PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Red Cross Boards



Seegurke
18.12.2010, 13:59
Moin Jungs und Mädels!

Ich wollte hier gerne einmal meine ersten beiden Boards, die ich komplett selbst gebaut habe, präsentieren. "Red Cross Boards" ist kein Label, da ich nicht vor habe, gegen Geld zu bauen, nur sozusagen als "Wiedererkennungsmerkmal" gedacht.
Auch auf English. (http://www.silverfishlongboarding.com/forum/longboard-board-building/166742-red-cross-boards.html)
Oder Facebook. (http://www.facebook.com/media/set/?set=a.100402576701104.1106.100001940853461&l=eef217f861)

Die davor waren ja nicht selbst gepresst bzw. laminiert.
Wenn ich gefragt werde, sage ich immer, ich hab vorher anderthalb Boards gebaut.
Zweitleben mal anders (http://www.longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=13365&p=156861&viewfull=1#post156861)
Und Du so? (http://www.longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=13598&p=186516&viewfull=1#post186516)
Surf's up! (http://www.longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=15426&p=186518&viewfull=1#post186518)
Achja, und mal zwei Indoboards. Hier ein How-To:
Indo-Board - HowTo (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=9186)

Baubericht:
Teil 1: Der Kernaufbau (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=224334&viewfull=1#post224334)
Teil 2: Das Pressen (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=226106&viewfull=1#post226106)
Teil 3: Aussägen & Fasern (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&page=6&p=262285&viewfull=1#post262285)
Teil 4: Finish (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&page=6&p=262511&viewfull=1#post262511)

Jetzt auch mit Achsmods!
Hier klicken. (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18264&pagenumber=)

Neu:
Red Cross: Coop! (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=19822&p=264149&viewfull=1#post264149)
Red Cross: The Seal. (http://longboardz.de/forum/f22/red-cross-the-seal-23317.html)

Bretter bisher:

#1: Shivder
http://img697.imageshack.us/img697/7341/bild024yi.jpg

#2: Speedster - R.I.P.
http://img254.imageshack.us/img254/1940/bild001e.jpg

#3: Shindee Evo (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=229253&viewfull=1#post229253)
http://img694.imageshack.us/img694/7137/img6275g.jpg (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=229253&viewfull=1#post229253)

#4: Fat Fish (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=232185&viewfull=1#post232185)
http://img62.imageshack.us/img62/4379/1img6229.jpg (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=232185&viewfull=1#post232185)

#5, Coop mit Mattes82: Lischen (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=223885&viewfull=1#post223885)
http://longboardz.de/forum/attachment.php?attachmentid=18370&d=1303203718 (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=223885&viewfull=1#post223885)

#6, Mad Zak, Eigenbaucontest 2011 (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=19708&p=261444&viewfull=1#post261444)
http://img210.imageshack.us/img210/5816/p1060174v.jpg (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=19708&p=261444&viewfull=1#post261444)


Ich wollte gerne Leichtbau ohne Glas- und Kohlefaser machen. Nach ca. 2 Monaten planen, Material kaufen und viel Emailkontakt mit Gomiworks, dem Erbauer von THN Longboards (ein sehr netter und unglaublich hilfsbereiter Typ), habe ich mit der Presse begonnen.
Vorher habe ich mir eine Drop-Schablone und ein Rippen-Template entworfen und von lenne mit der CNC machen lassen. Vielen Dank an dieser Stelle!

http://img24.imageshack.us/img24/2961/templaterz.jpg

http://img340.imageshack.us/img340/1350/ribba.jpg

Die positiv-Rippe ist etwas enger im Radius als die Negativ-Rippe, damit der Druck maximal gleichmäßig auf die Lagen verteilt wird. Deshalb auch das Template.
Die Drop-Schablone dient gleichzeitig als Bohrschablone, mit Bohrhülsen.

So sieht die Presse aus:

http://img195.imageshack.us/img195/6070/press1.jpg

http://img340.imageshack.us/img340/9973/press2.jpg

Danke fürs Lesen,
die Gurke

Seegurke
18.12.2010, 14:19
Board Nummer 1: Shivder

nach oben

Dieses Brett war als einfach zu pushender Cruiser für die Stadt gedacht. Der Drop hilft beim Pushen und macht es mit BigZigs nicht zu hoch.

Als Material kommen Formica, Airex R, Birke, sowie Epoxydharz zum Einsatz.
Schön an diesem Aufbau ist eine Gewichtsersparnis, guter Flex durch das Formica und bei dem Birke/Airex-Kern eine gute Schlagfestigkeit des Bretts.

So sieht der Kern aus:

http://img718.imageshack.us/img718/7241/raw1h.jpg

Nach dem Aussägen kam noch Bootslack zur Versiegelung der Kanten drauf.

http://img697.imageshack.us/img697/7341/bild024yi.jpg

http://img716.imageshack.us/img716/1943/bild021q.jpg

http://img834.imageshack.us/img834/5741/bild017j.jpg

http://img697.imageshack.us/img697/7658/bild015n.jpg

- Das Brett wiegt 1150 Gramm.
- Der Flex ist hart, aber vorhanden. Für 90kg ist er nicht zu spüren, wenn man in normaler Stance ist, springe ich in der Mitte darauf, geht es schon 5cm in die Knie. Das Gefühl dabei ist knackig, aber noch lebendig durch den Holzsteg zwischen den Schaumlungen.
- Torsion gibt es nur wenig.
- Bei Chargern 10" mit Sabre lila/orange und 90 kg gibt es keinen Bite. Ist aber fast schon zu wendig für meinen Geschmack.

Specs:
Länge 92 cm
Breite 24 cm
Wheelbase (innere Achsbohrungen): 70cm

Außerdem habe ich noch aus 2 kleinen Stücken Multiplex ein Footstop-Concave geschliffen. Das fühlt sich ganz gut an, man weiß immer, wo man steht, ohne hinsehen zu müssen.
Zum Sliden ist es bestens geeignet, aber es kommt wahrscheinlich noch eine Version, die auf IndeeSZ zugeshaped wird. Das hier geht an meine Freundin.

Ich würde damit sehr gerne am Eigenbau-Contest teilnehmen, da es mein Erstlingswerk ist und Ähnlichkeiten zum Jeanfredo-Shape hat. Natürlich nur, wenn ihr einverstanden seid.

Mal wieder: Danke fürs Lesen.
Grüße,
die Gurke


http://img685.imageshack.us/img685/5469/bild041k.jpg

Dervishman
18.12.2010, 14:26
Sieht sehr edel aus! Mein lieber Schiber das Logo mit dem roten Kreuz is cool! Is das dein Sponsor?^^
Seh ich das richtig, dass du nen Double-Drop hast, oder wie haste die Footstop-Concave vorne sonst hinbekommen?
Ich hoffe du hast rostfreie Lager :D , aber schöne Bilder!

E: ah sehe gerade mit Zoom, dass du einfach ne Leiste vorne und hinten dran gemacht hast aber wie? geklebt?

Seegurke
18.12.2010, 14:38
Board Nummer 2: Speedster - R.I.P.

nach oben

Ich wollte mir ein Topmount-Freerider bauen mit Downhill-Ambitionen. Da ich zum Geburtstag 200er Crails bekommen habe, wollte ich mir ein Deck für diese Achsen Shapen, ohne allzu viel Standfläche aufzugeben.

Bei diesem Brett habe ich das Epoxydharz gegen Greenpoxy Bio-Epoxy ausgetauscht. Sonst ist der Aufbau gleich, außer, dass ich gegen die Torsion mit Gomiwork's Erlaubnis seine "Stringer"-Idee im Kern verbaut habe.

http://img825.imageshack.us/img825/9/raw2k.jpg

Die Versiegelung der Kanten erfolgte ebenfalls mit Greenpoxy.

http://img254.imageshack.us/img254/1940/bild001e.jpg

http://img808.imageshack.us/img808/5116/bild006k.jpg

http://img59.imageshack.us/img59/9471/bild008cg.jpg

http://img20.imageshack.us/img20/7651/bild013qo.jpg

- Ich habe viel Holz stehen lassen, als Aufprallschutz, aber auch um Platz zu haben für die Wheelwells, um nicht in den Schaum zu sägen. Das Brett wurde 2 Mal angepasst, bis es dann mit den Achsen passte. Deshalb ist das Gewicht bei 1,5 kg rausgekommen.
- Flex ist fast unmerklich. Nur wenn man in der Mitte mit 90kg draufspringt, gibt das Brett etwas nach.
- Torsion ist minimal. Wenn man es drauf anlegt, merkt man etwas, sonst nicht.
- Mit Crails 200er und auch mit BigZigs gibt es (mit meinem jetzigen Setup, Elims bottom, Barrels top) keine Bites.

Specs:
Länge 90,5 cm
Breite 26,5 mit / 24cm ohne m-concave
Wheelbase (innere Achsbohrungen): 73 cm

Beim Brett habe ich ein m-concave eingeschliffen. Es fährt sich symmetrisch, trotzdem wollte ich, dass man sieht, wo vorne ist. Hoffentlich sieht man es.

Dankefein,
die Gurke

Vielen Dank nochmal an alle, die mich unterstützt haben, oder mit Rat und Tat zur Seite standen! Ihr seid der Knaller, Leute!
- Gomiworks, obwohl er das wahrscheinlich in diesem Forum nicht lesen wird.
- Lenne
- Wefunk
- dem gesamten Skype Channel, vor allem aber Daniel5 für Shapekritik
- einigen anderen Leuten, die sich hier hoffentlich mit angesprochen fühlen.

http://img52.imageshack.us/img52/7940/dsc00713sr.jpg

Jeder Anfang hat auch ein Ende. R.I.P.
Der VW Bulli ist Dir zum Verhängnis geworden, als ein Inlineskater meinte, mit seinem Skate vor Deine Rolle zu kommen. Du hättest es wissen müssen, Inlineskater und Longboards passen einfach nicht zusammen.

http://img69.imageshack.us/img69/7327/p1050973g.jpg

Fahrer nach vorne (da warst Du bereits in anderen Händen als meinen), Brett nach hinten.
Leb wohl, Du warst ein gutes Brett.

http://img849.imageshack.us/img849/7705/p1050975w.jpg

Fin.

ZombieGhostTrain
18.12.2010, 14:44
sehr schönes brett besonders die standfläche find ich supi^^

Seegurke
18.12.2010, 14:57
Is das dein Sponsor?

E: ah sehe gerade mit Zoom, dass du einfach ne Leiste vorne und hinten dran gemacht hast aber wie? geklebt?

Danke für die Blumen. Hehe, nein, gesponsort bin ich nicht, aber ich verbinde schon ein bisschen mit dem roten Kreuz, das stimmt schon.

