PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Große smoothe Rollen für eBoard



osnposn
31.10.2009, 02:06
Moin Kinnäs!

Auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden: ich fahre kein LB - ich kam vom Streetskaten damals zum eBoard, also ein (Long)Board mit eMotor.
Ist größtenteils Custom.
Deck momentan Arbor Bogart (68cm), vorne Gulli Charger 160, hinten noname 160, Noname 85mm Wheels.

Letzteres soll ersetzt werden.
Wichtig hierbei zum einen die Größe zwecks less Abflug und mehr Bodenfreiheit (Akkukasten), sowie smoothes fahren..also weich und gut dämpfend. Slideability unwichtig. Speed 35kmh. Fahrer 68kg.

Irgendwelche Empfehlungen für den Fall?

thx 4weg,

osn

http://dl.getdropbox.com/u/352798/metro-charger-3.jpg

chrrrstph!
31.10.2009, 07:37
soviel auswahl gibts in dem größenbereich, glaube ich, gar nicht mehr. was mir auf anhieb einfällt sind die hier.
wobei die speed vents, sollen es wieder 85 mm werden, mein favorit wären.

abec 11 flywheels gibts in 83 und 90 mm.
seismic speed vents in 85 mm.
landyachtz hawgs in 85 mm.
krypto classics in 85 mm.

Sirmixalot
31.10.2009, 08:08
die flys sogar bis 97mm und ab 75A <- Shop (http://www.sk8trip.com/mm5/merchant.mvc?Screen=PROD&Store_Code=S&Product_Code=FW97Set&Category_Code=W_abec11)

oder Brd Ace Wheels sind 102mm und 80A shop link ist dafür ich erlaub aber googlen geht ;-)

chrrrstph!
31.10.2009, 08:29
die flys sogar bis 97mm und ab 75A <- Shop (http://www.sk8trip.com/mm5/merchant.mvc?Screen=PROD&Store_Code=S&Product_Code=FW97Set&Category_Code=W_abec11)

oder Brd Ace Wheels sind 102mm und 80A shop link ist dafür ich erlaub aber googlen geht ;-)




die hatte ich nicht aufgezählt wegen wheelbites und so.

Sirmixalot
31.10.2009, 08:42
könntest du durchaus recht haben.Pappe ausschneiden anhalten schauen obs passt ansonsten risern.
beim betrachten der der höhe viel mir grade auf das die vorderachse irgendwie sonderbar schein...ist das ne spezielle eboard achse die den pivot nach hinten hat?

chrrrstph!
31.10.2009, 08:49
könntest du durchaus recht haben.Pappe ausschneiden anhalten schauen obs passt ansonsten risern.
beim betrachten der der höhe viel mir grade auf das die vorderachse irgendwie sonderbar schein...ist das ne spezielle eboard achse die den pivot nach hinten hat?


... vorne Gulli Charger 160, hinten noname 160 ...


gar nicht auf die achse geachtet. wie zur hölle kann man so lenken bzw. wie kann man überhaupt fahren ohne zu merken, dass die achse falsch montiert ist?! :raeusper:

norwood
31.10.2009, 08:53
vorne Gulli Charger 160


nee, das ist wohl eine 9" gullwing charger, aber die ist falschrum montiert. :raeusper:

edit: verdammt, der christoph der sharpshooter war wieder schneller. :)

Sirmixalot
31.10.2009, 09:12
chris: das war eine nichterkannte ironie bz der speziellen achse
ich beharre auf mein recht diesmal der fehler-sniper gewesen zu seindp finger

chrrrstph!
31.10.2009, 09:20
chris: das war eine nichterkannte ironie bz der speziellen achse
ich beharre auf mein recht diesmal der fehler-sniper gewesen zu seindp finger

na das würde ich jetzt auch sagen ... :razz::tot::heuldoch:
naja, von mir aus darfst du zur feier des tages der "fehler-sniper" sein ...

DaDavid
31.10.2009, 11:56
ich weiß nicht, aber die rollen die da dortn sind sind doch keine 85mm im druchmesser?????
vlt.58.......oder bin ich echt so blind. aber wenn cih mir ne achse mit 70er rollen dran anschaue, dann ist das ähnlich......

osnposn
31.10.2009, 12:05
Moinsen!

Ersma danke für die vielen Antworten!

Um das Gemunkel aufzuklären:

ja, die Achse ist falsch rum montiert :D War meine erste Longboardachse..da kann das schon mal passieren.. nach dem ersten Mal drauf stehen hab ich den Fehler aber erkannt ;)

Und die Rollen sind definitiv 85er.

Riserpads sind sowieso schon ziemlich hohe drunter. Experimentiere hier noch zwischen 1 und 2 1/2cm. Hatte hinten auch schon mal nen Keil drin um das Motorgehäuse weiter weg vom Deck zu bringen..

Die Wheels die ihr jetzt hier empfohlen habt, haben aber allesamt ziemlich große 'Felgen'.. da solls ja mit der Dämpfung nich so dolle sein.. und softes Fahrgefühl is mir echt am wichtigsten.. der Speed spielt ja keine Rolle denn für den wird automatisch gesorgt..

Wie sind eigentlich so eure Erfahrungen bezüglich Abfliegen bei Bröckels auf der Straße und Rollengröße.. bringt da mehr wie 80mm vielleicht sowieso nix mehr?!

