PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Board von 007



Bond
21.11.2009, 18:16
Hi,

hat lange gedauert, aber ich hatte halt wenig Zeit zum bauen.
Hier ist mal mein neustes Projekt. Es sollte ein Allround (eher Bereich Downhill) werden, aber ohne Drop Through. Ich hatte den Rohling schon länger rumliegen, aber ich konnte mich noch nicht so richtig für ein Shape entscheiden.

Material:

3 x 3mm Flugzeugsperrholz
300g/m2 Biax
300g/m2 3D Carbonlookgewebe Köper
1 Lage Epoxy als versiegelung

Länge: 100cm
Breite: 25cm
WB: variabel von 82-88cm
Concave: 1,3 cm
Kann noch nichts zum Fahrverhalten oder Flex sagen, da die letzte Schicht Epoxy gerade noch aushärtet.

Werde aber weiter berichten.


Gruß
Bond

P.S.
Bilder sind etwas schlecht geworden, hatte gerade nur die Familienknipse zur Hand.:hoho:

chrrrstph!
21.11.2009, 18:27
deine bretter werden von brett zu brett cooler.

ich bin wirklich begeistert! ... schönes brett. ;)

Ride_on
21.11.2009, 19:02
Hi Bond,

Dein Brett sieht echt klasse aus! Bitte auch an Fahrberichte später denken!
Es werden viele Eigenbauten vorgestellt ohne sie je auf den Praxiseinsatz überprüft zu haben. Thx und weiter so!

Seegurke
21.11.2009, 19:08
Sehr schön geworden! Und wie immer unglaublich sauber!
Hast Du es nachträglich laminiert oder schon versucht, mit Fasern in Deiner Presse zu pressen?

Wie schwer ist es geworden?
Und bitte berichte doch über das Flugzeugsperrholz! Würde mich interessieren, ob es Gewichtsersparnis gebracht hat und wie es sich anfühlt!

gnidnu
21.11.2009, 19:19
Das sieht echt sauber aus, klasse Arbeit. Schade nur, dass man auf den Fotos die Faserstruktur nicht richtig erkennt.

@Seegurke: Flugzeugsperrholz ist "nur" ein Sperrholz aus sehr dünnen Furnieren (bspw. 3 mm = 6-schichtig). Gewichtsersparnis bringt das nicht.

beatfried
21.11.2009, 19:35
Vielleicht irre ich mich, aber das Logo kommt mir irgendwie bekannt vor. Overdozer? Stema? kA... Weiss grad nicht welcher von den beiden. Es war der, welcher mal'n Board für seinen Jüngling mit Texalium-Finish gebaut hat.

Ansonsten richtig saubere Arbeit!

zottel
21.11.2009, 20:04
es erinnert dich an dozer's

saubere arbeit, agent 007!

Bond
21.11.2009, 20:18
Danke fürs Lob.

@ Seegurke
wie gnidnu schon sagte, es ist auch nicht leichter nur teurer und 3mm 6fach verleimt. Für komplexe Biegungen (wie drop down oder w-Concave) taugt es nichts, da gerne mal bricht. Wie schwer es ist kann ich Dir morgen sagen, wenn es trocken ist. Alles ist handlaminiert.

@beatfried
Du hast recht der Overdozer hat mich inspiriert, hoffe er nimmt es mir nicht übel:red:. Ich fand sein Finish immer so geil und habe mir so einige Ideen bei Ihm geholt. Er ist Gott für mich.

Aber ich glaube ich habe gerade die ersten Probleme.
Es bilden sich einige ganz feine Risse (kaum erkennbar, fast wie kratzer) in der letzten Epoxy Versiegelung. Obwohl ich die Parafinschicht vorher runtergeschliffen und mit Aceton gereinigt habe.
Mal sehen wie es morgen aussieht. Zur not nochmal schleifen.:wallbash:

Werde berichten.

Coopering
21.11.2009, 20:28
sauber! so hübsch das carbon. wo ist die carbon schicht zu kaufen?

Bond
21.11.2009, 22:38
Das 3D Carbonzeugs gibt es bei HP-Textiles.

Bond
22.11.2009, 13:57
So,

heute sieht alles schon ganz anders aus. Die kleinen Risse sind eher Minikratzer die man nur sieht wenn man das Board richtig gedreht vor das Licht hält. Lies sich fast komplett rauspolieren. Echt nicht der Rede wert. Es hat eine schwarze strukturierte Oberfläche aber ohne dieses Carbon finish. Da ich beim schleifen des drunterliegenden Biax ein wenig geschlamtpt habe, was man erst gar nicht sah sind in der Oberfläche gegens Licht gesehen ein paar kleine Unebenheiten. Es ist halt nicht 100% Perfekt, aber zumindest 95%:w000t:

Noch einen Tip zum 3D Carbonlook Gewebe.