Die Leisten sind aus Holz geschliffen, lackiert, mit doppelseitigem Klebeband aufgebklebt und dann mit Griptape überzogen. So kann das Holzstück nicht wegrutschen.


sehr schönes brett besonders die standfläche find ich supi^^

Dankesehr! Ich bin 1,90 groß und fühle mich darauf pudelwohl! Geht ohne Probleme.

Jetzt nur noch das Airex durch Kork/Balsa/Wabenpappe ersetzen und meine Boards sind 100% Öko. Ich Hippie. :rolleyes:

werwolf
18.12.2010, 15:18
Hossa, sind das heiße Babys! Fraglich für mich, wieso der Schnee nicht schon zu Wasser wurde.
Die Bretter sehen sehr ordentlich gearbeitet aus und das Finish ist pornös.
Was hast du an Fasern drauf und drunter gelegt? Wenn ich richtig sehe, ist der Kern ja nur 2*4mm dick!?

Contest... hmmm. Bei dem Board fehlt imho das wesentlichste vom Shape - Die Taille. Dazu die "Übung" bei den halben Brettern.. Pressen ist ja immernoch die Leichteste Aufgabe - ich weiß nicht, ob das den anderen Anfängern zu viel Wind aus den Segeln nimmt?! Soll aber nicht meine Entscheidung sein :) Just my 2 Pfennig

Seegurke
18.12.2010, 15:47
Zuallererst: Danke für die Blumen. Grade von Leuten, die selbst wirklich schöne Teile bauen, freut mich das besonders!



Was hast du an Fasern drauf und drunter gelegt? Wenn ich richtig sehe, ist der Kern ja nur 2*4mm dick!?


Ich wollte gerne Leichtbau ohne Glas- und Kohlefaser machen.



Als Material kommen Formica, Airex R, Birke, sowie Epoxydharz zum Einsatz.


Ich habe keine Fasern verwendet. Das Formica ist ein geniales Zeug, wirklich!
Aber ja, 2*4mm, Du siehst richtig!
Im Anhang einen kleinen Flex-Shot. Ich wiege ca. 90kg mit Klamotten.

http://img148.imageshack.us/img148/4738/flex1a.jpg
http://img824.imageshack.us/img824/8528/flex2.jpg


Contest... hmmm. Bei dem Board fehlt imho das wesentlichste vom Shape - Die Taille. Dazu die "Übung" bei den halben Brettern.. Pressen ist ja immernoch die Leichteste Aufgabe - ich weiß nicht, ob das den anderen Anfängern zu viel Wind aus den Segeln nimmt?! Soll aber nicht meine Entscheidung sein :) Just my 2 Pfennig

Hmm. Ich dachte immer, das schwierigste beim Erstbau wäre, den Entschluss zu fassen, selbst zu bauen. Denn erst danach habe ich die Presse gebaut, das Shape konzipiert, die Materialien besorgt, und und und. Ich habe insgesamt 4 Monate an diesem ersten Brett gesessen. Aber wenn das die Meinung ist, trete ich auch gerne davon zurück.

mellerr
18.12.2010, 16:51
Magst Du eine Angabe zur Gesamtstärke der Bretter, bzw. der Stärke der Formica-Layer machen?

frischluft
18.12.2010, 16:59
Bitte entschuldige, aber der Schreibfehler kann zu Irritiationen führen:




- Das Brett wiegt 1150 Kilogramm.
:groel:

Noch was Hilfreiches: Erstaunlich wenig wird das "Tuning mit Dingen unterm Griptape" genutzt.
Hier ein
Die Leisten sind aus Holz geschliffen, lackiert, mit doppelseitigem Klebeband aufgebklebt und dann mit Griptape überzogen. So kann das Holzstück nicht wegrutschen.
Mackenzie Yoshida hat sowas auch mal gemacht:

15145

mirom
18.12.2010, 17:42
aber nicht so schön wie unsere Gurke :feiven::up:

Seegurke
18.12.2010, 17:48
Magst Du eine Angabe zur Gesamtstärke der Bretter, bzw. der Stärke der Formica-Layer machen?

Klar. 10,4 mm insgesamt. Formica ist das 1,2mm starke AR+.


Bitte entschuldige, aber der Schreibfehler kann zu Irritiationen führen.

Korrigiert. :hoho:



Noch was Hilfreiches: Erstaunlich wenig wird das "Tuning mit Dingen unterm Griptape" genutzt.

Find ich auch! Vor allem, weil man alles wieder rückgängig machen kann! Beispiel: Ein direkt im Board verpresstes W ist für immer drin. Und kann damit beim switch fahren stören.


aber nicht so schön wie unsere Gurke

Danke. Leider fahren die Leute, die sich keine Zeit nehmen, ordentlich zu sein, meist wesentlich besser als die Pedanten. ;-)

daniel5
18.12.2010, 18:11
- dem gesamten Skype Channel, vor allem aber Daniel5 für Shapekritik.


haha süß

aber merk dir ne 80er wb ist zu lang!

naja kein ding gürksche

Kingsgardener
18.12.2010, 18:13
Und kann damit beim switch fahren stören.

Gebe dir grundsätzlich re4cht, aber zum switch fahren, würde man doch auch nicht das grip runterreißen, v.a. nicht nach einem Turn während der fahrt :-P


@Gurke:

Super Arbeit haste da geleistet! Großes Lob auch von mir!


gegen die Torsion mit Gomiwork's Erlaubnis seine "Stringer"-Idee
Daran wirste uns wohl nicht teil haben lassen, oder? Also Detail ausplaudern...

lg

mirom
18.12.2010, 18:28
Gucksu Bilder :-) !!

Kingsgardener
18.12.2010, 18:32
Und die Stinger in Längsrichtung wirken der Torsion entgegen? Sorry, ich schein´s grade nicht zu raffen *kopfschüttel*

DaDavid
18.12.2010, 19:13
dude, sehr schöne arbeit. aber das weißte ja :)

Seegurke
18.12.2010, 19:59
Also erstmal vielen Dank an dieser Stelle nochmal. Mir fällt auf, dass ich in letzter Zeit zu wenig in andere Bauthreads gepostet habe, wenn mir was gefallen hat.


Daran wirste uns wohl nicht teil haben lassen, oder? Also Detail ausplaudern...

lg

Nur vorweg, das ist eine Theorie, wie ich mir das ganze erkläre, das muss nicht die volle Wahrheit sein.

Also die Stringer, von denen ich Spreche, sollten so funktionieren:
Alles, was an elastischer Verschieblichkeit von Ober- zu Unterlage möglich ist, führt zur Torsion. (Sowie die elastizität des Deckmaterials selbst, aber das ist zum Glück recht steif.) Das verschieblichste in diesem Brett ist der Schaum.

Jetzt muss man sich mal überlegen, wo die Haupttorsionskräfte auftreten:
Von den Engstellen des Bretts (also in diesem Fall direkt auf Höhe der Achsschrauben) zu den Achsen, den Füßen und das ganze auch noch einmal über Kreuz.
Den längsten Weg haben diese Verbindungslinien durch den Schaum (vor allem von den Spitzen der Füße zueinander bzw. zu den Achsen).
Diese Kraftlinien werden durch diese Holzstringer unterbrochen, da das Holz selbst wesentlich steifer ist, als der Schaum. Dadurch sollte sich die Torsion verringern.
Und am meisten wird das Zeug genau in der Mitte des Schaums verringert, deshalb wird da am meisten weggenommen. Natürlich nie soviel, wie man mit einem Vollholz-Kern wegnehmen könnte, aber mehr, als "linear" zu erwarten wäre.

Puh, ich hoffe, das war verständlich.

Spezi
18.12.2010, 20:00
Wo hast du das Formica her und was legt man dafür so ca hin?

chrrrstph!
18.12.2010, 20:15
das topmountbrett gefällt mir richtig gut. auch wenn es für meinen geschmack ein paar zentimeter mehr haben dürfte.

schöne bretter! ;)

thilolinger
18.12.2010, 20:49
Contest... hmmm. Bei dem Board fehlt imho das wesentlichste vom Shape - Die Taille. Dazu die "Übung" bei den halben Brettern.. Pressen ist ja immernoch die Leichteste Aufgabe - ich weiß nicht, ob das den anderen Anfängern zu viel Wind aus den Segeln nimmt?! Soll aber nicht meine Entscheidung sein :) Just my 2 Pfennig


großes kino jan,wirklich großes kino!
also wegen mir kannst du gerne beim contest mitmachen,meinen segen hast du.
dadurch werden meine(evtl.auch von einigen anderen)chancen auf eine vordere plazierung zwar schwinden,aber ich habe
kein problem damit mich an deiner wuderbaren arbeit zu ergötzen!

Seegurke
19.12.2010, 11:20
das topmountbrett gefällt mir richtig gut. auch wenn es für meinen geschmack ein paar zentimeter mehr haben dürfte.


aber merk dir ne 80er wb ist zu lang!

;-)
Nein, im Ernst: Bisher hat es gepasst. Aber mit dem Aufbau wie ich ihn grade mache, bezweifle ich stark, dass ne wb von 80, die Downhill-tauglich wäre, drin ist. Aber dafür habe ich hier auch schon Ahorn-Furniere, die ich unters Formica legen könnte. Oder auf 3*3mm Birke Multiplex gehen. Man kann wirklich viel machen, ohne auf Fasern zurückgreifen zu müssen. Next up: Ein Dancer... haha, da hab ich mir schon was einfallen lassen. Den gibts aber erst im nächsten Jahr.
Aber danke fürs Lob!


Wo hast du das Formica her und was legt man dafür so ca hin?

Auf der Website von formica eu gibt es direkt auf der Startseite einen button, auf dem "distributors" drauf steht. Da gibt man ein, wo man wohnt und man bekommt die Händler in der Nähe angezeigt. Die Plattengröße beträgt 1,30*3,05 m und die kostete bei mir 80€, wobei ich schon gehört habe, dass das günstiger ist, als gomiworks diese mit Rabatt bekommt. Keine Ahnung, vielleicht habe ich Glück mit meinem Händler.


großes kino jan,wirklich großes kino!
also wegen mir kannst du gerne beim contest mitmachen,meinen segen hast du.
dadurch werden meine(evtl.auch von einigen anderen)chancen auf eine vordere plazierung zwar schwinden,aber ich habe
kein problem damit mich an deiner wuderbaren arbeit zu ergötzen!

Dankeschön, das tut richtig gut!
Was den contest angeht, lasse ich Fredo gerne das letzte Wort.

