PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Holey- der erste tag! (review)



P-King
25.02.2006, 19:29
Also, gestern sind meine holeys angekommen und heute habe ich die getestet! Nochmal ein danke an Hack, der sie so schnell zur post gebracht hat =)
Also beim auspacken is mir gleich aufgefallen, dass jede ecke entgratet ist- keine scharfen kanten. Weiterhin sind alle Teile recht bündig miteinander verbunden/verschweisst, sodass qualitätsmäßig wenig zu beanstanden ist.
Jedoch fand ich rein optisch die befestigung des kingpins unattraktiv. Es ist einfach eine hellsilberne ,,mutter´´ , die mitten auf dem hanger tront....sieht ein wenig billig aus =(.

Nun aber zur montage: Holey truck they turn ist das motto dieser achsen, also habe ich schon zur wheelbiteprävention cutouts in mein deck geraspelt, dank der anleitung von surf 64. Schön fand ich, dass die achse old- und newschool-bohrungen vorweisen kann, sodass man sich das keine gedanken machen muss, ob die holey passt oder nicht. ansonsten war die montage ziemlich, naja..normal und somit unauffällig langweilig.

erster ritt:Es sind 0Grad in kiel, ganz leichter schneefall....kein tolles wetter, aber besser als mit zittrigen füssen zuhause zu warten. Also pack ich mein board und 2freunde ins auto und fahre zu einer, für den norden, schicken strecke: 8%Gefälle, ca. 250m lang mit einer 180grad kurve.
Ich zieh mir also so schnell es geht ein bisschen schutzausrüstung an !SAFETY FIRST! und hüpfe auf mein board.......ich wartete auf den ersten wheelbite.......nichts geschah, deshalb freute ich mich ersmal über die gutpositionierten cutouts.
Ich hatte bei der ersten fahrt die kingpin-mutter nicht weiter angezogen, sodass ich das gefühl hatte auf einem ultra wendigem wabbelbrett zu stehen. Das fand ich erstmal gewöhnungbedürftig - es war kein schlechtes gefühl, nur eben gewöhnungsbedürftig. Es hat mich irgendwie an surfen erinnern, da man mit dem board einen krassen ,,einschlagswinkel´´erreichen kann und der wendekreis gering is. Sehr präzise, sehr wendig...irgendwie anders.

zweiter ritt: Also stell ich die achsen jetzt härter...Man kann die mutter sehr oft drehen, ohne das der widerstand der gummis groß wird. Also drehe ich an jedem truck die mutter ca.5 um die eigene achse -ich hoffe das ist nicht schädlich für die gummis!
Stück für stück teste ich die grenzen der achsen aus. Ich wurde immer schneller um zu testen ab wann es zu speed-wobbles führt.
Allerding muss ich sagen, dass ich dennoch zurückhaltend gefahren bin da ich mich erstmal mit dem material anfreunden musste.
Auch nachdem ich den kingpin angezogen habe bleibt die achse sehr wendig. Naja, wie gesagt ich habe mich dann immer weiter an die grenzen des materials gewagt.
Als ich ,,schuss´´ gefahren bin kam ich auf 45km/h, keine wobbles trotz der sehr agilen achsen -kan man dem frieden trauen?
Nach vielen weiteren versuchen ohne speedwobbles musste ich festellen, das auf dem berg nich mehr als 45km/h zu erreichen sind.
Also entschied ich mich hinter ein auto zu hängen:
50Km/h waren eigentlich kein problem, jedoch hatte ich einmal ganz kurz ein paar speedwobbles!
Vllt. sollte ich die achsen noch härter stellen. Vllt. wars auch nur zufall das es kurz gewobbelt hat. Vllt. war ich auch nur angespannt, weil ich nich weiss wie mein meine neuen achsen reagieren werden und habe somit aus meinem kopf die wobbles entstehen lassen.

dritter ritt: Ich habe die achsen jezz ganz weich eingestellt und fahre ein paar berge bei mir um die ecke um nochmal diese süchtigmachende wendigkeit auszuleben. Mit ca. 30km/h mit weichen achsen carve ich über den boden, wie ich es noch nie gemacht habe.......man will immer mehr geben.
Nur leider hatte ich immernoch angst vor meiner unerfahrenheit mit den neuen trucks =(
Morgen gehts weiter!

