PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Doedl`s Eigenbau



doedl
20.09.2010, 23:32
Servus, ich bin neu hier.
Von Beruf bin ich Schreiner und vor kurzen eher zufällig zum Longboarden gekommen.

Mein erstes Board war ein geschenktes Eigenbaupintail mit 0815 Achsen und Rollen.
Da hab ich mir gedacht, kaufst mal ein "ordentliches" Setup und baust dir mal ein neues Brett.
Leider kann ich den Bau nicht mit Bildern Dokumentieren.
Aber so siehts fertig aus.
http://img245.imageshack.us/img245/9971/dscf0014q.th.jpg (http://img245.imageshack.us/i/dscf0014q.jpg/)http://img836.imageshack.us/img836/2838/dscf0016im.th.jpg (http://img836.imageshack.us/i/dscf0016im.jpg/)http://img412.imageshack.us/img412/4396/dscf0017lx.th.jpg (http://img412.imageshack.us/i/dscf0017lx.jpg/)http://img97.imageshack.us/img97/5594/dscf0015ge.th.jpg (http://img97.imageshack.us/i/dscf0015ge.jpg/)

Die Bremse hab ich wieder abgeschraubt, weil`s eher stört als nützt.
Der Aufbau von oben nach unten ist:
0.8mm Deckfurnier (Nussbaum und Esche)
280g/m² Glasfasergewebe
0.5mm Aluminium
3x 3mm Birke Multiplex mit vorher Eingefrästen Löchern
0.5mm Aluminium
Einige Streifen Kohlefaserrowing
280g/m² Glasfasergewebe
0.8mm Deckfurnier (Nussbaum und Esche)

Alles mit Epoxydharz verpresst und Versiegelt.
Grip besteht aus Sand im Harz und hält ansich recht gut.
Flex hat das Brett sehr wenig für die 115cm Länge.

Und weil mir das Teil doch etwas zu unwendig ist, Bau ich mir ein Neues und werde euch etwas mit Bildern versorgen.
Geplant ist eine Länge von 95cm mit ca. 10mm Konkave

Aufbau wird Folgendermassen aussehen:
0.8mm Deckfurnier (Nussbaum, Esche und Eiche)
3mm Birke Multiplex
2x 3mm Birke Multiplex Ausgefräst und mit Styrodur ausgelegt
3mm Birke Multiplex
Evtl. 2x 280g/m² Glasfaser
Unterschicht bleibt noch Geheim.

Soweit bin ich schon
http://img836.imageshack.us/img836/8215/dscf0032t.th.jpg (http://img836.imageshack.us/i/dscf0032t.jpg/) http://img844.imageshack.us/img844/1029/dscf0035a.th.jpg (http://img844.imageshack.us/i/dscf0035a.jpg/)

Das Deckfurnier Hab ich bereits verklebt, weil ich sonst wegen dem Epoxydharz das Drecks Klebeband nicht mehr abbekomme.

Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich sehr offen.

mellerr
20.09.2010, 23:37
Geil! Schöne und saubere Arbeit.

Edit: Wie hast Du verpresst, Vakuum...? Du schneidest das Holz erst in Form und verklebst dann?

svensson
20.09.2010, 23:52
Schöne Sache!
Erzähl mal was über die Bremse. Ich hatte so etwas in der Art in's Auge gefasst für den Eigenbau-Contest. Da kann ich vielleicht von Erfahrungswerten profitieren.

doedl
21.09.2010, 00:06
@mellerr: Die Teile sind mit der CNC-Fräse Vorformatiert und werden nach dem Verpressen (Mechanisch) nochmal 5mm nachgefräst.
Vakuum wär auch ne Lösung die ich in der Arbeit habe aber unsere Vakuumpressen schalten schon nach 5 Stunden Automatisch ab. Das Epoxydharz braucht 24 Stunden.

@svensson: Die Bremse hab ich mir von der Pogobremse abgekuckt.
Bremswirkung ist schon super, aber durch den Flex und der mittigen Befestigung schleift der Gummi manchmal auf den Boden. Und der riesen Pilz oben drauf behindert noch etwas.
Ich hab vor die ganze Sache nochmal mit einen Pedal zu Basteln, was nicht so im weg ist.

pseudonym
21.09.2010, 00:37
Sehr fein! Wo hast du die 3mm Birke her?
Wie schwer ist das ganze mit dem Alu geworden? Ist etwas was ich mir auch schon überlegt hab, aber noch nicht weiter verfolgt hab. Was haste für das Alu bezahlt/woher?

