PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Root 10/11



SFC
15.08.2010, 17:10
Morgen ;)

nen paar haben ja schon von unserem Brettbauprojektle was mitbekommen, da wir diesen Sommer viel getestet haben und einige Verbesserungen vor genommen haben, sowie noch ein paar Brettle in der Planung sind... mach ich mal den Thread hier auf ums zu sammeln...


Das erste, endgültig fertig Model ist das Shred...

haben noch ein wenig dran rumgetüfftelt..

Das Ergebnis: 100 x 24,5 ( das vorherige hatte letztendlich nur 23cm Breite)
HighConcave (Gas) 16,5mm - hinten leicht auslaufend

Zum Aufbau:

Das vorher verwendete Abachi im Kern wurde stark reduziert und durch vertikal. laminierte Esche ersetzt, plus das Ahorn und etwas UD, wurde es jetzt richtig Stiff und kein einiges mehr wegstecken als der Abachi Kern...

Ebenso wurde das Shape noch ein bissl ausgereifter, etwas mehr "Bauch" und Nose und Tail verjüngt, damit die Achsen etwas lockere gefahren werden können, auch mit 76mm Rollen.

Die Concave läuft nach hinten etwas aus, was es einen Tick angenehmer macht...

Hab ich noch was vergessen? - Schaut euch die Bilder an..

http://www.flickr.com/photos/sfcger/sets/72157624605057439/

Demnächst kommen auch noch neue Grafiken und noch 2 - 3 weitere Modelle...

gnidnu
15.08.2010, 17:37
Interessant! Hab ihr das Eschen-VLAM selbst zusammengesetzt?

SFC
15.08.2010, 17:37
jo haben wir, so können wir auch den verschnitt nochmal nutzen und es gibt nicht zuviel abfall!

kpunkt
15.08.2010, 17:58
in welchem Preissegment fahrt ihr mit euren Brettern, wenn man Interessiert ist? Comet oder doch Rayne?

SFC
15.08.2010, 18:14
geplant ist die goldene mitte :)

DaDavid
15.08.2010, 21:10
Angaben zum Gewicht?? hack oder Rayne?
nur weil das ganze schon massiv aussieht

SFC
15.08.2010, 21:21
das hier auf den bildern liegt bei 2000g, ist aber auch für jmd mit 100kg + ausgelegt.

das aktuelle hat ca. 1700g...

noch nicht das leichteste, aber dafür langlebiger ;)

Keyman
21.08.2010, 21:24
Das Teil sieht ja hammer aus. Fahrbericht ????

SFC
22.08.2010, 13:37
zum fahrbericht, bin nicht wirklich gut in erläuterungen :)

aber das vorgänger modell war schon für dh (wenn man bretter um 100cm) mag, ein sehr geiles teil, einfach weil man mit der standfläche die einem zur verfügung steht schön gleichmäßig druck auf die achse bring.

das brett läuft ruhig, was natürlich auch an den achsen liegt aber sogar mit normalen r II wurde das brett schon, auf der hausstrecke auf 81km/h gebracht, hat nen kleinen rest flex was es etwas angenehmer macht beim pushen wie auch beim sliden und noch ein "bissl" surfiges feeling beim carven bringt.

einziges manko war die low concave die nicht allen gefallen hat und das es eben nur 23,5 cm breit war. die 2 punkte wurden noch behoben und sliden, standup und driften fällt mir der neuen concave um einiges leichter...

soviel von mir aber vllt kann demnächst noch jmd was erzählen drüber :)

Keyman
23.08.2010, 20:21
hört sich fein an!

SFC
23.08.2010, 23:08
defnitiv ;)

Der Kern
24.08.2010, 01:24
Ist es auch :) bekomm meines so im Laufe der Woche... Root rockt ;) werd evtl. auf der Nordseeinsel damit schreddern gehn oder aber danach, ehrliches Review kommt aber garantiert ;)

SFC
24.08.2010, 10:38
kern wann hauste ab nach nordseeinsel?

muss noch lackiert werden, von demher dauerst noch nen tag... oder zwei :)

daniel5
24.08.2010, 12:03
hehe... bevor du an die nordsee gehst kannste ja auch noch deine schrauben/muttern/unterlegscheiben hier abholen... und vll ein root testboard da lassen^^

Der Kern
24.08.2010, 12:25
Do gehts gen Heimat, da sollte das Board da sein :D

SFC
24.08.2010, 13:10
dude dann gib mir die adresse wo de da oben chillst, dann schick ichs einfach dorthin falls es ned reicht!

