PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für Boards benutzt ihr als Commuter?



lulularzon
09.03.2010, 14:32
Hi,
mich würde mal Interessieren welche Boards mit welchem Setup Ihr so als Board zum Pendeln oder für ein Wochenendtrip benutzt.

Da mich das Lush Samba ja bald wieder verlässt, bin ich grad auf der Suche ob es noch andere interessante Boards gibt.

Was mich an dem Samba begeistert ist der tiefe Stand. Das macht das Pushen sehr angenehm. Hinzu kommt durch die gewinkelte Nose eine sehr gute Wendigkeit (gestern bin ich Problemlos d u r c h den Supermakt gekommen :) ). Der Flex schluckt trotz relativ kleiner Wheels (72mm) noch viele Unebenheiten weg. Es hat mit einem Meter eine gute Länge (Ich will keine Pocketrocket) und wiegt mit Randal 180 und Pink Powerballs nur 3 Kilo. Die 3 Kilo würde ich als persönliche Obergrenze bezeichnen, da mir mein Cruiser/Pumper mit 3,5 Kilo schon zu unhandlich ist.
Spaß kann man mit dem Samba dann haben wenn man ein Hügel runter carved.

Also, was ist euer Lieblingsbrett wenn Ihr zusätzlich mit der Straßenbahn oder dem Zug unterwegs seid?

Grüße
Lukas

hangfive
09.03.2010, 14:40
normales streetdeck mit weichen rollen

dlx
09.03.2010, 14:48
Ein Dervish mit 76mm 75a Gumballs und 180er Paris mit Venom Supercarve Bushings. Erstaunlich agil, aber mit den Bushings durchaus zappelig bei allem über 30km/h
Gumballs in Kombi mit dem Wabbel/Trampolin/Whatever Flex vom Dervish ist wie auf Wolken fahren.

akira
09.03.2010, 14:48
meinen kleinen schnieken Eigenbau (90cm) mit Paris 150mm und 66mm SickSicks..
.8769

beatfried
09.03.2010, 15:21
Earthwing MM
Bear 852
73er Speedvents in Babyblau

komm ich überall mit durch, und es hält mir im Zug den Platz vis-a-vis frei.

luki
09.03.2010, 15:40
Pogo Speedneedle 120 Bigzigs Bennett/Rts
Bodenunebenheit? Was ist das? Lahmes Tempo wird gepusht, schelles Tempo wird gepumpt. Fussgängerslalom? Easy. Speed? 40 ohne Nervenzusammenbruch.

the_hippie
09.03.2010, 15:41
als purer commuter benutze ich mein sector9 vegas mit tracker rtx/s und im moment noch noskoolz 60mm 78a, aber da sollten bald mal seismic rippler dran... dann hoffe ich mir ein einfachers pumpen

sonst nehm ich auch ab und zu noch das sector9 roundhouse oder joel tudor (beide um die 96cm) oder den rayne hustler.
sind alle drei recht leichte bretter (die s9 weil sie schmall sind und das rayne weils ne geile konstruktion ist) deshalb kommen die auch mal mit.

cheers

DonLleonn
09.03.2010, 15:43
entweder ganz dreist mim slalomboard, da das immer montiert ist (trotz lager in der achse und foamie und scheiss.) oder mein geliebtes rayne libido, das aber leider recht selten zusammengeschraubt ist.
oder eben mein verhackstücktes avenger mit kahas....

chaoty
09.03.2010, 15:51
ich hab mein dervish auf charger und 83 in heat.... weil grad nix anderes da ist...

naja es sit relativ leicht und sehr weich eingestellt für fusgängerslalom. sliden lässt es sich standup auch mal eben um die sole zu schonen

lulularzon
09.03.2010, 16:55
grmpf, meine Antwort ist irgendwie verschwunden, also nochmal...

schonmal vielen Dank für die Antworten/Ideen. Weiter so... :-)

Interessant wäre noch das jeweilige Gewicht der Longboards. Falls ihr es parat habt.
Außer Luki, dich würde ich gerne bitten, deine Speedneedle mal zu wiegen. Die finde ich nämlich auch unabhängig vom Commuter sehr Interessant und die taucht hier ja echt immer mal wieder auf...

