PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Longboard Eigenbau, das richtige Holz ?



EvilPanda
18.06.2010, 00:03
Guten Abend


Ich bin in Sachen Longborden noch totaler Anfänger, habe aber ein normales Skateboard und ein Shlongboard aus Resten zusammengeworfen.
Da Ich noch Schüler bin, hab Ich kaum Kohle, dafür aber Spaß am rumbasteln an Skateboards, etc.
Ich habe dran gedacht, mir mein eigenes Board zu bauen.
Habe dafür viele Threads durchstöbert, weiß auch in etwa wie Ich vorgehen sollte.
Ich bin knappe 1,70m groß und wiege ca. 70k. Das Board sollte einen Shape von 1m x 26cm haben.
Camber evtl. auch noch (noch nicht ganz beschlossen ;])
Lohnt sich da eher 3x 4mm oder 2x 7mm ?
Wäre sehr nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, damit Ich schnellstmöglichst anfangen kann.



e.Panda

gitarrenfreund
18.06.2010, 00:05
14 mm erscheinen mir recht dick. Kommt aber drauf an, welches Holz du benutzt..

EvilPanda
18.06.2010, 00:07
Birke evtl. ? Kenne mich mit Holz nicht so gut aus
Edit: Kann natürlich auch ein paar mm dünner sein.
Sollte ein bisschen flexen, wenn das geht

gitarrenfreund
18.06.2010, 00:10
Ich würde dir 3x4mm Multiplex Birke empfehlen, das wird gut flexen...

EvilPanda
18.06.2010, 00:12
Danke für die schnelle Antwort.

Kriege Ich dass in jeden Baumarkt ?
Und weißt du zufällig, wie viel das kosten würde (solange es unter 150€ ist, isses okay ;]) ?

gitarrenfreund
18.06.2010, 00:16
Ich kenne keinen Baumark, der das hat, aber schau mal hier:
http://www.shop-01.de/cgi-bin/sv1/shops/s000778/index.cgi
Plus Versand kommst du da ungefähr mit 20 weg... Lohnt sich aber, da Holz für mehr Boards zu kaufen, wegen dem teurem Versand...

EvilPanda
18.06.2010, 00:25
3x 4mm Multiplex Birke 995x495mm kostet 25,20€.
Kann man dort irgendwie die Versandkosten im Voraus berechnen lassen?

werwolf
18.06.2010, 00:26
3x 4mm empfehle ich auch.. Birke ist 1. Wahl! Deckfasern müssen LÄNGS! sein.. sonst wirds ein Pudding-Bruch. Preis ist ca 15€/M².. das sind bei einem 115cm x 30cm Rohling 5.18€ pro Lage also 15.45€! Nicht die Welt ;D Gibts in so gut wie jedem Baumarkt beim Zuschnitt.

Mindestens Camber sollte etwas rein..ist nicht schwer und bringt dir mehr Abstand zum Boden. Bei 70Kg auf 80cm Wheelbase dürfte es recht gut flexen!

darkalive
18.06.2010, 00:28
Also bei uns im Bauhaus gibt 4 mm birke für ~16,80€ pro m²

EvilPanda
18.06.2010, 00:30
Soweit Ich weiß kann man hier in PB im Baumarkt sich das gewünschte Holz zurechtschneiden lassen.
Weiß nicht, ob die da Birke haben, aber Ich danke für die schnellen Antworten :]


e.Panda

werwolf
18.06.2010, 00:31
Birke ist neben Pappel der Standart. Das gibts idR immer.
Pappel solltest du aber eher nicht nehmen, das ist sehr weich und brüchtig. Ist nur nett, wenn es um Deckdicke geht, da es sehr leicht ist

gitarrenfreund
18.06.2010, 00:32
Meiner liefert Birke nur bis 6.5mm

EvilPanda
18.06.2010, 15:48
Sooo, habe grade mit meinem Vater gesprochen.
Er meinte, Ich sollte, wenn Ich ein bisschen Camber will (nach Toothless Methode), dass Brett leicht anfeuchten, da es sonst zu lange braucht, um einen ordentlichen Camber zu bekommen ?

werwolf
18.06.2010, 16:03
Ganz ehrlich? Bullshit :D

1) Feuchtigkeit bringt das Brett NICHT zum biegen. WÄRME biegt Holz..meißt in Verbindung mit Wasserdampf, um die Wärme in die letzte Faser zu bringen. Deswegen assoziieren viele Holz biegen mit Wasser
2) Eine solche Bieggung ist den Belastungen bei unserem Sport nicht gewachsen und hält sich nicht. Das ist schneller weg, als du gucken kannst
3) Die Biegung wird von der Klebeschicht gehalten. Und zwar sehr gut.. das reicht 110%ig
4) Toothless ist Hundertfach bewährt - kannst du bedenkenlos angehen :)

mojave
18.06.2010, 16:16
hey werwolf,

klar macht wässern das holz biegsamer!! Die fasern quellen au, haben mehr platz, können sich besser »verschieben«!n (Weidenhölzer funktionieren nur so)

@panda: Lieber dünnere lagen und mehr nehmen. das lässt sich einfacher handhaben und bringt mehr stabilität am ende (langlebiger).
Im baumarkt wirst du sowas mit sicherheit bekommen. Achte darauf die fasern in längsrichtung zu haben.
ich würde immer erst die örtlichen baumaärkte, holzhändler, schreiner, wasauchimmer, abklappern - das lohnt sich! Du hast gleich den austausch, kannst dich beraten lassen (wie du verleimst etc.), bekommst nur den zuschnitt, den du brauchst und hast es sofort daheim (um gleich loszubasteln :)

EvilPanda
18.06.2010, 16:49
Ich danke euch beiden, für die Antworten
Ich werde mal zum Schreiner hier in der Gegend fahren und schauen, was man da so rausholen kann.
Danke nochmals, an alle die geantwortet haben.


e.Panda

EvilPanda
22.06.2010, 14:16
Hallo.

Ich hätte nochmal einige Fragen rund ums Holz:
1. Wie lange muss dass Holz gepresst werden (bei Toothless und bei Ravns Methode) ?
2. Ich hab durch die ganze Glasfaser-Geschichte noch nicht ganz durchgeblickt. Unter die Holzschichten muss dann eine Schicht Glasfaser + Epoxy, dann der Lack und dann noch eine Schicht Glasfaser+Epoxy?
3. (Klingt vielleicht etwas komisch, wenn man meine anderen Fragen durchliest, ist aber für einen Freund) Wie kriege Ich mein Brett richtig steif, also mit keinem oder wenig Flex? 2 Schichten 6,5mm + Glasfaser ?

botchjob
22.06.2010, 14:22
1. bis der kleber hart ist, daher die frage.. womit klebste? 24h ist aber eigentlich safe für alles
2. ja glas grundsätzlich erstma unters holz. lack ganz nach außen.
3. wie lang das brett, wie schwer der freund... ?? und Glasfaser ist KEINE Meterialkonstante!!!! da ist dann die frage, welche grammatur, bindung, laminataufbau usw.

EvilPanda
22.06.2010, 14:41
da ist dann die frage, welche grammatur, bindung, laminataufbau usw.

Ich kann leider nicht ganz folgen ? (Bin halt noch ein Newbie :[)

Kleben mit Leim. 1,70m groß und ungefähr 70kg.


e.Panda


PS: Grade beim Schreiner angerufen. Wenn, dann müsste Ich eine 1,50 x 3 Meter Platte für 90€ bestellen :[

darkalive
22.06.2010, 14:59
Ich kann leider nicht ganz folgen ? (Bin halt noch ein Newbie :[)

Kleben mit Leim. 1,70m groß und ungefähr 70kg.