DaDavid
31.10.2009, 12:56
okee. glaub ich dir.
also wenn du soft willst, die hawgs sind wie die alten Kryptos gebaut, also nicht viel Felge, dafür aber recht schmal.
http://www.landyachtz.com/D26.cfm?PID=218&place=2

die Speedvents haben genug fleisch in der größe! und sind walzen....richtige.
http://www.seismicskate.com/products_wheels.html#85mm%20x%2052mm%20Speed%20Vent

die kerne sind im Vgl. mit den Felgen nicht soo ultragroß.
4cm zu 8,5.........reicht :D

Frag mal den Haengehose, der hat erfahrungen mit großen rollen, die über alles drüberrollen müssen!
http://www.longboardz.de/cms/forum/member.php?u=1075

inimicissimus peccati
31.10.2009, 15:24
Ansonsten halt nur 75 mm, wenn dir das nicht zu wenig ist (macht zu 85 mm in der Höhe ja nur 5 mm Unterschied): Avilas, Orangatangs, Big Zigs etc.

osnposn
31.10.2009, 15:42
Hm, jetzt fühl ich mich so indifferent...

Nuja, die nächsten Tage kommt eh erst Mal ein Lithium-Phosphat Akku unters Brett...

Btw: was sagen eigentlich die Longboarder so zu eBoards - voll scheisse oder irgendwie cool, so als IchMachGutWetterFürNeueÖkologischeMobilität ?!

inimicissimus peccati
31.10.2009, 16:28
...immerhin kein Benziner, stinkt also nicht, zu Hause hab ich Ökostrom (100 % Wasserkraft), also warum nicht? Wobei ich mich durch den Akku wohl eingeschränkt fühlen würde, außerdem pumpt sich das garantiert nicht gut, und ist des weiteren weder für Slalom noch für Downhill geeignet, ich sehe das dann eher als kleine Spielerei :>
Achso, schwerer als nen normales Brett ist es auch, daher zu mit in öffentliche Verkehrmittel nehmen auch doof...

osnposn
31.10.2009, 16:36
..und ich als lustiges kleines (Ergänzungs)Verkehrsmittel ;) Einfach nur durch die Gegend zu cruisen/carven macht aber auch Laune.

Der Akku hält mindestens 30km.. muss ich noch weiter austesten. Wobei mit eingeschränkt meinste wohl eher fahrtechnisch.. klar, mit Boardsteinen sollte man aufpassen, und leicht zu Ollien isses auch nich grade.

Und das Board wiegt jetzt insgesamt gut 7kg. Mit in die Öffentlichen nehmen is also kein Problem sofern man genug Spinat in die Kippe tut.


Ah, noch ne Frage an die Pros: wo würdet ihr denn den Akkukasten Fahrwerkstechnisch ideal platzieren - vorne mitte hinten? Wiegt rund 2kg.. der Motor hinten ebenso,

DaDavid
31.10.2009, 16:40
nix für ungut, aber ich würde sowas wie "faulpelz" sagen :D

osnposn
31.10.2009, 16:46
Kein Ding, bekenn ich mich offiziell dazu. Ich hasse Sport. Wobei es doch anstrengender ist als man denkt..

zottel
31.10.2009, 17:38
eboards sind für pussies die nich selber pushen/pumpen können...eboard fahren hat NICHTS mit skaten zu tun(und das mein ich ernst)...selber schuld, du hast gefragt, was wir davon halten... :D

fränky
31.10.2009, 18:31
@ zottel

liebster zottel

STOP NOW, gehe nicht über LOS sondern direkt zurück nach meckerstadt!!!
denke dir einfach was du schreibst, dann müßen wir uns nicht andauernd fragen warum du hier so viel rum rülpst.
wenn einer "eboard" schreibt, dann ist die diskussion eröffnet.
man man man...

:imsmilin:

fränky 8)

klick auch hier = http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?p=123491#post123491
für weitere anschauungsbeispiele Kopf hoch

osnposn
31.10.2009, 19:11
Ach, schon in Ordnung, ich ging im vornherein schon davon aus hier Zottels anzutreffen ;) Das selbe beobacht ich schon lang in der ponk + nachwachsenden Szene: überall wo am größten Toleranz auf den Fahnen steht, findet man auch immer nen Haufen extremst engstirniger Typsen.. thats D.
Ach und btw: Longboarder sind Pussys! Berg runter rollen und mit dem Arsch wackeln, aber noch nie ne Bank geshreddert :fire:

:hippy:

zottel
31.10.2009, 19:19
was den anderen thread anbelangt, ok, von mir aus(auch wenn ich threads ohne wirkliche aussage oder frage als sinnlos empfinde)...aber hier hat er(threadersteller) ausdrücklich danach gefragt was longboarder von Eboards halten


Btw: was sagen eigentlich die Longboarder so zu eBoards - voll scheisse oder irgendwie cool, so als IchMachGutWetterFürNeueÖkologischeMobilität ?!

...wenn david Eskatern faulheit nachsagen darf, dann darf ich ihnen wohl auch nachsagen, dass sie pussies sind die nich selber pushen/pumpen können...und, dass es für mich nix mit skaten zu tun hat...

sry fränky, aber grenzen gibts auch was einschränkungen der freien meinungsäusserung anbelangt...wenn danach gefragt wird darf ich doch wohl auch ne "frei nach schnauze" antwort geben(erst recht, wenn davon ausgegangen wird, dass evtl. auch ein "total scheisse" kommt)

EDIT: haste dich um den eduardmitderscherenhand gekümmert???...bevor das nicht geschehen ist will ich nämlich für solche lappalien keinen rüffel bekommen(wobei davon auszugehn is, dass du dich drum gekümmert hast...er hat sich schliesslich nimmer gemeldet)

osnposn
31.10.2009, 19:23
Wie gesagt: von mir aus darfst du das gerne so äußern. Aber Rückschlüsse auf deinen Horizont musst du dann eben auch in Kauf nehmen.

fränky
31.10.2009, 20:30
wie kann ich es bloß wagen...
:vergisses:
rock mal wieder hard!!!! :git:
gib uns mal wieder fette slide pic's :fire:
oder :heuldoch:
:tot:
fränky 8)

JNZ
31.10.2009, 21:01
Moinsen!
Wie sind eigentlich so eure Erfahrungen bezüglich Abfliegen bei Bröckels auf der Straße und Rollengröße.. bringt da mehr wie 80mm vielleicht sowieso nix mehr?!