Bigfoot
09.03.2010, 17:01
1550g wiegt das Hustler, ohne Setup natürlich. Meins hat ja leider einen Riss, wenn ich es mal in reperatur gebe dann könntest du es mal testen. Ich vermute mal meine 85kg waren dem Ding zu viel. Wobei auch das ein solches Brett meiner meinung nach aushalten sollte.

E: Hast du es vielleicht schon mal getestet?

haengehose
09.03.2010, 17:18
landy urban-assault mit vorne gog-bbr hanger geflipped mit weißen khiros + pogo-plate + 90mm flywheels, hinten g-truck + 97mm flyw., oder zeitweise vorne + hinten brd-wheels und den bbr dann ungeflipped. gewicht mit flywh: ca. 4 kg. mit brd`s 140 gramm weniger

luki
09.03.2010, 17:23
Die Needle ist schwer. Ich glaube das gesamt Setup liegt bei 4,1 kg. Ist für die Länge plus BigZigs aber eigentlich schon wieder leicht. Hm. Aber iwie behindert mich das Gewicht nicht so. Ich verwende sie nicht mehr so als rummosh Brett, da hab ich mittlerweile was anderes. Jetzt ist sie wieder zum chilligen Pumper zurückgebaut. Probiert das Ding einfach mal aus wenn ihr in B seit. Dann wisst ihr was ich meine.

olgi
09.03.2010, 18:57
Tunnel Baldy Pipeline (31.5"), 129er RTX/S, 1cm Riser, 62mm Bennet Alligators.

@Haengehose: BBR Hanger auf einem Commuter finde ich schon wieder sehr lustig!

boardhorst
09.03.2010, 19:46
naja bin letzten samstag auch mit cnc's und dropthru in die kneipe gefahren. es hilft einem einfach viel besser heil nach hause zu kommen als auf solchen kippligen winzachsen rumzueiern. die perfekte achsbreite nimmt proportional um den faktor 0,01 zum prommillezustand zu, ebenso ist die zu verwendende bushingkombination stets individuell anzupassen. wer keine 200mm achse mit pinken eliminators hat sollte ab 2 promille lieber heimlaufen.
ansonsten verwende ich einen eigenbau, 90cm lang, 23 breit, mit 180er randals und töften noskoolz.

lulularzon
09.03.2010, 20:07
@ Bigfoot: Ich glaube ich stand schonmal auf deinem Hustler drauf. Waren da Holeys dran?
@ Luki: Für die Needle scheint das Gewicht ganz ok zu sein. Ich würde die ja dann auch nicht als Commuter benutzen. Ich hoffe in B muss man keine Nummer ziehen wenn man die Needle mal testen möchte ;-)

...und ansonsten scheinen doch viele auf ein Mini zu setzen mit dem sie pumpen können. Das dürfte vom Gewicht dann auch leichter werden. Allerdings fällt das für mich raus, da ich den ein oder anderen Berg habe den ich runter möchte.

Seppo
09.03.2010, 20:39
Comet FSM Proto
Bear Grizzly´s (grün/lila sabre bushings)
Orangatang Stimulus 86a

Janosch
09.03.2010, 23:06
Benutze auch die Needle in ner sehr ähnlichen Konfiguration wie der Luki. Falls die Warteschlangen zu lang werden, bringe ich sie auch ma mit. An sonsten commute ich viel mit nem Bird (Griffleisten und leichte Konstruktion for the win!) mit Bennett/RTS oder für längere Strecken den Olson Hekmati Dancer mit 70mm Rollen und Chargern. Das bügelt auch alles weg (Gullis, Bordsteine, kleine Kinder).

Soho
10.03.2010, 08:04
ich nehm für sowas den freerider (neon crails sunrise lager und flashback ..wahlweise auch arbor freerides oder big zigs) von Olson Hekmati... der kleine bruder des dancers ...wobei der auch zum downhill taugt!^^

Scout
10.03.2010, 08:13
fibretec sushi

JNZ
10.03.2010, 09:38
Biete hier den in Vergessenheit geratenen Ausdruck "Pendeln" als Alternative für den etwas plumpen Anglizismus "commuten" an!:razz:

Also zum Pendeln: Streetdeck oder Schlong!

koschta
10.03.2010, 09:47
fibretec s-flex bamboo
pariser 180
tunnel tarantula 70mm 82a

sehr leicht, sehr tief, sehr angenehm, sehr kurz.
-->schade: über 70mm wheels gehen nich weil die sich mit dem deck beißen. berliner straßenbahngleise kriegen aber selbst die 70mm hin.

luki
10.03.2010, 10:31
Pssssst: Diagonal drüberfahren ;)

lulularzon
10.03.2010, 10:41
Biete hier den in Vergessenheit geratenen Ausdruck "Pendeln" als Alternative für den etwas plumpen Anglizismus "commuten" an!:razz:

steht im allerersten Beitrag ;)

perk
10.03.2010, 15:04
Seit dieser Woche wieder täglich im Einsatz:

K.i.S GS mit 150er RII auf 50+5° (geflipt) und 35° BP & 83er Cult.