Ich finde die Holzübergänge schick! Sind das gefräste funiere?

e.: Na, die Bremse würd ich eher ganz weg lassen... gute Idee, kann mir aber kaum vorstellen, dass das wirklich nutzen bringt...

doedl
21.09.2010, 00:45
@pseudonym: Das komplette Board mit Setup wiegt etwa 3,5 bis 4kg
Die Birke liegt bei mir in der Arbeit Tonnenweise in allen Dicken rum. Ich sammel halt die brauchbaren Reste.
Die Aluteile waren auch Reste aus der Arbeit.

Die Furniere vom Fertigen Brett hab ich einfach mit der Säge geschnitten.
Das Furnier vom 2ten Brett sind echte handgeschnitzte Intarsien. Freihand aufgemalen und mit den Messer losgeschnitzt.

maximoritz
21.09.2010, 01:28
Man, zur sauberen Arbeit muss man dir wirklich gratulieren, selbst als Profi.
Die Pogo-Bremse hat doch einen wesentlich unaffälligeren Bedienknof, warum ist deiner so riesig?
Deine Pedalidee interessiert mich, bin drauf gespannt.

Scout
21.09.2010, 06:40
respekt...geile sache.
als schnreiner hast du natürlich beste vorraussetzungen.
greetz

doedl
21.09.2010, 10:24
@maximoritz: Ja, ich weis, daß die Pogobremse einen Dezenteren Knopf hat.
Aber ich dachte, das man einen großen Knopf leichter treffen würde.
Stimmt auch, aber wenn man nicht bremsen will, stört das Teil enorm.

Nun bin ich wieder etws schlauer und werde die neue Bremse deutlich kompakter bauen.
Evtl. lass ich das mit den Sperrholzteil ganz bleiben und halte den Bremsklotz mit einer Feder oben.
Da muss ich noch etws rumexperimentieren.

werwolf
21.09.2010, 10:30
Ich denke zu Qualität und aussehen msus ich nichts mehr sagen. Lecker!
Das ist das erste Drop-Through Board mit verstellbarer Wheelbase, dass ich sehe.. cool :D

Ohne zu wissen, wie lange und gut du fahren kannst, deswegen mit großer Fettnäpfchengefahr: Es gibt nichts wichtigeres beim Longboarden als die FUSSBREMSE! Egal wie toll und super man sich eine Bremse auf/an das Deck schustert - man sollte die Basics des sicheren stehen bleibens dennoch kennen und können.

PS: Ich bin neidisch. Gutes Holz für lau, CNC, generell alle Werkzeuge... Bllll dp finger:razz:

doedl
21.09.2010, 10:54
@werwolf: Longboard fahr ich erst seit ein paar Wochen. Fahr aber schon 15 Jahre sehr intensiv Snowboard und bis vor 3 oder 4 Jahren noch Snakeboard. Was mir das Pumpen (oder Pushen oder wie auch immer) und Carven schon sehr erleichtert.
Die Fussbremse hab ich auch schon einigermassen gut drauf (ist aber auf jeden Fall noch Verbesserungwürdig).
Die ersten Downhillfahrten hab ich auch schon hinter mir und hab`s ohne die Bremse überlebt ;D

Daß das Material praktisch umsonst bekomme verleitet mich natürlich dazu etwas zu experimentieren. Wenns nix wird landet`s halt im Müll.
Zur Zeit hätte ich noch ein Honeycomp-Pintail im Kopf, welches Praktisch leicht Transparent ist (So wie das Palmer Honey Snowboard).
Aber eins nach den anderen.

franzose
21.09.2010, 11:07
Will eigentlich nich noch mal alles sagen was die Anderen schon sagten =), aber sehr schön Daumen hoch.
Du kannst ja ne Schicht Birke Multiplex weg lassen und dann UD Kohle drauf machen über die Kohle kann
man ja noch mal Funier machen wegen der schönen Holzoptik.
Das mit den Funieren find ich schön willst du vielleicht ein How-To-Funier-Schnitz-Thread machen ?