Hier noch eine kleine Detailaufnahme vom all-around-concave (im fish gabs da irgendwie Sehverständnis-Probleme):
Das Ding schließt mit dem concave des Bretts ab, so als Einschätzung.
http://img403.imageshack.us/img403/1750/allaroundconcave.jpg

mattes82
19.12.2010, 15:13
Sehr sehr feine Bretter! Ich war ja teilweise beim Bau dabei und durfte mir im letzten halben Jahr immer wieder Shapeideen und ähnliches angucken. Es ist wirklich schön zu sehen was man rausbekommt wenn man Ehrgeiz mit Herzblut, einer menge Zeit und Liebe zum Detail paart.
Das gedroppte bin ich schon ganz kurz in der Halle gerollt. Ist mir persönlich (1,88m) zum spielen zu kurz, zum reinen fahren gehts. Aber für etwas kleinere Personen sicherlich super. Mit den Chargern halt super wendig, das dürfte rutschen wie nichts gutes. Freue mich schon den Speedster zu fahren, näheres dazu dann gerne hier. Sehr gut Jan, weitermachen!

beatfried
20.12.2010, 17:01
Deine Bretter sehen ja schön aus und so
aber ich kann dir einfach nicht abkaufen, dass 10,4mm ohne Fasern bei 90kg Lebendgewicht nicht tordieren.

Destru
20.12.2010, 18:30
Tja, offensichtlich ist Formica wirklicher holy shit

nadoodan
20.12.2010, 18:39
Sieht spitze aus! Wann kommt der nächste Bau?

Seegurke
20.12.2010, 18:58
Deine Bretter sehen ja schön aus und so
aber ich kann dir einfach nicht abkaufen, dass 10,4mm ohne Fasern bei 90kg Lebendgewicht nicht tordieren.

Hey beat!
Bisher kann ich zur Torsion nur etwas vom draufstellen und quer belasten sagen, ich weiß ja nicht, wie das Wetter bei Dir derzeit ist, hier geht garnix.
Torsion ist vorhanden, das will ich garnicht abstreiten. Aber durchaus weniger, als ich erwartet hätte.
"minimal" und "wenig" ist ja rein subjektiv. Genauso wie die Diskussion über Flexformen und die Eierlegende Wollmilchsau "dämpfender, Fehler verzeihender Restflex"... Deshalb wirst Du auch merken, dass ich versuche, den Flex etwas genauer zu beschreiben, damit man sich ein Bild machen kann.
Das geht bei der Torsion leider nicht.

Was ich hier zum direkten Vergleich habe, wäre nur das Wasser und ein GOG Slalom, habe mich grad auf alle 4 Decks draufgestellt.
Im Vergleich sieht das so aus:
Pavel > Wasser > Shivder > Speedster, wobei der Unterschied vom Pavel zum Wasser groß ist, die Unterschiede danach geringer. Ich habe hier ein 3*4mm Birke Deck mit ich glaube 760g/m² Biax oben und unten. Das tordiert so gut wie garnicht. Da mache ich sozusagen meinen "Eichpunkt" fest. Selbst ein 313 Invader kann minimal tordieren, wenn man es drauf anlegt.
Zudem sind beide shapes bewusst bauchig gehalten, was Flex und Torsion verringert. Sieht man bei dem taillierten Deck nicht?
Das ist, wenn man die abgeschliffenen m-concave Ecken wegdenkt, ein Barrelshape, also ohne Taille. Das Concave ist ca. 15mm hoch und in der Mitte voll vorhanden, verringert das ganze auch noch etwas.

Ich will nicht vermessen klingen: So ein Brett könnte niemals, von Gewicht, Flex, Torsion und gleichzeitig Preis mit einem klassischen Foamcore mithalten, das soll hier nicht durchklingen, das ist mir sehr wohl bewusst. Ich finds einfach nur witzig, so zu bauen.


Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet
;-)


Sieht spitze aus! Wann kommt der nächste Bau?

Dankeschön für die Blumen!
Mein nächster Bau kommt denke ich erst im Februar. Ich habe jedoch schon neue Ideen. Balsa und Kork Testprofile sind bestellt, eine Anfrage wegen Corecell ist noch unterwegs, aber wirklich freuen tue ich mich auf Wabenpappe, die ich auf jeden Fall einmal verbauen werde. Danke nochmal an QBall für sein Pionierwerk (http://www.longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=9337) und den netten Kontakt! Echt sehenswert.
Außerdem werde ich mal gucken, wie gut 4 Ahornfurniere (2 davon als "Biaxgelege") gegen das Formica anstinken können.

Frohe Weihnachten!
Die Gurke

P.S.: Grad in dieser Sekunde ist die Coremaster Mail reingekommen... :D

P.P.S.: Da es im Fish gefragt wurde, werde ich dann mal einen bebilderten Bauvorgang versuchen.

Bond
23.12.2010, 18:45
Man, Man, Man, was ist mit Dir passiert Seegurke, bist Du in einen Zaubertrank gefallen. Ich war schon zu lange nicht mehr hier und nun sehe ich das hier.

Wie geil Deine Boards sind. Ich ziehe meinen Hut, sind echt Hammer geworden. Ich glaube ich muss öfter mal wieder vorbeischauen. Da bekommt man mal wieder Geschmack.

Weiter so, da hat sich der Besuch wieder mal gelohnt.

svensson
23.12.2010, 19:30
großes kino jan,wirklich großes kino!
also wegen mir kannst du gerne beim contest mitmachen,meinen segen hast du.
dadurch werden meine(evtl.auch von einigen anderen)chancen auf eine vordere plazierung zwar schwinden,aber ich habe
kein problem damit mich an deiner wuderbaren arbeit zu ergötzen!

Ich hab ja nichts zu melden: es ist dein erstes Board, warum solltest du da nicht an dem Contest teilnehmen dürfen? In dem Punkt bin in D'accord. Damit würde die Wahl natürlich bei dir liegen, in welcher Kategorie du antrittst.
Viel wichtiger finde ich aber, dass ich keines der Shapes wirklich wiedererkenne. Wenn du den Wettbewerb wirklich rocken willst, dann solltest du mit deinen gewonnenen Fähigkeiten vielleicht noch ein Drittes nachlegen. Kategorie "Erstlingswerk" fällt dann weg, das ist ja klar. Mit einem so abweichenden Shape wirst du aber (meiner Prophezeihung nach) nicht um Abzüge drum herumrum kommen.

Jetzt was anderes: heiß ist's hier geworden im Winter. Design, Shape, Aufbau, Verarbeitung-ich bin voll des Lobes!

der_rote_flitzer
24.12.2010, 15:06
Ich find die beiden geil !!
hab schon drauf gestanden, nur leider ließ jans zimmer eine runde fahren einfach nicht zu :D
ich kann mich mattes aussage nur anschließen, du hast die ganze saison damit verbracht dich zu "bilden" und dir das Konzept deines Boards auszudenken und es ist sau geil geworden! Tolles Konzept, geile Umsetzung und nen top design! Und was noch dazu kommt, rike war echt interessiert als du uns die entstehung erklärt hast:) das schafft bei boards nicht jeder!! ALSO DAUMEN HOCH JAN UND WEITER SO !!!

Seegurke
25.12.2010, 17:37
Man, Man, Man, was ist mit Dir passiert Seegurke, bist Du in einen Zaubertrank gefallen.
:ohoh:

Wow!
Ich glaub, ich werd rot. Grade von Dir, Bond, geht das runter wie Butter, wo Du doch so geniale Teile hier rausgehaun hast! Wann kommt mal wieder eins?
Tja, irgendwie hast Du mir ja mit dem Rohling den Anstoß gegeben.


Und was noch dazu kommt, rike war echt interessiert als du uns die entstehung erklärt hast.

Und ich dachte, die ist nur zu lieb um was zu sagen... ja, wir müssen mal wieder Rollen, sobald das Wetter mitspielt!
Dankeschön!



Ich hab ja nichts zu melden: es ist dein erstes Board, warum solltest du da nicht an dem Contest teilnehmen dürfen? In dem Punkt bin in D'accord. Damit würde die Wahl natürlich bei dir liegen, in welcher Kategorie du antrittst.
Viel wichtiger finde ich aber, dass ich keines der Shapes wirklich wiedererkenne.

Irgendwie hast Du ja Recht. Ich glaube, ich lasse das mit dem Contest bleiben, die beiden Bretter gehören da nicht hin. Leider schaffe ich es nicht, bis zum Einsendeschluss noch eins zu bauen. Aber viel Erfolg den anderen! Hier sind ja eh schon ein paar richtig schicke Teile im Umlauf!

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!
die Gurke

mattes82
17.01.2011, 10:20
Ich denke jeder von euch kennt es, verliebt zu sein. Man lernt jemanden kennen, weiß nur wie er/sie aussieht und hat sich mal kurz unterhalten, trotzdem ist man hin und weg von der Person.

So geht es mir mit dem Speedster. Habe letztens im Parkhaus mal nen paar Runden darauf drehen dürfen und war sofort hin und weg. Durch die Breite und die Stance direkt vor der Achse steht man wie auf dem Snowboard, richtig schön breitbeinig. Man hat einen unglaublich guten Hebel auf die Achsen und kann die hinteren Rollen ohne viel Mühe "wegdrücken". Ich glaube mit richtig schön weichen Achsen ist das eine perfekte Spaßmaschiene.

Jetzt trockenes Wetter, dann wird sich zeigen ob aus Verliebtheit Liebe werden kann oder ob die Schmetterlinge aus dem Bauch tot in die Toilette wandern.

Seegurke
17.01.2011, 12:52
Es sollte jedem bei dem Beitrag klar sein, dass ich Mattes verprügel, sollte er negative Kritik äußern. ;)

Bald ist die Klausurphase vorbei. Am Freitag geht es endlich wieder in die Werkstatt, mit neuen Materialien rumspielen, mit etwas Glück gibts auch was für unsere Loaded-Begeisterten.

hangfive
21.02.2011, 11:09
Bei diesem Brett habe ich das Epoxydharz gegen Greenpoxy Bio-Epoxy ausgetauscht.
:up:

http://www.viralsurf.fr/catalog/images/SICOMIN/sicomin-greenpoxy-55-2.jpg

mattes82
19.04.2011, 11:23
nach oben (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=199107&viewfull=1#post199107)


Mal wieder was aus der Schmiede von RedCross!

Ich habe ein Brett gesucht, welches in die Lücke zwischen dem 2009er Anarchy (66er WB innere Bohrlöcher) und dem Downhill-Freerider von OH (80,5er WB) passt. Da mich die RedCross Bretter seit dem Speedster begeistert haben, habe ich Jan überzeugt mit mir gemeinsam eins zu bauen. Wir haben uns natürlich an diversen Vorbildern orientiert (allen voran das Elise) um diese dann an meine Wünsche und Proportionen anzupassen.
Vorgaben waren: Topmount, passgenau für 170er ISIS (idealerweise auch für 200er BBR) und M-Concave mit "Kante", um zu merken wann das Deck gen Ende geht.