Superleicht, wendig und trotzdem stabil.


8778

JointStrike
10.03.2010, 15:13
da ich viel mit der bahn unterwegs bin darf mein deck nicht sperrig sein.

calypso
zig zags
tracker dart

haengehose
10.03.2010, 19:24
@Haengehose: BBR Hanger auf einem Commuter finde ich schon wieder sehr lustig!
ja etwas übertrieben -) aber nichts ist sonst annähernd so tief...achsstift ist unter 3cm hoch. ok, guss-dropthrough-mässig wäre das auch machbar gewesen. kann relativ kacke tippen mit einem auge...
http://de.tinypic.com/r/14ya6ts/5

werdumich
10.04.2010, 10:55
derzeit auchn dervish inheat gullwing...
würde mir aber gerne das bustin spliff gönnen :) schaut mir nach dem perfekten commuter aus

rana
11.04.2010, 16:30
Ich bin dick, pushfaul und mag keinen flex. Daher never summer soldier mit randals, venom orange + blau und 66mm Rollen für den Stadtverkehr. Super sahnig!

Deggel
11.04.2010, 16:38
Tja was soll ich sagen. Bei mir isses wohl nen Pavel CBark. Vorne Bennet (gekürzt) hinten Rt-S. Zigzags 86a und 83a.
Ich brauch dringend mehr Bretter :D

DustyMiller
12.04.2010, 01:31
ja etwas übertrieben -) aber nichts ist sonst annähernd so tief...achsstift ist unter 3cm hoch. ok, guss-dropthrough-mässig wäre das auch machbar gewesen. kann relativ kacke tippen mit einem auge...
http://de.tinypic.com/r/14ya6ts/5

Natürlich tut mir das Leid mit deinem Auge und ich wünsch dir gute Besserung, aber ich konnte mich der Komik nicht verschließen, als auf der Seite neben dem Bild
DAS hier kam:

9499


:tongue:

DustyMiller
12.04.2010, 01:32
ja etwas übertrieben -) aber nichts ist sonst annähernd so tief...achsstift ist unter 3cm hoch. ok, guss-dropthrough-mässig wäre das auch machbar gewesen. kann relativ kacke tippen mit einem auge...
http://de.tinypic.com/r/14ya6ts/5

Natürlich tut mir das Leid mit deinem Auge und ich wünsch dir gute Besserung, aber ich konnte mich der Komik nicht verschließen, als auf der Seite neben dem Bild
DAS hier kam:

9499
Am schönsten find ich obern rechts: "get your image on a skateboard"

:tongue:

haengehose
12.04.2010, 01:39
das is ja geil! hab ich alles noch gar nich gesehen. bestell mir am besten mal gleich das cap. das auge ist schon lange wieder fit, nur noch schicke narben. dafür hab aber ich jetztn armbruch mit dem man noch kackiger tippen kann...:hippy:

DustyMiller
12.04.2010, 02:12
..dafür hab aber ich jetztn armbruch mit dem man noch kackiger tippen kann...:hippy:
?? Also den fred mit dem Parkhaus hatte ich ja gelesen, aber was hast du jetzt mit dem arm gemacht?
Dir bleibt aber auch nichts erspart.
Dann doppelt gute Besserung.

haengehose
12.04.2010, 08:19
ok, ist zwar off-topic, aber ganz kurz: bin mitn paar leuten in oldenzaal am snakerun gewesen...2 min. nach ankunft war der linke arm gebrochen. genau wie im video der dude in min. 2:42 kam ich aus der snake über den äh...hügel, bin allerdings ne engere kurve mit mehr tempo und daher schräglage gefahren, was dafür sorgte, das ich den kontakt zu board verlor, und unten im flat satt aufklätschte.
http://www.youtube.com/watch?v=GJPljk5dDws
dann haben wir da noch 2 std. mit leuten aus wanne-eickel ("wanne eickel for life" -ghetto-signs gelernt, yeah!!) abgehangen. naja, war irgendwie lustig, da kurios. komm mal wieder mit viel zuviel equipment an, 2 boards + voller rucksack, und bin nach einmal runter rollen schon halb tot.

