PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neue fakes



nils
13.02.2010, 18:22
so grade in der bucht gefunden, mr sachrau brüstet sich mit folgendem:
http://cgi.ebay.de/180-mm-Longboard-Achse-Truck-downhill-cruisen-perfect_W0QQitemZ310200244746QQcmdZViewItemQQptZDE_Skateboarding?hash=item4839601a0a

luki
13.02.2010, 18:24
....rivers kingpin...
Ich dachte der macht nur Rollen der Herr :D

Kiko
13.02.2010, 18:42
ist longboarders .de generell kritisch zu beurteilen ???

Der Kern
13.02.2010, 18:44
naja bei Ebay gibts von denen selten mal n richtiges Schnäppchen (Randal R2 für 19€) aber sonscht würd ich da nicht kaufen, wer selbst gar keinen Plan hat sollte niemand beraten und Lobozeug verkaufen.

Kiko
13.02.2010, 18:47
frage , weil ich da letztlich nen satz otang durian gekauft hab ... hatte niemand in der gebrauchtbörse udn für 50 wars ok... aber mir scheinen sie original zu sien..woeit man es burtielen kann

Der Kern
13.02.2010, 18:49
Es gibt noch keine falsch gebrandeten Longboardwheels. Nur kopiertes Zeug (z.B. die Randal Klone (Amok, BM etc. )

RatRodStyle
13.02.2010, 18:51
Hallo Longboard-Freunde,


Dear Frinds, english text please see below.

Neuigkeiten auf dem Achssektor zu tollen Preisen!


Riot Gear 180mm Revers-King-Pin


http://shoplink1-blablabla...bla..._Riot-Gear-180mm-Revers-King-Pin.html

http://shoplink2-blablabla...bla..._Riot-Gear-180mm-Revers-King-Pin.html


als Vorbild dienten die klassen Bestseller. Dynamik und Fahrspass für die Liebhaber des Rivers Kingpin Styles sind somit garantiert.
Beste Verarbeitung mit grindsicherem Kingpin.

2 Ausführungen
schwarz
silber

Ich würd ja zu gern wissen, was die Leute beim Lesen des englischen Textes gedacht haben...^^
...ich weiß allerdings immer noch nicht, ob's jetzt ne einfache Rivers-Kingpin-Achse (für Überwasserfahrten und Wildwasser) ist oder doch eher ne Revers-Kingpin-Achse, die man sich beim Schickweggehen ans Revers steckt...:confused::razz:

Kiko
13.02.2010, 18:53
kk danke für die info..denk cih werd schon shen wie die rollen sidn sobald die straßen befahrbar werden...werden schon originale sein... thx

dschihadinio
13.02.2010, 19:02
Hihi, wie schlecht ist das denn ???

Erst ne 1:1 Randal Kopie herstellen und dann auch auch den Werbe Text der Paris Truck Co. klauen !!!?!

Irgendwie...

...konsequent


Der Hersteller schreibt:

Trucks available in 180mm
6-Hole baseplate Is Here!
356.2 virgin aluminum gravity molded baseplate and hanger
Grade 8 steel axles and kingpin
Secondary heat treatment process for added strength and durability
Special urethane bushing formula for ultimate rebound and vibration dampening
Kingpins are set at 50 degrees





Paris Trucks available in 150mm & 180mm
6-Hole pattern baseplates are here!
356.2 virgin aluminum gravity molded baseplate and hanger
Grade 8 steel axles and kingpin
Secondary heat treatment process for added strength and durability
Special urethane bushing formula for ultimate rebound and vibration dampening
All trucks included hardware and risers for a limitted time
Available in multiple colorways
Kingpins are set at 40 degrees
Guaranteed for Life!!!



Nur Zufall ? :thinking: :sicher:
Also bis auf die Sache mit dem Kingpin Winkel, da haben sie wohl anders gemessen :lol:


Es gibt noch keine falsch gebrandeten Longboardwheels. Nur kopiertes Zeug (z.B. die Randal Klone (Amok, BM etc. )
Glaub von Krypto gab´s z.T. Produkte "unter falscher Flagge" oder Logo-freie 1B- Ware...