FAZIT:Ich werde hier weiterhin meine erfahrungen mit dieser achse reinschreiben! heute am ersten tag bin ich voll zufrieden:
-Man wird süchtig nach den krassen lenkeigenschaften der holeys
-die verarbeitung is gut
-der speed...naja 50km/h, da geht vielleicht noch etwas, was meint ihr?
Wobei ich das ergebnis nich schlecht finde.
-die optik bekommt ne 2+, wegen der kingpin-mutter

Zitat eines freundes, dem ich heute mein board gegeben hab:
,,alter finne, die will ich auch!´´

Rob64
25.02.2006, 19:52
Das hört sich echt gut an !
Dein Bericht mach lust auf mehr.

Scheint ja extrem vielseitig zu sein !

kannix
25.02.2006, 20:06
zu den wobbles ist es wohl gekommen weil du ruckartig dein Gewichtverlagert hast. Nehme ich zumindest mal an, da du sagst sonst sei es nicht aufgetreten.

surf64
28.02.2006, 12:15
Hast Du vorher schon einmal Randals in 180er Breite gefahren. Mich würde nämlich der Unterschied der beiden Achsen interessieren. Sie scheinen von der Konstruktion und vom Achs- und Lenkwinkel gleich zu sein. Die sanduhrförmigen Bushings sind scheinbar für das weiche Lenkverhalten verantwortlich.

hack
01.03.2006, 14:35
stimmt schon, dass die holeys den randals ähnlich sind. es gibt da allerdings ein paar feine unterschiede. der wichtigste unterschied ist die präzise fertigung der achse. schau dir mal die randals genauer an. die pivot bohrung ist meistens um mehrere milimeter seitlich versetzt, ebenso die kingpin. die holeys sind sehr viel präziser gefertigt und genau das macht sich auch im fahrverhalten bemerkbar. ich hatte jetzt schon einige leute auf den holeys oder crails stehen, die vorher randal gefahren sind und den allermeisten ist der unterschied sofort aufgefallen. genauso würde es einem auffallen, wenn man die achsbohrungen um ein paar grad verdrehen würde. das ist ungefähr der gleiche effekt.

die sanduhrförmigen bushings sind für das lineare und gleichförmige lenkverhalten verantwortlich. das rundet das fahrgefühl nochmal ab.

die konstruktion unterscheidet sich auch. eigentlich haben die achsen nur den 45 grad lenkwinkel gemeinsam. die kingpin sitzt höher als bei den randals, die bushings sind größer, achsstift und kingpin sind aus hochwertigem cro/moly stahl gefertigt...

surf64
01.03.2006, 14:59
Hi Hack,

meine Randals haben 50 Grad. Mit gedrehtem Hanger 45. Ich werde mal sehen, ob ich ein paar Holeys unter die Finger bekomme - hört sich gut an.

elmono
01.03.2006, 15:27
Ich hätte auch mal sehr große Lust die Holeys probezufahren. Wie wärs denn wenn der Hack mal ein paar Testachsen durch die Republik schickt, die jeder dann ne Woche testen darf? ;)

Nene, ich werd die hoffentlich mal auf einem der Rennen probefahren und mir dann evtl. bestellen.

hack
01.03.2006, 15:30
ich werd auf den rennen mit diversen testbrettern am start sein. ansonsten könnt ihr euch ja durch die republik versenden und verschickt hier zum achsentest aufkreuzen :P

elmono
01.03.2006, 15:48
Ich geh gerade mal in unseren Müllraum und suche nach einem passenden Paket für meine 1,90m! :P :twisted:

fränky
01.03.2006, 19:25
anmerkung:

sicherlich ist die holy ne holy, aber das heißt nicht das die randal auf einmal ne schlechte achse ist und hier und da kaputt geht oder "so ungenau" gearbeitet ist das sie rum schlackert.