Nimrod
12.04.2010, 16:06
kleines Casper Skateboards Freestyle Deck, mit großen Nitro Rollen und 85mm Tracker Achsen. Ist schon etwas älter, fährt aber gut, nur die Rollen sind mitv 97a etwas hart…

Kottboeller
13.04.2010, 16:19
Long-, Old- und Streetdeck:

9540

mellerr
28.07.2010, 13:52
121801218112182

Deck - no name (Danke I.P.)
L: ~30"; B: ~10"; WB: ~20"

Achsen - Paris 180
VA: 50° + 5,5°, bottom - Elim rot, top - Barrel gelb
HA: (durch die Montage am tail komme ich mit 42° BP und Keilung auf etwa) 44°
bottom - Elim grün, top Barrel grün

wefunk
28.07.2010, 17:09
ein commuter -- gerade in city umgebung -- kann gar nicht klein und handlich genug sein.

hier mein alter minicruiser 28x7.5":

http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc3/hs156.snc3/18339_1363178838925_1215220608_31108025_4112284_n.jpg

die bennetts rocken zwar nicht so sehr, was das pumpen angeht, haben aber den vorteil, dass sie recht lange neutral bleiben.
knallt man die etwas an, sind auch mit so nem kurzen deck durchaus auch 50 km/h drin.
das board hat mich auch in china und hongkong begleitet.
bin damit in hk auch den victoria peak runter ... schön im linksverkehr vor dem verkehr her und ab und zu in ne bushaltestelle rausgezogen.

kicktail finde ich in der stadt auch sehr wichtig, da man dann doch sehr viel kontrollierter mit bürgersteigen, gullideckeln und anderem scheiss klarkommt.

haengehose
30.07.2010, 12:31
mein landyachtz spud hat jetzt nach jahren der zwecklosigkeit DAS tuning von kumpel ayko bekommen. 2cm schmaler für weniger kanten-am-boden-schrappen-in-kurven, kohle + kohle-kevlar drunter, heute isses lackiert wegen kevlar (uv-schutz), und aufgebaut. GAIL!!! da flext nix mehr als geil ist und hat kaum torsion... das heißt bei mir ja schon was:

http://www.abload.de/img/spud-flex0fye.jpg

http://vimeo.com/13755758

vorher war das die totale gummiwurst. erst recht nachdem es schmaler war. die schwatten 85mm kryptonics sind auch geil, total schnell und komfortabel.
so siehts aus :)

MAY0
08.01.2011, 22:17
kicktail finde ich in der stadt auch sehr wichtig, da man dann doch sehr viel kontrollierter mit bürgersteigen, gullideckeln und anderem scheiss klarkommt.
stichwort skyhooks :up:

MAY0
09.01.2011, 12:49
tantien, von sich aus sehr leicht, zusammen mit holeys.
durch die skyhooks hat man null probleme mit bordsteinkanten und vertieften gullies. das einfache fahren macht sogar wesentlich mehr fun weil man halt immer von straße zu radweg hin und herspringen kann und es quasi keine grenzen gibt. 180°s und (mit konzentration und lowspeed) 360°s sind auch drinne.
15442

kpunkt
09.01.2011, 16:34
LBL Humu auf Tracker Fulltracks mit 63mm HotSpots

Janik
09.01.2011, 16:50
Also.. da kann ich MayoP nur zustimmen...
allerdings fahr ich es mit Paris achsen und 75mm O-tang´s bei denen ich auch keinerlei
Wheelbite´s hab !!
Kleine bergpassagen sind damit auch kein problem und Kick nose/Tail bieten sehr viele vorteile
und sind auch recht angenehm in der Stadt !!
Das Board ist jetz nicht das leicheste aber schwer ist es auch nich ;) auch recht angenehm.
Die kürzere wheelbase macht das ganze auch noch sehr wendig und agil!