Geatz

D´Yve

Edit:
Zeig mal bitte ein Bild von der Presse und hast du die Bremse auch aus Birke gepresst?

werwolf
21.09.2010, 11:24
Buche? Er schreibt doch von Birke :D

Ich wage mal einen Tipp und sage Membranpresse!

http://www.columbus-tech.com/thumbs/columbus-tech.com/vakuumpresse1_31600938_proportional_258_-1.jpg

doedl
21.09.2010, 11:26
@franzose: Mit den Kohlefaserspielereien will ich noch warten, bis etwas mehr Erfahrung beim Boardbau habe.
Wenn ich die nächste Intarsienarbeit mache werde ich auch das alles Dokumentieren.
Die Bremse hab ich auch aus Birke Multiplex gefertigt wie das Brett. Allerdings verlaufen die Fasern quer, damit es nicht zu Steif wird.
Bilder von meiner etwas Professorischen Presse werde ich heut Nachmittag in der Arbeit machen.

franzose
21.09.2010, 11:27
Ich danke ^^ war ein dezenter Denkfehler.

doedl
21.09.2010, 23:26
Erst hab ich alles hergerichtet.
Also Arbeitsplatz und Pressschablone mit sehr dünner Strech oder Verpackungsfolie (ähnlich wie Frischhaltefolie) abgedeckt und alle Teile aufgelegt.
http://img193.imageshack.us/img193/3453/dscf0044sf.th.jpg (http://img193.imageshack.us/i/dscf0044sf.jpg/)

Die Klebestreifen auf den Bechern sind die Markierung für die richtige Mischung.

Die Enden hab ich mit einer weiteren Schicht Glasfaser verstärkt, weil an den schmalen stellen eine höhere Belastung ist.
Das schwarze Zeug da drin ist Kohlefaserrowing um zusätzliche Torsionssteifigkeit zu erzielen.
Der Aufbau von oben nach unten ist jetzt:
0.8mm Deckfurnier (Nussbaum, Esche und Eiche)
3mm Birke Multiplex
280g/m² Glasfaser + Verstärkung an den Enden
2x 3mm Birke Multiplex Ausgefräst und mit Styrodur ausgelegt
280g/m² Glasfaser
3mm Birke Multiplex
2x 280g/m² Glasfaser + Verstärkung an den Enden + Kohlefaserrowing
Unterschicht bleibt immer noch Geheim.:D

http://img340.imageshack.us/img340/9858/dscf0049x.th.jpg (http://img340.imageshack.us/i/dscf0049x.jpg/)
http://img266.imageshack.us/img266/97/dscf0050tu.th.jpg (http://img266.imageshack.us/i/dscf0050tu.jpg/)

Fast zuletzt hab ich das ganze Packet in die Presse gelegt, 3mm Pressplatte drauf, druckbalken drauf und mit Schraubzwingen ordentlich zusammengepresst.

http://img25.imageshack.us/img25/2131/dscf0052d.th.jpg (http://img25.imageshack.us/i/dscf0052d.jpg/)
http://img841.imageshack.us/img841/7271/dscf0056o.th.jpg (http://img841.imageshack.us/i/dscf0056o.jpg/)

Und zu allerletzt hab ich das ganze Ding in unseren Kompressorraum gebracht wo es ca 40-45°C hat.

cloude
21.09.2010, 23:32
Sieht das nur so aus oder benutzt du lediglich Leinwand/Köper-Glasfaser und weder UD- , noch Biaxglas?

doedl
21.09.2010, 23:39
Sieht nicht nur so aus. Erst mal schauen ob der 2te Versuch auch was wird. Danach werd ich mal Einkaufen gehen.

doedl
22.09.2010, 12:07
Vielleicht interessierts wenn.
Das ist der Link zur Homepage bei der Firma wo ich arbeite.
http://www.volante.de/home.html

Das gibt einen kleinen Einblick in meine Möglichkeiten.

doedl
22.09.2010, 22:10
Heute hab ich gefräst und geschliffen.
Ich denk dazu muss ich nicht viel erklären und stell einfach die Bilder rein.
http://img180.imageshack.us/img180/6922/dscf0073xr.th.jpg (http://img180.imageshack.us/i/dscf0073xr.jpg/) http://img684.imageshack.us/img684/7469/dscf0075q.th.jpg (http://img684.imageshack.us/i/dscf0075q.jpg/)