Herausgekommen ist Lischen:

Specs
Gesamtlänge: 93cm
Breiteste Vorne: 23cm
Taille: 21,5cm
Breiteste Hinten (am Ende des M-Concave): 25cm
Wheelbases: 71,5cm und 74cm
Gewicht: 1667 Gramm
Concave (bei 23cm): 13mm
Flex + Torsion bei 85kg: wenig (Avenger ähnlich)

Aufbau
Formica
2 Furnierlagen mit 30°, die als Biax-Gelege wirken
Kern aus 2x4mm Birkeplex mit Schaumlungen
2 Furnierlagen mit 30°, die als Biax-Gelege wirken
Formica

Bilder

18365

18366

18367

18368

18369



http://i95.photobucket.com/albums/l133/mattes82/Lischen/P1050221.jpg
18370


Fahreindrücke/Sonstiges:
Das Brett wurde mittlerweile ausgiebig gefahren (aber noch nicht wirklich schnell!) und ich bin begeistert. Mittlerweile ist etwas mehr Grip drauf und vorne ein Toestop dazugekommen. Bis in die mittleren Geschwindigkeitsbereiche eine hervorragende Spaßmaschiene. Viel Grip, slidet aber sehr gut kontrollier- und berechenbar. Die Kombi mit der ISIS passt perfekt. Das Concave klingt mit 13mm nicht sonderlich viel, aber durch das Anpassen an meinen Fuß stehe ich vorne bombenfest drin.
Durch die Kante hinter dem M-Concave weiß ich immer, wann das Deck zu Ende geht.
Das Formica hat auch so seine Nachteile, die seien nicht verschwiegen. Wenn man das Deck bei nem Crash auf eine Kante haut platzt das gerne mal ab, eine Kante hinter dem M ist schon ab.

Insgesamt ein hammer Brett, ich bin rundum zufrieden. Großes Danke vor allem an Jan (und Simon), der mir diesen Spaß ermöglicht hat !

luki
19.04.2011, 11:49
Kann ja mal jemand rausfinden wie das weiche, crashfestere Formica heisst, welches zB unten auf der Fullbag Elise zu finden ist. Das verhält sich nähmlich dem Ahorn sehr ähnlich und dadurch gibts auch "gleichmäßigere" Schäden. Sieht ja echt nicht so toll aus wenn das Zeug absplittert wie Glas.

kpunkt
19.04.2011, 14:45
Kann ja mal jemand rausfinden wie das weiche, crashfestere Formica heisst, welches zB unten auf der Fullbag Elise zu finden ist. Das verhält sich nähmlich dem Ahorn sehr ähnlich und dadurch gibts auch "gleichmäßigere" Schäden. Sieht ja echt nicht so toll aus wenn das Zeug absplittert wie Glas.

heißt "Arborite".

Seegurke
20.04.2011, 07:54
Jau Mattes, ein bisschen neidisch bin ich ja schon auf Lischen!


Kann ja mal jemand rausfinden wie das weiche, crashfestere Formica heisst, welches zB unten auf der Fullbag Elise zu finden ist. Das verhält sich nähmlich dem Ahorn sehr ähnlich und dadurch gibts auch "gleichmäßigere" Schäden. Sieht ja echt nicht so toll aus wenn das Zeug absplittert wie Glas.


heißt "Arborite".

Danke! Weiß ich Bescheid.

Zum AR+:
Was da abgesplittert ist, ist ein Ministückchen und es war abzusehen, bei dieser scharfen Ecke am Ende des m-concaves. Außerdem war Mattes garnicht lieb zu seiner Flamme und hat sie nachm Slide falschrum auf den Boden gehaun. Böse! :P Die Funktion der Ecke wird dadurch nichtmal beeinträchtigt, da ist ja immer noch das Holz. Griptape drüber, fertig.

Generell hält das Zeuch schon einiges aus, vor allem, was Kratzer angeht. Da es bei meinen und auch bei Mattes Deck aber tragende Funktion ausübt, wäre es schlecht gegen das weichere Arborite zu ersetzen, ausser, man setzt wieder Fasern ein. Für mich ist das nichts, aber für jeden Selbstbauer, der das mal versuchen will, sicher interessant.

Aber hey, wie gefällt Euch das Brett? Finde ich grad viel interessanter zu wissen!

Grüße
die Gurke

P.S.: Im ersten Post sind ab jetzt Bretter vermerkt, die noch erscheinen werden, oder schon erschienen sind. Habe nur noch keine hübschen Fotos mit Setup machen können.

luki
20.04.2011, 09:16
Das war aber auch nur der erste Crash. Ich kenn da so ein Kaliber Brett, welches nie gecrasht ist, aber das Formica sich iwann vom abstellen, hinlegen, umdrehen zum abplatzen hat überreden lassen. Ich finde es gar nicht gut an nem DH Skateboard.
Shape find ich nicht schlecht, vorne der Übergang zum Cutout aber etwas unharmonisch.
Konkav muss mehr werden, vor allem wenn man alles wieder wegschleift um ein M draus zu machen. Kann es sein, dass es links höher ist als rechts? ;)
Schick ist es auf jeden Fall.

Seegurke
20.04.2011, 14:52
Das war aber auch nur der erste Crash. Ich kenn da so ein Kaliber Brett, welches nie gecrasht ist, aber das Formica sich iwann vom abstellen, hinlegen, umdrehen zum abplatzen hat überreden lassen. Ich finde es gar nicht gut an nem DH Skateboard.
Shape find ich nicht schlecht, vorne der Übergang zum Cutout aber etwas unharmonisch.
Konkav muss mehr werden, vor allem wenn man alles wieder wegschleift um ein M draus zu machen. Kann es sein, dass es links höher ist als rechts? ;)
Schick ist es auf jeden Fall.

Danke! Das nenn ich doch mal gute Kritik!

Was das Kaliber-Brett angeht, glaube ich, es zu kennen. Das hatte als Logo einfach das Formica in dünnen Linien weggefräst und zusätzlich Flex, richtig? Ich meine mich erinnern zu können, dass es von den Stellen an, wo das Formica eben fehlte gerne absplittert. Hatte mir Heiko von der Concretewave zumindest so erzählt.
Bisher ist das was der Mattes berichtet, der erste und einzige Schaden, und ich hab meine Bretter auch mal gegen Wände geballert, bisher hält es ganz gut.
Aber sollte sich daran etwas ändern, werde ich das nicht verschweigen, keine Sorge.

Concave ist hinten wie vorne gleich hoch, da das Brett dort auch - zumindest von der Standfläche her - gleich breit ist. Es hat beim m auch eine scharfe Kante, damit man trotzdem fühlt, wo man steht. Mattes gefällts, mir auch. Bei 24cm Breite ist es bei 15mm, bisher hat mir da nichts gefehlt. Bei der nächsten Version des Speedsters ist aber schon ein stärkeres Concave geplant, um es mal zu testen.

Hier nochmal ein Concave-Shot, da sollte man sehen, dass es auch nicht fehlgepresst ist.
Concave-Shots sind schwierig, sobald man minimal im Winkel verkippt, oder nicht exakt in der Mittellinie des Bretts fotographiert, sieht es schon asymmetrisch aus.

http://img14.imageshack.us/img14/4470/p1050211v.jpg

Und noch ein weiteres Foto, weil ichs so schön finde:

http://img864.imageshack.us/img864/7788/p1050219.jpg

Grüße
die Gurke

P.S.: Bin jetzt raus und teste den Speedster auf 200er IndeeSZ.

pperz
20.04.2011, 18:13
hab da mal ne frage brechen selbstgemachte boards nicht durch ? weil mein selbstgemachtes ist durchgebrochen

werwolf
20.04.2011, 18:16
Süß :D
Nein, richtig gebaut bricht da nichts leichter als bei kommerziellen Decks. Viel eher flexen die sogar bis zum Boden - je nach Bauweise.
Mein Leitfaden (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=14942) könnte dir bei weiteren Projekten bestimmt helfen. Sonst schau in den Fragen-Thread (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=10742&page=72), wenn noch Unklarheiten bestehen.

mirom
20.04.2011, 19:18
meine brechen immer...ich bau die nur für die Wand und um hier im Forum zu posen !!!!

luki
21.04.2011, 00:57
Was das Kaliber-Brett angeht, glaube ich, es zu kennen. Das hatte als Logo einfach das Formica in dünnen Linien weggefräst und zusätzlich Flex, richtig? Ich meine mich erinnern zu können, dass es von den Stellen an, wo das Formica eben fehlte gerne absplittert. Hatte mir Heiko von der Concretewave zumindest so erzählt.


Nee istn n Slalombrett und das Logo ist reingelasert ;) Fräsen wäre vor allem auf dem konkaven Brett etwas zu aufwendig für eine Grafik hehe.
Splittert halt überall am Rand ab. Da würd ich lieber n Alublech draufmachen, das verbiegt sich nur ist aber von der Wirkung her sehr ähnlich.

Seegurke
21.04.2011, 14:52
nach oben (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=199107&viewfull=1#post199107)

Dieser Bericht ist schon etwas älter, aber ich wollte ihn Euch nicht vorenthalten.
Viel Spaß beim Lesen, hoffentlich hilft er dem ein- oder anderen!
Das Brett, das hier entstanden ist, fährt schon seit ein paar Monaten rum, doch leider habe ich noch keine Fotos mit Traumsetup. Kommt alles noch.

So, gestern war ich endlich wieder in der Werkstatt, Klausurphase vorbei!
Ein klein wenig Kater im Kopp gehabt, deshalb sind ein paar Bilder VIELLEICHT verwackelt.
Da ich aber nicht in die Werkstatt komme, um die Presse abzubauen und den Rohling rauszuholen, kann ich wohl erst nächsten Freitag pressen.

Hier aber der Anfang meines Bauvorhabens.

Diesmal geht es mir darum, zu schauen, was man alles aus einem Vollöko-Brett herausholen kann.
Verwendet wird diesmal:
Ahorn 0.6mm Furnier, Bambus 0.6mm Furnier, Esche 2mm Starkfurnier, Birke 4mm Multiplex
10mm Wabenpappe
Greenpoxy Epoxydharz

Mir gehen dabei die Landyachtz-Vollahorn Klopper auf die Nerven, deshalb wird hier ein Kern aus Wabenpappe verwendet zur Gewichtsreduktion. Um auf die statische Höhe des Kerns von 10mm zu kommen, wird neben 2*4mm Birke Multiplex auch 2mm Esche Starkfurnier genommen.
Esche hat gute dämpfende und federnde Eigenschaften. Deshalb kommt es als Mittellage in den Kern.
(Wird auch zum Beispiel als Holz von Hammergriffen benutzt, würde man da etwa Buche nehmen, würde das Handgelenk nach 4 Nägeln schon ordentlich schmerzen.)