Der Kern
24.08.2010, 13:41
ne, ich beauftrag ne Mitbewohnerin das Teil abzuholen ... da oben hat keinen Sinn ;) schick einfach nach TÜ :D

Keyman
24.08.2010, 17:55
Ja dann bin ich mal gespannt auf die Fahrbericht!
MFG

SFC
07.09.2010, 00:45
HECTOR!

so nach einigem hin und her beim shape und der anpassung des aufbaus, kommt jetzt unser hector 2.0 frisch aus der werkstatt...
der kerl is kantig aber das auch zu recht ;)

der aufbau ist ähnlich dem des shreds, nur noch einen tick steifer..

hector
L: 104 cm
B: 24,5cm

und die Concave ist wieder ein Gaspedal mit 18mm...
ach noch zum Gewicht da das ja immer nen Thema war, das Brett hier hat jetzt 1.720g um genau zu sein :)
13063130641306513066130671306813069http://longboardz.de/cms3/forum/images/misc/pencil.png

skandal
07.09.2010, 00:59
Schick schick!


der kerl is kantig aber das auch zu recht ;)

Wozu diese kantige Verjüngung in der Mitte?
Erinnert mich vom shape her bischen an das erste foamcore Dh-Proto von O&H. Da wurde festgestellt, dass solche Ecken dem Fuß beim Bremsen nicht wirklich eine Hilfe sind und es schmerzhaft werden kann.

SFC
07.09.2010, 09:21
die verjüngung in der mitte hat keinen "grund" in dem sinn, eher auf das Design ausgerichetet, da wir einfach mal nen kantiges teil machen wollten!
bei den ersten test am we mit der neuen version hatten wir kein problem mit der footbreak, das teil wurde aber auch fast nur geslidet...

ist jetzt erstmal draussen an 2 testfahrer und dann mal schauen wie denen ihr feedback ist :)

(obwohl wir schon am überlegen sind, die kanten in der mitte noch ab zurunden..)

zum setup, wir sind es mit 852er bear gefahren und hawg zombies, was wirklich spass gemacht hat..

Keyman
07.09.2010, 14:50
Sieht echt cool aus. Wie kann man das so gleichmäßig fräsen.
Wann sind die ersten Fahrberichte am Start?

boardhorst
07.09.2010, 14:54
Cnc ;)

SFC
07.09.2010, 15:00
wie achim aka horst schon gesagt hat, ist das mit unserem neusten spielzeug möglich --> cnc!! :D


aber ansonsten gibts es auch die möglichkeit plexiglas oder alu schablonen zu nutzen! das hat bei uns am anfang auch gut geklappt!

Keyman
07.09.2010, 23:37
Ok. Cool cnc :-)

SFC
30.05.2011, 14:31
so nachdem ich schon lang nichts mehr hier im forum gepostet hab mal wieder was neues aus unserer werkstatt.

mal vorab - da ich das letzte jahr verletzungsbedingt aussetzen musste - haben wir uns die zeit genommen und unsere werkstatt ausgebaut, sowie im allgemeinen viel am aufbau, sowie der feinschliff der bretter gearbeitet. mittlerweile denken wir die richtige mischung, aus gewicht und stabilität gefunden zu haben. gerade der kern der meisten boards hat uns viel arbeit und versuche gekostet. schlussendlich haben wirs jetzt geschafft alle hölzer aus nachhaltigen anbau zu verwenden - nach dem wir mit abachi, gabun und andere leicht hölzer probiert haben, hat nun linde das rennen gemacht. ist stabiler und vom gewicht her den anderen hölzern sehr ähnlich. ansonsten wird ahorn und esche verwendet.


einige leute kennen ja vllt schon die aktuellen bretter, werd auch die aktuellen versionen für 2011 vorstellen - aber erstmal das neueste aus dem hause. haben uns mal an ein dropdown gewagt und lang rumprobiert einen schönen und recht aggressiven drop zu gestalten. das ergebnis ist der goblin - ne schöne schleuder für die jungs & mädels die nicht auf 100% grip aus sind sondern eher freeride mässig unterwegs sind.