Die Kanten hab ich mit der Oberfräse bearbeitet.
Oben nen 5mm Radiusfräser und unten eine 45° Fase.
http://img840.imageshack.us/img840/5306/dscf0080f.th.jpg (http://img840.imageshack.us/i/dscf0080f.jpg/)http://img155.imageshack.us/img155/7020/dscf0082e.th.jpg (http://img155.imageshack.us/i/dscf0082e.jpg/)

Nun ein paar Bilder zu Konkace und Vorspannung
http://img830.imageshack.us/img830/2333/dscf0084m.th.jpg (http://img830.imageshack.us/i/dscf0084m.jpg/)http://img823.imageshack.us/img823/5659/dscf0085v.th.jpg (http://img823.imageshack.us/i/dscf0085v.jpg/)http://img237.imageshack.us/img237/6828/dscf0087h.th.jpg (http://img237.imageshack.us/i/dscf0087h.jpg/)
Ich wiege ca. 75kg und das Teil biegt sich ca. 10mm durch.
So wie ich es mir vorgestellt hab, ziemlich hart.

Und nun werd ich mal das Geheimnis der untersten Schicht lüften.
http://img535.imageshack.us/img535/7397/dscf0093lf.th.jpg (http://img535.imageshack.us/i/dscf0093lf.jpg/)http://img201.imageshack.us/img201/6884/dscf0094l.th.jpg (http://img201.imageshack.us/i/dscf0094l.jpg/)
Das Material nennt sich HPL (High Presure Laminat) Und dürfte den meisten von Küchenarbeitsplatten bekannt sein.
Dieses HPL ist 0,8mm Dick und ist mit verchromten Aluminium beschichtet.

slabo
22.09.2010, 22:23
:lol:
ein verchromtes deck :OO
wiie geeil is das denn

werwolf
22.09.2010, 22:26
Der erste Spiegel, den ich mir sofort ins Zimmer hängen würde *g* super!

Die Extraverstärkung an den Drop-Through Löchern ist überflüssig. Das Sperrholz ist nicht anfällig für Torsionsrisse - das bestrifft nur V-Lam.
Hast du die obere und eine der unteren Glas-Lagen um 45° gegen Torsion gedreht? Sonst: Unten wirken Fasern am Stärksten - Deswegen alles gegen Flex und Torsion so weit nach unten wie möglich bzw für die Torsionsbox auch eine nach ganz oben (+/- 45°) (bzw unters Furnier) - so kannst du besitmmt auch die gleichen Ergebnisse mit weniger Glas erreichen - Spart Gewicht ;)
Und ob die Kohle in den winzigen Mengen etwas bringt? Schätzen würde ich nun wenn nur auf den längs verlaufenden Strang.

Sonst eine 1a und vorallem saubere Arbeit. Da kannst du natürlich Glänzen mit deinen Fähigkeiten und den Werkzeugen :) Wenn das Brett komplett ist, mach ein schönes Foto und dann ab damit in den Showroom (http://longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=14964)!

doedl
22.09.2010, 22:26
Ja Ursprünglich sollte es gebürstetes Edelstahl-HPL werden. Aber dann fiel mir davon noch ein Reststück in die Hände und ich dachte mir "Geil, irgendwie Krank :D"

Von den Glasschichten sind alle 0/90° gelegt. Aber es fühlt sich trotzdem sehr Torsionssteif an.

ericgrisham
22.09.2010, 23:30
R E S P E K T.......&neid ;-)

laititai
22.09.2010, 23:39
Ist Formica AR+ ein HLR?

doedl
22.09.2010, 23:46
Äh, kein HLR sondern HPL.
Aber das Formica AR+ ist praktisch das selbe, nur dieses ist von einer anderen Firma.

chaoty
23.09.2010, 01:07
Fap fap fap fap fap

pseudonym
23.09.2010, 01:15
Was ein Pornobrett! Echt geil!
Was wiegt das gute Stück denn?

doedl
23.09.2010, 11:00
Meine Küchenwaage sagt, daß es 1650g wiegt.

maximoritz
23.09.2010, 12:28
Waaahnsinn...
Damit auf der Straße shredden, wenn da kratzer rein kommen... :P
Aber glory is on the road!

doedl
23.09.2010, 20:35
Heute hatte ich früher Feierabend und konnte das Brett nahezu Fertigstellen.