Würde mal sagen die Größe machts!!!
..Also je grösser und weicher die Rolle um so grösser darf der Bröckel sein!
ansonsten...immer in die Knie gehn...das Hilft enorm gegen Bremsbröckelabflüge!

zottel
31.10.2009, 21:02
Ach, schon in Ordnung, ich ging im vornherein schon davon aus hier Zottels anzutreffen ;) Das selbe beobacht ich schon lang in der ponk + nachwachsenden Szene: überall wo am größten Toleranz auf den Fahnen steht, findet man auch immer nen Haufen extremst engstirniger Typsen.. thats D.unterlass doch bitte solche an den haaren herbei gezogene vergleiche die hinken wie mein urgrossvater nachdem man ihm das bein weggeschossen hatte...
Ach und btw: Longboarder sind Pussys! Berg runter rollen und mit dem Arsch wackeln, aber noch nie ne Bank geshreddert :fire:fein, gehn wir mal zusammen bomben?...ich wechsel allerdings keine windeln, nur damit das im voraus klar is...



ach ja: seit wann schreib ich mir toleranz auffe fahne?...ich bin narzisstisch, exzentrisch und sonst noch so einiges...aber ich würde nie von mir behaupten grossartig tolerant zu sein...im gegenteil...



Wie gesagt: von mir aus darfst du das gerne so äußern. Aber Rückschlüsse auf deinen Horizont musst du dann eben auch in Kauf nehmen.

was das mit meinem horizont zu tun haben sollte erschliesst sich mir leider nicht...statt nem Eskate könntst auch nen Eroller oder sont was fahren, mit skaten hat das nun ma nix mehr zu tun...das is einfach nur noch n kleines elektrisch betriebenes fortbewegungsmittel...skaten is für mich sport und fortbewegung, vielseitig, flexibel, einzigartig und noch so vieles mehr...auf so nem ding daherfurzen kann nix im vergleich zu skaten...(was nicht heissen soll, dass du nix kannst...es geht dabei mehr um das verachtenswerte Eskate)

DaDavid
31.10.2009, 22:46
is ja guuuut :D wo isn der pete wenn man mal ne mama brauch?
@ Z: geh mal liebel geblatene Hund holen, dann warste wenigstens n paar minuten aufm brett und bist ausgelastet :D

osnposn
01.11.2009, 03:30
bla

Gäääähn. Sorry, dachte ''skaten''' wäre auch hier iwo so wie anno 90s mehr als nur Kawaski.. deine Ausnahme sei dir gewillt. Aber wärs dir vielleicht möglich meine Posts - worum auch immer sie sich drehen mögen - in Zukunft zu ignorieren? Mit deiner Rasse ist es mir so oder so nicht möglich zu kompetiern.,. So, hellÖ. i'm se osn, ich stell vielleicht des öfteren noch doove Fragen, aber mein Schwanz bleibt an Orten wo er hingehört. Peace.

Sirmixalot
01.11.2009, 09:22
Ich habe grade mal meinen Rechner angeschmissen weil ich mir diesen Thread der bis Post #19 ungefähr dem entsprach was der Threaderöffner wissen wollte. Dann meldet sich der Herr F.S. aus B. zu Wort. (meiner Meinung zu unrecht - es wurde schließlich dazu aufgefordert seine Meinung zu äußern. Auch wenn es manchen schwerfällt es wohlwollend zu formulieren; damit muss aber der Threaderöffner rechnen)
Dann wird abermals eine Diskussion ausgetragen über geisteswert der Member, die sich nicht-einmal persönlich kennen.

@ Osnposn: Wenn du mal etwas länger dabei bist hier in diesem Forum lernst du den Wert einiger Member zu schätzen auch deren Wissen wird dir nützen aber dafür solltest du dir etwas mehr zeit als 2 Tage nehmen.
Ich denke wenn die Zeit gekommen ist wirst du dich schämen was du da damals geschrieben hast als absoluter NOOB (http://de.wikipedia.org/wiki/Neuling)

haengehose
01.11.2009, 09:45
zack, da bin ich! würde dir generell 97 mm flywheels in 78a empfehlen, smoother gehts nicht, auch wenn die felge relativ groß ist, aber da is soo viel fleisch drum rum...BRD sind für mich noch geiler, aber weniger smoth, da etwas härter und kern noch viieel größer. aber wie siehts denn mit dem kasten daneben aus, wieviel platz ist da? flywheels haben den kern mittig, falls also also deine rollen den kern völlig auf der seite haben und da nicht viel platz ist, gibts nur 85mm kryptonics, die blauen sind das. sind ebenfalls ultrasmooth und meiner meinung nach viel schneller als gleichförmige hawks...problem bei den kryptonics ist, daß die alle mehr oder weniger eiern, also schief gegossen sind. du wirst bei ner bestellung wahrscheinlich mindestens eine dabei haben, die, von oben sichbar (nicht spürbar), eiert. falls ein shop in deiner nähe ist, kannst du dir 4 aussuchen. erkennt man daran, ob die mini-kante (gußkante oder wie auch immer) auf der rückseite (gerade fläche, fangt direkt am kern an) rundum gleichmäßig ist (kante, wo diese fläche aufhört, und rundung anfängt). naja, dürfte schwer zu verstehen sein, hat man keine krypt. zur hand...also am ehesten flywh. 97mm/78a. 75a wäre noch smoother und bei nem e-board und deinem gewicht evtl. noch besser. falsch kannst du mit beiden härten nix machen. ab ner gewissen smoothigkeit wirds halt generell langsamer. ob das bei dir mit 75a schon soweit ist, und ob das bei dem e-board überhaupt so ist, keine ahnung. hab mich entschieden: kaufsdu 97mm/75a...gibts die überhaupt??