L 102,00cm
B 24,00cm
C 16,00mm

2 Wheelbaseoptionen

topmount 82cm
dropthrough 84cm

die dropfräsung ist momentan auf caliber, sabre & aera ausgelegt - kann aber nach bedarf angepasst werden.

jubey
30.05.2011, 14:46
hübsch! wheelbase innere löcher? ganz schön weit (?)...

TheTiger
30.05.2011, 14:47
Schöne Alternative zu Nemesis und Switchblade.
Was wiegt das gute Brett denn?

lulularzon
30.05.2011, 14:48
mittlerweile denken wir die richtige mischung, aus gewicht und stabilität gefunden zu haben. gerade der kern der meisten boards hat uns viel arbeit und versuche gekostet. schlussendlich haben wirs jetzt geschafft alle hölzer aus nachhaltigen anbau zu verwenden - nach dem wir mit abachi, gabun und andere leicht hölzer probiert haben, hat nun linde das rennen gemacht. ist stabiler und vom gewicht her den anderen hölzern sehr ähnlich. ansonsten wird ahorn und esche verwendet.



Ja, und??? ... Fakten! Was wiegt die Kiste? :)
Und wie "tief" ist der Drop?

bei der Breite von 24cm ein interessantes Brett für mich.

Dervishman
30.05.2011, 14:56
Preis? :D

Zebo
30.05.2011, 15:04
@Lulularzon Der Drop is ca 2 cm tief wieviel er wiegt weiß ich nicht genau.

@dervishman die preise findest du vermutlich auf ihrer webseite , die ist nich soo schwer zu finden ;)

LongDongDom
30.05.2011, 15:09
mal noch zwei bilder mit setup:1905619057

kaliber 50/44 mit venom blau orange und freerides in 81a

kann nur sagen das teil rockt hab eins der ersten abgegriffen un es macht einfach spass wenn man noch nie was von grip gehört hat.
fahrs gerade doubledrop zum freeriden und standupsliden üben. bins am flughafenderby un am nächsten tag auf einer geilsten freireitstrecken topmount mit riser gefahren und auch das geht geil ab allerdings hatte ich da leichte probleme mit wheelbites werd mir vll noch wheelwells reinschleifen damit ich nicht auf die äuser wb gehen muss.
mann muss allerdings sagen das ich au extrem weich fahre.

Seppo
30.05.2011, 17:18
Deine Achsen verkleinern die wb ja auch noch also wird man mit randal und co keine probleme haben denk ich

Zebo
30.05.2011, 17:33
er fährt es ja auch topmount auf den inneren bohrungen obwohl er die möglichkeit hätte es auf der äußeren zu fahren... man muss normalerweise nicht am brett rumschleifen

Wenn man randal un co drauf fahren will solte man das aber angeben da die fräsungen für Caliber achsen ausgelegt sind. Die Achsfräsung wird dann auf die Randal angepasst falls man das mag.

JointStrike
30.05.2011, 17:37
grip aus sind sondern eher freeride mässig unterwegs sind.


topmount 82cm
dropthrough 84cm


kürzer wäre besser. so ist es ein demonseed aus linde.

Der Kern
30.05.2011, 17:58
Die kurze WB is für Randallike- Achsen, die lange für Caliber, somit kann man Wheelbitefrei und optimal nah an der Achse stehend fahren. Was wer wie damit dann anstellt ist sein Bier :D

nagometerinsky
30.05.2011, 18:03
Wär trotzdem sehr interessant zu wissen was die 'richtige Mischung aus Gewicht und Stabilität' so wiegt..

SFC
30.05.2011, 18:08
so,

also das brett wiegt 1,9 - 2,0 kg, der drop hat 2,4 cm.
zwecks der länge, es wird definitv auch eine gekürzte version davon geben - aber nicht in der nächsten zeit.

da das gute stück auf caliber ausgelegt ist verkürzt sich die wheelbase nochmal um ein paar cm.
zum preis darf ich hier glaub nix sagen :D einfach mal googln ;)

Raymer
30.05.2011, 21:12
Kann mir das mal wer genauer mit nem Nemesis vergleichen?

Zebo
30.05.2011, 22:19
kürzer wäre besser. so ist es ein demonseed aus linde.


es hat immerhin ne knapp 4-6 cm kürzere wheelbase, ist nicht sodnerlich viel aber wenigstens etwas ;)