PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : help



EnnoBoardZ.de
11.01.2006, 20:00
kann mir jemand mal erklären wie man geschwindikeiten von mehr als 50 -60 km halten soll... was brauch man, was sollte man beachten?

Die Frage kam mir auch als ich neulich eineen 11% Berg bei uns runter bin und bei denn hösten gesw. anfing speed-wooble zu bekommen...

rG_h!mSelf
11.01.2006, 21:20
Hallo:
Ich weiß nicht warum du bei 50 - 60 km/h schon Probleme
hast, aber ich werde dir trotzdem Tipps geben.

Es kommt drauf an, welche Achsen du hast und wie
straff diese Angezogen sind. Also bei den Randal 180mm und den
Randal DH dürfte man solche Problem eigenlich nie bekommen
(höchsten bei den RII, aber auch erst ab 60 km/h).

Desweiteren sollte man nicht zu verkrampft auf dem
Board stehen, weil man sonst das Gefühl für jegliche Vibrationen
und und andere Dinge verliert (geht mir jedenfalls so).
Also ganz ruhig und keine hastigen Bewegungen machen.

Am Board liegt es meiner Meinung nach am wenigsten, ob
man Wobbels bekommt oder nicht.

Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht ein.

Im großen und ganzen ist die Achse für
kontrolliertes Fahren zuständig!

Raff :-D

P.S.: Ich kann mit den Randal DH bei 60 km/h noch "Slalom" fahren und das ohne Wobbel!

kannix
11.01.2006, 23:11
muskulatur trainieren, dann wirste nicht so schnell müde und kannst das brett ruhiger halten

Rob64
11.01.2006, 23:42
Langsam anfangen und dann immer weiter steigern.
Schritt für Schritt

Langer Radstand und gute Achsen sind meiner Meinung nach sehr wichtig.

Wie rG_h!mSelf schon gesagt hat am besten eine 180er oder
gleich eine DH
Sind billig und gut (natürlich gibt es besseres)

Ansonsten Üben Üben Üben Üben
Dann kommen auch die Anti speed-woobling Muskeln :-D

Mein Tipp:
Je besser die Schutzausrüstung umso schneller lernst du !

(woobling entsteht ja auch oft durch Angst)

Was für Material hast du ?

fränky
12.01.2006, 02:36
ich habe dein kleines hamburg movie gesehen (11%) und da ist dein board schon ganz schon rumgeeiert...

ich schribe dir mal morgen was dazu... gute nacht !!!



fränky 8)

kannix
12.01.2006, 10:38
mhhh, hab mir auch mal das vid kurz reingezogen.

sieht für mich so aus als wären die Achsen brutal weich eingestellt bzw. die Gummis total am arsch. Die Gummis scheinen keinen Rebound zu geben.
Normal sieht es meiner ansicht nach nicht aus.
Aber lass mal unseren Meister fränky was dazu sagen, bin gespannt.


p.s.: für was ne informatikvorlesung alles gut sein kann
:roll:

fränky
12.01.2006, 12:52
danke für die blumen, aber den schuh zieh ich mir nicht an... ich bin nur ein teil des ganzen forums... wir alle zusammen sind die meister und können uns helfen !!! (eigentlich können wir auch gleich die werbung "du bist deutschland" in "du bist das forum" umschreiben...)

er hat halt kleine achsen drauf die seeehr weich eingestellt sind. liegt einfach nur am setup und am material warum er so wackelt.

