PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frankenstein Eigenbau



Kingsgardener
13.10.2009, 15:16
hi,

habe in den letzten tagen wieder etwas gebastelt. leider wieder einmal nicht von anfang an von erfolg gekrönt:

das board ist bereits einige stunden nachdem es aus der Presse kam gebrochen. grund: hab dem Fachangestellten des Baumarkts vertraut / dessen arbeit nicht nachkontrolliert :pfui: - Obwohl ich ihn angewiesen hab mein holz mit der faserrichtung richtig auszusägen, hat er es nciht geschafft. bin dennoch selber schuld, dass ich nicht nochmals gründlich überprüft hab und den mist gekauft hab Kopf hoch

naja, das brett wurde mit metallleisten wieder fixiert. es scheint zu halten und positiv ist auch das shaping das sich dadurch ergab.

zu den daten:

2x6mm birkenmultiplex
verleimt mit polyesterharz und an den dropthrough fräsungen mit glasfaser verstärkt, am tail sogar zusätzlich die unterseite mit glasfaser verstärkt.
101cm lang, 26cm breit und 70cm radstand. concave von ca. 1,2cm, kicktail.
und als besonderes schmankerl habe ich noch mit wasserfesten ponal leisten aufgeleimt, um ein W-concave zu erreichen / immitieren.
die mittlere leiste ist natürlich nur im bereich des hinteren fußes und ergibt ein sehr angenehmes griffiges camber. die leiste ist nicht symetrisch, sondern so zurechtgemacht, dass sie mir in regularstellung am ehesten schmeichelt.

zu schluss hab alles noch versiegelt und mit sand ein grip aufgebracht.

ich glaube nicht so recht an ein langes leben des bretts, aber die form sagt mir enorm zu --> keine wheelbites, breite standfläche, kicktail, super fussorientieren, recht steif, wendig dank kurzem radstand, schön tief dank dropthrough. :reib:

lg

werwolf
13.10.2009, 15:21
Bilder sagen mehr als deine 250 Wörter :klatsch:
Ich stell mir das ganze grade ziemlich Trashig vor *g* Aber solange es fährt... ;)

Kingsgardener
13.10.2009, 15:22
und hier noch die bilder

Bond
13.10.2009, 15:29
WOW, das Teil sieht ja aus wie der Boden unseres Vogelkäfigs :lol:

Sieht ja echt nach Abemteuer aus. Willst Du damit ernsthaft fahren, oder war das eher so ein Jokeboard?

Kingsgardener
13.10.2009, 15:43
@bond:

so traurig das ist, ist das board alles andere als ein spassprojekt, und JA damit muss ich rumfahren bis ich geld für neues holz, harz und glas habe...
aber keine sorge, eine solche qual ist es nicht, fährt sich super!
bin dennoch für die einführung eines "mitleid"-buttons :sensationell:

moezale
13.10.2009, 16:10
schön is anders :hoho:

aber hauptsache es fährt sich gut!:reib:

Bond
13.10.2009, 16:15
Du musst zu Deiner Sache stehen!Kopf hoch

zottel
13.10.2009, 16:29
frankenstein triffts...aber mal zu deinem w-concave-versuch...wolltst das nich bissl funktioneller gestalten...mir scheint das so nich gerade optimal(einfach n dünner balken statt nem etwas breiteren fliessend ins deck übergehenden hügel)...nur als input fürs nächste mal...

moezale
13.10.2009, 16:37
die mittlere leiste ist natürlich nur im bereich des hinteren fußes und ergibt ein sehr angenehmes griffiges camber.

lg

das versteh ich nit:wie jetzt:
bei den fotos siehts aus als hätte dein board rocker.
wie macht die leiste in der mitta camber?:grrr:

Kingsgardener
13.10.2009, 17:15
hab das longboardwiki fehlgedeutet:


Rocker

Bauform eines Decks.
Im unbelasteten Zustand ist das Deck (http://www.relet.net/longboardwiki/index.php/De/Deck) in der Mitte nach unten gebogen (von der Seite aus betrachtet), also das Gegenteil von Camber (http://www.relet.net/longboardwiki/index.php/De/Camber).


das board hat einen rocker, die leiste in der mitte ist nur teil des w-concave. - sorry


und, jaaaa - ich steh zu dem scheusal! :rolleyes:

Zottel:


mir scheint das so nich gerade optimal(einfach n dünner balken statt nem etwas breiteren fliessend ins deck übergehenden hügel)

da hast du schon recht, aber bei einem board das schon geflickt ist und jederzeit komplett-kompost werden kann, mach ich mir nicht den aufwand und arbeit die leiste bis ins feinste aus.
meine spar-version ist insoweit funktioniell, dass sie sich schön in mein fussbett legt und ich so sehr guten halt habe und genau weiss, wie der fuss steht.

