PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Doppelconcave



Bond
10.10.2009, 11:17
Hi,

ich nerve Euch mal wieder mit meinen Ideen. Ich habe mir mal die Boards von Rayne angeschaut und festgestellt, das einige ein Doppelconcave haben. Aber nicht übers ganze Board, sondern nur im mittleren Teil.
Ich denke mal das bewirkt das das Board steifer wird und nicht flext.

Da ich noch Holz meiner Rippenresse für 4 weitere Rippen hatte, dachte ich mir bau es mal nach.

Habe mal zur Probe einfach eine 4mm Multiplex eingelegt und mal zusammengezogen. Ich werde diese 4 Elemente in der Mitte meiner Presse platzieren. Das heißt, erst Concave, dann Doppelconcave in der Mitte und danach wieder Concave.

Mann ich habe immer so viele Ideen nur leider zu wenig Zeit alles zu testen. Da mein Glasgelege noch nicht da ist für das vorherige Projekt, werde ich da ich nächste Woche Urlaub habe:D das mal zuerst in Angriff nehmen.

:arbeit:

Hat schon jemand solch ein Deck gefahren?
Wie ist der Stand (wie auf Eiern)?
Wie ist der Flex (wenn überhaupt noch)?



Gruß
Bond

Seegurke
10.10.2009, 11:27
http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=9463
http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=9401

Hier zum Beispiel die Decks mit "W-Concave"/Pleasure Dome/Doppelconcave von Rayne mit ein paar Erfahrungsberichten.
Ich weiß auch, dass Pete mit seinem CDR (http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=8443) und Overdoser mit dem hier (http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=9343) ein Ei in ihre Decks modelliert haben und damit sehr zufrieden (und im Falle des CDR auch schon siegreich) waren.

Ich bin echt gespannt und total beeidruckt von Deiner wirklich sauberen, schnellen (in Tagen gemessen, nicht in Deinen Arbeitsstunden) Arbeit, die man nachahmen möchte. Bei Deiner Presse bekommst Du das W mit Sicherheit rein (so massiv wie die ist), ich würde, wenn möglich, vielleicht noch die Mitte des W's mit Schraubzwingen fixieren, um den Druck nicht nur von den Rändern aus auszuüben, so als I-Tüpfelchen.

langbrettlabor
10.10.2009, 11:34
Lass das :protestier:
Zu viel Inspiration hier für zu wenig verfügbare Zeit meinerseits :lol:

Sieht schnieke aus!!!

Bond
10.10.2009, 12:01
@Seegurke

Danke für die Links, brauche ich nicht mehr suchen(mehr Zeit zum bauen:D)
Das mit den Schraubzwingen brauche ich nicht, eine 40mm dicke Multiplexplatte biegt sich nicht auf der länge. Ich habe mal 3Platten a 4mm reingelegt und zugeschraubt, keine Lücke auch nicht in der mitte. Da ich ja wie bereits gesagt ca. 7,5cm Abstand zwischen den Rippen habe drücke ich die ganze Last ja nicht nur mit einer Rippe.


Wenn ich nächste Woche das neue Epoxy bekomme wird sofort eins gepresst. Dann kann ich mehr sagen. Zum Shape weiß ich noch nicht so recht vielleicht eine Art Avenger.

Bond

Seegurke
10.10.2009, 12:04
Bei so Threads erspart man jemandem das Suchen gerne. Geht dann ja auch schneller, bis das Geschoss fertig ist. *sabber*

Ich melde Interesse am vielleicht bald missglückt sein werdenden Erstbau an, sollte das passieren. ;)

Ich schätze auch, bei einer Presse mit den dicken Rippen ist der Druckabfall von aussen nach innen minimal. Vielleicht auch mit dem Auge nicht sichtbar.
Aber andere benutzen Vakuumsäcke, um den letzen kleinen Rest verbliebene Luft zwischen Holz-Epoxy-Holz rauszusaugen. Will heißen: Man muss es ja nicht sehen, aber vielleicht wäre die Verbindung fester. Ach egal, wird auch so klappen. ;)

_JD_
10.10.2009, 12:30
Das w-concave ist aber doch eher dafür da, dass man bei toesideslides nochmal ne Wölbung in der Mitte hat, was wiederm Grip bietet. Das mit der Versteifung ist aber bestimmt ein Nebeneffekt.
Ich meine mich zu errinnern, dass das w-concave beim 09er Hellcat nicht in der Mitte, sondern im hinteren Drittel plaziert war.