Lg ..^^ <--

Denis
10.01.2011, 21:02
ich fahr zurzeit ein trap oldschooldeck mit g-force skate achsen und den weichen tunnel rocks,is eig schon geil weil klein und leicht zu pushen, ollis und sogar kickflips/boardslides alles möglich ! die tunnels mit ihren 75a schlucken viele unebenheiten und grippen gut.leider bekomm ich beim richtigen lenken wheelbites -.-
weswegen ich immer mitm tail lenke. aber eig is es ganz okay ich hab da noch meinn fibretec sushi,aber damit konnte ich mich nie so richtig anfreunden in der stadt weil ich immer gerne ein paar faxen mache und dafür ist mir das sushi einfach zu schade
lg

marcocruiser
12.01.2011, 19:35
jo denis shockpas sind der kracher bei wheelsbites^^ mein board ist ein 5 boro cruiser mit thunder trucks ud grünen brever hawiis aber dei werden noch ausgetauscht

Boardi
14.02.2011, 22:14
16408
ab heute mein neuer durch-die-gegend-schlepper!

Denis
14.02.2011, 22:20
wow echt fettes gerät

DaDavid
14.02.2011, 22:33
nobel geht die Welt zugrunde.

haengehose
14.02.2011, 22:55
nobel geht die Welt zugrunde.

haha sehr geil!
das steht hier gerade zusammengeschraubt zur täglichen auswahl, wobei das mittlere das meistfrequentierte in letzter zeit war. mit dem urban-assault und den komischen grombiz (vor kurzem zusammengeschraubt) war es aber vorige tage echt geil... wendig wie ein karnickel, solange kein bushing rausklappt. da muss ich mal gucken, aber wird ansonsten evtl. mein favorite. das vordere ist eigenbaubrett von seppo, zurechtgesägt, mit prototyp-aufhängungen...ist eigentlich zu schwer. die bullcatcher-serie ist in vielen details anders, brett sowieso, daher kommt auch kein fahrbericht meinerseits zu diesem.

MAY0
15.02.2011, 00:18
btw ich mache nen bullcatcher fahrbericht, sobald ich endlich die richtigen einstellungen vorgenommen und erfahrungen gesammelt habe.

Kingsgardener
15.02.2011, 00:38
tantien, von sich aus sehr leicht, zusammen mit holeys.
durch die skyhooks hat man null probleme mit bordsteinkanten und vertieften gullies.
15442

Skyhooks am Tan-Tien kommen mir so nützlich/sinnvoll vor wie die Pogo-Bremse am Poolboard. Außerdem munkelt man, dass Holeys dropthrough ziemlicher Murks sind...
Mayo, geht nicht gegen dich, kenne dich ja nicht, aber das Setup ist einfach enorm unstimmig! Mit den Skyhooks und den unpassenden Achsen gehen die guten Eigenschaften des Decks echt flöten. Wozu hat man denn ein recht leichtes, kompacktes Brett mit Nose und Tail?

Ich "commute" nicht wirklich, aber wenn´s nur um Stecke geht, geh ich meist auch "edel zu Grunde" und schnapp mir das Pavel DK mit RT-Kombo ;-)

lg

Bigfoot
15.02.2011, 00:53
Ich mag Holeys auch dropthrough.

MAY0
15.02.2011, 00:53
ich fühl mich nich angegriffen^^ aber was hast du denn über dt holeys gehört? ich hab mich damals von einem netten typen beraten lassen, der wohl "premium longboards" betreibt. hatte weder den eindruck er verkauft mir unpassende sachen, noch überteuerte achsen. und ich bin auch sehr zufrieden. finde paris unterm tantien nicht besser.

zum verständnis meinerseits: was sind die guten eigenschaften des brettes, die das setup verstört? vielleicht noch was ich unter commuter verstehe. es ist das brett, was ich nehme um mit möglichst viel spaß (wheelies, deshalb die nose/tail) und möglichst wenig aufwand (geringes gewicht, skyhooks womit ich nie absteigen muss) von A nah B zu kommen. das heißt für mich nicht, dass ich damit 30km pushe.

den vergleich mit der pogobremse check ich nich. also die bremse ist sau-unnütz annem poolbrett. aber wiso meinst du sind es hooks am tantien?
lg back

edit: shuvits gehen auch mit hooks. fingerflips und den ganzen kram mache ich nicht (wobei die hooks stören würden), wheelies wie gesagt kein ding, beim pushen noch nie gegen gekommen. fs slides gehen gut. bei bs slides nervt der hintere hook. aber damit kann ich leben, angesichts der vorteile was boardsteinkanten angehen.