Erst hab ich alle Stellen abgeklebt wo kein Grip hin soll.
Erste Schicht DD-Lack drauf und den Sand drauf gestreut.
Während der Lack noch feucht war das Klebeband wieder abgezogen und das komplette Board grundiert.
30 Minuten warten Zwischenschliff und Finishlack drauf. FERTIG
http://img94.imageshack.us/img94/136/dscf0098af.th.jpg (http://img94.imageshack.us/i/dscf0098af.jpg/)

Pustekuchen:sad:
Jetzt haben sich kleine Bläschen gebildet (entweder war es den Lack doch etwas zu warm oder verträgt sich nicht mit Klebebandrückständen)
Egal, muss ich halt noch ein wenig schleifen und drüberlacken.

Das nächste mal würde ich erst das Brett fertig lackieren und zu letzt den Grip drauf machen

Und weils schon ganz Finster war hab ich noch schnell mal montiert und Bilder gemacht.

http://img829.imageshack.us/img829/6892/dscf0115w.th.jpg (http://img829.imageshack.us/i/dscf0115w.jpg/)http://img710.imageshack.us/img710/8148/n114t.th.jpg (http://img710.imageshack.us/i/n114t.jpg/)


Bessere Bilder folgen.

Scout
23.09.2010, 20:41
geil...einfach nur awesome.
wenn es sich so fährt wie es aussieht dann bäääm.
berichte dann mal pls
deine finishsheets kannst du 100% super hier über forum absetzen...ich würd auch 1 nehmen ^^
greetz

scampy
23.09.2010, 21:23
da kann ich scout zustimmen :P
sehr sehr geil! Echt tolle Details hat des!

doedl
23.09.2010, 21:47
Ich sag mal DANKE an alle für das tolle feedback.

Aber jetzt braucht das Kind wohl noch einen Namen.
Vorschläge sind erwünscht.

doedl
24.09.2010, 20:55
Ich bin das Brett heut ausgiebig Probe gefahren.

Aber ich denk ein Testbericht von mir ist nicht besonders Aussagekräftig, weil ich ja noch nicht so lange fahre.
Aber is ja Wurscht.

Das Teil ist auf auf jeden Fall um Welten wendiger als mein erstes Board und das Pintail, daß ich hab.
Pumpen funktioniert tadellos, aber ich habe das Gefühl, daß es mit dem Pintail leichter war.

Kann es sein, daß es mit normaler Achsenmontage leichter ist?

Das ich den Grip etwas verhundst hab war mir eigentlich klar (weil ich ja noch 2 mal drüberlackiert hab). Aber es hält trotzdem recht gut wie ich finde.

Das Board hat absolut keine Torsion und flexen tut es bei meinen 75kg nicht wirklich spürbar.
Dadurch ist es halt ziemlich Stabil bei höheren Tempo und reagiert wahnsinnig direkt.
Soll heißen, daß es genau macht was ICH will und wann ich will.

Dabei ist mir aber aufgefallen, das etwas Torsion gar nicht mal schlecht wäre, weil man so die einzelnen Achsen unabhängig voneinander "korrigieren" kann.
Soll heißen: Wenn ich am Forderfuss mehr Druck gebe, lenkt es vorne stärker ein. Mehr Druck am Hinterfuss und es lenkt hinten stärker ein.

werwolf
24.09.2010, 21:15
E: Hoppala, hatte mich verlesen. Das leichter bezog sich aufs Pumpen, nicht aufs gewicht.... :D

Ein Board, dass hinten stärker einlenkt, willst du gar nicht haben.. das fühlt sich an wie ein Gabelstapler/Baumarkteinkaufswagen.. da fliegt dir recht zackig das Heck weg und die ganze Fahrt wird schwammig. Lieber vorne wendiger als hinten.
Und besser als das ganze mit Torsion zu steuern: Die Hinterachse träger machen als die Vorderachse. Das geht mit verschiedenen Winkeln bzw schon ganz einfach, indem du bei einer Achsen den Hanger flippst, sprich um 180° drehst. Dadurch liegt an der Stelle das Brett tiefer (träger) und die Achse hat mehr Nachlauf. Ändert schon eine Menge in sachen Brettstabilität.

svensson
24.09.2010, 21:17
Das Pumpen ist mit normaler Achsmontage leichter, das stimmt. Beim Pumpen ist Höhe dein Freund.


edit: das mit dem Chrom hättest du dir mal für den Eigenbau-Contest aufheben sollen. Das wäre ein Renner!