Bond
10.10.2009, 12:37
Zitat:
Ich meine mich zu errinnern, dass das w-concave beim 09er Hellcat nicht in der Mitte, sondern im hinteren Drittel plaziert war.

Ja, da hast Du recht. Beim Avenger 09 ist es auch so. Ist vielleicht auch logisch, damit man mit den vorderen Fuß ordentlichen stand hat. Ich weiß es aber nicht genau.
Ich werde es vielleicht auch mehr ins hintere drittel einpressen.

gnidnu
10.10.2009, 13:14
Hab mir auch nen Brettchen mit W-Concave im hinteren Bereich gebaut. Ist ganz angenehm. Aber schau mal, dass du das nicht zuweit nach vorn verlagerst. Am Vorderfuß ist das irgendwie nicht so angenehm, nen bissel Spielraum mit normaler Concave braucht man schon.

zottel
10.10.2009, 13:16
bond, in der mitte bringt dir das ding n scheiss...du musst schon schaun, dass es funktional is und das isses nur wenn der hintere fuss davon profitiert...

aber nette idee das mal selber zu machen, alss sehn wenns fertich is...

Bond
10.10.2009, 13:52
@ottel
Das habe ich mir schon fast gedacht das es vorne eher sinnlos ist. Ich denke mal dann stehst Du wie auf einem kleinen Hügel und das ist eher unvorteilhaft.
Werde ich berücksichtigen leuchtet auch ein.

@gnidnu
Hast Du mal Bilder von deinem Board?

gnidnu
10.10.2009, 14:48
Post aus meinem Sammelthread (http://www.longboardz.de/cms/forum/showpost.php?p=112687&postcount=49): Ist der Einfachheit halber nur ein aufgeklebter Pappelstreifen unterhalb des Glasgeleges. Ich hab keine Ahnung, wie Rayne das macht - wüsste ich zu gern. Verwende Bambus und wollte keine Großladung Essstäbchen produzieren, daher hab ich ne simple und wenig riskante Methode gewählt.

DaDavid
10.10.2009, 15:16
Wie Rayne das macht?
so wie der Bond im Prinzip, nur mit Bambusstäbchens. Also deinen Panikmethode bauen die. ich mach n bild nacher wennde magst.die bretter haben die Wölbung oben und unten. (deins is unten "gerade" oder?)

Bond
10.10.2009, 15:26
Ich denke auch, die werden erst ein Brett aus Bambusstäbchen zusammenleimem und werden dann 2 davon übereinanderleimen und pressen in einer ähnlichen Form

gnidnu
10.10.2009, 15:32
@DaDavid: Korrekt, meins ist unten gerade. Fotos brauchste nicht machen, gibt ja bereits genug davon im Netz. Bambus ist halt etwas tricky im Vergleich zu Holz, die Grenzen des Materials sind bei mehrdimensionaler Biegung schnell erreicht und dann macht es beim Pressen plötzlich knack. Concave mit flacher Mitte und radialem Anstieg geht gerade noch so, aber dazu noch ne W-Concave finde ich schon schwierig. Versuch macht klug, kann allerdings auch ins liebe Geld gehen. Oh man, ich schwafel schon wieder und wir kommen vom Thema ab.

@Bond: Die VLAM-Platten kann man bereits fertig kaufen, was wohl auch Rayne machen dürfte.

Bond
15.10.2009, 15:47
So,

heute war der große Tag. Ich habe es aus der Presse geholt.
Ich habe im hinteren drittel meiner Presse 3 W-Concave Rippen gegen die Concave Rippen getauscht.

