im holz können dort so gut wie keine kräfte aufnehmen, folge: bruch.
der kleine stringer richtet da nicht so viel aus.
daher kommt auch glasfaser immer ganz außen aufs board.
und mal ganz ehrlich, glaubst du dass es da egal ist ob man unidirektionale faser in boardlängsachse oder 90° gedreht dazu auflaminiert!?
außerdem dürfte die torsion eines reinen holzdecks den rest besorgt haben.

ReneLizZard
21.09.2009, 10:01
naja wenn die fasern der beiden äußeren schichten 90° zur fahrtrichtung sind, kannste dir die funktionsmäßig komplett wegdenken... die halten zumindest auf der unterseite keine kräfte aus & oben auch kaum.

LeRue
21.09.2009, 13:38
hmm, fürchte ihr habt mich nicht verstanden.

bin zwar kein erfahrener boardbauer, aber in physik hab ich schon ein bisschen aufgepasst.
also, um mal glasfaser und so beseite zu lassen (wer die quer auflaminiert ist selber schuld...):

wenn seine multiplexplatten so 8mm stärke hatten (sieht eher mehr aus...), und die oberste schicht falsch draufliegt, dann ist die platte, selbst wenn wir die außen liegenden schichten vernachlässigen immerhin noch 7.25mm stark (hab 6 furnierlagen gezählt in den multiplexplatten). der stringer ist fast halb so breit wie das brett, hält also ungefähr die hälfte der kraft im vergleich zu voller brettbreite außerdem verdoppelt er in der mitte des bretts die dicke (funktioniert natürlich nur, wenn der kleber gut funktioniert, was ich bei dem bruch, so wie er aussieht, mal bezweifle). bei reinem holz sollte die stabilität quadratisch mit der dicke des brettes anwachsen. (mit stringer sinds immerhin 16mm bzw. 14.5mm, wenn man die zwei obersten schichten ignoriert)

die frage ist also, würde so'n brett mit richtig ausgerichteten holzfasern und 7.25mm dicken multiplexplatten funktionieren oder nicht. wenn ja, dann versteh ich nicht, warum die falsche oberste furnierschicht für den bruch verantwortlich sein sollte.

sorry, will echt nich klugscheißen, aber ich verstehs von der physik einfach nicht. in der praxis (mit torsion etc.) ists sicherlich komplizierter und wenn man viel gebaut hat, hat man auch deutlich mehr erfahrungswerte, was so nen fall angeht.:gnade:

vielleicht wars ja auch der neue stringer, da scheint mir auch was nicht zu stimmen. der ist ja auch an ner anderen stelle gebrochen, als der rest....

naja, klärt mich auf, wenn ich nen denkfehler mach. aber nur ums klar zu stellen: auch ich würde GLASFASER so ausrichten, dass sie die Zugkräfte entlang der faserrichtung wirkt. mir gehts aber einfach mal um die tragfähigkeit von holz...

grüße, rue

langbrettlabor
21.09.2009, 13:59
Was für Holz hast du denn verwendet ?
Gute frage ja denke is ne multiplex gewesen (lag unter unserer terasse)XD

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es ein massiver Unterschied ist, wie das Multiplex zugeschnitten ist. Allerdings arbeite ich auch mit 4mm Material, da ist das natürlich extremer.

Desweitern hat das Holz, wenn es unter der Terasse lag bestimmt nen Wasserschaden und ist marode, kann also eh nicht viel halten. Frisches Holz (4mm Birkensperrholz) aus dem Baumarkt erspart einem so ein Theater, vor allem, wenn man es denn sofort versiegelt.

Gruss

Edit:
Ist zwar bei diesem Bruch nicht maßgebend, aber bei den nächsten Brettern die du baust, solltest du darauf achten alles mehr zu "verrunden", heißt kraftflusstechnisch zu optimieren. Soll heißen, dass Kerben, scharfe Kanten und Ecken Brüche begünstigen können.
Hat desweiteren noch den Vorzug, dass du z.B. auf die Unterseite im nachhinein Glas drauf machen könntest, was bei der Stringerform schwer funktioniert...

Edit2:
Hast du den Stringer aus mehreren Teilen über die Längsachse zusammengesetzt? Sieht auf ein paar Fotos nämlich so aus

darkalive
21.09.2009, 14:12
also ich mus dazu sagen es is nich einfach so gebrochen^^ hab schon masive sprunge darauf gemacht und naja das holz war auch schon sehr alt^^ lag sicher 4 jahre oder mehr unter der terasse;) also kein schlimmer verlust ;D hab mir nun auch neues 4 mm multiplex gekauft leider wars fast komplet vergriffen hab nur platten bekommen 110x25 cm naja muss ich halt nochmal einkaufen gehn^^ dann wird ma was neues mit pressen angegangen

gnidnu
21.09.2009, 20:58
[...](hab 6 furnierlagen gezählt in den multiplexplatten)[...]die frage ist also, würde so'n brett mit richtig ausgerichteten holzfasern und 7.25mm dicken multiplexplatten funktionieren oder nicht. wenn ja, dann versteh ich nicht, warum die falsche oberste furnierschicht für den bruch verantwortlich sein sollte.

Bis du dir das sicher, dass ne gerade Zahl bei den Lagen rauskommt? Normalerweise müsste die ungerade sein, da Längs-Quer-Längs. Wenn die oberste Schicht quer liegt, dann muss auch die unterste Schicht quer liegen - was erklärt, warum es dann da bricht.

Bei gleicher Stärke ist eine Platte mit richtiger Maserungsausrichtung merklich stabiler.