doedl
26.09.2010, 20:25
Ich hab heut mal ein paar Bilder von den Teil geschossen.
Ich hoffe sie gefallen euch.

http://img522.imageshack.us/img522/7987/dscf0020i.th.jpg (http://img522.imageshack.us/i/dscf0020i.jpg/)http://img833.imageshack.us/img833/8929/dscf0025bz.th.jpg (http://img833.imageshack.us/i/dscf0025bz.jpg/)http://img121.imageshack.us/img121/3750/dscf0033tb.th.jpg (http://img121.imageshack.us/i/dscf0033tb.jpg/)http://img543.imageshack.us/img543/1874/dscf0036.th.jpg (http://img543.imageshack.us/i/dscf0036.jpg/)http://img180.imageshack.us/img180/7189/dscf0041w.th.jpg (http://img180.imageshack.us/i/dscf0041w.jpg/)http://img148.imageshack.us/img148/5959/dscf0007o.th.jpg (http://img148.imageshack.us/i/dscf0007o.jpg/)

Heißen tut das Board jetzt "SPEEDROD"

HarryBalls
26.09.2010, 21:01
Die Unterseite finde ich absolut genialst! Originellste Idee seit langem.

Die Oberseite gefällt auch und ist sehr gut ausgeführt. Aber mit dem Clear Grip wirst du nur Scherereien haben, und dann klebst du doch irgendwann gescheites Griptape drauf. Von dem her verlorene Liebesmüh (imho). Da würde ich lieber ein Design wählen, das sich mit Griptape kombinieren lässt (in der Mitte steht man z.B. praktisch nie, dort ist problemlos Platz für ein dekoratives Element.)

doedl
26.09.2010, 21:25
Leicht möglich, daß Clear Grip nicht so der Brüller ist.
Aber bevor es hiervon abkratze, häng ich das Teil lieber an die Wand und bau ein Neues mit "normalen" Oberflächen und richtigen Griptape ;)

svensson
27.09.2010, 13:42
Ich habe Cleargrip einfach mit Jessup überklebt. Ich dachte, dass das Probleme verursachen könnte, aber bis jetzt hält's. Permagrip mit Epoxid ist by the way ein Killer von Sandpapier.

doedl
08.11.2010, 19:19
Heut Morgen bin ich etwas zu Früh aufgewacht und konnte mal mein neues Projekt starten.

Heut hab ich mal die Vakuumform gefräst.
Wie auf den Bildern leicht zu erkennen ist, ist die Form etwas ans EVO angelehnt.
Ich hab halt Vorne progressives Concave was nach Hinten in ein W-Concave übergeht.

Masse vom Fertigteil:
105cm lang, 25,3cm breite Vorne und 23,8cm Hinten, 16mm Concave, Vorne 15° Wedged, Hinten 20° Dewedged, Dicke ca. 14-18mm.

Das Ding bekommt zusätzlich noch Dropthrough-Löcher, wird also saumäßig Tief ;)
Achsen bekommt es die 190er Sabres (mit 45°), Rollen bin ich noch Unschlüssig (irgendwas mit ca. 75mm Durchmesser).

Aufbau kann ich noch nicht so genau sagen, weil ich selbst noch nicht weis.
Auf jeden Fall wird ein Rahmen aus 1mm Buchefurnier verleimt und den Kern werd ich aus Alutrapezblech (Selfmade mit Form und Hydraulikpresse) machen.
144941449514496

Seppo
08.11.2010, 21:08
also ich würds hinten auf jeden fall breiter machen...aber ist natürlich geschmackssache

pseudonym
09.11.2010, 13:15
Ach.. immer dieses unverschämte Rumgepose mit CNC-Fräsen...:imsmilin:

Meinst du mit dem Kern quasi feines Wellblech in längsrichtung? Sollen auch noch Fasern drauf? Woraus willst du den Drop gestalten?

gruß flo

doedl
09.11.2010, 14:29
Genau. Wellblech in Längsrichtung. Ich hab schon mal ein paar Tests gemacht, und damit wird`s praktisch Unbiegbar.
Glasfaser könnte wohl auch noch Eingearbeitet werden, auf jeden Fall um die schmalen Enden zu verstärken.
Der Drop wird aus einen großen Loch gestaltet und 4 kleine für die Schrauben :razz:

pseudonym
10.11.2010, 00:59
:nocheck:Man muss zur Dropthru-Montage tatsächlich Löcher ins Deck machen? Und für die Schrauben auch? Das ist ja mal Innovativ!