Material:
3x 4mm Multiplex Birke
Epoxy (diesmal von HP textiles)Klebeharz, sehr zäh braucht man kaum Thixo

Das Ergebnis ist echt geil geworden, sehr steif.
Wenn ich Barfuß drauf stehe fühlt sich das an als wenn ich meine Birkenstock Rennsandalen anhätte. :D Wie ein Fußbett. Echt gesund:hippy:

Habe gerade das Shape aufgezeichnet, den Rest mache ich die Tage.
Aber jetzt für alle: Es ist machbar, aber die Presse sollte ordentliche Rippen haben, da die Kraft schon shr groß und gut verteilt sein muss. Old man
Ich bin echt happy mit dem Ergebnis.:hoho:

Berichte bald weiter:

Gruß
Bond

'sylas
15.10.2009, 15:51
sehr schön....!!!!:respect:
mensch leute ich darf doch nicht mein ganzes imaginäres geld fürs bretterbauen ausgeben....fällt mir verdammt schwer bei solchen posts die ganze zeit .....

Bond
15.10.2009, 15:56
Hau wech, das Geld, kannste eh nicht mitnehmen wenn Du vor der Forte stehst wirst Du gefilzt.:w000t::w000t:

werwolf
15.10.2009, 18:31
Wow, sieht super aus! Sehr saubere Pressung, alles total geschmeidig.
Würde ich gerne mal testfahren :headbanger:

Bond
15.10.2009, 19:51
@werwolf

Das kannst Du gerne machen, wenn´s fertig ist. Müsstest nur nach Lünen, nähe Dortmund kommen.
Also drauf stehen ist schon sehr angenehm, ich hoffe es fährt sich dann auch so.

Bond
15.10.2009, 21:59
So jetzt habe ich ein Problem.

Glas drunter, oder lassen?
Was soll ich machen, es ist schon sehr steif, aber mich reizt es mal eins meiner Boards von unten zu Laminieren. Habe alles dafür da.
Ich habe schiss, das es in die Buchse geht. Ich wollte es erstmal von Hand laminieren, da ich befürchte wenn ich das Board jetzt wieder in die Presse lege und liegt nicht 100% wieder in der vorherigen Lage, drücke ich mir Macken rein und es entstehen stellen die nicht richtig unter Druck stehen. Wenn mann es mit pressen will sollte man es in einem Arbeitsgang machen, das pressen wie kleben. Bei einer einfachen Concave ist es kein Problem, aber hier muss es schon sauber wieder in die Ursprungsposition, und das ist schwer.
Besser wäre jetzt ein Vakuum. Aber ich habe keins:wallbash:

Soll ichs lieber lassen?
Wäre eigentlich nur etwas für torsion und Auge.

Oder ist ein freundlicher User in der nähe von Dortmund, der eine Vakuumpresse hat und mir eine Lage presst? Wurde auch ein paar km fahren.

Man ich in total unentschlossen:sad:

Gruß
Bond

Coopering
15.10.2009, 22:06
boa:headbanger: ist das geil!
also das du sowas hinbekommst...
stell doch mal boards hier im forum und ebay rein wenn dein eigenbedarf gedeckt ist? ich finde deinen boards sehen von den bilder her echt klasse aus und ich persönlich würde auch auf handarbeit etc hinweisen dann geben die leute auch geld aus.
ich würde das board so lassen bevor du es mit glas versuchtst. mach das doch wenn ein board zu lapprig ist.
eine frage noch, was bringt diese w form?
MFG!

Bond
15.10.2009, 22:14
Was es bringt kann ich Dir selber noch nicht sagen, ich habe es noch nicht so weit, das ich es testen kann. Aber es gibt hier schon einige dies gefahren sind und begeistert sind. Also ich finde stehen tut man schonmal supergeil irgendwie so griffig.

Seegurke
15.10.2009, 22:20
eine frage noch, was bringt diese w form?

Lies mal meine Links im 2. Posting, da dürfte ein klein wenig was drinstehen.
Kurz:
Man kann über den Hügel beim Richtungswechsel den Druck des Fußes schneller, kontinuierlicher und kontrollierter rüberbringen.

Vor allem aber auch ein Anhaltspunkt, WIE Du im Concave stehst.

Ich vermute aber auch, dass es zusätzliche Torsionssteifigkeit bringt. Aber das vermute ich auch nur.