Zuerst mache ich eine Mittellinie auf eins der Bretter, an der ich dann den Shape ausrichte, mit Pritt-Stift aufklebe und mit einem 10mm Bohrer 2 Löcher in die "Lungen" bohre. (Hier Holz unterlegen! Das reißt sonst aus. Auch schön weit weg vom eingentlichen Rand bohren, das geht sonst nicht klar.)

http://img825.imageshack.us/img825/8030/p1050141x.jpg

Von diesen Löchern aus wird das ganze dann mit einer Stichsäge mit super feinem Metallsägeblatt ausgesägt.

http://img713.imageshack.us/img713/4910/p1050142.jpg

Je sauberer und langsamer man arbeitet, desto weniger muss man nachbearbeiten.
dann kann das Shape erstmal wieder ab. Hier im unbearbeiteten Zustand:

http://img413.imageshack.us/img413/6167/p1050143a.jpg

Dann die Ränder schön rund schleifen, von Hand kommt man da am besten hin.

http://img109.imageshack.us/img109/6257/p1050143b.jpg

Jetzt nimmt man sich 2 Schraubzwingen und klemmt die beiden anderen Bretter unter das erste.

http://img153.imageshack.us/img153/9296/p1050146a.jpg

Wieder 2 Löcher bohren und 2 lange Kerben an jeder Seite, damit man die Bretter nachher gut und gerade aneinander gereiht bekommt!

http://img141.imageshack.us/img141/1975/p1050146b.jpg

Aufgereiht:

http://img341.imageshack.us/img341/1329/p1050146c.jpg

Jetzt mit der Stichsäge die Lungen grob nachsägen.

http://img16.imageshack.us/img16/4918/p1050147d.jpg

Der Kopierfräser erledigt den Rest.

http://img822.imageshack.us/img822/4606/p1050151.jpg

Eins der Bretter braucht man jetzt für die Pappvorlage. Kurz vorweg: Genau so bearbeite ich auch das Airex, da ist kein Unterschied.

http://img109.imageshack.us/img109/8749/p1050152a.jpg

Mit einem Cutter lässt die sich gut bearbeiten. Immer etwas über der Linie schneiden, damit die Lunge nicht zu klein wird.

http://img545.imageshack.us/img545/329/p1050153a.jpg

Die Lunge wird dann solange nachbearbeitet...

http://img232.imageshack.us/img232/9537/p1050153b.jpg

bis sie perfekt passt.

http://img411.imageshack.us/img411/3128/p1050154l.jpg

Hier noch ein Bild, um alle zu verwirren, die immer nur die bunten Bilder gucken und nie den Text lesen.

http://img811.imageshack.us/img811/17/yeahyeah.jpg

Abschließend noch die Oberflächen richtig schön schleifen.

http://img214.imageshack.us/img214/5452/p1050155p.jpg

Bis die Lungen von der Höhe genau bündig abschließen. Hier sieht das zwar nicht so aus, aber das liegt daran, dass sich das Holz ein ganz klein wenig nach oben biegt. Presst man das alles auf den Boden, ist es bündig.

http://img8.imageshack.us/img8/624/p1050156e.jpg



Das war dann der Kernaufbau. Was mit dem Furnier geschieht, wird beim nächsten Mal erläutert.

Grüße
die Gurke

Spezi
21.04.2011, 18:59
Verschieben sich die verschiedenen Holzschichten nicht gegeneinander, wenn man das in die Presse zieht?

wegernhrjhtejt
21.04.2011, 19:53
ich denke dafür ist die kerbe auf foto 5 (oder 6,7...keine lust zu zählen ;))
damit kannst du a) gucken obs grade ist, b) wenn du was zwischen klemmst dürften sich die lagen nicht (sonderlich) verschieben

werwolf
22.04.2011, 11:20
Spezi meint wohl nicht das Verrutschen, sonder eine Verschiebung duch die Krümmung.
Das passiert jedoch nur in einem sehr geringen Maße bei dieser Materialstärke - ist zu vernachlässigen und kein Problem.

@Gürksche: Schöner Bericht, wird bestimmt einigen helfen. Sooo wirds gemacht!
Bei He-Man habe ich übrigens sehr gelacht :D

Greg
22.04.2011, 15:33
nananana - He Man .... :D

meixo
22.04.2011, 16:03
Wer hat gerufen?

Spezi
22.04.2011, 16:45
Spezi meint wohl nicht das Verrutschen, sonder eine Verschiebung duch die Krümmung.
Das passiert jedoch nur in einem sehr geringen Maße bei dieser Materialstärke - ist zu vernachlässigen und kein Problem.


Genau das meinte ich. Ich hatte auch schonmal über so eine Bauweise nachgedacht. Mein Plan war aber, zuerst das Holz zu verpressen (mit Concave versteht sich), dann das Loch rein zu sägen und dann abschließend Glas/Kohle/Funier oder was auch immer in einem weiteren Arbeitsgang zu laminieren.
Mal schauen, wann ich dafür endlich mal wieder Zeit habe, zZ ist lernen ohne Ende angesagt. Gehts euch auch so, dass ihr in der Lernphase bei weitem mehr im Forum unterwegs seid? In den Ferien hab ich vllt einmal die Woche hier reingeguckt...

Seegurke
22.04.2011, 23:16
Spezi meint wohl nicht das Verrutschen, sonder eine Verschiebung duch die Krümmung.
Das passiert jedoch nur in einem sehr geringen Maße bei dieser Materialstärke - ist zu vernachlässigen und kein Problem.

Danke fürs mitdenken. ;)


Genau das meinte ich. Ich hatte auch schonmal über so eine Bauweise nachgedacht. Mein Plan war aber, zuerst das Holz zu verpressen (mit Concave versteht sich), dann das Loch rein zu sägen und dann abschließend Glas/Kohle/Funier oder was auch immer in einem weiteren Arbeitsgang zu laminieren.
Mal schauen, wann ich dafür endlich mal wieder Zeit habe, zZ ist lernen ohne Ende angesagt. Gehts euch auch so, dass ihr in der Lernphase bei weitem mehr im Forum unterwegs seid? In den Ferien hab ich vllt einmal die Woche hier reingeguckt...

Warum kompliziert, wenns auch einfach geht?
Die Verschiebung ist minimal (siehste ja auch nach dem Verpressen von normalen 4mm Multiplex-Platten) und hilft sogar eher, den Schaum/die Pappe festzuquetschen.
Außerdem sparst Du Epox (da 2 Klebelagen zB entfallen) und hast es wesentlich einfacher, schöne Lungen auszusägen.
Und es entfällt ein zweiter Pressgang.

Sinn macht das für mich nur, wenn man mit Styrodur arbeitet und das nach dem Einpassen in die Lungen mit einem Heißdraht-Schneider den Überstand abschneidet. Das müsste aber ein sehr langer Schneider sein, da er über die ganze Länge des Bretts gezogen werden müsste.

Gute Nacht, vll. sieht man sich auf dem Greenskate in Köln! (Jetzt nicht auf Spezi bezogen, der wohnt n bissl weit weg. ;) )

Cruiser
23.04.2011, 10:37
danke für deinen bericht . ich hab da noch ne frage .kommen die lungen nur in die mittelschicht oder durch alle 3 lagen multi und dann fasern drauf ??

Seegurke
30.04.2011, 15:17
nach oben (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=199107&viewfull=1#post199107)

So weiter gehts.
@Arborcruiser: Deine Frage wird natürlich auch beantwortet.

Der Kern ist vorbereitet, was fehlt, sind die Presslagen.
Hier verwende ich Bambus, da es wegen seiner Rohrstruktur gute Fasereigenschaften hat und das harte kanadische Ahornholz, jeweils als Furnier.
Holz kann besser als Fasern Schubkräfte ab, weshalb sich obere und untere Lagen des Bretts gegenseitig unterstützen, zumindest von der Theorie her.
Der Aufbau sieht so aus:

http://img441.imageshack.us/img441/1186/namenlos2.jpg
(Anm.: Der Aufbau mit Formica ist fast genauso, aber noch viel simpler. Anstatt des ganzen Furniers landet oben und unten einfach eine Lage AR+ drauf.)

von oben nach unten:
- 0,6mm Bambus längs
- 0,6mm Bambus quer
- 0,6mm +30° Ahorn
- 0,6mm -30° Ahorn

Der Kern (insgesamt 10mm Höhe, da auch die Pappe 10mm hoch ist.)

- 0,6mm +30° Ahorn
- 0,6mm -30° Ahorn
- 0,6mm Bambus längs

Das Ahorn ergibt eine Torsionsbox,
Bambus gegen Flex,
die eine Querlage soll das Concave in Form halten.

Das Ahorn ist sehr breit, vorher mal die Größe des Blanks aufgezeichnet...
http://img546.imageshack.us/img546/9807/p1050139.jpg

... und ausgeschnitten. Das ergibt ein faserversetztes Furnier, das man dann (wenn man 4 Teile nimmt) als Biaxial-Gelege nehmen kann.

http://img573.imageshack.us/img573/6739/p1050140d.jpg

WICHTIG!
Vor dem Laminieren sollte man sich aussen ans Holz Punkte anzeichnen, an denen man das Shape später ausrichten kann. Denn nach dem Pressen sieht man sonst nicht, wo die Lungen im Holz liegen und sägt womöglich in sie hinein.

Dann gehts ans laminieren. Hierfür habe ich Greenpoxy Bioepox genommen, das ist bereits so viskös, dass es wenig ins Holz einzieht. Ob man jetzt Pinsel oder Rollen nimmt, bleibt einem selbst überlassen. Eine Rolle verteilt das Epox schöner, zieht aber auch mehr Harz in sich auf, also man braucht mehr.

http://img6.imageshack.us/img6/7884/newpicutre.jpg

Ich nehme wirklich den ganzen Rohlingaufbau, klebe ihn, und spanne ihn dann in die Presse. 1 Arbeitsschritt. Das Foto zeigt einen anderen Rohling.
Gasmaske + Handschuhe, letztere auch mal wechseln. Ich ziehe immer Nitril-Einwegdinger über die Nitril-Mehrweg-Handschuhe drüber.

http://img3.imageshack.us/img3/6886/s5000929.jpg

Das ganze wird nun in meine Presse eingespannt. Neben dem Zeug für das eigentliche Brett packe ich meistens noch 2 mal 4mm Multiplex lagen oben und unten mit hinein, die nicht verleimt werden, um den Druck der Pressrippen zu verteilen.
Zusätzlich noch 2 mal 2mm dicke Gummimatten und natürlich zu guter letzt 2 Müllsäcke, damit Epox, das an den Seiten herausläuft, nicht den Rolhing an die Presse klebt.

