PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : randals oder bear???



Midge
15.10.2009, 19:05
Hey Leutz hab ma ne Frage an Euch.
Bin gerade dabei mir n neues DH-Deck zu pressen und hab mich gefragt welche Achsen ich dranmontier.
Hab hier noch n Paar Randal's R2 180mm rumliegen, haben nen Winkel von 42°, sind sicher gute Dh-Achsen auf die ich mich verlassen kann. Hab aber mit dem gedanken despielt mir mal die Bear Grizzlys 852 zuzulegen, also die mit dem 8mm Achsstift. die haben geflippt nen 47° Winkel.

Habt ihr Erfharungen mit den Bears und welche wwürdet ihr mir eher empfehlen, zwecks Laufruhe, Langlebigkeit etc., allg- Fahreigenschaften halt.
Eher die Randal's oder die Bear's???
:wie jetzt:

vielen Dank schonmal im Vorraus!!!

zottel
15.10.2009, 19:47
1,8 m breite randals...geil, will ich auch...

wenn du dir nicht zu schade bist gewisse dinge anner neuen achse verändern zu müssen nimm bears...schleif die grate(brauen) an den pivots ab, erweiter gegebenenfalls das kp-loch im hanger und tausch bie bushings sowie die washer aus...die achsen sind, wenn man weiss wie, hundert mal besser als randals...

daniel5
15.10.2009, 19:56
ja ich find den bushingseat von den bears um einiges besser!
da kann man auch mit barrels fahren ohne das sie beim einlenken irgendwo anstoßen...
(ich fahr auch sehr weich^^)

und sonst auf zottel hören und vll noch den kingpin auswechseln( der orig. bear ist eingeschlagen)

Der Kern
15.10.2009, 19:59
Bear Grizzlys (ca 35€) sind besser als Randal RII (ca 25€), kosten aber auch mehr ;), ich würd das Geld investieren :D

Janosch
15.10.2009, 20:09
Ma abgesehen davon sind die Bears auch echt schicker gegossen... siehe Oberflächengüte

Midge
15.10.2009, 20:23
hhhm... naja andere bushings wollt ich sowieso...
hatte da an die venom bushings gedacht, die solln von den fahreigenschaften die coolsten sein... evtl an der seite die zum board zeigt (also für mich oben) die venom downhill und an der seite die zur straße zeigt (also für mich unten) die venom eliminator.... dazu gleich die passenden washer bestellen...


...hhm.. kingpin tauschen???
kann ich da einfach n kingpin von der randal einsetzen?

und @ zottel: was meinst du genau mit "grate(brauen) an den pivots"
und warum kp-loch im hanger erweitern???

daniel5
15.10.2009, 20:36
also venoms kann ich nur empfehlen ich fahr 81a/85a barrel und es läuft super
elims kann ich nichts zu sagen

zu den kp... du musst den erst raushauen und dann kannst du einen neuen (ja randal geht) einsetzen ein normaler r2 passt mit 2 barrels

grate MUSST du entfernen weil die sonst deinen pivot kaputt machst
das mit den loch verstehe ich auch nicht....

zottel
15.10.2009, 20:42
evtl an der seite die zum board zeigt (also für mich oben) die venom downhill und an der seite die zur straße zeigt (also für mich unten) die venom eliminator.... dazu gleich die passenden washer bestellen...

top elim und bottom barrel is wieder mal so ne idee aus der kloschüssel...wenn schon dann umgekehrt!

und @ zottel: was meinst du genau mit "grate(brauen) an den pivots"
und warum kp-loch im hanger erweitern???

damit meine ich die grate(brauen) an den pivots die man an gussachsen teilweise findet wenn sie vom hersteller nicht entfernt werden...du wirst wissen was ich meine wennse auseinander baust...kp-loch im hanger erweitern, wenn du den kp nich rauskloppen willst/kannst(meiner geht ums verrecken nich raus und ich hatte mal n anfall und hab halt die löcher erweitert statt den backofen zu nutzen)

10zeichen

gnidnu
15.10.2009, 20:54
Kräftig kloppen, dann geht der raus. Ist ne Geduldssache, aber den kriegt man raus - dauert halt und mach schön Krach.

Hab den Standardkinpin anfangs auch drin gelassen und das Gewinde hat beim Rausnehmen immer den Hanger liebevoll gestreift, so dass sich das Loch von selbst erweitert hat.

Venoms passen wunderbar. Randals hatte ich mit Venoms noch nicht in der Hand, man munkelt aber, dass der Bushingssitz da nicht ganz optimal ist bei Venoms - kA ob's stimmt.