Greg
14.02.2010, 00:30
Ich frag mich immer wieder, warum einige von euch so auf Randal-clonen rumhacken.
Also bis auf die bushings ist die AMOK eine gute Achse.
Ist DIESE Achse jemand gefahren bisher??
Ich glaube ich kenne kaum eine Achse die so oft schlecht verarbeittet ausgeliefert wurde, wie die Randal. Ich glaube JEDE Reverse-Kingpin-Achse (BM-Trucks jetzt mal ausgeschlossen) ist besser verarbeitet...

zum Thema beschreibung haste recht, das ist echt schon komisch... hmmmm

mellerr
14.02.2010, 00:55
Ich bin der Meinung, dass es frech ist, einfach ein vorhandenes Design zu kopieren. Deswegen würde ich auch auf BM´s rumhacken.
Sollen sie doch meinetwegen einen Schnörkel dazu oder wegmachen und dann als eigenen Kram verkaufen - dann hat das Ding irgendwie seine Daseinsberechtigung. Aber so hat es für mich einfach nur den Touch einer billigen Kopie, was es ja letztlich auch ist.

dschihadinio
14.02.2010, 01:03
Hatte zur Achse an sich nichts geschrieben,
(wäre ohne Erfahrungswerte auch gut anmaßend)
aber vergleich doch mal die Texte!
Wenn "der Hersteller" dort groß teils 1:1 bei Paris abschreibt frage ich mich halt,
ob die sich da dann auch 1:1 an die Punkte von Paris gehalten haben,
oder ob der PR- Hoschi des Produzenten ohne Ahnung von der Achse
einfach 1 zu 1 mit copy+paste die Beschreibung des Produkts zusammen geklickt hat
(2teres halte ich für wahrscheinlicher)
+in dem Fall wäre die Beschreibung halt 0 und nichtig und die Frage doch sehr begründet, ob/was das Teil denn so überhaupt ist/kann.

Ausprobieren? Nööö ! (max. für geschenkt, maximal)

Ich bin zu Arm, um mir billige Sachen zu kaufen!(klingt im ersten Moment vielleicht widersprüchlich, stecht aber sehr viel Erfahrung/Weisheit in dem Satz)
Gruß, chris

P.s.:
Um auf der BM rum zu hacken gibt´s praktische Erfahrungswerte,
allein schon der riesige Spiel des Kingpins in der Baseplate...

nils
14.02.2010, 10:28
also die diskussion hatten wir ja schonmal mit den AMOK achsen. ist wohl eher die unart die ich so hasse mit den originalen zu werben um seine nachgemachten (wie die quali auch sein mag) besser zu verkaufen. DAS ist es was mich ankotzt. soll er die meinetwegen doch verkaufen aber nicht nach dem motto "schaut was wir tolles kopiert haben, wir bieten es nur günstiger an weil wir die entwicklungskosten gespart haben"

tiki-alex
14.02.2010, 12:01
leute was erwartet ihr, wenn einer nach dem anderen in taiwan, china oder sonst wo im asiatischen raum fertigen lässt? da wird alles kopiert!
hab auf der ispo schlechte kopien der grizzly gesehen - und die waren wirklich schlecht!
aber da kommt sicher noch mehr - wenn ein hersteller das nicht will muss er wo anders produzieren lassen.
das gleiche wird mit rollen in den nächsten jahren losgehen - war so einiges auf der ispo zu sehen.

nils
14.02.2010, 12:15
@alex: geht denn firma landyachtz gegen sowas nicht vor? kenne das von anderen messen wo gezielt anwälte herumstolzieren.

legal kann es jedenfalls nicht sein.

mir ist auch klar das paris,holey,randal (zumindest früher) in fernost produzieren aufgrund des kostendrucks des endverbrauchers (das sind wir) aber das mit den plagiaten nervt. vor allem wenn wie schon oben geschrieben mit den originalen -wenn auch indirekt- geworben wird. naja kann man nur ändern indem man eben die originalen unterstützt.

tiki-alex
14.02.2010, 12:45
@nils
die sind halt so minimal abgeändert, dass man nichts dagegen machen kann - oder würde es sonst so viel r2 copien geben.
ausserdem muss ich auch sagen, wenn die kopie qualitativ besser und billiger ist als das original - warum soll ich mir das original kaufen (z.b. randal/amok).

und was heisst zumindest früher, bei den nagelneuen paris ist unten auf der base sogar ein aufkleber "made in china", da sie es ja kennzeichnen müssen.

olgi
17.02.2010, 14:51
1. Muss made in China nicht zwangsläufig = Scheisse bedeuten. Bisschen differenzieren schadet nicht.
2. Lässt Landyachtz wirklich ausschließlich in Kanada produzieren? Habe da Anderes gehört.
3. Kann jeder kaufen, was ihm taugt.
4. ausser bei Sachrau...

nils
17.02.2010, 15:30
4. Ausser bei sachrau...