osnposn
01.11.2009, 23:02
zack, thank dir! Die 97er Abec11 in 75A gibts und würden mich auch anmachen.
Nur würde das bei dem Deck auch ziemsch hochbocken bedeuten.. du meinst der 'Verlust' isses wert?!

haengehose
01.11.2009, 23:40
jau, zumal viel höhe ja nur zum pushen schlecht ist. und evtl. noch zum bremsen...der unterscheid, den 1cm mehr an durchmesser ausmacht, ist immens. das geht so weit, daß ich abends fast auf licht verzichten kann, aber schon mit 1,5cm kleineren rollen + starkem licht, tierisch auf stöcke usw. aufpassen muss, mit 85mm rollen oft sogar tagsüber knieschoner anziehe. bei 97mm rollen wüsste ich echt nicht wozu, denn die rollen wirklich über fast alles hinweg. die sind, glaube ich, an den exkate powerboards dran:
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=50_129&products_id=70
kenne ich aber nicht. ebenfalls seitlicher kern wie krytonics...

Sirmixalot
02.11.2009, 07:44
Na ja ein weiterer Aspekt sind besceunigung und Höchstgeschwindigkeit. Beschleunigung ist träger aber die Höchstgeschw. Höher. Was mich noch interessieren würde wie die kraftubertragung auf die Räder erfolgt. Hast wahrscheinlich starre "Kugellager" die gekontert werden. Bin kein statiker aber große rollen erfordern mehr Drehmoment um gedreht zu werden erst recht bei last

osnposn
02.11.2009, 09:13
Kraftübertragung erfolgt via HDT Zahnriemen und am Rad angebrachten Zahnriemenrad.
Ein größeres Rad wirkt also wie eine etwas längere Übersetzung, ja. Ist aber unproblematisch, da mehr als ausreichend Drehmoment vorhanden ist. Das Teil zieht jeden Berg hoch.
Wär das nicht was für euch: Berg hoch mit dem eBoard, Longboard im Rucksack und für die Abfahrt wird getauscht ^^
Noch ein weiterer Aspekt den ich zum Thema höherlegen vermisse: der höhere Schwerpunkt macht das ganze etwas unstabiler.. aber wohl nur Gewöhnungssache. Werd mir dann die 97er Flys zulegen.

haengehose
02.11.2009, 09:13
...und mehr bodenfreiheit, kannst also mini-bordsteinkanten besser nehmen....wieviel watt hast du? 800? dann hast du ja eh ne heftige beschleunigung, und dann halt noch mehr topspeed. für mich wäre das nix, für meine oma auch nicht, aber das ist dir hoffentlich ultra-egal. hier ist auf jeden fall haargenau der richtige ort für deine frage.

haengehose
02.11.2009, 09:42
was für akkus hast du denn? Li-polymer soll ja total leicht sein, kostet aber zuviel, oder? irgendwie finde ich das ding ja doch interessant. die hier haben li-po. akkus verbaut:
http://www.quantya.eu/index.php?page=modelle

osnposn
02.11.2009, 12:57
was für akkus hast du denn? Li-polymer soll ja total leicht sein, kostet aber zuviel, oder? irgendwie finde ich das ding ja doch interessant. die hier haben li-po. akkus verbaut:
http://www.quantya.eu/index.php?page=modelle

Meinst du jetzt die Bikes?! Weil Boards seh ich auf der Seite keine..

Akkus hatte ich Bleigel, hab jetzt aber nen LiFePo4 - der wird die Woche noch verbaut.
Li-Polymer wäre nochmal leichter, ja, aber ein LiFePo bietet dafür wesentlich mehr Power und mehr Ladezyklen (ca. 3000).

Wenn sich jemand für eBoards interessiert kann ich gerne weiterhelfen.. zusammen mit einem Bekannten wollen wir auch ein eigenes bauen, auf Basis eines ATB Boards mit Motor-Direktantrieb in den Rädern.. das wird aber frühesten zum nächsten Frühling was

DaDavid
02.11.2009, 13:04
kannst mal hier im "suche" Forum versuchen, vlt. hat ja noch wer welche rumfahren, die er nichtmehr braucht.

osnposn
02.11.2009, 13:43
Hab praktischerweise sogar schon einen gefunden der genau die 97er in 75A verkauft. Gebraucht, aber knapp halber Preis. Zum testen ok. Weiss eh nich ob es so leicht wird das Zahnriemenrad da 100% zentriert dran zu befestigen...

osnposn
02.11.2009, 13:52
...und mehr bodenfreiheit, kannst also mini-bordsteinkanten besser nehmen....wieviel watt hast du? 800? dann hast du ja eh ne heftige beschleunigung, und dann halt noch mehr topspeed. für mich wäre das nix, für meine oma auch nicht, aber das ist dir hoffentlich ultra-egal. hier ist auf jeden fall haargenau der richtige ort für deine frage.