Raymondo
15.10.2009, 21:07
Besser noch sind Paris!

rmn

zottel
15.10.2009, 21:15
fürn anfänger, der damit bomben will, wohl n bissl sketchy - im vergleich zu geflippten bears...aber davon mal abgesehn top gussachsen und imho auch bissl besser als grizz's

dijo
15.10.2009, 21:24
Paris sind so lange toll, bis der Kingpin bricht(habt ihr schon mal versucht einen einzeln zu bekommen ?)Ach so und andere passen nicht, wenn ihr euch die Base mal anschaut.Ich selber bin auch von den Grizz überzeugt habe die auch geflippt und mit Venom Bushings bestückt oben und unten mit Elims.Außerdem den Kingpin gegen den Neuen von Randal ausgetauscht,so wie beide Washer umgedreht(Oben einen von ner Randal und unten den Originalen,aber vorher eine Unterlegscheibe aus Polyamid sonst klappt es wohl kaum)Und ich habe deshalb auch keine angemackten Hanger,so wie Skaterboy.Aber scheint schon ein Pfiffiges Kerlchen zu sein, wenn er so ein Aufriß wegen der Achse macht und jetzt das ganze Board verkauft,weil er sich den Arm gebrochen hat.

Soho
15.10.2009, 21:26
was ist mitn paar 190er sabre??
könnte er die nich nehmen??
hab die im dh noch nich getestet aber laufen so schon richtig rund!
weiß nich was ihr davon haltet!

daniel5
15.10.2009, 21:31
ha doch natürlich kann er die sarbe's nehmen
er hat ja speziell nach randals und bears gefragt.

und bei den sarbe's bin ich mir nicht sicher ob es genug (professionelles) feedback gibt

Midge
15.10.2009, 21:32
ok, dann vielen dank an euch alle, dass hat meine entscheidung nochma leichter gemacht...

@zottel:
hab das verwechselt mit den bushings, nafreilich annersrum...:raeusper:
;)

gut denn schönen abend euch noch, ich mach mich jetz weg...

beatfried
15.10.2009, 23:23
Ich hab gerade am Wochenende nen neuen Satz bears verbaut und ich hab nichts modifizieren müssen.

Es gibt auch nen neuen Bushingsitz. Der Pivot ist sauber. Der Kingpin passt problemlos.

Keine Ahnung. Vielleicht Glück? - Aber der Bushingsitz war wirklich anders!

zottel
16.10.2009, 00:15
es gibt "alte" und "neue" bears...die manufaktur hat gewechselt...mag daran liegen...

mellerr
16.10.2009, 01:21
Pro: Paris und Sabre

Die Dinger sind super gegossen, haben einen guten Bushing-Sitz. Hanger und BPs untereinander tauschbar (demzufolge auch mit Holey, Randal & Co), wodurch sich Winkel beliebig "einstellen" lassen.
Nachteil bei Sabre: Mit Venom Elims wirds schwierig - ohne Modifikation der Bushings (Elims) passen nur Barrels.

BobdeLong
16.10.2009, 11:25
nimm dir die bear. denn, dafür gibts nächstes Jahr nen günstigen cnc-hanger.....:klatsch:

Raymondo
16.10.2009, 11:55
nimm dir die bear. denn, dafür gibts nächstes Jahr nen günstigen cnc-hanger.....:klatsch:

Ich würd mal sagen alles ausser Bear, weil genau dann ist das Update auf GOG BB einfacher.

rmn

BobdeLong
16.10.2009, 12:35
ist halt noch die frage wer billiger baut: frank oder ich!

Raymondo
16.10.2009, 12:50
Das gibts noch ganz viele andere Fragen...;)

rmn

BobdeLong
16.10.2009, 13:21
stimmt. ist eh alles noch in der schwebe.
aber die bear ist doch trotzdem die geilere achse. ist stabiler und mit besser verarbeitet. nur ein wenig tüfteln und gut ist. aber das steht hier ewh alles doppelt und dreifach im forum...

kommmittee
16.10.2009, 13:42
Ich hab die alten Bear mit dem Pumpkin unten und dem barrel oben --> und ich hab mich richtig geärgert.
- Der Barrel schwimmt rum weil er in meiner Version (soll jetzt angebl. anders sein) keinen Sitz hat
- Die Stockbushing combo ist zu weich und wenn man anzieht -->
- quetscht sich der Pumpkin über den Sitz vom KP
- tut man einen Washer rein ist die Achse Tot
- Der cupwasher oben schlägt am Hanger an und riegelt sozusagen mechanisch ab wobei er ihn dan auch gleich verkartzt (Superfinish)

Ich versteh nicht wie man das Ding so auf den Markt bringen kann

ja ich hab wie Ihr dran rumgefriemelt und jetzt ein Setup gefunden wo´s funktioniert aber mir hat es keinen Spass gemacht als Betatester rumzufahren. ich friemel gerne aber bitte an einem Produkt das grundsätzlich schon mal funktioniert.

