PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Longboard trippin



werdumich
26.03.2010, 17:46
moin community
bin bis jetzt schon viel auf reisen gewesen und hab gut 2000km zu fuss durch ganz süd europa hinterlegt....
nur immer zu fuss gehen ist ja auch langweilig und da kam ich auf die idee nächstes jahr eine ausgedehnte reise per longboard zu machen....
folgende fragen schwirren mir da im kopf herum:

-wenn ich eine strecke von ca. 1000km mit dem dem board hinterlege welche ersatzteile brauch ich höchstwahrscheinlich? (ich nehme nur das aller aller nötigste mit schweres gepäck stinkt)

-welches setup würdet ihr mir empfehlen (ich und mein kumpel fahren einen dervish)

-habt ihr weitere tips? bzw gibt es aus dem forum leute die sowas schonmal gemacht haben? das wär super !!

vielen dank schonmal

HotBloodWrkout
26.03.2010, 18:44
Ich denke mal Verschleissteile sollteste aufjedenfall mitnehmen.. wie Kugellager usw. und zB n Skatetool sollte sich was lösen.

Da das Dervish Cutouts hatt, währen vllt etwas größere Sanfterer Rolle nicht verkehrt


http://home.comcast.net/~jampet99/rides/gear03.html
http://www.boardfree.co.uk/
http://www.14degrees.org/en/index.php?page_id=10

hier könnteste dir vllt noch n paar anregungen hollen^^

spacedog
27.03.2010, 08:31
Schau mal hier:http://www.whoisadamcolton.com/#/trips/4530544205
Der Herr Colton hat ja schon einige lange Trips gemacht und er listet hier unter anderem sein komplettes Equipment auf.

Für eine Tour von solchen Ausmaßen würde ich dir ein tiefes, sehr push-freundliches Board ans Herz legen.
Mit ner Hüfburg a la Dervish würde ich mich nicht auf den Weg machen.

spacedog

laititai
27.03.2010, 10:26
habs schon mit beiden gemacht(60+km/d), sowohl dervish als auch landy dh race. das dh race is angenemer aber auch das dervish in flex 1 ,bei meinen 83kg + leichtes gepäckt, ging erstaunlich gut. Ich weiß, dass es eigentlich entweder gehasst oder geliebt wird, aber ich sitz tatsächlich zwischen den stühlen. wenn du dir allerdings für sonne weite tour von 1000km am stück extra nen brett holen willst würde ich auch eher was tieferes wie das landy kaufen.

weiterer forum linktipp:

www.skatefurther.com

Mudy
27.03.2010, 10:40
...2000km zu fuss durch ganz süd europa hinterlegt....

und wie lange warst du unterwegs??

werdumich
29.03.2010, 21:25
und wie lange warst du unterwegs??
bin jeweils 1000km gegangen, durch spanien frankreich schweiz und italien... hab pro 1000km ziemlich genau 6 wochen gebraucht

@all:
vielen dank für die tipps
@laititai:
kann ich mit ca. 60/km am tag rechnen? das wäre ja schon recht ordentlich!

LeGirondin
29.03.2010, 22:28
für alle die ihre füße lieben:
luftige sandalen die aber fest genug zum puschen, bremsn und der gleichen sin. die müssn aber auch gut eingelaufen sein, sonst kriegt ma sicher blasen (kennst du sicher vom hatschn) , und füße auch mit hirschfett /-creme (wird aus gewih glaub ich gemacht) oder ähnlichem gegen blasen eincremen, auch wenn man gar keine hat; und währenddessen gut pflegen.

auch regelmäßig regular und goofy tauschen um hüft- und andere gelenke zu schonen

DonLleonn
29.03.2010, 22:33
Luki schreibt mit DonLleons Account:
Mit das wichtigste finde ich das Brettgewicht. Ein fettes Evo zerrt bei jedem Push an deinem Standbein, während ein leichtes Brett sich überhaupt nicht bemerkbar macht. Ich fahr lieber ein hohes leichtes als ein schweres tiefes auf Strecke. Das mit den Sandalen kann ich glaub nicht bestätigen. Stell ich mir sehr eklig vor, wenn es mal regnet. Ich habe mit meinen Vans Sk8hi gute Erfahrungen gemacht und hat nach 2 Tagen á 150km keine Blasen oder sonstige Beschwerden. Ich pushe allerdings abwechselnd und pumpe...

werdumich
09.04.2010, 21:16
so hab mir jetzt gedacht das ich mir ein lbl pusher ala Rob Thomson oder adam c. hole.. nur was meint ihr konkret was ich da für rollen drunter spannen sollte!? recht save wären ja die inheats wobei ich denke das die zu schwer zu fahren sind... habt ihr irgendwelche guten vorschläge?

nils
15.04.2010, 18:43
hey, schau mal bei http://www.beastyboard.de/ rein und schreib da den zweitleben und robso mal an. die sind mal durch frankreich gefahren. ein paar wochen lang glaube ich bis es zu ner verletzung kam. die hatten die sehr leichten rollsrolls decks im gepäck. aber die wissen genaueres! ps: ich bin auch aus lübeck, wenn du mal jemanden zum rollen brauchst... und in hannover bin ich auch, da ich exil hannoveraner bin!

werdumich
19.04.2010, 20:16
so hab mir http://www.14degrees.org/ (http://www.14degrees.org/en/index.php?page_id=10) durchgelesen
@nils
rob meinte auf der 14grad.org seite das er auch erst mit einem rollsrolls gefahren ist...
der sei ihm aber zu hart gewesen.. deshalb hat er zusammen mit lbl den pusher entwickelt welcher etwas flex hat und die erschütterungen rausnimmt
rob ist mit den flywheels gefahren... ich denke ich werde auch einfach das setup von adam colton der im april durch marokko fährt kopieren
(siehe http://skatefurther.com/forum/viewtopic.php?f=15&t=904 )

achja nils können uns gerne mal in lübeck zum skaten treffen... bis auf die muk und um die city rum kenne ich hier auch keine spots... wohne erst seid kurzem hier
hab aber erst ab mai zeit bin demnächst 3 wochen krank :(

TobiL
22.04.2010, 13:53
Ich hab beide nen Rolls Rolls (allerdings ein Woody) und ein LBL The Pusher. Nehmen sich beide nicht viel (auch in Sachen flex). Flex solltest du bei langen Fahrten nicht unterschätzen. Die meisten Leuten haben früher auf die RollsRolls Sportster gesetzt. Allein schon wegen dem Gewicht. Allerdings haben die meisten wieder aufgehört da es zu steif war. Ich bin auch mal ne Weile eines gefahren und kann es nur bestätigen. Die ersten 20km waren echt cool aber alles was danach kam war anstrengend. Durch die ständigen starken Vibrationen hat man schnell Krämpfe bekommen. Ausserdem ist Rob nur früher Flywheels gefahren. Mittlerweile hat er die nur noch auf dem Anhänger. Normalerweise fährt er wie viele andere auch Seismic Speedvents in 85mm 79a. Ich hab die Seismic Speedvents in 79a auch vorne drauf. Hinten bevorzuge ich sie in 75a da ich schonmal nen ungewollten Drift bekommen habe (was mit nem schwerem Rucksack auf dem Rücken nicht mehr so lustig ist). Adam fährt übrigens Orangatang in 75mm die mir persönlich zu klein sind. Hängt sicherlich auch von der Strassenqualität ab.


Ciao Tobi