Freut mich zu hören ;)
Für Boardsteine ist leider das Motorgehäuse das Prob. Runter komm ich eigentlich alle, aber beim hochfahren gehn echt nur kleine.. werd mich aber auch mal im Ollien weiter versuchen mit dem leichteren Akku jetzt.

Mein Board hat 450W. Reicht vollkommen. Die 800 sind alles gedrosselt. Bei mir isn relativ komplex programmierter Controller hin. Beschleunigungsstärke kann man zB in 9 Stufen einstellen.
Und die Vmax reicht mir auch vollkommen.. ~35 sind auf dem Minideck genug.. hatte schon einmal eine unschöne Begegnung mit einem Twingo :raeusper: Da heißt es echt Obacht im Straßenverkehr. Im Gegensatz zu früher bin ich jetzt aber sogar so vernünftig einen Helm zu tragen.

osnposn
02.11.2009, 14:12
Ah und: ich glaub die Frage hier ging etwas unter.. eure Meinung würde mich aber nach wie vor interessieren:



Ah, noch ne Frage an die Pros: wo würdet ihr denn den Akkukasten Fahrwerkstechnisch ideal platzieren - vorne mitte hinten? Wiegt rund 2kg.. der Motor hinten ebenso,

haengehose
02.11.2009, 17:45
ja, bei dem link vorhin meinte ich deren enduros...
nix pro, aber ich würd den vorne direkt hinter die vorderachse packen, bzw. so, daß das gewicht möglichst verteilt ist. falls zu einer seite schwerer, dann besser hinten...stell ich mir zum. besser vor. wenn der akkukasten auch so tief sitzt wie der antrieb, ist es gut, den möglichst weit vorne zu montieren, da du dann über so manche bodenwelle kommst, bei der der kasten, säße er in der mitte, aufsetzen würde. evtl. abstrakt, aber ist so. daher wird mein lowrider auch nach hinten höher:

osnposn
03.11.2009, 02:43
Jo, von der Logik hätt ich auch gesagt hinter die Vorderachse macht Sinn zwecks gleichmässig verteilt. Bei den fertigen Boards werden die Kisten aber immer vor der Hinterachse verbaut.. kann natürlich auch sein, dass das wiederrum nich wirklich durchdacht ist..
Das Lowrider-Teil gefällt mir.. was fährst du damit so, Downhill?!

zottel
03.11.2009, 06:54
was fährst du damit so, Downhill?!

:raeusper: - das sicherlich nicht...

haengehose
03.11.2009, 07:01
nö, istn reiner hollandrad-ersatz...

norwood
03.11.2009, 08:50
ein gog hanger auf einem long distance pusher. :clap:
das gefällt mir!

haengehose
03.11.2009, 08:55
ja, das musste sein. hatte zwar neulich geschrieben, daß man nicht lenken kann, wenn das deck unter der achshöhe ist, ist aber doch nicht so...lag woanders dran. nur mit GOG vorne kann ich topmount mit BRD-wheels fahren und unter 5cm hoch stehen...das will mein rechtes knie so, hat es mir schon öfters auf der treppe mitgeteilt...

DaDavid
03.11.2009, 10:12
das is ne ganz neue Variante von
"How low can you go? low tho the flooo?"

http://www.youtube.com/watch?v=ZwkZHSbvBIY

ich find deine Konstrukte sowas von lustig und dennoch durchdacht.
so zruck zum thema.

haengehose
03.11.2009, 13:28
danke danke :hippy: und out

Seppo
03.11.2009, 21:19
mach doch mal nen frankensteinthreat auf mit all deinen verrückten fahrzeugen;-)

haengehose
04.11.2009, 00:12
für mich sind die alle normal :hoho:
heute getestet, jeden km ne keuchpause, da muss ich wohl noch üben. bis jetzt finde ich pushen ja so was von heftig unanstrengender:

osnposn
04.11.2009, 00:45
wo würdet ihr denn den Akkukasten Fahrwerkstechnisch ideal platzieren - vorne mitte hinten? Wiegt rund 2kg.. der Motor hinten ebenso,

Keiner mehr ne Meinung dazu ^^ ?

Was für ne Art Deck würdet ihr eigentlich da drauf schrauben wenn ihr müsstet ?

haengehose
04.11.2009, 01:32
was relativ langes, steifes mit großen cut-outs für die flywheels. oder was gedropptes wie das hier:
http://www.longboard-attack.de/epages/61777116.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61777116/Products/%22KebbeK%20Pro%20Modell%20%22%22%20Nico%20Desmarais%20Bamboo%202009%20%22%22%20Deck%22
falls der ganze kram dann noch drunter passt...
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=78_150&products_id=952
odern pintail...
http://www.landyachtz.com/D25.cfm?PID=323
das sind relativ wahllose beispiele, wie man mit den flywh. tiefer stehen könnte als mit deinem...so aus der ferne kann ich mich da schlecht festlegen, zumal ich die meisten dieser decks auch nur von fotos kenne. und von decks mit cut-outs, mit + ohne tail, pintails, dropped-down, oder auch dropped-trough ggf ( http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=78_150&products_id=1159 ), gibts jede menge...einfach mal durch shops klicken, aber am aller allerbesten wäre, sich mal verschiedenes live anzusehen...
ca. 12-14mm multiplex selber aussägen + lackieren könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, denn brauchst du überhaupt concave?