Manman...Ich meinte natürlich die Wedges!:wallbash:

doedl
10.11.2010, 03:49
Naja, ich verleim ja erstmal eine ganze Planke aus Buchefurnier und fräs dann den Ausschnitt für den Kern.
Da wo die Wedges sind wird natürlich nix Rausgefräst.
Aber statt dessen evtl. mit Glasfaser zusätzlich verstärkt oder ich mach oben und unten eine 0,5mm Schicht Aluminium drauf, wie ich es beim ersten Brett schonmal gemacht hab. Dann kann auch nix brechen.

svensson
10.11.2010, 07:03
Du wagst neue Sachen. Das gefällt. Aber Wellblech plus Alu oben und unten hört sich in meinen Ohren nicht zwingend nach Gewichtsersparnis an, oder? Was kommt dabei raus? Hast du das mal durchgerechnet?
Und wird das Brett mit dem Wellblech nicht zu "tot" vom Flex her?
Klar, es gibt auch die Bretter, die komplett aus Alu sind, aber wären die das Maß aller Dinge, wären sie sicher stärker verbreitet...

doedl
14.11.2010, 16:25
Ein Starres Brett ist in dem Fall mein Ziel, weil Alu und Flex mMn nicht gut zusammenpassen.
Ich habs mal durchkalkuliert. Beim Gewicht werden Theoretisch ca. 500 Gramm gespart. Kleber mal nicht Mitgerechnet.
Aber da wird auch nochmal Gewicht gespart, weil ja im Kernbereich weiniger Schichten zu verkleben sind.
Ich schätze das Gerät wird Fertig ca. 2,2 -2,4 kg wiegen. Aber mal schauen.

Alternativ zum Alu, ist in meiner Birne noch ein sehr leichter Holzkern entstanden, den ich sicherlich irgendwann mal testen werde.

werwolf
14.11.2010, 16:30
Was sonst leichte Kerne angeht.. check mal Fredos LDP Fish Light (http://www.longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=12354) und meinen Kugelfisch (http://www.longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=15386)

svensson
14.11.2010, 16:32
Okay, danke für deine Info, doedl.
Das läuft aber so ein bisschen auf eine Grundsatzfrage hinaus: ist ein Brett ganz ohne Flex (nicht mal minimaler Restflex) denn fahrenswert?

doedl
14.11.2010, 16:35
Schaum hatte ich ja schon :erledigt:

doedl
14.11.2010, 16:40
ist ein Brett ganz ohne Flex (nicht mal minimaler Restflex) denn fahrenswert?

Keine Ahnung. Versuch macht schlau.
Ich bin ja vom Fahren her noch relativ Unerfahren. Aber mir liegen die harten Bretter besser.

ollerSkater
22.11.2010, 22:51
Hochachtung – mir fehlen die Worte.

LG ollerSkater

cawoodm
24.10.2013, 13:08
Weil hier eine Bremse eingebaut wurde und weil ich ein totale Fan von bremsen bin poste ich mal ein paar Videos über Bremsen selber bauen:
http://www.youtube.com/watch?v=vyqJuUkimhs
http://www.youtube.com/watch?v=TNmdvX9LBYk
http://www.youtube.com/watch?v=NEuBQyGgIY0

Lass uns ehrlich sein - slides sind verdammt schwierig, brauchen platz und sind kaum eine Notlösung. Auch Fussbremsen ist schwierig und kann ganz schön in die Hose gehen. Somit hat man den Einstige beim Downhill für viele Leute gesperrt. Vielleicht will man das so aber die "Industry" sicher nicht. Darum, wenn ich die Industry aufbauen würde, würde ich solche Bremsen pushen: richtig gebaut sind sie sehr zuverlässig und wirksam!

badabamm
24.10.2013, 13:18
gute idee: "vorwärts" fahren und mit so einer bremse bremsen.
schlechte idee: "rückwärts" fahren und mit so einer bremse bremsen.

fußbremse ist elementar und sollte geübt und gekonnt sein. solch bremsvorrichtung ist vielleicht auch irgendwann mal runtergeschliffen und wohlmöglich gerade in dem moment, wo du das bremsen am meisten brauchst.
ich halte nichts von den dingern, aber die ist nur meine persönliche meinung.