Es hat zwei Seiten, eine silberne und eine schwarze. Ich dachte mir Carbon ist eher schwarz also nach oben mit der schwarzen Seite. Aber ich denke mal das war ein Fehler, denn wenn die silberne Seite getränkt wird mit dem Harz wird es eh dunkler und dieser Carbonlook kommt besser durch. Bei mir ist alles flächig schwarz mit mit Köperstruktur, aber sieht auch geil aus wie ich finde.

Aber richtig scheint die silberne Seite nach oben zu sein. Werde es beim nachsten mal ausprobieren.


Ach ja, wiegen tut´s 1,6kg (will keinen Gewichtsrekord gewinnen)
Habe mal das Board zwischen 2 Büchern aufgebockt und den Flex getestet. Es Flext ein wenig (ca. 1cm)wenn ich drauf rum wippe bei meinen momentan 80kg.


Hier noch einmal ein paar Bilder wo man auch ganz gut mal die nicht vorhandene Carbon Optik :hoho: sieht und die vielen einzelnen Lagen des Flugzeugsperrholzes.


Gruß
Bond

gnidnu
22.11.2009, 14:04
Dieses Carbonimitat ist ja ein einseitig bedampftes Glasfasergewebe. Ich hab's schonmal umgekehrt wie du, also mit der silbrigen unbedampften Seite nach oben verarbeitet. Der Effekt ist ähnlich Kohlefaser mit ner dünnen Schicht Glasfasergewebe. Ist auch logisch, denn die unbedampfte Seite wird bei Harzauftrag durchsichtig und lässt die Unterseite durchscheinen.

DaDavid
22.11.2009, 14:17
Der Overdozer macht das Finish mit TopCoat von R&G übrigens. Er meinte er verbraucht pro Hochglanzfinish (also wie z.b. beim Fullbag Elise Clon) 10-12 so Pinsel...also sind das 10-12 mal pinseln trocknen schleifen :D aber sieht halt einfach gut aus.
@bond. schöne sache, shape erinnert mich ans roli Peperoni oder das Lush Downhilldeck

Bond
22.11.2009, 14:37
@DaDavid
Bingo beim zweiten Board.
Ich habe auch TopCoat hier, aber habe damit bisher nur Müll produziert. Kriege damit einfach keine anständige Oberfläche hin, es beginnt immer zu laufen und sammelt sich dann an den enden, oder es bilden sich wie eine Art Tropfen. Wenn man mit einer Schaumstoffrolle anständig eine Schicht Epoxy aufträgt ist das Ergebnis auch ganz gut. Aber der Overdozer ist echt der Hammer. Ich gebe ehrlich zu, ich habe gar nicht den Bock dazu so oft zu schleifen. Also Hut ab.
Ich sage mir immer es muss halbwegs anständig aussehen und muss halten. Was nützt ein Hochglanzfinish wenn Du das Board hinterher benutzt und es kommt eine Schramme dran.:schock:

Bond
25.11.2009, 21:17
Hi,

ich habe das Board gerade mal begriped und mal ein paar Achsen druntergeschraubt. Ist noch nicht das entgültige Setup, wollte es nur mal drauf stehen bedingt durchs Wetter leider nicht fahren:sad: .
Bin noch am überlegen welche Achsen ich kaufen soll. Ich tendiere zu schwarzen Crails. Soll einigermaßen Speedstabil werden, weiß aber noch nicht ob Crail dann das richtige ist.

Gruß
Bond

chrrrstph!
25.11.2009, 21:20
crails!

Bond
25.11.2009, 21:23
Was sind da eigentlich für Standard Bushings drin? Wie hart?

chrrrstph!
25.11.2009, 21:30
ich kanns dir nicht sagen, auch wenn ich mittlerweile meinen 2. satz crails fahre.
ich haue standardbushings prinzipiell erstmal raus.

crails fahren sich mit eliminators richtig angenehm.


http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=8992

Bond
25.11.2009, 21:58
Habe gerade Crails geordert mit ein paar Elis.

Bin ja mal gespannt.

mirom
26.11.2009, 07:15
sieht aus wie gekauft...gefällt echt super !

olgi
26.11.2009, 10:30
Moogs in Gelb (Duro weiss ich nicht).