Kingsgardener
15.02.2011, 01:03
aber was hast du denn über dt holeys gehört?Da schwang ein Hauch von Ironie mit. Natürlich bin ich shcon etliche Male die Holey dropthrough an verschiedensten Brettern gefahren und fand sie persönlich immer sehr unschön zu fahren! Kein Vergleich mit einer Paris oder Randal... Denke, dass ich mit der Meinung nicht allein stehe und wenn doch handelt es sich wohl um selektive Wahrnehmung o.Ä. Topmount ist die Achse spitze!

noch überteuerte achsenHab keinesfalls auf den Preis angespielt.

was sind die guten eigenschaften des brettes
möglichst wenig aufwand (geringes gewicht, skyhooks womit ich nie absteigen muss)Es ist leicht, handlich/kompakt und hat dank der Abmessungen keine Skyhooks nötig, weil a.) sie die Standfläche noch verkürzen (weil wegen im weg) und eine Umpositionierung der Füße deutlich erschwert (wer hätte es gedacht, sie leisten ihren Dienst) und b.) man auch einen Olli auf den Boardsetin machen kann.

Was mich "elegant" zumletzten Punkt führt...

also die bremse ist sau-unnütz annem poolbrettEbenso wie die Skyhooks ;-) Hast ja Nose und Tail.
Überspitzt gesagt, wer nicht bremsen/Olli kann, könnte es auch üben.

lg


€: Das wirkt ja wieder großkotzig *aufdieschulterklopf*
Aber wird ja laut neuem Foren-Usus schon bald wegen Offtopic verschoben.
€2: Ich glaube, dass ich ignoranter Sack einfach ein anderes Verständnis von Skateboarding habe. Macht bestimmt auch Spaß (mal abgesehen von den Achsen)!

MAY0
15.02.2011, 01:19
du stehst beim tantien auf dem 10cm breiten achsenbereich?!? :) finde keineswegs dass sie die standfläche verringern (eben weil sie an einer stelle sind wo man außer bei bs slides nie steht) noch bei der fußpositionierung stören. aber du bist ♥lich eingeladen es selbst zu testen. :) ich war anfangs auch skeptisch aber ich kam noch nie gegen die hooks beim positionieren/pushen.
zum ollie thema: ollies mit dem tantien sind assi und zerstören das deck. bei 30€ streetbretter is das wayne. aber bei 170€ decks mir 2cm nose geht das nich. 2. fühle ich mich bei ollies unsicherer als mit hooks. 3. kannst du mit hooks 90° zur fahrtrichtung springen. mit nem ollie geht das nur scheiße bis gar nicht.
aber jedem sein shit. :)

meany
15.02.2011, 01:35
3. kannst du mit hooks 90° zur fahrtrichtung springen. mit nem ollie geht das nur scheiße bis gar nicht.



was?

MAY0
15.02.2011, 01:49
16411mal angenommen man fährt gerne links aufer straße.
mitm olli müsstest du spitz zum boardstein zufahren. das muss geplant und eingeleitet werden. version 1 mit hooks geht sofort

meany
15.02.2011, 02:35
du weißt schon, dass das nicht 90° sind? 90° ist n rechter winkel = _I das würde dir sehr wenig helfen...und mit nem ollie schafste das... locker (fragste den könig der gärtner)

das was du meinst ist parallel zur fahrtrichtung

pseudonym
15.02.2011, 02:56
Aus dem Ruhesystem des Fahrers betrachtet entspricht der Sprung einem im rechten Winkel zum Bordstein gerichteten Impuls.
Auf dem Bild sieht man lediglich die Superposition der zum Bordstein parallelen und orthogonalen Translationen.
Von daher hat mayo mit 90° vollkommen recht.

[/Klugscheißerei] -->Morgen Klausur! Juchu!

littledave
15.02.2011, 06:46
16411mal angenommen man fährt gerne links aufer straße.
mitm olli müsstest du spitz zum boardstein zufahren. das muss geplant und eingeleitet werden. version 1 mit hooks geht sofort

BORDstein ohne a:D

botchjob
15.02.2011, 09:40
16416

mit 114 vlt etwas lang, aber ist iwas um 9° gekeilt und läuft mit 150er Achsen, also noch halbwegs wendig zu bewegen die planke

MAY0
15.02.2011, 12:01
BORDstein ohne a:D
http://deckprint.de/aycshome/news/l/boardsteinmagno42_big.jpg

dschihadinio
21.02.2014, 14:22
Moin!
Vom Snowboard
zum Wichtel-Geschenk,
ab heute Mini-Mini-Cruiser. 60x17,5cm, 34 WB

110er Seismic Trucks (45+30°), Raineskates 62mm 85a.

Hobelrobel
21.02.2014, 14:34
Moin,

ich düse im moment mit nem modifizierten(Wheelwells vergrößert) Roadkill DT durch die Stadt. 184er Tracker darts, nochmal um 5mm gerisert und 85er Speed vents drauf. Schön flach und läuft gut genug um Fahrradfahrer zu überholen, wenn es der Boden hergibt.
Fahrradbeleuchtung ist auch über der vor- bzw. Hinterachse ansteckbar. Bei Gelegenheit reiche ich mal ein bild nach.

@dschihadinio
wie fahren sich denn die Seismic Achsen? Pumpen die vernünftig in 45 + 30 grad version? Wie siehts mit dem Geräuschpegel aus?

Greetz

ganbah
21.02.2014, 14:38
Klingt nach verdammt langsamen Fahrradfahrern ( ;

Hobelrobel
21.02.2014, 15:31
Mich selbst aufm Fahrrad würde ich nicht schaffen und wohl auch keinen, der halbwegs sportlich unterwegs ist^^

Aber den ein oder anderen Berufspendler schafft man. Meine damit auch mehr, dass sich die Geschwindigkeit auch gut halten lässt. Pushender weise. Das hatte ich bisher bei keinem meiner Bretter in der Form :)

ganbah
21.02.2014, 15:48
War nicht bös gemeint. Find ich klasse, das Du mit Deinem Flitzer zufrieden bist. Fotos?

CyanideChrist
21.02.2014, 16:05
Zum Commuten zur Uni muss jetzt neuerdings ein Yoface 39 herhalten oder mein Lunchtray, das sich auch locker auf nen Bordstein springen lässt.
Mein Slalombrettchen hab ich ja jetzt an meinen kleinen Bruder abgetreten, aber ich denke, dass ich nochmal was kleines brauche, da zum enstpannten Cruisen das einzig flexige mein Dancer ist xD

Hobelrobel
22.02.2014, 17:11
@ganbah
hatte ich auch nich so aufgefasst.

So hier mal wie versprochen die bilder, hoffe sind sichtbar.

Leve
22.02.2014, 18:12
hoffe sind sichtbar.

Ne, sind sie nicht...das sieht man doch auch in der Vorschau bevor man postet!! Ist nur ein Klick mehr...

Hobelrobel
22.02.2014, 18:13
Komisch, wenn ixh draufklicke zeigt er sie mir an

stefanpan
22.02.2014, 21:45
Cruiser bzw Slide-Deck mit Paris 150 unter der Nose (!!) ergibt ca 12 Grad (?) Keilung bi vertretbarer Standhoehe, hinten normale TKP Achse 10 grad gegengekeilt. Poppt gut, pumpt bei niedrigen Geschwindigkeiten gut (ab ca. 14 km/h wird die Frequenz dann arg hoch), baut nicht zu hoch (11 cm Standhoehe). bowl tauglich nach wheel-wechsel. Otang fat free 65mm 83a - Laufen echt gut fuer so kleene Dinger. Thumbs up als U-Bahn-Zubringer, zum DurchdieGegendtragen, Brötchenholen, Fussgaengerslalom... Mal sehen wie es sich auf mittellangen Strecken (5-10km) macht...

33644336453364633647

ganbah
22.02.2014, 21:59
Sieht nach nem ganzen Sack voll Spaß aus.

Hobelrobel
24.02.2014, 14:18
So,

jetzt weiß ich wie es geht, sry für die Wartezeit, uni hat sich aufgedrängt...

Leve
24.02.2014, 14:54
Sehr schön!
Wie hast Du die Lampenhalterung da zusammengeschustert? Fürs Frontlicht hab ich ja ne Kopflampe, aber für's Rücklicht wäre es interessant für mich.
Meine Lampe hab ich mit Shoegloo festgekleistert...was das für den Batteriewechsel bedeutet ist ja wohl klar ;)
Dafür ist's wasserdicht :D

Hobelrobel
24.02.2014, 16:51
wasserdicht sind die auch ;)

Ich habe ne Aluminiumplatte auf Baseplate Größe geschnitten, hab das Loch bild der Achse + 1 Loch in der Mitte gebohrt.
Dann hab ich mir ne Ersatz halterung für die Funzel gekauft, den Clip von der Lenkerhalterung abgeschraubt und den Clip dann einfach mit ner selbstsichernden Mutter auf das gebastelte Blech geschraubt(Die Darts haben ein Loch in der Baseplate, die Schraube hat also genug Platz.
Der Grüne Abstandshalter ist ein 75a Barrelbushing, je weicher desto besser, musste ne Scheibe dazwischen tun.
Festgemacht wird das ganze einfach mit den Achsbolzen, einfach durchfädeln. Die Scheiben die auf der Boardseite drunter liegen sind dazu da, die Neigung der Lampe so einzustellen, dass sie nicht im 45grad Winkel nach oben leuchtet war etwas fummelig.

Hinten wird es bald genau so aussehen.

Wenn es von Interesse ist, kann ich von der Rückleuchte fotos machen, die Konstruktion wird die gleiche sein.

dschihadinio
16.03.2014, 14:15
EW Superglieder,
~130 breite Indys,
1/2" Riser, Bones HC Medium (bis auf hinten Boardside, da hart).
Cult Death Ray.

33784

Rotten
26.06.2014, 15:09
Frisch beim Concretewave Gewinnspiel gewonnen :smug:

http://www11.pic-upload.de/26.06.14/lki3l3f5imfs.jpg

Prikelpit
27.06.2014, 11:36
4Stunden und 62,-€ Bushings nachbestellen hats gedauert die flachste variante, agil + pumpable ohne wheelbites einzustellen!

Scarface
27.06.2014, 17:53
Damit gehts jeden Tag zur FH, Kurz genug um handlich zu sein (80cm)
Breit genug um den Berg vor meiner Hochschuhle noch ein wenig Rocken zu können (25cm)

http://s7.directupload.net/images/140627/temp/gc7s6uwx.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3666/gc7s6uwx_jpg.htm) http://s7.directupload.net/images/140627/temp/66rz93n2.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3666/66rz93n2_jpg.htm)

Paris TKP, mit Venom Barrels und Bones Hardcore als Top
Venom Thug Life 64mm oder Freerides mit ca. 70mm
Mit breitem Tail und mini Nose eine sehr spaßige Angelegenheit

Prikelpit
02.07.2014, 02:06
Was ne bastellei! Eigentlich greife ich zum Commuting , wie ich es verstehe, irgend ein Board auf dem Weg zum Ausgang!
Bonusfaktor 1= Wohnen in der Innenstadt ;-)! Bonusfaktor 2= Die ganze Familie "Longboarded" weils Spaß macht aber auch
weils die optimale Bewegungsform in dickes B darstellt! Trotzdem , als Materialfetischist und Rollensexuell...A ;-) folgerichtig
Bushingfummler ;-) versuch ik ständig meinen Comuter zu optimieren...!
Nie... und das ist das Problem, gehts ohne Kompromisse!
Leider!
Und darum genau wird es nie einen perfekten "Commuter" geben!
...ein Glück!
Aber der könnte schon eine Referenz sein ;-)
3600g, und mit den Sabres Prec sehr sehr wendig mit weichen Bushings, sehr gut pumpbar
und der Wechsel beim pushen geht noch sehr gut!
Schnell!

Prikelpit
02.07.2014, 09:11
Tatsächlich das Werkstatt Mobil der Firma Scherz ;-)34298

generalduke
07.05.2015, 12:28
Fibretec Sparrow
L=95cm
B=24,5cm
wheelbase=64cm (+3cm, optional)
Fiberglass Bambus
hard (no) flex
Paris 150mm RKP mit barrel bushings Straßen- und Boardseitig
70mm, 78A, S9 Race Formula wheels




Das Brett hat bei meinen 70kg keinen spürbaren flex und fährt sich sehr direkt. Die Rollen sind top, rollen gut und haben grip. Von den original bushings habe ich straßenseitig die cone gegen Barrel getauscht für mehr Kontrolle wenn es bergab geht. Fußgängerslalom und Pumpen bei zügiger Fahrt kein Problem.