Das ganze wird mit Schraubzwingen auf Druck gebracht.

http://img141.imageshack.us/img141/732/dsc00728i.jpg

Nach ~60h bei Raumtemperatur wird der Rohling herausgeholt und betrachtet.
Das Epox ist an den "Wachstumsfugen" durchgesuppt, viel ist auch zur Seite herausgelaufen, was aber alles nicht weiter schlimm ist.

http://img708.imageshack.us/img708/8954/p1050166a.jpg

So, nächstes Mal gehts ans aussägen und ans Finish.

Grüße
die Gurke

werwolf
30.04.2011, 16:05
Direkt Pornomösig! Deine ambitionen in richtung Grün und mehr Holz sind bemerkenswert. Daumen höchst :)

botchjob
30.04.2011, 16:56
60h härtezeit ? gibts dafür nen grund ? die nichtbioepoxys kommen in aller regel mit 24h aus ..

Seegurke
01.05.2011, 10:27
Direkt Pornomösig! Deine ambitionen in richtung Grün und mehr Holz sind bemerkenswert. Daumen höchst :)

Danke! Mehr dazu unten. ;)


60h härtezeit ? gibts dafür nen grund ? die nichtbioepoxys kommen in aller regel mit 24h aus ..

60h = Freitag abends um 8 Uhr den Rohling in die Presse gespannt und Montag morgen um 8 Uhr rausgeholt.
Ich arbeite in einer Jugend/Studentenwerkstatt, die am Wochenende leer steht, während der Woche aber ständig von unterschiedlichen Gruppen genutzt wird. Und da stünde dann die Presse im Weg, deshalb kann ich nur übers Wochenende pressen, und erst montag morgen ist jemand da, der mir die Räume wieder aufmachen kann. ;)

Das Harz selbst härtet in 24h aus. Hier das Datenblatt (http://www.timeout.de/index.php?option=com_phocadownload&view=category&id=25%3Asicomin-epoxidharzsysteme&download=493%3Agreenpoxy55&Itemid=65&lang=de), interessant finde ich das E-Modul vom Harz. Nach meinem Verständnis sollte das Harz also Flex besser abkönnen als herkömmliches Epox. Härten kann es ab 18° (geschätzt!) im Winter in der Werkstatt auch noch vollkommen ausreichend.

@Werwolf: Die Nutzung dieser Gemeinschaftswerkstatt ist auch der Grund, warum ich überhaupt auf diese Bauweise komme. Ich wollte dort keine Glasfaser/Kohlefaser schleifen und womöglich anderen durch diese Stäube schaden. Epox ist unumgänglich, aber am Wochenende ist eh keiner in der Werkstatt, der die Dämpfe abbekommt.
So hat eins zum anderen geführt.



Vom Finish dieses Bretts habe ich leider keine Fotos, dafür sind aber endlich die IndeeSZ montiert, also sobald Fotos gemacht sind, kommt das Endprodukt hier zum Vorschein. Ein bereits gebautes Slalombrett (auch mal auf den Fotos oben in der Presse zu sehen) wartet noch auf sein endgültiges Setup (danke Greg für die Unterstützung!) und kommt dann auch irgendwann.

Fotos vom Finishen mache ich, wenn ich wieder eins baue. Wahrscheinlich eher im Winter, ich habe derzeit leider überhaupt keine Zeit.
Was mir vorschwebt, ist ein nur aus Furnieren (0,6mm) mit Kasein-Kaltleim gepresses Deck.

botchjob
02.05.2011, 08:27
@ seegurke ... gut so machen die 60h natürlich sinn. schonmal über andere leime nachgedacht (sehe grad ja)? ich mach bei holz viel mit Titebond3 und das hält ordentlich

Elma
02.05.2011, 22:51
Wo hast du die Wabenpappe für Lischen Bauch gekauft?
Ich finde nur Verpackungsfirmen oder Regale :hoho:

scampy
03.05.2011, 15:32
Respekt!! Bin saugespannt auf das Ergebnis. Beziehst du dir Furniere aus'm Netz?

Seegurke
03.05.2011, 19:24
@ seegurke ... gut so machen die 60h natürlich sinn. schonmal über andere leime nachgedacht (sehe grad ja)? ich mach bei holz viel mit Titebond3 und das hält ordentlich

Danke für den Tipp!
Titebond würde aber Drucklücken nicht so gut verzeihen wie Epox, oder? Naja, "öko" ist es auch nicht, aber beim nächsten Brett probier ich wirklich mal dieses Kasein-Zeug. Das ist ungefährlich, gut elastisch, sehr klebestark, wasserresistent (wenn frisch und richtig vermischt) und völlig öko. Mag ich. :D


Wo hast du die Wabenpappe für Lischen Bauch gekauft?
Ich finde nur Verpackungsfirmen oder Regale :hoho:

Hey Elma!
Die Wabenpappe habe ich vom Laden Modulor in Berlin. Kam schön in Pappe verpackt bei mir an. Wie ironisch. o_O
Hast Du denn Architektur oder Kunststudenten (bzw. Kunstlehrer in der Schule) in Deiner Nähe? Wenns das lokal zu kaufen gibt, kostet das Zeug wirklich nichts, meistens wissen solche Leute das, weil sie sie selbst schonmal benutzt haben. Bei Modulor ist der Versand nämlich fast so teuer wie die Pappe und meine war an einer Ecke durch den Transport eingedellt.

P.S.: Lischen hat Airex-Schaum im Kern. Das Brett mit Wabenpappe ist zwar vor Lischen entstanden, Fotos davon findest Du aber (noch) nicht davon im Internet.


Respekt!! Bin saugespannt auf das Ergebnis. Beziehst du dir Furniere aus'm Netz?

Dankeschön! Ja, das Endergebnis fährt sich zumindest ganz nett. Fotos kommen, sobald eine Freundin mit ihrer Kamera zugegen ist.
Die Furniere kaufe ich bei Furnier Hamsen in Münster. Super Laden, super Preise. Vorbeschauen lohnt sich!

Grüße
Die Gurke

P.S.: Achja, ich werde das Wochenende wohl mal in die Dutch Slalom Championships reinschnuppern. Mit Slalom und Bambusbrett, denke ich. Vielleicht sieht man sich!

Seegurke
12.05.2011, 22:23
Moin Jungs und Mädels.

Weil es mich genervt hat, dass die Shapes meiner beiden ersten Bretter nicht so schön zu erkennen waren, habe ich 2 Bilder in diese Posts hineineditiert.
Nicht hübsch oder gute Quali, aber zweckmäßig.

http://img685.imageshack.us/img685/5469/bild041k.jpg
Der Shivder ist durch die Montage von Gullwing zu alten Bears ein kleines Stück flexiger geworden (beeindruckend, wenn man bedenkt, dass das nur ca. 1,5 cm Unterschied von der Wheelbase macht) und rollt damit wunderbar über jedes Kopfsteinpflaster, das meine Freundin so findet. Kein Kribbeln im Fuß mehr, aber auch beim Draufspringen kein bis zum Boden Durchflexen.


http://img52.imageshack.us/img52/7940/dsc00713sr.jpg
Glücklicherweise passen beim Speedster die IndeeSZ auf 197mm aufespacert auch in sehr weich ohne Wheelbite. Aber so grade eben. Für meine 1,90 muss ich mich für Colemans nicht drauf zusammenfalten. Rutschmaschine.

So, und noch etwas, woran ich arbeite. Man nehme das Brett eines bekannten Herstellers und verpackt es in Plastik.

http://img809.imageshack.us/img809/7097/p1050785.jpg

Shape (in diesem Falle eher concave) druff...

http://img19.imageshack.us/img19/2470/p1050786.jpg

und durchpausen...

http://img508.imageshack.us/img508/2112/p1050787j.jpg

... und man bekommt das Butterfly-concave (a.k.a. Crazycave).

http://img197.imageshack.us/img197/8495/p1050791a.jpg

Fühlt sich sehr gut an, wofür es aber zweckmäßig sein soll, das entscheidet sich aber erst in ein paar Monaten oder garnicht.

Die gute Nachricht: Morgen werden die letzten Bretter abgelichtet. Fotos folgen.

Die doofe: Ich habe leider keine Zeit mehr, um Bretter zu bauen dieses Jahr. Aber falls irgendwer eine Frage oder ein Projekt hat, bei dem ich helfen kann, mit Material, know-how, shapes, etc., nur zu. (Wenn dafür dann IWANN mal ein Zwillingsbau den Besitzer wechselt, wäre das natürlich obergeil.)

Grüße
die Gurke

MarshallVH
12.05.2011, 23:22
ich bin immer so geflasht von diesem simplen weiß mit dem roten kreuz. super geiles design.
von den decks mal ganz abgesehen. gefallen mir alle richtig gut.
wollt ich nur mal loswerden :)

weiter so

:arbeit:

meany
12.05.2011, 23:30
wow gürksche! sieht ganz gut aus, aber ist dein vorderer fuß wirklich sooo groß? ;)

freu mich auf den/die protos und das fertige modell. hue hue hue (auch wenn das "etwas" dauern wird...)

DustyMiller
13.05.2011, 00:21
Die Shapes und das Design sind sauschön.
das Speedster erinnert mich mit seiner starken Taillierung etwas an das FSM von Comet, welches einen der geilsten Shapes überhaupt hat, finde ich.
Hätte mir das längst gekauft, wenn ich nicht so oft hören würde, dass Comet Bretter mit der Zeit delaminieren.

pseudonym
13.05.2011, 01:26
Was für eine Modelliermasse ist das denn? Fimo?

Seegurke
14.05.2011, 11:11
Board Nummer 3: Shindee Evo

nach oben
(http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=199107&viewfull=1#post199107)
Echt lange hats gedauert! Chronologisch ist dieses Brett lange vor dem Lischen entstanden. Es sollte die verbesserte Version den Shivders werden, der mir ein bisschen zu wenig Standfläche hatte. Zusätzlich kamen zu der Zeit grade die IndeeSZ-Achsen von Surf-Rodz raus und ich war fasziniert von der Idee, einen einfach super rutschigen Spaß-Freerider extra für diese Achsen zu bauen.