! 23456789

tiki-alex
17.02.2010, 17:02
hab ja nicht behauptet, dass made in china auch schlecht sein muss, siehe Paris.
wie könnten sonst diese preise für endkunden erziehlt werden. (100% spannen wie in anderen branchen ist eine utopie!!!)
landy baut die bretter selbst in canada, die achsen werden seit der neuen serie in fernost gegossen.

fränky
17.02.2010, 18:13
da die leute natürlich immer billig billig haben wollen und das nun auch haben können in form von decks und achsen und rollen und lager... ist nun halt ein markt dafür da!!

also ich finde echte randal auch besser als nachbauten, aber die frage ist halt wer die achsen hier nach deutschland bringt und warum er die hier auch verkauft!!

der china "RUF" von gestern ist nicht mehr der china "RUF" von heute.
es werden sehr viele hochwertige produkte mittlerweile aus china importiert und wenn ich mir paris anschaue... dann denke ich mal das die quali einfach stimmt. das wird in zukunft noch schlimmer werden... aber das muss nicht "schlimm" bedeuten. china wird immer mächtiger und größer und wird in zukunft noch günstiger werden müssen, da die chinesen sich nun selber als konkurrenten haben...

ich kaufe nicht bei komischen händlern ein... :kopfschuettel:

fränky 8)

Alfolino
17.02.2010, 18:27
fein fränky!
longboardshop vertreibt jaauch schon randal-fakes :(
übelst unmoralisch xD

fränky
17.02.2010, 18:33
was, echt?
:muahaha:

na dann...:schulz:

fränky 8|

Greg
05.03.2010, 13:18
So... nen Kolege von mir(Reifenbiss) und ne Freundin haben beide nen Satz Achsen für jew. 25€ erworben.
Als ich sie zuerst in der Hand hatte, ohne irgendwas daran gemacht zu haben, fand ich sie echt in Ordnung von der Verarbeitung her.
Aber als wir sie aufgeschraubt haben gings los: Die bushings sind gefühlte 5000A Hartplastik! also mit denen KANN man nicht fahren!! dann wollte ich für die Dame bushings tauschen: Kinpin zu Kurz :-( Das einzige was da rein passte war nen BArrel Khiro+mini-cone-Khiro.
Der Piviot ist auch ziemlich hart und bescheiden...
Also außer vom Aussehen kann die Achse NIX - solange man nicht: Kinpin wechselt, bushings wechselt, Piviot fettet! Kinpins haben wir noch nicht getauscht, deswegen die Khiros.
Wenn man genug Stuff da hat, um die achse zu modifizieren(was man mit dem Netto-Brett ja auch tin muss), lohnt es sich FAST...
ansonsten: finger weg, grade Anfänger sollten da lieber nen paar mehr euros ausgeben. Da ist Die AMOK um Lichjahre besser!
Ich dachte das würde euch interessieren...

tiki-alex
05.03.2010, 13:31
welche nachbauten waren das?
denn die amok sind super verarbeitet und da passt auch alles an bushings.
und bei den randal r2 wenn du wirklich fahren willst musst du auch die originalen bushings rausnehmen und ordentlich einbauen.

Greg
05.03.2010, 13:52
Das sind die Dinger, die der Sachrau über ebay verschleudert... in der beschreibung sind mehr schreibfehler, als ich bisher irgendwo anders gelesen hab :D "Riverse Kingpin Styles" :D

wolken
05.03.2010, 16:30
"Reverse Kingüins Styles" sind Kipnins, die vorher ne Nacht in River-Cola lagen. Is ja klar. Deswegen sind die dann auch kürzer.