osnposn
04.11.2009, 02:27
Hm, Dropped/DropThrough Decks hab ich eigentlich mal aussen vorgelassen, weil der Akkukasten ja noch relativ sicher da drunter hängen muss, und das sind knapp 10cm.
Das Deck sollte zwar länger sein als das Arbor jetzt, aber halt trotzdem noch gut wendig. Einsatz Stadt, Cruisen.
Deswegen wär mir auch ein 'richtiges' Kicktail wichtig und Concave wegen dem Feeling auch. Damit scheiden dann die ganzen Pintails aus. Müsste son Cruiserdeck um die 80cm sein mit ausreichend Platz für die großen Wheels.. hab schon ne Weile rumgesucht aber nie so ganz das passende gefunden..

haengehose
04.11.2009, 09:47
wheelbase dürfte für dich wichtiger sein als länge, ne? einfach mal ein par dinger mit cutouts, teilweise länger als geplant:
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=78_153&products_id=1094
(stand ich neulich drauf, fand ich irgendwie geil, flex hält sich durch kurze WB in grenzen)
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=78_153&products_id=959
(ist mir noch nicht begegnet)
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=78_117&products_id=542
(kenne ich nicht, könnte evtl. eine schicht dicker sein bei der WB, also ist entspr. flexig)
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=78_22&products_id=39
(bestimmt geil, nicht billig)
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=78_144&products_id=1309
(erscheint mir optimal, trotz länge. wendigkeit bestimmt zum großteil der lenkwinkel der achsen. wenn du also keilförmige riserpads drunterpackst (pads brauchst du bestimmt sowieso) wirds viel wendiger und nicht so hoch, da die kurveninneren rollen sich entsprechend weniger zum brett bewegen sondern mehr zueinander)
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=62_38&products_id=78
(dicke enden zueinander montieren)

DaDavid
04.11.2009, 09:48
aufm fish verkauft grad einer 101er Flys für 45$ VHB allerdings zzgl. Versand (und u.u. Mwst, wenn sies rausziehen)

haengehose
04.11.2009, 09:51
wow, für die dinger reißt sich doch so mancher den arsch auf, dachte ich, weils die schon so lange nicht mehr gibt??

haengehose
04.11.2009, 10:16
naja ist doch evtl. zu lang um das kicktail gut nutzen zu können
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=78_144&products_id=1309
also ist bislang das loaded ceviche. flex hat deins ja auch, ne? stört das die konstruktion?
http://www.youtube.com/watch?v=LSJ1OwS_aLc
da würd ich aber keine keil-pads nehmen, sondern musst halt rausfinden, wie dick und ob überhaupt (wahrscheinlich schon) die riser-pads sein müssen. bei gewinkelten treffen die rollen evtl. die cutouts nicht optimal.
ach ja, und bei jedem neukauf schön nachsehen, ob der fränky das auch im shop hat:
http://longboardz.de/cms3/shop/longboard-decks/loaded/loaded-ceviche.html
so hat er auch was davon, wenn wir in seinem forum rumhängen, das ja nun mal auch geld frisst.

osnposn
04.11.2009, 17:53
Ersma thx für die Anregungen!
Das Ceviche hatte ich vor ner Weile schomma im Auge (v.a. das Pass the Salt Vid hat mir tierisch Bock auf 'normales' lbn gemacht ^^), aber hier wird ja so über loaded hergezogen ;)
Mein Arbor hat kein Flex. Ein klein wenig Flex dürfte gehen, aber wirklich durchbiegen sollte sich das nich, der Akkukasten ist in Deckrichtung verschraubt..sonst hauts da was raus...

haengehose
05.11.2009, 08:45
nee, durchbiegen tut sich dat nicht. das bekommst du als normalgewichtiger höchstens mal gerade, da es durch die kurze wheelbase echt stramm ist und vorspannung hat:
http://img262.imageshack.us/i/img0085fx2.jpg/
sonst wäre auch das tail labberig und kaum brauchbar:
http://www.youtube.com/watch?v=WwFj8It-R8U
loaded sind teilweise verschrien, da sich bei flex erstmal sowieso die geister scheiden, weil deren decks nichts besonderes sind, aber relativ teuer (siehe loaded dancer), trotzdem verkauft werden wie doof, jeder newcomer will eins, andere fahrer auch, weil das marketing 1A ist...also eigentlich kein grund ein loaded deck zu kaufen, aber da es das einzige ist, mit der form die du brauchst, evtl. doch. es sei denn, du würdest auch mal zur säge greifen. dann wäre so ein standart deck, wie mein pumper oben super. einfaches titus, total steif, WB 60cm, kack design, saubillig. ähnliche gibts von surf-one (powell) u.a. zu hauf. steifer sind aber die alten, die noch unter dem namen powell vertrieben wurden. kannst du denn dein kicktail überhaupt vernünftig nutzen, bei dem gewicht?...aber wenn du bock auf ein unmotorisiertes bemommen hast, dann gib doch mal longboard oder longboard downhill, longboard freeride, was auch immer, bei youtube ein...

haengehose
05.11.2009, 08:49
ach ja, und um das kicktail nutzen zu können, und um für mehr verwirrung zu sorgen, akkukasten doch weiter hinten dran machen -)

osnposn
05.11.2009, 11:23
Äh, is das Titus ein normales Streetdeck?! Die verkaufen doch keine Longs.. Die Powell Mini Logos kenn ich auch noch. Und Street Decks hätt ich noch ein HookUps, ein Element und ein AlienWorkshop da.. von der Wheelbase sind die aber alle kürzer als das Arbor.. vielleicht säg ich mir da auch einfach mal Ausschnitte für die Wheels rein..wobeis halt nich nur das is, sondern ne Ecke länger könnts auch sein.
Und ob ich was mit dem Kicktail anfangen kann.. naja, für enge Kurven und kleine Boardsteine, und ahhhh deswegen is der Kasten hinten und bleibt da, mk ;)

haengehose
05.11.2009, 16:25
nee, kein normales streetdeck. das ist so 117cm lang und hat ne 67cm (nicht 60) wheelbase. gibts aber wohl nicht mehr bei titus. nur so längere mit kicktail gibts ja zu hauf:
http://www.longboardshop.de/shop/index.php?cPath=78_144
die meisten boards kenne ich ja auch nicht, muss mich also ebenfalls auf die beschreibungen verlassen. einfach mal durch alle marken klicken, googlen etc., decks bei youtube eingeben ist auch manchmal gut...
sorry fränky, daß immer wieder der longboardshop hier auftaucht, aber da finde ich jetzt auf die schnelle das meiste.

osnposn
13.11.2009, 13:32
FUCK die Flywheels passen nicht.. zumindest 1 passt nicht: das am Antrieb.. wegen dem zentrierten Kern is da zu wenig Platz.. bei meinen Alten liegt der Kern mehr seitlich..hat ich nicht bedacht -.-

HEKMATI
13.11.2009, 13:36
einfach abdrehen, macht ja nix.

osnposn
13.11.2009, 13:44
Hum, wie meinen?!

groftsnurw
13.11.2009, 13:49
Flywheels in die Drehbank spannen und mit dem passenden Fräsmesser bearbeiten.

HEKMATI
13.11.2009, 13:50
na die rolle steht zu weit nach innen, oder?
dann drech die rolle halt ab, dass sie schmaler wird, oder?

osnposn
13.11.2009, 14:26
Ok, verstehe. Ich müsste dann aber nich nur die Rolle abdrehen, sondern auch den Kern ein Stück weit..so bis die Lager eben quasi mit der Aussenfläche auf einer Ebene sind..

Blöd auch wenn man kein Fräsmesser hat..

Ich fahr jetzt erst mal vorne die 97er und hinten die 85 er ^^

haengehose
13.11.2009, 21:20
also doch keinen platz da...deine jetzigen rollen sind 85mm? sonst hätte ich noch schwarze, neuwertige landyachtz hawks in 85mm/sehr weich, über. sind angeblich 78a. gleicher shape wie 85mm kryptonics, aber meiner meinung nach langsamer, kann aber auch an meinem hohen gewicht liegen. spielt evtl. beim e-board keine rolle.

osnposn
13.11.2009, 23:33
Platz für die Räder an sich ist schon. Nur beim Antrieb reichts nich mehr mit dem zentrierten Kern von der Achsbreite her. Und ja die jetzigen Rollen sind/warn 85er.

Vorne hab ich jetzt die 97er drauf, Höhe angeglichen durch verschiedene Pads.
Heut mittag mal knapp 20km gefahren. Geht lustigerweise total gut, und bringt auch schon Vorteile, aber eben nur zur Hälfte.. Aber superwendig und auch schnell absolut stabil.

Da ich 2 eh nich mehr verkauft krieg, werd ich demnächst wohl doch mal versuchen einer Rolle mit der Säge zu Leibe zu rücken..

Die Hawgs 85er verbauen btw. 2 Hersteller.. bringen mir jetzt aber so erstmal nix, trotzdem danke.

haengehose
14.11.2009, 01:21
kannst du da was breiteres an achse dran machen? oder ist das problem nicht der kasten, sondern der weg vom antriebsriemen zum zahnrad oder so? ansonsten kann man evtl den achsstifft rauskriegen, nen längeren reinmachen, und soweit aufspacern, bis die rollen draufpassen...naja. säge dürfte eher nicht klappen, da das material zu zäh ist. schätze mal, das kannste direkt lassen. aber longboardshop.de bietet abgrehen an:
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=62_95&products_id=610
aber wenn der kern auch schmaler muss, hats evtl. keinen zweck...frag da dochmal. 2 rollen kann man generell gut verkaufen, da viele leute hinten weichere als vorne fahren, für mehr grip. aber nur wenige fahren so große flywheels. ne einzelne 185mm g-truck könnte ich wohl abgeben, falls das was bringt:
http://www.longboardshop.de/shop/product_info.php?cPath=36_135&products_id=190

osnposn
14.11.2009, 01:49
Neue Achse hinten wär natürlich das beste, aber geht nich ohne Riesenaufwand/kosten, weil hier die Motorhalterung verschweißt ist.

Wenn das mit den längeren Achsstiften ginge wär auch super.. aber wie seh ich denn ob man die rausmachen kann bevor ich da irgendwas schrotte, geht das generell?

Zahnriemen+rad is nich das Prob, das passt wenn auch mit viel Anpassungen..

Das Rad abschleifen bis zur Lagerfassung könnte eventuell grade so passen.. aber damn, zum longboardshop schicken kost auch wieder ein Scheisshaufen Asche.. das is doch nur Gummi und Plastik, muss man doch irgendwie abschnibbeln können :D

haengehose
14.11.2009, 01:57
nee, das ist urethan und wasweißich, nix gummi, eher pflummi. ...achsstift rauskloppen habe ich auch noch nicht gemacht, hatte wohl schon mal ne alte achse, bei der der einfach irgendwann rausfiel...

tiki-alex
14.11.2009, 10:06
wenn du das wheel bis zum lagersitz abdrehst/schneidest (was auch immer), aber halt den kern auch schneidest, entsteht glaube ich ein anderes problem - der kern könnte in der rolle nicht mehr richtig halt, schon mal daran gedacht. würde bevor du schneidest den mr. läng zu diesem thema mal befragen, der kennt sich da von uns mmn am besten aus. er kann dir auch das mit dam achsstift rausschlagen erklären und wird wahrscheinlich auch wissen obs bei deiner achse funktioniert. schick ihm mal eine pm!