@ ennno

durch die geometrie der achse (bitte unbedingt hier weiter lesen) (http://www.chrischaput.com/randal/) kann man vom gemütlichen city cruisen bis zum speed downhill mit über 100 km/h alles machen.

du mußt dir das so vorstellen: wenn du mit deiner achse 15-20 km/h schnell bist, dann hat die randal dh achse das gleiche lenkverhalten bei 60 km/h. der kingpin ist bei der dh achse auch vieeeeeeel stärker angezogen.
stellst du dich also auf auf ein deck mit ner dh achse und fährst 15-20 km/h schnell, dann merkst du sofort das die dh achse bei niedriger geschwindigkeit kaum lenkt.
nur so schaffen es downhiller sich bei sehr hohe geschwindigkeiten auf dem board zu bleiben.

wobbles geschehen auf deinen board wegen der achse und der weichen achseinstellung. kaufe dir doch mal die randal rII 180 mm. mit dennen kannst du schon locker bis 50 km/h schnell werden (bei richtiger fahrtechnik) ohne abzusteigen und du kannst in der stadt aber trotzdem noch lecker cruisen...

roadmap zum downhilln:
- lerne die fussbremse, nur so kannst du kontrolliert downhilln
- verlagere dein gewicht beim schnellen fahren auf den vorderen fuss (das gewicht sollte eh immer mehr vorne als hinten liegen)
- ziehe immer ausreichend schutzausrüstung an, da man sich seine kniescheibe schon bei 30 km/h total zerstören kann
- trainier deine back- und frontside kurven so, dass du immer schneller durch kurven fahren kannst
- steigere deine geschwindigkeit langsam
- fahre nur mit hardware das für höhere geschwindigkeiten gebaut ist
- mach ausgleichssport wie z.b. slalom fahren, sliden, sk8 park rippen, miniramps... damit du mehr board gefühl bekommst
- hör auf dein bauchgefühl, es weiß besser als du wie schnell du fahren kannst. speed wobbles enstehen immer zu einen seeeeeehr großen % teil im kopf
- treff dich mit anderen downhillern und geh mit ihnen heizen, so lernst du von ihnen (hast doch in hh die beastyboard jungs/mädels. die sind zwar alle papnasen (http://beastyboard.de/forum/viewtopic.php?t=744&start=15), aber (http://www.kill-hill.com/longboardz/hh-pan/hh-pan.HTM)... :twisted: ) oder komm mal nach berlin zum slide 'n downhill day --- (http://skateboard.frafra.de/forum/viewtopic.php?t=336) bilder I --- (http://www.kill-hill.de/longboardz/t-berg-4-9-05/) bilderII (http://skateboard.frafra.de/forum/viewtopic.php?t=511&start=0)

fränky 8)

Rob64
12.01.2006, 14:23
@ fränky

Hast du gut gemacht :lol:
Mit möglichst wenigen Worten alles wichtige gesagt

PS: beastyboard sind cool :roll:

fränky
12.01.2006, 16:21
wenigen worten??????

Rob64
12.01.2006, 17:12
Ich meinte man könnte es wesentlich umständlicher schreiben :wink:

EnnoBoardZ.de
15.01.2006, 20:59
alter krass krass. vielen dank für die vielen und sehr sehr guten antworten... Problem ist nur... es waren R-II 180er Achsen... allerdings mit den standart gummis... und das board hatte ne wheelbase von 90 cm mit einer aufbiegung so wie bei dem pakalolo Surf.... falls das einer kennt... (wenn nicht bescheit sagen dan poste ich mal ein bild.) war selber gebaut... dacht das sich das board zum bomben total gut ist und dann... speed wobble... mit meinem 100cm tricjboard mit sk8t achsen und ner wheelbase von ca 70 cm ging das 100000 mal besser... bzw. so wie im film... aber das war ja auch schon recht knapp...
Also lag das wohl an denn gummis??? 0oder was mein ihr???

mad max
16.01.2006, 18:26
...naja ich glaub das liegt eher an der aufbiegung vorne und hinten, ich kenn das deck und das is halt schon sehr sehr agil, also vieleicht nich so ganz optimal... :-D
max

GRAVITOM
18.02.2006, 08:02
tip!
für Randals die fürs DH gebraucht werden sind für leichtere Fahrer die Roten gümmis, für schwere die schwarzen.
wen du den Hanger der 180mm R2 anderseitig drauf montierst hast du weniker winkel. 180 logo schaut nach unten Kapisch?