Schön und gut, dass sie durch Teile "gutegmacht" werden kann, aber das bedeutet ja noch lange nicht, dass die Achsstifte ruckzuck verbiegen. Sei mal so lieb, Greg, und berichte uns dass hier, falls genau das bei Reifenbiss/Perle-von-Reifenbiss eintreten sollte. Nicht, dass man die Achse anderenfalls für gut befinden sollte. Eigentlich nur, damit man sagen kann: "Chabs ja gleich gsagt!"

Greg
05.03.2010, 21:50
ist nicht seine Pewrle sondern die mitbewohnerin, um das klar zu stellen ;-) Die beiden fahren weniger aggressiv, da sollte sich nix verviegen. die achsen sind beide an nem Schlongboard-cruiser dran... die achsstifte waren von der verarbeitung her nicht schlecht. Troz alle dem, andere Achse kaufen!!

konsti
06.03.2010, 10:49
Also ich hab mir aus Preis gründen den Amok R2 nachbau geholt.
MEckern würde ich jetzt nicht erfüllen ihren zweck sind gut verarbeitet nur die bushings sollte man ersetzen.

Heiko
10.03.2010, 02:32
Tja mit den ganzen Kopien ob gut oder schlecht ist das so eine Sache...wenn ich Randals oder Bennetts in den USA bestelle dann weiss ich wer die Kohle da bekommt aber wenn ich Amok oder was auch immer für einen kopierten Müll kaufen würde unterstütze ich meistens nur irgendwelche China Produzenten die über irgendwelche Firmen ihre Kopien auf den Markt schmeissen und das hat dann mit Skateboarding herzlich wenig zu tun. Wenn ich wollte könnte ich in 3-4 Wochen meine eigenen Randal fakes für 15€ / Stück (oder weniger) anbieten aber wofür? Kurz mal ein paar Euro machen, alle Shops, Vertriebe und Hersteller anpissen???? Ne Danke aber leider gibt es immer Leute denen das alles scheiss egal ist!!!

tiki-alex
10.03.2010, 11:11
wenn sich randal mehr anstrengen würde - sprich die qualität passen würde - dann wären sie bei vielen die erste wahl, aber so. und so weit mir bekannt produzieren sie ja auch in fernost mittlerweile, genauso wie bear, und dann dürfen sie sich nicht wundern wenn an jeder ecke kopien auftauchen.
bear hat da mmn kein problem mit der kopie die ich auf der ispo gesehn habe - die war echt miese qualität.
finde aber so billig angebote trotzdem gut fürs longboarden - dadurch haben mehr leute die chance dazu zu kommen, es muss ihnen halt auch erklärt werden das diese angebote nicht das gelbe vom ei sind und sie, wenn sie dabei bleiben vlt in einem jahr neues equipment brauchen, aber sie erstmal einen start.
ist doch beim streetskaten das gleiche, oder kommen bei dir alle kids (oder die eltern) rein und kaufen ein topbrett? die meisten bekommen als erstes ein baumarkt/kaufhaus board um zu sehen, ob es überhaupt etwas für den kleinen ist und er dabei bleiben will.
es gibt nicht gleich jeder über 200,- euro aufwärts aus für ein gutes longboard um es mal zu probieren ob das auch was ist für ihn/sie.
ist halt mein ansatz, da ich immer schon versucht habe neu leute zum longboarden zu bringen, egal ob mit dem verein oder shop.
und wie ich immer sage, vergesst die einstellung "longboarden ist underground oder so" und es sollen nur nicht mehr leute anfangen, denn dann ist es ja nicht mehr cool - wieviele leute sind im streetskaten - es kommt immer auf den fahrer an und nicht auf die "szene". je grösser das longboarden wird umso mehr veranstaltungen wird es geben und immer mehr shops werden stuff verkaufen und man kommt leicht an teile und boards.
von der seite schon mal betrachtet?

ist halt meine sicht der dinge.

werwolf
10.03.2010, 12:16
wenn sich randal mehr anstrengen würde - sprich die qualität passen würde - dann wären sie bei vielen die erste wahl, aber so.
Ich verliere auch immer mehr den Glauben an Radal :/.. Die verschiedenen BP Winkel sind 1a, aber die Verarbeitung? Argh.. Wenn ich mit meine 4 Hanger angucke, dann sehen 2 davon so aus als hätte Sich die Gussform um 5mm verschoben... Das sieht aus wie im Kindergarten gegossen..die anderen 2 sind auch nicht so pralle. Zudem überall unsaubere Ränder und "Gussschmodder" an den Stellen, wo die Achsstange zu sehen ist.
Nächstes mal Paris oder so...

Greg
10.03.2010, 13:59
wenn sich randal mehr anstrengen würde - sprich die qualität passen würde - dann wären sie bei vielen die erste wahl, aber so. und so weit mir bekannt produzieren sie ja auch in fernost mittlerweile, genauso wie bear, und dann dürfen sie sich nicht wundern wenn an jeder ecke kopien auftauchen.
bear hat da mmn kein problem mit der kopie die ich auf der ispo gesehn habe - die war echt miese qualität.
finde aber so billig angebote trotzdem gut fürs longboarden - dadurch haben mehr leute die chance dazu zu kommen, es muss ihnen halt auch erklärt werden das diese angebote nicht das gelbe vom ei sind und sie, wenn sie dabei bleiben vlt in einem jahr neues equipment brauchen, aber sie erstmal einen start.
ist doch beim streetskaten das gleiche, oder kommen bei dir alle kids (oder die eltern) rein und kaufen ein topbrett? die meisten bekommen als erstes ein baumarkt/kaufhaus board um zu sehen, ob es überhaupt etwas für den kleinen ist und er dabei bleiben will.
es gibt nicht gleich jeder über 200,- euro aufwärts aus für ein gutes longboard um es mal zu probieren ob das auch was ist für ihn/sie.
ist halt mein ansatz, da ich immer schon versucht habe neu leute zum longboarden zu bringen, egal ob mit dem verein oder shop.
und wie ich immer sage, vergesst die einstellung "longboarden ist underground oder so" und es sollen nur nicht mehr leute anfangen, denn dann ist es ja nicht mehr cool - wieviele leute sind im streetskaten - es kommt immer auf den fahrer an und nicht auf die "szene". je grösser das longboarden wird umso mehr veranstaltungen wird es geben und immer mehr shops werden stuff verkaufen und man kommt leicht an teile und boards.
von der seite schon mal betrachtet?

ist halt meine sicht der dinge.

DANKE!! Genau das gleiche predige ich schon seit Jahren!! Scheiß auf den ganzen "underground-kram" Jeder sollte dafür sorgen, dass longboarden mehr zu nem Massenphänomen werden kann!!
Ich freu mich über JEDEN, den ich mit nem Longskate sehe!
Und was diese China-diskusion angeht, so möchte ich lieber wissen, was NICHT in China Produziert wird. Bei eingen Brands weißt man es offiziell und bei anderen vermutet ich es einfach (loaded, Sec9...)
Und was einge Sachen(z.B. Achsen) angeht, die in USA Produziert werden, so sind die Arebeitsbedingungen auch nicht 1A! Welche wheels werden noch in USA Produziert, die massentauglich sind?

ignaz
10.03.2010, 15:53
fein fränky!
longboardshop vertreibt jaauch schon randal-fakes :(
übelst unmoralisch xD

was, echt?
:muahaha:

na dann...:schulz:

fränky 8|

naja so unmoralisch finde ich das nicht. lest dann lieber mal die produktbeschreibung dazu.
Zitat:
"Diese Kopie von Randal aus China, ist eine günstige Version für Einsteiger bis 65kg.
Die Achse taugt fürs Carven, Freeriden und Sliden. Nicht 100% downhilltauglich!Hierfür empfehlen wir das Original von RANDAL."

und warum ist paris(ist leider auch nicht mehr ne gute randal-kopie) so viel besser als amok?
versteht mich nicht falsch, bin auch kein fan von kopien

wolken
10.03.2010, 16:35
Oh man. Das ist doch sowas von offensichtlich.
Paris nimmt Ranadal und guckt, was gut und was scheiße an der Achse ist und baut dann daraus eine verbesserte Achse. Ich sehe paris jedenfalls eher als Erweiterung denn als direkte Kopie. Amok und co sind aber tatsächlich nur beschissene kopien. Das ist doch wohl ein meilenweiter unterschied, dass muss man doche infach erkennen.