Shape: Bottom barrel und Top Cone.

Die gelben Moogs mag ich nicht sonderlich gerne. I-wie nicht so der richtige Rebound.

Mit elliminators sehr geil. Passen super.

Bond
27.11.2009, 13:13
Die gelben Original Moogs sind 90A.

Heute sind die Crails gekommen und die Elis.Passen sehr gut rein die Elis.
Konnte zawr noch nicht testen, aber fühlt sich schon sehr gut an.

Jetzt vielleicht noch die gelben Bigzigs 83A gegen die grünen 80A ersetzen und dann sollte ich zufrieden sein:klatsch:
Hätte ich mir eigentlich sofort mitbestellen sollen die grünen BigZigs.

johnnypark
27.11.2009, 13:44
Oh, Mann - Shape, Abmessungen, Concave, Optik - gefällt mir alles super! Und ich fand deinen letzten Topmount Freerider auch schon echt nett.
Wird Zeit, dass du Bretter in Serie baust!!!

Bond
27.11.2009, 17:47
Thanks Jonny.

Ich weiß das ist jetzt Offtopic:gnade:, aber ich bin gerade mal ne Runde gefahren und ich muss sagen, mich hatts fast hingehauen. Es fährt sich irgenwie so kippelig, ohne großen Rebound. Fahre in meinen Paris grüne Venom Standard, die fühlen sich wesentlich stabiler an. Oder liegt es an der Achsgeometrie. Ich fahre sonst nur Randals und Paris. Vielleicht muss ich mich erst dran gewöhnen, aber ich denke beim erten Downhill hätte es mich aber abgeworfen.

Habt Ihr bei Elis unten noch einen Bottom Washer, wenn ja was für einen?
Und wie siehts mit Topwasher aus?


Gruß
Bond

SFC
27.11.2009, 18:34
Sprichst du grad über die Crails?

Also ich fahr sie DH auch mit den Elli und normal mit den Barrel, aber kipplig is mir das Ding nie vorgekommen!
Vllt hast die Achst zu locker für die Ellis, bin die noch nie richtig Locker gefahren weil sie ja eher DH ausgerichtet sind...vllt mal tauschen mit den Venom Standard!?

Bond
27.11.2009, 18:44
Ja, ich meinte die Crails.

Fährst Du die Barrels oben und unten? Passt das vom Kingpin?

Du hast recht werde mal noch die Venom Standard testen.
Hast Du jetzt bei Deinen Crails mit Elis Washer drin, wenn ja was für welche?
Washer machen ja auch einiges aus.

olgi
27.11.2009, 18:46
Ich fahre auch diese Kombi, die Du im Moment drin hast. Kippelig, das Problem hatte ich bei Crails auch noch nie. Die Achse lenkt weniger ein als eine Paris oder Randal, vielleicht kommt es Dir deshalb ungewohnt vor. Ansonsten super stabile Achse.

Ich habe unten/oben den originalen breiten cup Washer drin.

SFC
27.11.2009, 18:49
Gute Frage, soweit ich weiss hab normal flache Washer drin, also eher große Unterlegscheiben...hab se grad ned hier!

Normal fahr ich die Barrel Bushing Combo also unten und oben (hab leider keine Standard :( )

Denk das Problem mit den Elli is das wenn man sie im normal Betrieb fährt - keine Rebound geben weil sie so flach sind - meine erste Vermutung, wers genau weiss bitte verbessern...

....übrigens schönes Brettchen ;)


..bin draussen 1-6 bierchen trinken...

Bond
27.11.2009, 18:57
Das könntest Du recht haben, durch die flache Bauform haben sie sehr wenig rebound. Das klingt auch logisch.

Also ich habe jetzt unten keine Washer da die Crail Washer zu klein sind und sich sonst in die Elis einschneiden würden, Barrelwasher sind wiederum zu groß, also keine. Oben hatte ich erst Flatwasher, aber ich habe gesehen das die Elis eine seite nach inne abfallen, also habe ich die Crailwasher umgedreht und somit schneiden sie nicht ins Urethan.
Werde mir mal noch einen Ars.. voll Venoms bestellen und mal testen.

luki
27.11.2009, 19:37
Durch sie flache Bauform wenig rebound? Ist doch quatsch. Durch die Breite muss für gleiches einlenken immernoch mehr Volumen Urethan verdrängt werden als bei normalen Bushings. Wir fahren sie Dinger ja in Slalom Hinterachsen gerade weil soviel rebound

Bond
27.11.2009, 19:45
Kaum zu glauben:nocheck: