PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Venom SHR und Pivot Cups



wolken
13.03.2010, 14:10
Für alle Leute, die nicht ständig bei den Fischen rumflunsen bzw die bis jetzt noch nicht da waren.:

Venom wird in den nächsten Wochen eine neue Serie an Bushings in den gewohnten Shapes anbieten (zusätzlich zu den bereits vorhandenen). Die Serie unterschiedet sich von den "normalen" durch die namensgebende Gummimischung SHR (super high rebound (der Kreativitäts-Oscar ist den Jungs schonmal gewiss)) und wird in 7 Härtegraden angeboten. In den Staaten kosten diese dann 0,50$ bzw 1,00$ mehr als die "normelen" bzw als die "normalen" Eliminators.

Dazu wird es dann noch neue Cups geben (später). Die sollen dann in 4-5 verschiedenen Härtegraden angeboten werden. Und schließlich sind dann noch Kits in Planung.

Bilder habe ich auch nochmal geklaut:

8839
8840
8841

Originalpost:


...And I picked up a couple things I found to be a little exciting! They were getting close to the end of production on the new Venom SHR (super high rebound) formula bushings in 7 duros, and all shapes.

I would like to take this time to make it ABUNDANTLY CLEAR that the SHR formula stuff is in NO WAY replacing the Venom bushings you have come to know and possibly love. It is just another way that we can hopefully enrich your skateboard life!

SHR should be making it's way to your favorite skateboard in the next 2 weeks! I am very excited about this one. I've been working on this formula since about this time last year and I have gotten nothing but really good feedback from all of my riders on this. It's EXCELLENT for a freeride setup because it's super snappy, but still stable at speed.

Retail price will be aprox. $0.50 more on regular packs of bushings, and $1.00 more expensive on Eliminators.

I also picked up the samples for the Venom pivot cups which will be offered in 4-5 duros in about a month!

To whom it may concern, we are also actively working on BUSHING KITS. We just want to include SHR and pivot cups.

Thanks,
Zak



Ich selbst sage mal...
+ mehr Angebot
+ coole Idee Pivotes in verschiedenne Graden anzubieten (wie sinnvoll dass dann ist, kann ich nicht sagen, wiel ich noch NIE großartig mit selbigen rumgespielt habe)
- Scheiße, dass der Trend mit den zunehmenden Preisen weiter geht. ich wünschte mir mal mehr Angebot der Sparte "Günstig, aber gut und nicht Chinamüll für Einsteiger und Leute die ihr Materiel eh nicht derartig an die grenzen bringen, dass sie mehr Performance benötigen....". Longboard-Minilogo....

Jence

JointStrike
13.03.2010, 14:15
+ coole Idee Pivotes in verschiedenne Graden anzubieten (wie sinnvoll dass dann ist, kann ich nicht sagen, wiel ich noch NIE großartig mit selbigen rumgespielt habe)

gibt es schon lang von khiro. die haben alle pivots in verschiedenen größen und 2 härten.

wolken
13.03.2010, 14:23
Mhh, irgendwie ist das an mir vorbei gegangen. Cups sind für mich nur Cups... Merkt man denn den Unterschied stark? Lohnt es sich da rumzu experimentieren, wie es bei Bushings oder Rollen der Fall ist?

langbrettlabor
13.03.2010, 14:26
Der Sinn von Pivots in verschiedenen Härtegraden erschließt sich mir nicht ganz. In erster Linie sollen die doch reibungsarm und verschleissfrei sein, oder? Desweiteren ist es für die Kontrollierbarkeit der Achse hilfreich, wenn man ein "Festlager" (vllt. nicht ganz der richtige Begriff an dieser Stelle, aber der ein oder andere wird verstehen was ich meine) hat.

Feebe
13.03.2010, 14:27
die verschiedenen Härtegrade könnten daher rühren, dass....
Du fährst ne fucking nice Randal mit Kyhro Barrels. Soweit so gut. Die Pivotachse ist parallel zur BP. Schön wa? Wechselst du jetzt zu Elimstyle oder Retrobarrels sieht das schon anders aus. Die beiden gedachten Linien sind schief zueinander. Ein weicherer Cup kann das ausgleichen bzw er lässt diese Verkippung zu und hat trotzdem wenig Spiel und umschließt den Pivot noch immer. Oder man macht es anders....
Nachteil. Die Sache kann weich werden und ist nicht mehr so präzise. Außerdem kann bei einem echten harten Crash evtl unter ungünstigen Bedingungen herausspringen. Alles schon da gewesen

JointStrike
13.03.2010, 14:32
ist eigentlich zum street skaten gedacht. soll schläge mildern. denke nicht, dass es was bringt.

Feebe
13.03.2010, 14:33
zu wenig fleisch!

wolken
13.03.2010, 14:36
BTW: es ist mir nicht möglich in Worte zu fassen, wie unglaublich gerne ich wissen würde, wie teuer solche Bushings in der Produktion sind....

JointStrike
13.03.2010, 14:39
pfennigbeträge...

mattes82
13.03.2010, 15:20
Gute Strategie, so wird bei uns Suchtlappen mal wieder Bedarf nach etwas neuem geweckt, weil ich ja auch garnicht genug Bushings zu Hause habe. :sicher: Aber wenn es sowas gibt, warum nicht mal testen, könnte ja was besseres sein! :wallbash: :schizo:


Zu den Kosten: Ich finde Bushings auch echt überteuert! Aber wenn man bedenkt das der Typ da wirklich ein Jahr Arbeits- und Entwicklungszeit reingesteckt hat muss der die ja auch erstmal wieder rausbekommen.

gordy
13.04.2010, 19:22
bin ziemlicher anfänger, und würde gerne wissen was ihr mit cups und pivot meint. ich dachte pivot gibt den winkel der achse vor und cup hab ich noch nie gehört.
über eine erklärung würd ich mich echt freuen

dschihadinio
13.04.2010, 19:35
Lesen hilft.

Cups = Pivot Cups

http://relet.net/longboardwiki/index.php/De/Begriffe

norwood
13.04.2010, 19:36
der pivotcup ist die kleine schwarze gummischüssel die in deiner baseplate (der teil deiner achse der ans board geschraubt ist) steckt.
der pivot ist die nase des hangers (der bewegliche teil) der achse, die in eben diesem cup ihr zuhause hat.

boardhorst
13.04.2010, 19:37
pivot und cup sind wie pullermann und mumu, der pivot steckt optmialerweise richtig satt im cup auf der baseplate. der winkel ergibt sich dann aus der neigung des pivots, gemessen zur baseplate (der spitze winkel).
Grüßle

edit:
da waren 2(!) leute schneller während ich mir noch die schlechte metapher aus den fingern gesaugt habe, sehr löblich!

elLobo
06.05.2010, 23:02
Gibts schon Neuigkeiten bzgl. der PivotCups?
Ich brauche dringend neue für meine 165er Gullwing Charger.
Die wurden ein wenig misshandelt und sind nun krass ausgeleiert, bevor die Bushings da greifen kippt das Deck erstmal ein paar gefühlte cm.
Bzw. von welchem anderen Hersteller könnten denn die Cups passen?

zottel
07.05.2010, 00:31
1. charger sind grundsätzlich scheisse konstruiert was n pivot angeht...sitzen zu lose
2. wenn du ne charger mit schwarzer pulverbeschichtung hast isses noch schlimmer, weil die noch zusätzlich unnötig den pivot auslutscht...
3. pivot cup ersetzen mag helfen, besser wär ne andere achse...

luki
07.05.2010, 00:49
Ich kann nicht bestätigen, dass ein Pivotcup keine Dämpfung bringt. Bin hier ja leider größtenteils auf schrottigem Pflaster unterwegs und finde man merkt den Unterschied zwischen einem ausgelutschten Pivot (tracker) und demselben unterfüttert mit Fahrradschlauch enorm! Könnte aber auch daran liegen, dass die Speedneedle ein unheimlich guter Resonator ist und der Lärm auch anstrengend ist.

fonsle
07.05.2010, 07:00
Hab seit gestern einen Haufen Venom SHRs zuhause. Wenn ich die getestet habe schreibe ich ein paar Zeilen dazu.

Heiko
07.05.2010, 09:06
Pivot für die charger sind scheisse man kann diese aber mit den Tracker für RTX also die kleinen tauschen. Man sollte wie schon beschrieben den Pivot nur etwas unterlegen mit was auch immer. Haben wir schon oft gemacht und funktioniert super!!!!

fonsle
08.05.2010, 15:52
Erste Eindrücke:

Getestet habe ich diverse Barrels und Eliminators in 83,86,88,91A (Alle in Aera Trucks)

Vergleich mit normalen Venoms:
Insgesamt carviger und etwas lebendiger. Lenkwiderstand ist weniger progressiv -> der gefühlte Widerstand beim Lenkeinschlag bleibt eher gleich als dass er zunimmt. Das Gefühl erinnert mich etwas an Sabre Bushings.

Ich kann sie wirklich nur empfehlen. Zum ersten mal konnte ich mich auch richtig mit Elims anfreunden. Wie mit den "alten" Elims hat man ne richtig stabile "Mitte" aber durch die neue Formel bleibt die Achse trotzdem richtig lebendig.

Was mir noch im Gegensatz zu den normalen Venoms aufgefallen ist, ist dass ihr Lenkverhalten oder ihre Lebendigkeit nicht so sehr leidet wenn man seine Achsen etwas anknallt und die Gummis quasi vorkomprimiert. So kann ich meine Achsen etwas besser feintunen.

Mein Setup hat sich dann auf 86A Barrel / 88A Eliminator vorne und 91A Barrel / 91A Eliminator eingependelt. Für hinten werde ich mir nachträglich noch was härteres zulegen. Es ist wirklich unglaublich wie gut sich das Setup carven lässt (trotz der fetten Eliminators)

Die nächsten Tage werden auch welche in meinen Paris landen.

lulularzon
30.09.2010, 17:18
Hey fonsle, hast schon welche in deine Paris verfrachtet?

Gibt es sonst noch Erfahrungen zu den SHRs? Lohnt sich der 1€ Aufpreis?

fonsle
30.09.2010, 17:42
Ich muss zugeben dass sich meine anfängliche Begeisterung sich etwas gelegt hat. Wenn ich sie benutze, dann misch ich sie mit normalen Venoms. Die SHR Elims finde ich nach wie vor sehr cool.
Wenn man mal neue Bushings kauft, kann man sich mal welche mitkaufen. Ich glaube aber, dass sie nicht jedermanns Sache sind. Komischerweise fühlen sich sogar die 94A SHR Barrels noch saulebendig an - und das bei 68kg Körpergewicht.
Normalerweise fahre ich 85-90A.

Hatte mal die 88A/94A in meinen Paris an meinem Freerider (vorne & hinten gleich). War eine Zeit lang cool ;) Bin dann aber zurück zu 85A / 90A normale Venoms.

Ich bestelle nur noch die "normalen".

Destru
30.09.2010, 19:43
danke dafür! damit ich das eben richtig verstanden habe: je leichter man ist, desto weicher sollte man seine Bushings wählen, oder? (mein ganz allgemein von persönlichen Interessen mal abgesehen)

jubey
30.09.2010, 20:23
logischerweise

DaDavid
30.09.2010, 20:43
also ich find die 91 a knallhart?. ich glaub ich muss die mal einfahren.

dschihadinio
10.02.2013, 22:48
Hi!
Möchte den Thread mal wieder auskramen,
einfach um meine Meinung über die Venom SHR Bushings los zu werden.

Kurz: Mist³ - Finger weg!

Begründung:
Nicht besser, verglichen mit den normalen Venoms,
dafür aber teurer und vor allem deutlich schneller Schrott.
Hatte eine 86/88a DH Kombination frisch verbaut,
paar Tage getestet, da mir das nicht gefiel flog es wieder raus
und die Teile sind jetzt derart verformt das sie an sich direkt ein Fall für die Tonne sind
=nix gut.

Kommen mir nicht noch mal ins Haus, nur noch normale Venoms.

Niose
10.02.2013, 23:36
Jo die lutschen extrem schnell aus. 86a in ein paar tagen (barrels). hab aber gleichzeitig noch 83a (die gelben) gekauft gehabt und die halten und fühlen sich echt ordentlich an.
Insgesammt bin ich aber von dem venom urethan in 86a (shr, normal --> waren das 85a?) echt enttäuscht. die komplett bandbreite bis 83a geht aber recht ordentlich.

inimicissimus peccati
11.02.2013, 05:33
Sehe ich ähnlich, 80&83 gehen klar (nutze in dem Bereich aber lieber Reflex), 86&88 zermatschen unglaublich schnell, über 90 passt es dann wieder + gibt wirklich eine Menge Rebound, weshalb ich SHRs nur bei Pumpen und Slalom in der Hinterachse fahre.