Mein Tip Charger oder wenns is Bomber von Gullwing

Raymondo
16.10.2009, 18:02
Ich war auch immer der Ansicht, Randals seien schlecht verarbeitet und so. Doch seit die Konkurenz gewachsen ist und Randal ihre Achsen überarbeitet hat, stehen die mit einges besserer Qualität da und sind min. genauso gu wie eine Bear.

In meinen Augen sind Sabre und Paris am besten verarbeitet.

rmn

JointStrike
16.10.2009, 18:13
überarbeitet hat, stehen die mit einges besserer Qualität da und sind min. genauso gu wie eine Bear.


nur bohren können die bei randal immer noch nicht.

Raymondo
16.10.2009, 18:15
öhm double post

rmn

fairylicks
21.10.2009, 19:40
servus jungs,

habe heute meine grizzlyz bekommen und kann keine probleme sehen. fahren sich imo besser als die fastracks. nur die schwarzen bushings sind ein bisschen hart. probleme mit dem kingpin hab ich auf den ersten blick keine. krieg den hanger locker raus. der pivot sieht auch so aus wie bei meinen anderen achsen.

welche bushings funzen denn ganz gut für bears zum cruisen und carven. und ach ja, der hanger ist ja wendaber. wie rum ist er denn fürs cruisen und carven gedacht? danke für eure antworten.

beatfried
21.10.2009, 19:44
Könntest du mindestens einmal irgendetwas selbst nachlesen?

:confused:

mellerr
21.10.2009, 20:15
HIER (http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=9900&highlight=grizzly) - einmal Sufu...

zottel
22.10.2009, 00:32
es gibt zig threads in denen du bushingempfehlungen und ganze abhandlungen darüber, sowie über das thema hanger flippen findest...wir beraten grundsätzlich gerne, aber: diejenigen die schon mutter/vater sind, haben, wie das wort impliziert, schon kinder(sprich: brauchen nicht unbedingt noch mehr davon und wenn dann eigene)...der rest von uns IST NICHT MAMI & PAPI!

ein klein wenig selbstständigkeit sollte nicht zu viel verlangt sein...

fairylicks
22.10.2009, 19:58
klar. habt schon recht.danke an olgi auf dem weg, der mir trotzdem per pm ein paar gute tips gegeben hat.

ich lasse jetzt aber erstmal die schwarzen pumpkin bushings drin. fahren sich garnicht schlecht.

postscriptum: ich werde in zukunft versuchen, die suchfunktion noch ausführlicher zu benutzen.

fairylicks
15.11.2009, 14:59
hey leute. habe jetzt meine grizzlys a bisi getunt, sprich alten kingpin rausgehauen. nehme jetzt den standart randall mit blauen khrios als bottom und weissen als top bushing.

die achse ist jetzt, so finde ich, sehr beweglich. wenn die achse einlenkt, bewegt sich der kingpin jeweils auch vielleicht einen mm in diese richtung mit. also hat der ja ein gewisses maß an spiel. ist das normal?

chaoty
15.11.2009, 15:54
naja bei der bear, die ich hier hab wackelt sogar der eingeschlagene beim lenken etwas.

vll könntest du ja mit schrumpfschlauch das spiel minimieren.

mellerr
15.11.2009, 19:38
Grundsätzlich ist Spiel vom Kingpin nicht so gut. Dadurch schlägt der Kingpin beim Einlenken nur noch mehr hin und her, in der Baseplate. Bald wirst Du da ein schönes eiriges, Loch in der BP haben. Was spricht gegen einen originalen Kingpin? Kurze Mod. am Hanger und alles ist gut?!

fairylicks
16.11.2009, 16:22
tja. die original kinpins sin jetzt leider durchs rausklopfen hin... ich hatte hier aber desöfteren gelesen, dass es kein problem sei, die alten rauszuhauen und sie durch randals zu ersetzen.

jetzt bleibt mir ja nichts anderes mehr übrig, als so zu fahren. kann das irgenjemand bestätigen, der auch den bear kingpin gegen einen randal getauscht hat. also, dass dann das kingpin loch in der baseplate "ausleiert"? und wenn ja, wirkt sich das iwie auf die lenkeigenschaften aus?

wolke
31.12.2009, 03:36
Jens du Arsch, benutz doch mal die Suchfunktion! Hab ich. Gibts jetzt Kekse?