Es gibt verschiedene anordnungen von glasfasern z.b

biaxial (+/-45°) gegen torsion (verdrehen)
http://www.ross-fisch.de/images/product_images/info_images/glasgelege_10m2_850g_0.jpg

unidirektional in längsrichtung auf der unterseite macht es steifer & snappigern flex
http://www.wela-handelsgesellschaft.de/cms/sites/default/files/produkte/Glas-UD.jpg


sonst gibts es noch
leinwandhttp://www.seder.de/sec/shape/gew-lein.jpg
köper
http://www.wela-handelsgesellschaft.de/cms/sites/default/files/produkte/Roving-Koeper.jpg


atlashttp://www.seder.de/sec/shape/gew-atlas.jpg

die alle ~ 50% wie Undirektionales wirken und eine schönere oberfläche geben meist als finish verwendet

EvilPanda
22.06.2010, 16:15
Also wär es dann Undirektional, in meinem Fall.
Dann wäre nurnoch die Frage, wie viele Schichten, eine oder zwei (unten)?
Macht mann oben auch welches drauf ?



e.Panda

jubey
22.06.2010, 16:17
nur so ein klugscheiß am rande: es heißt unidirektional

darkalive
22.06.2010, 16:26
Also wär es dann Undirektional, in meinem Fall.
Dann wäre nurnoch die Frage, wie viele Schichten, eine oder zwei (unten)?

das kommt immer drauf an wie du es haben willst und wie schwer dein glasgelege m² ist



Macht mann oben auch welches drauf ?


kommt drauf an also ud glas bringt unten mehr, meistens kommt oben und unten noch eine lage biaxiales glasgelege drauf gegen die torsionsbox.
der aufbau ist z.B Biax/3x4mm birkensperrholz/biax/ud v. o.n.u oft wird zusätzlich noch oben und unten als letzte schicht ein ganz leichtes gewebe (leinwand/köper) als finish verwendet um eine schöne oberfläche zu bekommen

EvilPanda
22.06.2010, 16:44
Damit wäre so gut wie alles geklärt.
Ausser ein paar Sachen zum Epoxy und Härter

1. Kann Ich dieses "Packet" nehmen? (Link (http://shop.r-g.de/Klebstoffe/Epoxyd-Klebstoffe/10-Minuten-Epoxy.html))
2. Dort steht Mischverhältnis 1:1, stimmt das ?
3. Kann man irgendwie berechnen, wieviel Mische man für wieviel cm² oder m² braucht ?



e.Panda


Edit: Danke, jubey :]

darkalive
22.06.2010, 16:50
zu 1. also 10 min epoxy musste schon wirklich akort arbeiten^^ das das in der zeit schaffst
zu 2. wenn so drann steht wirds wohl auch so sein
zu 3. bei den meisten glasfaserhändlern steht bei den einzelnen fasern dran wie viel harzverbrauch pro m² bei handlaminat würd aber imemr bischen mehr anmischen als ausgerechnet da das meist optimal angaben sind


zum laminieren könnte die das tutorial helfen http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=3823

jubey
22.06.2010, 16:56
Dieses epoxy härtet viel zu schnell aus (hast auch in der rubrik "klebstoffe" geschaut ;))... eine topfzeit von 40min sollte es schon sein...http://shop.r-g.de/Epoxydharze/EP-Laminierharze/Epoxydharz-L-Haerter-L.html

EvilPanda
22.06.2010, 17:20
Im Tut steht für 85x25cm 40g Harz und 18g Härter.
Meins soll 140x22cm sein (Dancer) und da dort nichts angegeben ist, gehe Ich mal von 60-70g Harz und 25-35g Härter aus.
Irgendwelche Einwände ?

darkalive
22.06.2010, 17:25
was haste denn fürn glasgewebe/gelege?

EvilPanda
22.06.2010, 17:36
http://shop.r-g.de/Verstaerkungsfasern/Glasgelege/Glasgelege-408-g/m-biaxial.html

darkalive
22.06.2010, 17:38
Da steht doch immer unten dabei z.B in dem fall Rechnerische Daten für Handlaminate mit 35 Vol. % Fasern:
Harzverbrauch: 321 g/m², Laminatdicke: 0,448 mm, Laminatgewicht: 729 g/m

EvilPanda
22.06.2010, 17:43
Aaaah, danke.
Und danke an alle anderen, die mir geholfen haben.



e.Panda