DustyMiller
26.03.2010, 01:31
Also meine Paris sind deutlich besser verarbeitet als meine Randals. Nur die Bohrungsabstände scheinen nicht 100%, aber ansonsten bin ich echt glücklich.
Und in die Randals musste ich erst Venoms reinmachen, die Divines sind bereits spitze.

fonsle
26.03.2010, 08:34
Die Divines sind praktisch Venoms ;) .. die benutzen auch das gleiche Urethan. Paris hatte irgendwie mal Probleme weil Venom nicht so viele Bushings liefern konnte wie nötig, jetzt machen sie ihre eigenen (geklauten :) wo wir wieder beim Thema wären)

DustyMiller
26.03.2010, 20:24
Ja, ich weiß :D Geil ist auch die neue Paris Werbung: "BUILT WITH /VENOM/(durchgestrichen) DIVINE BUSHINGS":tongue:
(und lauter andere Sachen, die auch eigentlich anti-Werbung aber echt lustig sind)

traktor34
31.03.2010, 16:38
Moin, war grad im örtlichen Dogtown und habe mir die Globe-Longboards angesehen, die mit den "Slant Flat Raw/Black Inverted Achsen" ausgestattet sind.(bluen Teil mal bei google einsetzten) Die sehen mir schwer nach Randal-Klon aus. Sieht nach"Lieber->Finger-weg-von-solchen-Boards aus, wie?

All-X
31.03.2010, 16:41
Sehen für mich eher nach Gullwing Alpine-Klonen aus...

gitarrenfreund
31.03.2010, 19:24
@traktor34: ich hab so ein globe board, habe mir heute auch neue achsen gekauft...
das deck ist eigentlich ganz okay, aber die wheels sind zieeeeemlich billig (ohne spacer), die kugellager auch (fürs reinigen krieg ich sie nichtmal auf), wie die achsen sind...
naja, ziemlich billig und laufruhe bringen sie auch nicht wirklich..
also wirklich lieber finger weg...

ganz ganz back to topic ( oder vielleicht auch nicht):


mehr infos:

google mal


das ist ungefähr so, wie wenn du in ebaay reinschreibst, ja, ich verkauf eine puppe und damit du weißt was das ist, google mal...

All-X
31.03.2010, 20:46
naja, ziemlich billig und laufruhe bringen sie auch nicht wirklich..

Hast du auch schon andere bushings versucht? fake muss ja nicht gleich schlecht sein..

gitarrenfreund
31.03.2010, 21:00
@all-x: ich finde sie auch nicht wirklich schlecht...
aber das board im gesamten ist schon ziemlich billig gemacht und deswegen ist es meiner meinung nach ein "finger-weglass-board"..

nils
04.04.2010, 14:26
und so sieht arbeitsschutz made in china aus! man muss eben sparen, koste was es wolle

http://www.bilder-hochladen.net/files/31n9-2q.jpg (http://www.bilder-hochladen.net/files/31n9-2q-jpg-nb.html)

STEIN
04.04.2010, 15:15
mal zu den globe brettern ;) hier im örtlichen geilen skateshop findet man die mittlerweile auch, und die bretter halte ich für echt solide

und für 179 oder so vk echt ne saubere sache für anfänger, bei dem ein oder anderen erkennt man direkt kleinere mängel (kack wheels) oder so

aber die "globe randals" ich nenn sie einfach ma so, sind sauber verarbeitet, solide und haben sogar lenkgummies die man fahren kann.

das sind echt gute einsteigerbretter

WEIT WEEEEEIT vor den "longboards" (eher brettkrankheiten) die Jart letzten sommer auf den markt geschmissen hat.

ich denke als einsteigerbretter firma macht globe ne gute sache, klar ist keins der bretter offensichtlich für irgendwas ausgelegt, aber es geht darum mit den brettern zum skatepark zu fahren und zu chillen.