von der geometrie ist die holy nur ein verbesserter nachbau der r2 und keine neuentwicklung.

dafür kostet die achse immerhin aber auch 20 auro mehr.

ein "high end" user merkt diesen unterschied von dem hack schreibt, sicherlich, aber ein anfänger - einsteiger - aufsteiger - weiterfahrer ... kann sich getrost auch weiterhin die r2 kaufen.

fränky 8)

hack
01.03.2006, 19:57
sorry fränky, aber da muss ich dir widersprechen. die rII sind definitiv ungenau gearbeitet. es behauptet hier keiner, dass die randals plötzlich schlecht sind und auf einmal anfangen zu brechen. tatsache ist jedoch, dass die drehachse der rII nicht zentriert ist und daher muss man beim fahren immer etwas nachkorrigieren. desswegen merkt gerade ein anfänger, dass sich eine hochwertigere achse sauberer und präziser fahren lässt. dem high end user ist das ziemlich wurscht, da er das gefühl in den füssen hat um derartige dinge auszugleichen.
die holeys und auch die crails sind weiterentwicklungen, die auf dem prinzip der randal basieren. bei den achsen wurde wert auf qualität und präzision gelegt. dabei ist es wie immer im leben: qualität hat ihren preis, aber auch ihre berechtigung.
zu anfang dieser diskussion wurde nach praxisberichten gefragt und genau das möchte ich hier einbringen - so objektiv wie möglich.

P-King
01.03.2006, 20:47
So hallo an alle hier wieder =)
Sorry, das wetter hier oben ist derartig bescheiden...es schneit nur -das is kacke.
Deshalb konnte ich die letzten tage umgerechnet nur ca. 15min fahren.
Das reicht wohl leider nich für einen zweiten fahrbericht. Deshalb hoffe ich, dass am wochenende kaiserwetter herrscht, sodass ich euch mehr berichten kann!
Um die frage wieder aufzugreifen..nein ich bin noch nie ne r2 180mm gefahren =(
Rein theoretisch ist die holey doch in der lage, durch ändern der bushings zu einer ,,downhill´´-achse zu werden oder?
Sie hat den gleichen winkel wie die r2....zudem ist die noch besser verarbeitet etc, was du einer höhen stabilität führt und sie ist eine wenig flacher -->tieferer schwerpunkt.

Wenn das stimmt hat man 2achsen auf einmal gekauft....eine wenidige achse und eine schnelle achse, wenn man die gummis ändert.


Oder nich?

Hunter_S
01.03.2006, 21:49
auf die antwort bin ich auch gespannt. (wobei hack glaube ich schon mal meinte, dass es keine eierlegende wollmilchsau gibt)

surf64
02.03.2006, 10:20
Moin alle zusammen.
Also wieso ist die Holey teurer als die Randal? Sie ist bei Lush - gute Freunde der Holeymacher - sogar billiger als die Randal, weil sie deren Standart Achse ist. Meine Randals sind nicht besonders sauber gearbeitet, allerdings fahren sie geradeaus und lenken mit den weichen Indy Gummies sehr surfy. Noch besser waren die Bones, die sind mir aber zu teuer.
Die Geometrie der Holeys ist übrigens 5 Grad flacher als die der Randals. Somit sollten die Holeys zumindest theoretisch einen etwas größeren Wendekreis haben, eine höhere Kränkung erlauben und bei Speed etwas stabiler sein. Aber was soll das Gelaber: am Besten Testen!

hack
02.03.2006, 13:51
yep, sind natürlich 50 grad, keine 45

http://www.customlongskates.com/upload/forenbilder/winkelvergleich.jpg

P-King
02.03.2006, 15:12
Also, was sagst du, hack?...im klartext?

surf64
02.03.2006, 15:14
Das sieht ja so aus, als hätte dann die Randal Platte den gleichen Winkel, ich dachte sie hätte 5 Grad mehr. Vielleicht, wenn man den Nachlauf des Randal Hangars mitrechnet - die Holeys haben ja keinen verstellbaren Nachlauf.