hoffe, dass bald die strasse trocknet und ich etwas fahren kann. wenn danach das board nicht entzweit ist, bin ich schon zufrieden :tot:



werde höchstwahrscheinlich dieses shape erneut pressen. diesmal mit der richtigen faserrichtung und glasfaser drunter und ggf. auch obendrauf. hoffe, dass es dann stabil genug ist, um auch mal einen trick oder 2 machen zu können :arbeit: (ohne jedes mal angst haben zu müssen, dass es knackt...)

DonLleonn
13.10.2009, 17:21
kommt mir etwas arg breit vor...26 cm is schon viel (wenn man nich grad schuhgröße 52 hat). und n symmetrisches board hat auch was:pro:
mfg

chaoty
13.10.2009, 22:50
oh je schon wieder ein deck mit taschenmesser fähigkeiten Kopf hoch

und die leute vom baumarkt muss man echt auf die finger schauen! ich hatte schon mal ein wie du mit querfasern bekommen und eins bei denen die kanten extrem ausgefranst waren. der hat mir des halt umgedreht in die hand gedrückt.

was für eine presse benutzt du denn?

Kingsgardener
13.10.2009, 23:10
Mit der nächten Kohle kommen die nächsten Bretter, also was solls :kopfschuettel:

habe eine ziemlich primitive positiv/negativ - Presse benutzt, mach morgen mal n bild.
aber ich habs mit dem tail etwas übertrieben, eine schicht des multiplex ist an der unterseite des tails geknackt, daher hab ich das tail zusätzlich glasgefasert. das problem wird sich wohl nicht ergeben wenn ich beim nächsten versuch 3x4mm benutze.

Edit:

kommt mir etwas arg breit vor...26 cm is schon viel

ich mag breite bretter, da ich beim cruisen und freeriden relativ grade stehe. bei 26cm passt mein fuss fast genau drauf (größe 43), zudem sind so die aussenkanten der rollen und die boardkannten in einer linie

DonLleonn
13.10.2009, 23:28
26cm auf schuhgröße 43 :w000t:
hab 47 und mir reichen 25 LOCKER. bei dh-brettern. meine needle hat vorn effektiv nich mehr als vllt 20-22cm....
stehst du komplett quer?!

_JD_
14.10.2009, 14:11
Es ist doch total geil so ein breites Brett unter den Füßen zu haben. Ich steh auch drauf (Gr. 43).

Warum hast die Glasfasern eigentlich nicht komplett durch gemacht?

Kingsgardener
14.10.2009, 16:46
stehe wie auf dem bild zu sehen ist fast queer. denke, dass ich mir das beim streetskaten angeeignet habe.
natürlich stehe ich beim dh NICHT queer, aber dazu ist das brett auch nciht gedacht ;-)
wenn ich aber nur so rumrolle, beim freeriden oder sliden steh ich fast queer. (" ... beim sliden steh ich fast queer. " :happy:)

"reichen" würde wohl auch ein dünneres brett...

und achja, wie man sieht wurde wieder ála frankenstein an der nose gebastelt :red:


Warum hast die Glasfasern eigentlich nicht komplett durch gemacht?

hatte leider nur noch einen kleinen rest gewebe.

DonLleonn
14.10.2009, 16:56
jeder findet ne andere stellung bequem...ich steh meistens so im 45° winkel (mindestens) und beim dh schon sehr gerade drauf...

moezale
14.10.2009, 16:59
vl sollten wir hier einen spendenfond für dich einrichten, damit dir ein "echtes" board kaufen kannst :happy:

Kingsgardener
14.10.2009, 17:08
oh ja bitte! :klatsch:

aber arme schlucker gibts überall, auch auf boards. da brauch ich keine vorzugsbehandlung :ohoh:, dennoch danke :rolleyes:

wie war das mit dem Blutspenden, dass man sich neue rollen leisten kann?! leider ist mein blut verseucht, fällt für mich also flach. :imsmilin:

und noch was zum mitleid erwecken: ICH HAB DAS NETTO-LONGBOARD :w000t:

stebre
14.10.2009, 17:26
stehe wie auf dem bild zu sehen ist fast queer. denke, dass ich mir das beim streetskaten angeeignet habe.
natürlich stehe ich beim dh NICHT queer, aber dazu ist das brett auch nciht gedacht ;-)
wenn ich aber nur so rumrolle, beim freeriden oder sliden steh ich fast queer. (" ... beim sliden steh ich fast queer. " :happy:)

"reichen" würde wohl auch ein dünneres brett...

und achja, wie man sieht wurde wieder ála frankenstein an der nose gebastelt :red:


hatte leider nur noch einen kleinen rest gewebe.

http://www.dict.cc/?s=queer

Sorry, das musste sein...

Kingsgardener
23.10.2009, 15:12
Sorry, das musste sein...

kp, danke für´s aufklären, sonst würde ich es weitehin so schreiben :ohoh:

kingofcurrywurst
23.10.2009, 15:30
Sieht ein bißchen wie die Mutter als Board aus. Irgendwie afrikanisch. Warte ich habe das was:

http://www.zkta.com/stuff%20africa/1810.jpg

DonLleonn
23.10.2009, 15:54
:Hä? was is?:
das is WEDER konstruktiv NOCH lustig....

kingofcurrywurst
23.10.2009, 16:02
:heildir::sicher::happy:

Kingsgardener
23.10.2009, 16:12
Sieht ein bißchen wie die Mutter als Board aus. Irgendwie afrikanisch. Warte ich habe das was:
die mutter meines verhunzten brettes soll ein rießiger hundekauknochen sein? wer ist der vater? - die golden-gate-bridge?! :headbanger:

Ride_on
23.10.2009, 20:21
Hallo Kingsgardener,

wie Fredo (in 'nem anderen Beitrag) auch schon schrieb, hilft es sehr zu hinterfragen, warum Du diese Form gesägt hast und keine andere. Bei Deiner Kreation ergibt sich folgendes:
Weshalb sind die Kanten am Kicktail? (bitte keine beliebige Antwort nach dem Motto: "Weil es für mich hübsch aussieht", sondern nach der Sinnfällgikeit /Daseinsberechtigung fragen)
Weshalb ist die Standfläche rechteckig und scharfkantig, wenn Deine Fußform doch eine andere ist?
Weshalb ist besonders wenig Material vorn im stark belasteten Bereich der Achsen-Deck-Bereich, an dem sich die größte Hebelwirkung zeigt?
Weshalb ist viel Material vor der Vorderachse, wo keine Kräfte (Kräftediagramm) mehr übertagen oder weggeleitet werden können? Weshalb wähltest Du da, im Gegensatz zum Tail, ein Kreissegmentform?
Warum sind die cut outs so streng rechtwinklig, wenn die Achse doch einen radialen Lenkeinschlag hat?
Diese Antworten bringen die gute Gestaltung des Bretts schon fast von allein auf den richtigen Weg.

Vielleicht beim nächsten Brett mal vorher überdenken?

Viele Grüße und viel Spaß beim Bauen!

P.S.: Mich hat positiv überrascht, wie mutig und selbstbewußt Du das Deck gebaut und hier vorgestellt hast! Fand ich gut! Weiter so!!:klatsch:

Kingsgardener
23.10.2009, 20:55
hi,

ursprünglich hatte das brett eine leicht andere form, nachdem das brett aber beim flextest bereits brach (falsche faserrichtung), war ich etwas pissig mit dem board und habe mir keine allzugrosse mühe mehr gegeben und auch auf optik geschi*****.
einsatzbereich des brettes: "freeride", slides und kurzstrecken-pushen.


Weshalb sind die Kanten am Kicktail?- meinst du weshalb es nicht zb tropfenförmig ist?


Weshalb ist die Standfläche rechteckig und scharfkantig?- wie schon weiter vorne im thread angesprochen, stehe ich für slides und freeride mit beiden füssen relativ quer (thx stebre). mit dieser rechteckigen form kann ich meine füsse "breit" hinstellen.


Weshalb ist besonders wenig Material vorn im stark belasteten Bereich der Achsen-Deck-Bereich, an dem sich die größte Hebelwirkung zeigt?-war mir im endeffekt egal, wenn das board auch an anderen stellen bricht, da ich ja mit metallstreben verstäken konnte (wie gesagt, thema optik war da bereits abgehakt). die form von strandfläche zur nose ist so wheelbitetechnisch ideal geshaped, habs genau angezeichnet.


Weshalb ist viel Material vor der Vorderachse, wo keine Kräfte (Kräftediagramm) mehr übertagen oder weggeleitet werden können?
- nach vorne hin bestand keine gefahr von wheelbites


Weshalb wähltest Du da, im Gegensatz zum Tail, ein Kreissegmentform?- da die tropfenform an der nose mir eine größere standfläche für wheelys bietet. die hinterachse hingegen ist recht träge und bedarf somit nicht so grosszügige cutouts, dort haben die "halbkreise" gereicht


Warum sind die cut outs so streng rechtwinklig, wenn die Achse doch einen radialen Lenkeinschlag hat?- man muss sich vor augen halten, dass das board 26cm (!!) breit ist. rein funktionelle cutouts würden doof aussehen und der statik auch nciht beitragen. ist schwer zu erklären, hoffe du weisst wie ich es meine (sry).


Mich hat positiv überrascht, wie mutig und selbstbewußt Du das Deck gebaut und hier vorgestellt hast! Fand ich gut! Weiter so! danke für die blumen ;-)

ich hatte ursprünglich vor ein wirklich schönes brett zu basteln (nötiges werkzeug und know-how sind vorhanden). nach dem ersten herben rückschlag, war ich nciht mehr ehrgeizig "genug". habe zb für das aussägen der cutouts nichteinmal mehr die achsen abmontiert (*gnade*)

naja, ich hab´s ja als "frankenstein" vorgestellt, dass niemand mit einer zu hohen erwartungshaltung an das thema ran geht ;-)

kann natütrlich auch als negativbeispiel angeführt werden: "was man vermeiden sollte..."
keine sorge, hatte nie erwartet, dass das ding jmd. gefällt :D
ist und bleibt ein fehlgeschlagenes projekt.
der nächste eigenbau wird hoffentlich statisch besser (dann kann ich mih immernoch um die optik kümmern)

aber danke für die anregungen - aus fehlern lernt man.

Ride_on
23.10.2009, 21:21
Danke für Deine ausführlichen Gedanken! Und klar, es ist für jeden Boardbauer von Interesse, wenn Fehler irgendwo auftauchen, gerade, wenn man sie dann selbst nicht mehr machen muß :-) !


war ich nciht mehr ehrgeizig "genug". habe zb für das aussägen der cutouts nichteinmal mehr die achsen abmontiert (*gnade*)
AHA! Daher die Form :-)

naja, ich hab´s ja als "frankenstein" vorgestellt, dass niemand mit einer zu hohen erwartungshaltung an das thema ran geht ;-)


kann natütrlich auch als negativbeispiel angeführt werden: "was man vermeiden sollte..."
keine sorge, hatte nie erwartet, dass das ding jmd. gefällt :D
ist und bleibt ein fehlgeschlagenes projekt.
Es kommt darauf an, wie Du es siehst: Du hast doch viele Erkenntnisse draus gesammelt und zudem noch bewiesen, daß es sich trotz der ungewöhnlich Form gut fährt! Fehlschlag? Nee, der sieht anders aus!

der nächste eigenbau wird hoffentlich statisch besser (dann kann ich mih immernoch um die optik kümmern)
Wie geschrieben, die "Optik" kommt von fast von allein, wenn die Grundfragen der gesamten Konstruktion geklärt sind. Das Brett sollte eine runde Lösung für alle Probleme, die Du formuliert hast (will wheelies machen,sliden, manuals, breit stehen .. usw.) geben.:tongue:

Mimi
23.10.2009, 23:25
also mein herzchen,
was soll ich nur dazu sagen?:tot:

dein "frankenstein" sieht beschissen aus:happy:,
aber solange es dir spaß macht und es rollt,is alles coolKopf hoch.

das brettchen sieht zwar wirklich nich so schön aus,erfüllt aber durchaus seinen zweck:smile:
und da schönes nich immer zwingend auch genau so toll is....
is doch nich schlimm,wenn s nur toll is und halt n bissl verkrüppelt...

ich mag s trotzdem,das gruselbrett:wilschwas:.

:hdl:

knutsch

Kingsgardener
23.10.2009, 23:45
Es kommt darauf an, wie Du es siehst: Du hast doch viele Erkenntnisse draus gesammelt und zudem noch bewiesen, daß es sich trotz der ungewöhnlich Form gut fährt! Fehlschlag? Nee, der sieht anders aus!

ich wollte ja ein schönes und stabiles Brett basteln, beides ist fehlgeschlagen :motz:
sicher ist aber, dass man aus jedem projekt was mit nimmt und aus dem hier hab ich einiges mitgenommen. hast also recht! -fahr das brett schliesslich wie all meine anderen und was soll ich mehr erwarten :red:



also mein herzchen,
was soll ich nur dazu sagen?:tot:

dein "frankenstein" sieht beschissen aus:happy:,



und was soll ich dazu noch sagen?!
- kaum größer als ihr board und trotzdem sooo frech

:arbeit:(denkt euch das schild im smiley weg!)

:heuldoch:

lg