DaDavid
14.11.2009, 11:20
http://www.silverfishlongboarding.com/forum/longboarding-skateboard-vendors-manufacturers/103519-surf-rodz-extension-axles.html

surf Rodz Axle Extensions.......denk drüber nach, aber gibts leider nur bei den amis. müsstest du also Importieren, wenn du nen shop findest, der die hat, dann können die die im prinzip in ne Luftpostertasche verpacken und dir schicken. Kost halt n 10er Versand oder so.

herstellerhomepaiitsch (aber da find ich die dinger nicht, aber anfragen kost nix9
http://www.surf-rodz.com/

noch mehr hompage
http://web.me.com/surfrodz/Site/Axle_extensions.html


All extensions are in stock....10mm bearings, spacers and speed rings are also.
Axle extensions

We are manufacturing custom wheel spacers....10MM x .403 wheel spacers will be ready for testing...we can tweak any sizes mm.

Thank you

Wayne
wayne@surf-rodz.com

Wayne Gallipoli
Surf-Rodz, LLC
Surf Rodz :: Home

SZ product previews/media_
http://web.me.com/surfrodz

203.530.2668 mobile
203.937.5722 fax

162 Bellevue Avenue
West Haven, Connecticut 06516
USA

SURF-RODZ®
Surf-Rodz is a registered trademark.
©2009

noch n edit weil ichs grad seh:
musst nur aufpassen, die 40mm ex sind 8mm die kleineren haben 10mm achsen -> anderer Kugellager!

der 10er Versand stimmt tatsächlich. inkl tracking und wennde glück hast in 5 Tagen in DT. (zoll ausgenommen,,,das daurt dannlänger)

osnposn
14.11.2009, 12:22
Geil David, danke!

Mir kam auch schon die Idee den Achsstift via aufschraubung einfach zu verlängern.. dachte nur dass funzt nit weil ja dann dicker.. frag mich jetzt auch wo der dicke Part von der Verschraubung hin soll - passt das Rad dann nich mehr nur an ne bestimmte Stelle (die vielleicht grad nicht passt) ?!

Ansonsten bestell ich son Teil.
Hab in letzter Zeit nen Haufen Kleinscheiss aus Juesey geordert, war immer in ner Woche da und Versand billiger als hier..

DaDavid
14.11.2009, 13:07
:D ich hab auch schon überlegt die mal zu bestellen, aber ich hab keine richtige Verwendung für.
Der "dicke Part" is das mit der Madenschraube zum festmachen oder?
dann ist das der Teil, der dann direkt auf den Achsstift geschraubt wird (also da, wo ansonsten deine Lager sitzen)
dann kommt ja noch dazu, dass das aufsteckding mit der achse ja auch noch verschraubt is.
was ich nich so ganz versteh is was du mit "passt das rad..." ?
klar ist das rad dann an der "neuen", verlängerten stelle fix. aber da musste eben schauen wieviel platz du brauchst.
(ich an deiner stelle würde aber überlegen ob ich nicht besser 2 bestell, damit nicht 1 Rad raussteht und das andere nicht, kann nicht gut für die steuerung sein)
ob du die aber nur im 2er pack bekommst weiß ich nicht.und wie gesagt, die kurzen extension brauchen andere Lager,andere Spacer und andere Muttern..leider aber die kannst auch mitbestellen glaub ich. (das is der punkt, den du auch überlegt hast, klar wird das dicker, außer du verlängerst um 40mm (was echt viel is find ich) dann kommen am ende auch wieder 8mm achsen raus.


p.s. das koolste was ich in dem zusammenhang gesehen hab, war einer, der 2 Airflow Offsetachsen mittels 40mm verlängert hat und die als Freerider nutzt.....
@zottel: erinnerst du dich noch an mein Deck mit den beiden AFOS Achsen......? :D

osnposn
14.11.2009, 14:27
..damit meinte ich ob das Rad dann nur an eine ganz bestimmte Stelle passt - eben da wo das Teil wieder dünner wird. Und das is wohl so ne ;) Von daher haste recht, 1. brauch ich 2 und 2. muss ich ganz genau gucken welche Länge ich brauch und kann nich einfach sagen 'Nimmse mal 4cm und der Rest steht dann halt raus' - wird sich aber nicht 100% eruieren lassen von daher Glückssache peu...

DaDavid
14.11.2009, 15:08
oder du kooost 4 und wenn sie nich passen, verkaufst sie hier wieder.

weakpw
20.11.2009, 16:57
Was hälst du hiervon als deck?
http://www.longboardz.de/cms3/shop/longboard-decks/arbor/arbor-hybrid-bamboo.html

osnposn
22.11.2009, 14:15
Hat ich auch schon mal im Auge..
aber ich bleib jetzt vorerst bei dem Mini-Arbor. Die Kombination grade passt perfekt - fährt sich wirklich schön.

osnposn
05.03.2010, 14:14
Waynes:
habs letztendlich doch noch hinbekommen die FlyWheels mit bisken Cutting zu mounten..
http://dl.dropbox.com/u/352798/Board/custommetro%20%2811%20von%2011%29.jpg
http://dl.dropbox.com/u/352798/Board/custommetro%20%286%20von%2011%29.jpg
Aber nachdem ich gestern nach 15km üblen Krampf in der Wade hade, schau ich mich wohl doch ma nach nem größeren Deck um..

haengehose
05.03.2010, 15:52
cool, dann war der rollenkauf ja nicht umsonst...