Also. Ich will im nächsten Jahr, wenn ich dann irgendwann wieder reich bin, ein neues SetUp besorgen. Da ich nur noch einen puristischen Slider und ein Downhillboard habe, welche derzeitig durch die Stadt gequält werden, will ich mir so einen schicken neumodischen Freeride/All-City-Bomber-Schnickschnack, kaufen. Mit ganz viel Sliden und mittelschnell und wendig sein und so Zeug. Ihr kennt das Spiel.

Was ich fragen will. Ich kann für 200$ ein komplettes Setup bekommen und dabei zwischen Randal, Paris und Bear Grizzly wählen. Der Preis bleibt gleich. Die Bears sind bekanntlich ja EIGENTLICH ein ganzes Stück teurer als die beiden anderen, was aber ja noch kein Grund ist sich für diese zu entscheiden. Die Randal sind jedenfalls eh raus ist, weil ich die a) eh schon habe und b) ich die Paris schon geiler finde, auch wenn die sich ähnlich fahren.
Nun stehen quasi zur Wahl: Paris und Bear.
Nur leider höre ich über die Bear IMMER IMMER nur, dass die geil ist, weil wenn man die flipt, sie zu einer stabilen Achse für höhere Geschwindigkeiten wird. Aber wie fährt denn die Bear (verglichen mit der Paris, am besten bei gleichen Bushings und Setup), wenn sie nicht geflippt wird? Und ganz besonder im Einsatzgebiet Cruise/Slide/Freeride. 52° sollten ja theoretisch wendiger sein als die 50° der Paris. Also Bushings würde ich bei beiden sicherlich eh wechseln müssen.

Achja, passen denn in beide jeweils ohne Kingpingefummel die Eliminators rein?

luki
31.12.2009, 05:12
Angeblich halten bei den neueren Randals die Achsstifte mehr aus, als die der Paris. Das wäre für mich schon wieder Grund, sie wieder in Betracht zu ziehen. Vor allem, wie du den Einsatzzweck des Decks beschrieben hast. Ich hab bei meinem popligen rumgerutsche nun schon verbogene Grizzlies.

Elims sollten in beide Achsen problemlos passen. Die fände ich aber nicht wendig genug unter 30-50.

wolke
31.12.2009, 05:51
Kacke. deswegen dachte ich schon die grizz zu nehmen und dann einfach irgendwie dne hanger gegen nen 10mm achsstift Version zu nehmen. Kann irgendwer Quellen zu den verbesserten Randalachsstiften nennen?

wolke
31.12.2009, 13:54
Mh, Landy selbst schreibt über die Achse, dass sie im Normalzustand 57° hat. Ich dachte die hat den Namen 852 (bzw 1052) wegen des 52° Winkels. Och ich hasse es, dass man durch 10 Quellen 10 verschiedene Specs zur selben Hardware vermittelt bekommt.

luki
31.12.2009, 15:21
Die Grizzlies haben ne arg unsymmetrische Bushingaufnahme, sodass sich beim flippen der Winkel ändert. Man muss geflippt einfach einen kleineren Bottom Bushing verwenden, damit der Hanger einigermaßen sitzt. Sie selber geben an, dass sich die Geometrie dann plus minus 5 Grad verändert. Ich empfinde das als weniger, aber es ändert sich.
Ich hab übrigens die 10mm Grizzlies verbogen. Mit 66 Kilo ist das entweder ne Kunst oder die Dinger taugen nicht.
Quelle zu den Achsstiften is der silberfish kaputte Achsen thread. Alles Grizzlies der ersten Generation und viele verbogene Paris. Da kam dann sie Diskussion auf, ob die neuen Randal nicht die besseren Achsen sind...alles belegt durch iwelche Top Fahrer wie switzer und Rimes die deswegen nur Randal als nicht cncs fahren (ob sie auch Geld dafür kriegen ist die andere Frage)

tiki-alex
31.12.2009, 20:18
1. der pivot der grizzly ist schräg - dadurch verändert sich der winkel!
2. sie heissen 852/1052 wegen achstift/baseplatewinkel
3. wie schafft man es bei 10mm achsstifte die noch zu verbiegen - fahre die 1052 seit 2 jahren am lugeund die dinger bekommen da ordentlich was ab und verbogen hat sich da kein bisschen!

kann die grizzly nur empfehlen - hab sie auch auf standup brettern (1040/852) und am buttboard (852) und bin überall begeistert von der performance.

ungeflippt ist sie super wendig und toll zum cruisen und carven - würde sie vorne ungeflippt und hinten geflippt fahren!