Die Materialien des Bretts spielten eine große Rolle, es sollte zusätzlich zu der crazy Achsen-Idee noch so öko wie möglich werden, dennoch steif und leicht.
Hier nochmal großen, großen Dank an QBall, der die Wabenpappe als Kernmaterial in dieses Forum gebracht hat. Hier der Link. (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=9337&p=101846&viewfull=1#post101846)

Also es kamen Wabenpappe, diverse Arten Holz (Esche, Birke, Bambus und Ahorn) und Greenpoxy Bioepox zum Einsatz. Der genaue Aufbau ist hier (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=224334&viewfull=1#post224334) und hier (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=226106&viewfull=1#post226106) zu finden.
Die Holzfurniere ersetzen somit gänzlich die UD-Fasern, die Torsionsbox und auch die Querfasern.

Hier ist er!

http://img694.imageshack.us/img694/7137/img6275g.jpg

Das Brett ist mit Greenpoxy versiegelt, das Finish habe ich matt geschliffen, weils sich holziger anfühlt und auch mehr danach aussieht.

http://img204.imageshack.us/img204/1951/img6287d.jpg

Die IndeeSZ haben unendlich viel Lean. Das Brett ist entstanden, bevor ich die Achsen hatte. Aber durch Fotos und Funktionsaufnahmen eines amerikanischen Forennutzers konnte ich die Cutouts daran anpassen. Weiche Bushings + hohes Fahrergewicht = grad kein Wheelbite bei 90kg. Die Bushings sind übrigens Solidz von Surf Rodz, die abartig viel Rebound haben. Hatte noch nie so flummige Bushings.

http://img695.imageshack.us/img695/8071/img6283u.jpg

Durch die Wheelwells und den Fakt, dass die IndeeSZ die Wheelbase um ca. 3cm verbreitern im Vergleich zu zB Crails, ist die Standfläche um ~5cm angestiegen, verglichen mit dem Shivder.

http://img24.imageshack.us/img24/3552/img6292e.jpg

Das Brett ist dabei noch ein klein wenig kürzer geworden, dank der kleinen Baseplate.

http://img405.imageshack.us/img405/5220/img6271f.jpg

Und jetzt noch ein kleines Detail: Das Concave. Wenn man draufsteht, merkt man es erst, wenn es einem gesagt wird: Es ist asymmetrisch, ein Seite ist höher als die andere. Das war eigentlich ein Pressunfall, hat sich aber nicht als Nachteil erwiesen. Da der Fuß Toeside eh schwächer und "formbarer" ist, steht man super gut, wenn man die Heelside zum flacheren Teil hin positioniert. Dadurch erhält man viel Druck auf die Toeside und kann gleichzeitig aber Heelside-Slides machen, ohne mit dem Fuß zu wandern. Ich werde es wahrscheinlich bei anderen Brettern wieder so pressen, solange sie symmetrisch sind. Denn dann können Goofy und Regular-Fahrer es gleichsam nutzen, einfach Brett umdrehen und fertig.

http://img827.imageshack.us/img827/8788/img6282w.jpg

Das Kreuz ist mit Sprühlack aufgetragen und mit Haarspray fixiert, damit das Epox, das zur Versiegelung drüber kam, es nicht anlösen konnte.

http://img6.imageshack.us/img6/9792/img6278e.jpg

- Der Flex ist gering, ich bekomme es bei ~85kg nicht zum Boden durchgeflext. Er ist dabei nicht ganz so stur dämpfend wie angenommen und kommt gut zurück (liegt vielleicht an der Esche?). Gutmütig, aber nicht langweilig. Vergleichbar vielleicht mit dem Hackbrett Balance Flex I.
- Die Torsion ist ungefähr so gering wie beim Shivder. Deutlich weniger als das Fast'n'Furious zum Beispiel.
- Das Brett wiegt 1250 Gramm!

Specs:
Länge 88cm
Breite 23,5cm
Wheelbase (innere Achsbohrungen): 70cm

Fahreindruck:
Mit den IndeeSZ + Surfkeeyz und den Venom Sidewinders ist das Brett ultra-rutschig. Im direkten Vergleich mit Indys aber ein vollkommen anderes. Indys machen ein Hängematten-Feeling und man kann den Slide relativ schlecht einfangen, wenn man rutscht, rutscht man. Völlig anders mit den IdeeSZ. Das Brett ist super wendig und reagiert sehr, sehr exakt auf Lenkimpulse. Klar rutscht es noch wie schmierseife, aber längst nicht mehr so unkontrolliert. Es bringt selbst bei 25 Sachen sau schöne, lange Slides.
Grade die "Heelside-hängt überm Brett Fraktion" profitiert sehr vom asymmetrischen Concave. Man hat immer genug Hebel Toeside um zu carven, muss aber für nen Heelside Slide nicht die Füße umsetzen.
Mit dem Brett funktionieren Slides, die ich vorher nichtmal ansatzweise schön konnte. Das könnte natürlich auch an der etwas größeren Standfläche liegen, da ich mit nicht so hart auf dem Brett zusammenfalten muss.
Pushen geht mit dem Brett einfach nur mühelos.

So, vielen vielen Dank fürs Lesen. Ist auch ne Menge Text.

Mein besonderer Dank geht an:
- Mattes82 für das Helfen beim Laminieren
- wefunk für die Layup-Kritik
- NYCLongboards-Store für das beschaffen der Achsen
- und natürlich QBall für den netten Kontakt wegen der Wabenpappe

Grüße
die Gurke


wow gürksche! sieht ganz gut aus, aber ist dein vorderer fuß wirklich sooo groß? ;)

freu mich auf den/die protos und das fertige modell. hue hue hue (auch wenn das "etwas" dauern wird...)

Hey meany!
Nein, so riesig ist er garnicht, aber vorne am Brett kommt noch eine Banane hin, die drückt den Fuß bei der Rotation von der Stance zum Pushen nach hinten. Deshalb das sehr auslandende Concave. Einfach mal abwarten, was draus wird. War auch (bisher) nur eine fixe Idee.
Danke schonmal.


Was für eine Modelliermasse ist das denn? Fimo?

Jo, ist Fimo. Kann ich aber nicht weiterempfehlen, da sie beim Trocknen schrumpft und viel zu leicht bröselt. Die ist nur für "Steh"-Tests geeignet, nicht im Fahrbetrieb.

werwolf
14.05.2011, 11:23
Schön, schlicht, grün, heiß, leicht, spaßig, PORNÖS!

Großartige Arbeit, toller Text! Ich liebe diesen Eigenbaubereich.. es wird einfach so eiskalt Hammerware abgeliefert.. unglaublich.

Die Idee mit dem asymetrischen Konkav geisterte mir auch schon durch den Kopf - bzw jedes mal, wenn ich merke, dass ich mit den Hacken logischerweise viel mehr Druck aufbauen kann, als mit dem Mittelfuß bzw den Zehen. Bestimmt auch beim Pumpen interessant :thinking: oder gleich die Achsen einen tick in richtung Hacken versetzen! Da gibt es noch viel Spielraum zum rumprobieren :lol:

Seegurke
18.05.2011, 19:41
Ja, einfach machen. ;)
Klappt mit Sicherheit.

Danke für die lieben Worte!

Das nächste Brett wird demnächst veröffentlicht, sobald ich etwas mehr Zeit zum Schreiben habe.
Ein weiteres Dilemma ist natürlich, dass mittlerweile zu viele Bretter hier rumgeistern und das eine oder andere bald bestimmt den Besitzer wechseln muss.

Bis dahin freue ich mich natürlich über jede Form der Kritik, das bringt einen nach vorn.
Ich kann mich wie immer nur für die vielen klugen Köpfe bedanken, die sich hier zusammentun und so viel Wissenwertes in der Börse posten!

Grüße
die Gurke

MarshallVH
18.05.2011, 20:40
ich melde hiermit offiziell interesse an egal welchem deiner boards an ... da alle - um einen gewissen gegenspieler von vampiren zu zitieren - PORNÖS sind :D

Seegurke
28.05.2011, 13:40
nach oben (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=199107&viewfull=1#post199107)

Was man aus Resten alles machen kann…

#4: Red Cross – Fat Fish

http://img62.imageshack.us/img62/4379/1img6229.jpg

Vom Kern hab ich kein Foto, deshalb gibt’s diesmal ne Grafik. War nicht schön zu sägen.

http://img402.imageshack.us/img402/6015/fatfishfoam.jpg

Ich hatte noch zwei Blätter 78cm*25cm Formica über, die wollten weg. Genauso wie Reste vom ersten Epox (von HP) und viel zu schmale Lagen Birke (24cm Breite). Im Endeffekt, bis auf das Airex, ist das Brett nur aus Resten entstanden.

Das Pavel GOG war zu schwer und hatte wirklich viel zu viel Torsion. Was lag also Nahe?

http://img199.imageshack.us/img199/9753/3img6249.jpg

Ein Slalomboard! Mit extra viel Sex im De-TAIL. Jetzt wisst Ihr auch, wo die Achsen (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18264&p=231844&viewfull=1#post231844) geblieben sind.

http://img641.imageshack.us/img641/5296/2img6234.jpg

Mini-Innovation! Bestimmt irgendwo abgeguckt. So wie alles hier im Thread. Ist klar, oder? ;)
Nee im Ernst: Ich fahr ganz gerne Switch. Ich präsentiere: Die Switch+Regular = Swegular Banane!

http://img121.imageshack.us/img121/7817/7img6254.jpg

Natürlich Leichtbau.

http://img834.imageshack.us/img834/3199/8p1050798.jpg

So wie alles hier am Brett.

http://img39.imageshack.us/img39/9574/6p1050802.jpg

Die Banane passt so grade eben ins Concave.

http://img822.imageshack.us/img822/7475/4img6248.jpg

Das Brett war als Hybrid-Slalom / Minicruiser konzipiert. Wheelwells dürfen da nicht fehlen, um keinen Lean zu verschenken. Bringt sogar was bei der Slalom-Keilerei, ohne würds beißen.

http://img813.imageshack.us/img813/1535/5img6256.jpg

So. Jetzt ein paar Specs:
Länge: 77,5 cm
Breite 23 cm
Wheelbases: 50,8 / 53,3 cm (Hybrid 20"/21") oder 44,5 / 47 cm
Kick: ~ 13°
Gewicht: 1070 Gramm; komplett (mit Dreck von gestern): 2800 Gramm
Flex: No, es dämpft halt hölzern, aber nur beim Aufsteigen
Torsion: Gering, Gestern auf einem Pavel DK gestanden, ziemlich gleich.