gute bretter fürs kleine geld, kennt man auch anderswoher, die anfängerbretter hier im shop von paradise kosten doch auch ma schnell 200 oiro, also da tut sich nich viel und die setups sind nicht SCHEIßE

nich der mörderhammer, aber der mörderhammer kostet je nach standpunkt n paar mehr hundert euro

wefunk
04.04.2010, 20:10
@nils:
In welchem Werk wurde denn das Foto gemacht?
Auch in deutschen Firmen, Betrieben, auf dem Bau, in der Chemie, in der Kunststoffindustrie gibt es Firmen, wo das nicht immer so eng genommen wird.
Die Vorschriften gibt es und oft einen Arbeitsschutz-Beauftragten, aber an der Umsetzung und Kontrolle hapert es.
Oft liegt es aber auch am Arbeiter selbst, an Unwissenheit, evtl. auch Faulheit sich nicht ausreichend zu schützen.
Achte mal darauf, wie oft ohne Brille geflext, oder mit der Stichsäge hantiert wird.

Ich sag nur MADE IN THE USA ... heißt z.B. bei Watson Laminates (größter US woodshop, G&S Fibreflex, Earthwing und viele andere) made by illegal mexican immigrants.
Guck Dir mal an, wie scheisse z.B. viele US (Sand-) Gussachsen verarbeitet sind und dann guck dir mal die Paris oder die neuen 2010er Bear Achsen an: Made in China.

tiki-alex
04.04.2010, 21:34
und im übrigen darfst du, auch wenns made in china oder sonstwo ist, du aber die einzelteile hier zusammen schraubst, es nach eu recht zb made in germany, austria oder wo auch immer nennen.
nur mal so als denkanstoß ;-)

nils
05.04.2010, 09:21
also ich komme ja aus der holzverarbeitenden branche. habe schon in vielen betrieben malocht (im wahrsten sinne des wortes) aber sowas wie oben im bild is mir da nicht vorgekommen. bei kleinen krauter firmen mag das sein (wenn auch im viel geringeren umfang) aber mach sowas bei vw oder konsorten. da gibts mächtig ärger. warum? liegt doch auf der hand: wenn ein arbeiter ausfällt entstehen kosten denn in dland werden löhne bei krankheitsfall bis 6 wochen weiterbezahlt. ist also alleine schon ne kostenfrage. bei uns kommt 2 mal jährlich der tüv/dekra vorbei um zu sehen was wir in sachen (fein)staub unternehmen. unser betriebsingenieur nervt auch mindestens einmal im momat, ebenso der sicherheitsbeauftragte und alle zwei jahre muss ich zur amtlichen untersuchung! also ganz so lasch gehts hier nicht zu, das ist fakt! klar kann man immer sagen: hier wird das auch nicht immer so genau beim arbeitsschutz genommen, aber zwiscghen china und eu liegen welten. ein arbeiterleben is da nicht soviel wert die leute werden verheizt und nicht umsonst gab es deswegen schon öfter aufstände deswegen. sthet bloss nicht immer alles in der zeitung. ich habe da noch ganz andere fotos aus china (stahl-,kohle-,und chemieindustrie) wo man nur kotzen kann.

das mit watson laminates ist mir neu -also unwissenheit meinerseits- und ist auch nicht in ordnung. es geht mir auch nicht darum zu sagen "seht diese bösen chinesen und ihre günstigen produkte" nein, es geht mir darum den leuten vielleicht auch mal einen denkanstoss zu geben wie in diversen ländern produziert wird, was der prei dafür ist, OHNE das sich jemand in dland angepisst fühlt (vor allem händler) weil er den ein oder anderen euro weniger verdienen könnte.

aber man kann eben alles schönreden. macht was ihr wollt, mir solls letztendlich egal sein.

ps: kann mal jemand den timeout höhersetzen?

tiki-alex
05.04.2010, 10:50
hab selber in ner lackierei gearbeit, in der wir nur alte lkw aufgearbeitet haben und bin in der grube beim chassis spritzen gestanden, nur mit einem tuch umgebunden als staubschutz (war ende der 80er - also noch mit verdünnungsfarben).

und bei uns werden die arbeiter nicht verheizt, wo lebst du? auch in der eu sind arbeiter nur eine ware!

hast du einen einblick welche spannen auf longboardteilen sind - für den händler bleibt da nicht viel über!
egal - wieder back to topic!

nils
05.04.2010, 11:06
wie schon gesagt: ES GEHT NICHT GEGEN EUCH PERSÖNLICH!
so und alex hat recht: back to topic!