PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grundlegende Fragen zum aufbau



maggebagge
01.10.2010, 20:10
aloha

hoffe ich wiederhol keine threads. aber hab ein paar kleine fragen

hab mir ein dh-brett gebaut, w-concave ca nen meter, steiff und soll jetzt bestückt werden
hab zwei randals 180ger mit je einer 50° und 42° base

erstmal. welche baseplate wo? vorne 50? für die wendigkeit.. und hinten 42 für die stabilität..

den höhenunterschied irgendwie ausgleichen?

machts sinn den hanger der 50° achse zu flippen um ca auf die gleiche höhe wie die ungeflippte 42 zu kommen?


wär sehr dankbar für hilfreiche tipss.. zum einstieg

maggebagge
02.10.2010, 20:26
keiner nen tipp für mich??

oder beide bases auf 42° fahren??

biiiitte

daniel5
02.10.2010, 20:29
50 vorne 42 hinten
8mm höhen unterschied 42 ist flacher

flippen würd ich nicht tun da das das das ganze lenkgefühl und die geometrie versaut

dschihadinio
02.10.2010, 20:31
Ne geflippte R-II oder Paris ist etwa 6mm tiefer, verglichen mit ungeflippt.
Gleiches beim Wechsel von der 50er auf die 42er BP.

Finde, Decks sollten vorn und hinten gleich hoch sein, ev. hinten höher,
aber auf keinen Fall hinten niedriger- fühlt mMn einfach unschön an.

Würd daher bei 50° vorne und 42 hinten bei der flacheren BP nen 6mm (bzw. 1/4") Riser verbauen. Gehe dabei jetzt von Topmount aus.

http://www.randal.com/images/faq/hanger_height_chart.jpg

maggebagge
02.10.2010, 23:21
perfekt danke euch

beide 42° wär auch unklug oder?

daniel5
03.10.2010, 10:12
wär halt symetrisch und nicht so agil

inimicissimus peccati
04.10.2010, 17:33
Wg Kauf: Es gibt immer zwei gleiche BPs -> 42° RII kaufen.
Selbstgebastelte Holzkeile mit 8° erhöht - oh Wunder - die Standhöhe um 6 mm
-> 42er nach Belieben keilen, fahre selber am Mystery v 47°, h 35° mit 150er (Paris-)Hangern, Standhöhe 10,8 cm mit 75 mm Wheels...