So, jetzt aber mal zurück zum Board! Das ist einfach der Knaller, was Du hier bringst! Gut durchdacht und vor allem mit Ruhe gebaut! Zumindest meine Vermutung bei dem Finish!

Laminieren von Hand? (http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=3823) Aber den hast Du bestimmt auch schon gesehen.

Bond
15.10.2009, 22:48
Danke für den Link, habe ich schon ein paar mal durchgelesen, aber das ganze ist immer ein pro und contra. Der eine sagt das und das hat bei mir super geklappt, der andere sagt wiederum das die gleiche Methode bei Ihm zu einem schlechten Ergebnis geführt hat. Ich bin echt hin und hergerissen. Wenn ich niemanden finde der mir eine Lage im Vakuum presst lasse ich es glaube ich sein und wende die Presse zum Laminieren an einen normalen Concave aus.:sad:

Seppo
15.10.2009, 23:19
probiers doch, ist echt nicht schwierig...ha ich bis jetzt auch immer so gemacht.

DaDavid
16.10.2009, 08:39
der overdoser macht alle seine Bretter in handlaminati. nix vakuum und so. und die bretter sehen bombe aus.
Und mal ehrlich, wenns inne hose geht (als hässlich wird, was soll groß mehr passieren?) dann kannste so ne innvovative Kiste zu Materialkosten hier inner Börse verkaufen. weil wenns nur hässlich ist, fährts immer noch bombe..

ich sag nur MUT zur Hässlichkeit!

Bond
25.10.2009, 16:43
Hi,

habe mal wieder ein wenig Zeit gehabt an meinem Avenger Nachbau zu arbeiten.

Habe das Holz blau gebeizt und dachte mir hau doch einfach mal ne Schicht TopCoat drüber, dann anschleifen bedruckbare Folie drauf mit meinem Design und noch ne Schicht TopCoat.

Denkste!! dp finger
Bis zur ersten Schicht TopCoat bin ich gekommen, dann gab es Rotznasen und läufer, es sah schrecklich aus. Heute habe ich den ganzen Schei..... beigeschliffen und Läufer entfernt. Jetzt kommt Plan B. Design (mit neuem Logo)ausgedruckt auf DataBeckers selbstklebende Hochglanzfolie(habe die Verträglichkeit zuvor mit Epoxy getestet, klappt prima). Design augeklebt und nächste Woche kommt eine Lage Glasfilamentgewebe Finish (Köper) drüber und Abreißgewebe (macht eine Top Oberfläche,aber rau).
Mal schauen, wenn ich dann noch Lust habe lacke ich noch ein paar Lagen Klarlack drauf.

Ich glaube dann habe ich auch die Schnauze voll mit diesem Epoxy rumgesaue, nichts klappt wie man es willKopf hoch
Ohne Vakuumpumpe ist das ganze nur rumgepfusche, oder ich bin zu blöd. (kein Kommentar auf diese Aussage bitteaufs maul)


Melde mich aber wieder auf diesem Kanal.

Hier schonmal ein paar Bilder.



Gruß
Bond

aristid
25.10.2009, 17:50
sieht echt gut aus. Ich würde es interessant finden wenn du das gleiche Shape nochmal ohne W-Concave baust. Dann hätte man den direkten vergleich.

lg julius

DaDavid
25.10.2009, 17:57
ähm.....hä?
hat doch Rayne schon gemacht? (ok, n paar cm unterschied in der Länge, aber sonst is das das gleicht ding)
oder was meinst du genau?
Der Bond hat doch schon n paar Bretter auf der Form gebaut, die Form des Brettes is ja nich sooo wichtig, wenns ums Concave geht, is ja der Stand mmn wichtiger.

Bond
25.10.2009, 18:25
Richtig, die Form ist hierbei erstmal Nebensache. Ich fand es halt mal cool ein Board mit W-Concave zu bauen. Hat halt nicht jeder und fühlt sich unheimlich gut unter den Füßen an.

