PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem mit quitschenden Apex Achsen?



derandiheisst
18.09.2010, 23:31
Hallo Leute,

habe vor 14 Tage ein Apex 34 Deck mit Apex 37 Achsen zum Testen bekommen.
Die Achsen waren nagelneu. Doch am ersten Tag haben die schon angefangen zu quietschen. Heute habe ich mein neues Board bekommen, ebenfalls mit Apex 37 Achsen ( und "Loaded Longboard Vanguard Bamboo" Deck SEHR GEIL).
Auch diese haben gleich nach 2,5 Stunden angefangen zu quietschen.

Für dieses Problem gibt es aber eine gute Lösung. Die Achse vom Deck schrauben.
Wenn man sich nicht wirklich gut damit auskenn, am besten die Überstehende Schraubenlänge ausmessen. Mit einem Messschieber oder zur Not mit dem Maßstab.
Dann die Mutter runter und das ganze zerlegen. In der Buchse ist auf einer Seite eine Nut, durch die man die Innereien herausbekommt.

Jetzt alles mit Küchentücher reinigen und im Anschluss mit Kupferpaste einschmieren.
Kupferpaste bekommt Ihr in jedem gut sortierten Baumarkt.
Besonders wichtig sind die elliptischen Flächen die die ganze Last tragen. Viel hilft viel und was zuviel ist drückt es beim zusammenschrauben eh wieder raus.

Danach wieder zusammenschrauben und die Mutter wieder so weit eindrehen wie sie ursprünglich war und Fertig.

Das ganze hält dann wieder viele Stunden.

Cheers, Andi

PS: Die Kupferpasten-Tube vor dem öffnen gut durchkneten, sonst steht oben Öl drauf, und das Öl alleine erfüllt nicht das, was es soll.

pascal
18.09.2010, 23:45
? hast du es auch schon mit kernseife im pivot cup probiert / graphit...? (find kernseife 1000mal besser weniger sauerei und hält länger(meiner meinung nach))
evtl lag es auch da drann muss ja net glei so aufwendig sein...
und ich hab da 1 mal seife reingehauen seitdem quietschts nimme ;D

derandiheisst
18.09.2010, 23:53
Nö, hab gleich zur Kupferpaste gegriffen, das kenn ich von anderen technischen Anwendungen und hab nur gute Erfahrungen damit gemacht...

derandiheisst
18.09.2010, 23:59
PS: Bei den neuen Original Achsen wie Apex 37 und co gibt es keinen pivot cup mehr. Dort gibt es jetzt Spare WaveCams. Und hier reiben zwei elliptischen Kunststoffflächen aufeinander.

gordy
22.09.2010, 06:11
Silikonspray ist auch gut, gerade für quietschende oder knarzende Kunstoffflächen. Kann man im übrigen auch für die Bushings (bei Randall Paris o.ä.) nehmen, da es weder Gummi noch Kunstoff angreift. Allerding sollte man mit der Dosierung aufpassen, also nicht zu viel, da die Bushings sonst sehr "sloppy" werden.
Und für Pivots ist Graphitpulver ne gute Wahl wie von Pascal bereits erwähnt. Nur als allgemeine Info, also nicht allein auf Originals bezogen.

gordy
24.09.2010, 12:16
Sorry für OT: Es wäre nett wenn mir derjenige, der mir für meinen oberen Post in diesem Thread eine schlechte Bewertung gegeben hat mir eine PN schickt, damit ich weiß woran sich derjenige gestört hat.
Das wäre nett, denn so sagt mir dein Kommentar garnichts SORRY.
Nochmal Sorry für OT.


Edit: Im übrigen habe ich den ganzen Thread vorher gelesen, und es steht nirgendwo etwas über Silikonspray, welches sich einfach gut eignet.
Wäre das schon erwähnt worden hätte ich keinen Post verfasst, also kann ich deine Kritik einfach nicht nachvollziehen.

derandiheisst
03.11.2010, 21:59
...Das ganze hält dann wieder viele Stunden...

Es hat bis gestern gehalten, das waren so ca. 25h reine Fahrzeit...