Mich kotzt nur diese ewige Wartezeit der Epoxys an. Jedesmal muß Du erst 2 Tage warten, bis es weiter geht. Bin mal gespannt wie ich nachher die Ausfräsungen für die Wheelweels hinkriege. Ich glaube ich werde sie mit der Oberfräse und einer Frässchablone machen. Sind im Original auch nur gefräst, mit scharfen Kanten, wie ich das auf den Bildern erkennen konnte.

aristid
25.10.2009, 19:36
ich meinte zwei typgleiche boards. einmal mit w-concave und einmal ohne. somit könnte er das fahrverhalten direkt vergleichen. shape war vl. falsch ausgedrückt. selbe wheelbase meinte ich.

beatfried
25.10.2009, 19:37
Zwei Tage? - Ich weiss ja nicht was du da benutzt. Aber sogar mein Ewige-Topfzeit-Härter mit Harz L1100 ist nach 15h Hart. Also nach nem Tag nehm ich das Deck spätestens ausm Vakuum...

Bond
25.10.2009, 22:31
@beatfried
Ich nutze meistens Härter mit 45min Topfzeit. In den technischen Dokumentationen der Harze die ich benutze steht nach 48Std Entformbar bei 20°C. Du arbeitest bestimmt mit einer Temperbox bei anderen Temperaturen, oder?
Der TopCoat den ich verwendet habe ist nach 24Std belastbar bei 20°C.
Stimmt, da hätte ich schon eher schleifen können, habe ich verwechselt mit dem Laminierharz. Aber wenn ich Boards klebe bleiben die 48Std in der Presse, wie es auch angegeben ist.

beatfried
25.10.2009, 22:46
Nein, ich benutz keine Temperbox. Sonst hätte ich das erwähnt, wär ja'n komischer vergleich:D

Also ich weiss ja nicht, was du da fürn Zeug benutzts, konnte jetzt aber bei R&G-Schweiz überhaupt nichts Kalthärtendes finden, was länger als 24h zum aushärten braucht. Die sind dann in der Regel auch spätestens nach 10-15h entformbar.

langbrettlabor
26.10.2009, 11:12
Entformbar ist so ein Begriff... Wir pressen etwas unter Spannung in Form (Concave). Maßgebend ist dann der Wert "belastbar". Denn die Rückstellkraft der Konkave ist ja quasi die erste Last, die das Board bzw. Laminat/Verklebungen erfährt.
Bei reinen Foamcores mag das was anderes sein.

Sowohl die Härte- als auch die Topfzeit ist ja bekanntermaßen temperaturabhängig. L+L von R&G härtet z.B. in 3h bei 50°. Das werde ich jetzt im Winter in der "Temperbox" so machen. Bei Raumtemperatur in der Werkstatt härtet das Harz bei mir nicht mehr (braucht halt min. 20°)... den Temperofen will ich aus Brandschutzgründen nicht allein da laufen lassen. 3 Stunden daneben sitzen, ein gutes Buch lesen, oder was anderes in der Werkstatt machen ist dann für mich vertretbarer :) Wär ja schlimm wenn man wegen Winter nicht rollen gehen kann dazu noch nicht mehr basteln.... fürchterlich!

langbrettlabor
31.05.2010, 23:19
ausgegraben! gibt es bilder vom fertigen objekt?

Bond
31.05.2010, 23:32
Klar gibt es, habe es aber schon hier im Forum weitergereicht.

Man habe ich damals ganz vergessen reinzustellen.

laititai
31.05.2010, 23:33
ja hier: http://longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=10912&highlight=

e: zu langsam

Bond
31.05.2010, 23:41
Sorry ist für mein Kurzzeitgedächtnis schon zu lange her. Aber ich wußte das da mal was war.....:lol:

Die obigen Bilder zeigen das Board mit dem Setup wie ich es entgeldlich weitergegeben habe.

gnidnu
01.06.2010, 12:27
Die Form ist nix wildes, da langt auch nen Handlaminat. Ist wirklich keine große Sache. Also ich bin dafür. Muss halt nen bissel aufpassen, dass du keine großen Überstände lässt, da Faltengefahr. Also bis möglichst nah an den Rand abschneiden, dann sollte das kein Problem sein.