Beim Shape hab ich mir echt den Kopf darüber zerborchen, wie man auf die kurze Länge ein Hybrid-Slalom entstehen lässt. Nach mehreren Tagen des hin- und hers kam mir dann aber eine Idee: Der FAT-Shape. Jetzt rastet der Fuß im Fishtail-Knick ein und im Concave, das direkt vorm Knick entsteht, so als Tasche. Vorne passt es grad für 44-45 Treter von der Breite, Ferse und Vorderfuß-Ballen werden umarmt.

http://img51.imageshack.us/img51/8281/slalomstance.jpg

Wenn man die Achsen auf die kürzere Wheelbase umschraubt, entsteht ein Kicktail für den Stadt-Minicruiser.

http://img851.imageshack.us/img851/2392/9img6257.jpg

So, das wars dann erstmal an Brettern.
Jetzt wird gefahren!

Danke an all jene, die das Niveau durch ihre vielen Ideen so sehr pushen, den anderen, die es schön umzusetzen wissen, oder gleich beides machen.
Wie immer, stehe ich gerne jedem mit Ideen, Shapes, Material,… zur Verfügung. Einfach melden, vll. kann man sich gegenseitig helfen!

Grüße,
die Gurke

gnidnu
28.05.2011, 14:05
Klasse klasse! Macht immer viel Spaß, deine Bauberichte zu lesen.

xManuelx
28.05.2011, 14:49
kann zwar überhaupt kein slalom aber verdammt, wenn ich so ein board hätte würd ich sowas von damit anfangen!!!

beatfried
28.05.2011, 14:57
Das Pavel GOG war zu schwer und hatte wirklich viel zu viel Torsion.
Ach, du hast doch keine Ahnung.
Das MUSS so sein! Das ist das einzig wahre!
Aber zum Glück hat deins keine Torsion sonst wärst du sicher wegen Ideen-Diebstahls vor dem GOG-Gericht gelandet.

Aber im Ernst: sieht ganz gut aus ! :D

Seegurke
29.05.2011, 11:02
Klasse klasse! Macht immer viel Spaß, deine Bauberichte zu lesen.

Hey danke!
Was macht denn das City-moep? Lass mal bitte wieder etwas von Dir hören! Ist echt furchtbar, zu wissen, da kommt was total großes, aber nicht zu wissen, wann.

Achja: Dein SAN-Schaum kommt demnächst zum Einsatz mit einen Harz, das 60°+ braucht, um zu härten. Habs nicht vergessen.


kann zwar überhaupt kein slalom aber verdammt, wenn ich so ein board hätte würd ich sowas von damit anfangen!!!

Fang an! Man lernt nirgends so sein Brett einzustellen und die Grenzen zu kennen wie beim Slalom! Die bei weitem unterschätzteste Longboard-Sportart!
Und danke. ;)


Ach, du hast doch keine Ahnung.
Das MUSS so sein! Das ist das einzig wahre!
Aber zum Glück hat deins keine Torsion sonst wärst du sicher wegen Ideen-Diebstahls vor dem GOG-Gericht gelandet.

Aber im Ernst: sieht ganz gut aus ! :D

hehe, danke. Dazu sag ich nur eins:




[...] Bestimmt irgendwo abgeguckt. So wie alles hier im Thread. Ist klar, oder? ;) [...]



:ohoh:

gnidnu
29.05.2011, 12:54
Ich konnte einfach nicht widerstehen und bin grad dabei, eine im Vergleich zur alten radikal einfachere Pressform zu bauen. Dauert aber noch etwa 3 Wochen. Leistet das gleiche, ist wesentlich leichter und besteht dann aus 200 Teilen weniger. Am Shape zupf ich auch mindestens einmal die Woche in Inkscape rum. Vom city moep ist noch ein zweiter Proto entstanden. Einer muss noch, dann folgt ne Zusammenfassung der Entwicklungsschritte, Probleme, Lernerfahrungen und Bilder der neuen Pressform. Hab nur grad wenig Zeit. Ich schick dir vorher nochmal ne PN, dann weißte Bescheid.

Der Kern
29.05.2011, 14:09
Ey Gurke, erste mal hier richtig reingeguckt ... feeeeeeeeeeeeeeeett!!! Super Aktion so viele und geile Bretter zu basteln. Bin n richtiger Fan von Dir! Hab mit der gleichen Methode Shapes und Conaves ausprobiert wie du, allerdings mit viel weniger Liebe :) Falls de doch mal Zeit hast, wir müssen dringend Skypen!

Dani
29.05.2011, 16:14
So, es ist Zeit, dass ich mich hier auch mal zu Wort melde. Ich habe jetzt wahrscheinlich zum 5. Mal den ganzen Thread duchgeschaut. Ich finde deine Boards wirklich genial. Vom Aufbau bis zum Finish stimmt einfach alles.

Ich habe gerade gelesen, dass du dieses Jahr keine Zeit mehr haben wirst, um Bretter zu bauen. Wäre wirklich schade, denn ich freue mich immer über deine Updates.

mirom
29.05.2011, 19:33
Ich habe gerade gelesen, dass du dieses Jahr keine Zeit mehr haben wirst, um Bretter zu bauen. Wäre wirklich schade, denn ich freue mich immer über deine Updates.[/QUOTE]

Ach das darfst nicht soo ernst nehmen - hat er schon paarmal gesagt ;-)

der_rote_flitzer
29.05.2011, 21:01
Oh das hat er:D
Aber sagen wir das nicht alle " Ich hab jetzt alles was ich brauche, ich bau nicht mehr... aber da könnte ich noch was machen :D und ahh das ist noch ne Idee die ich machen muss!!

Seegurke
30.05.2011, 19:29
Ich konnte einfach nicht widerstehen und bin grad dabei, eine im Vergleich zur alten radikal einfachere Pressform zu bauen. Dauert aber noch etwa 3 Wochen. Leistet das gleiche, ist wesentlich leichter und besteht dann aus 200 Teilen weniger. Am Shape zupf ich auch mindestens einmal die Woche in Inkscape rum. Vom city moep ist noch ein zweiter Proto entstanden. Einer muss noch, dann folgt ne Zusammenfassung der Entwicklungsschritte, Probleme, Lernerfahrungen und Bilder der neuen Pressform. Hab nur grad wenig Zeit. Ich schick dir vorher nochmal ne PN, dann weißte Bescheid.

Das klingt echt ambitioniert! Ich kanns kaum erwarten!


Ey Gurke, erste mal hier richtig reingeguckt ... feeeeeeeeeeeeeeeett!!! Super Aktion so viele und geile Bretter zu basteln. Bin n richtiger Fan von Dir! Hab mit der gleichen Methode Shapes und Conaves ausprobiert wie du, allerdings mit viel weniger Liebe :) Falls de doch mal Zeit hast, wir müssen dringend Skypen!

Sicher das! Wenn man mal zeitgleich online ist, doch immer, Simon! Dankeschön!
Ist übrigens lustig, jedesmal wenn ich im Bericht "Kern" erwähne (was ja nicht selten ist), muss ich schmunzeln.


-


Zum Thema Boardbau.
Klar lass ich das nicht alles einfach liegen. Es entstehen grade 3-5 (je nachdem, wie eng man es sieht, ne Miro? :D ) Kooperationsbretter.
Eines davon wird wahrscheinlich sogar in Kleinserie käuflich zu erwerben sein. (Oder 2?)
Aber das ist nicht das gleiche wie zu sagen "Das ist meins. Hab ich gebaut. Soundso.", deshalb die Ankündigung.
Eine Winterpause gabs mal. Dann hat mich die Sucht aber wieder gepackt. ;)

Aber vielen Dank für die lieben Worte. An alle Brettbauer und Fahrer. Vor allem jene, deren Bauberichte auch hundertmal schon angeschaut habe und die mich immer wieder gedanklich zum Bretterbau abdriften lassen.

Ich hoffe auch, vielen von Euch endlich mal die Hand schütteln zu dürfen. Kommt Zeit, kommt Treffen, oder so.

Grüße
die Grillgurke.

P.S.: Hat eigentlich wer Bock und Möglichkeiten, ne neuartige Slalom-Killerachse zu baun? ;)

Seegurke
18.09.2011, 21:05
Jeder Anfang hat auch ein Ende. R.I.P. Speedster!
Der VW Bulli ist Dir zum Verhängnis geworden, als ein Inlineskater meinte, mit seinem Skate vor Deine Rolle zu kommen. Du hättest es wissen müssen, Inlineskater und Longboards passen einfach nicht zusammen.

http://img69.imageshack.us/img69/7327/p1050973g.jpg

Fahrer nach vorne (da warst Du bereits in anderen Händen als meinen), Brett nach hinten.
Leb wohl, Du warst ein gutes Brett.

http://img849.imageshack.us/img849/7705/p1050975w.jpg

Fin.

tastentom
18.09.2011, 21:11
Bevor Du's wegschmeißt: http://www.zweitleben.net/ZweitLeben/Welcome.html ;)

werwolf
18.09.2011, 21:14
In stiller Andacht.. †

SFC
18.09.2011, 21:42
mein beileid ... ist immer hart wenn sein eigen gebautes brettle so sein ende findet...

Bongloarder
18.09.2011, 21:47
Inlineskater und Longboards passen einfach nicht zusammen.

Jap ,ich fahre manchmal mit ein paaar Inlinern Downhill . Die fahren hinter einen und rufen dann im letzten Moment : ich komm links und dann fahren die einen um....

Naja beerdige das Board würdig,und bitte nicht in einer Mülltone !:vamp:

RatRodStyle
18.09.2011, 22:01
Naja beerdige das Board würdig,und bitte nicht in einer Mülltone !:vamp:

Ich würd's halbieren und ein stylishes Regal für Skatestuff oder ähnliches draus basteln (quasi 'n halbes Board, das in der Wand steckt)...den Rest könntste dann immer noch würdevoll beisetzen (vielleicht verbrennen und die Asche auf einem Berg verstreuen)...:hoho:

Seegurke
19.09.2011, 16:30
Ich würd's halbieren und ein stylishes Regal für Skatestuff oder ähnliches draus basteln (quasi 'n halbes Board, das in der Wand steckt)...den Rest könntste dann immer noch würdevoll beisetzen (vielleicht verbrennen und die Asche auf einem Berg verstreuen)...:hoho:

Sehr, sehr coole Idee!
Mal schaun, was der derzeitige Besitzer dazu sagt. Am besten wäre ja, wenn man daran noch ein, zwei Bretter befestigen könnte.
Mir schwebt da auch schon etwas vor: L-Profile an den Achsbohrungen, die das halbe Brett in der Wand verankern, nach vorne aber überstehen und zu Haken werden, an denen man dann 2 Bretter einhängen kann.
Oben druff dann Tools/Wheels etc.
Dankeschön!

Zweitleben wäre natürlich auch eine Anlaufstelle, mal sehn, was der Alex dazu sagt.

Danke an alle anderen.

Wo Schatten ist, da ist auch Licht. Oder so ähnlich. ;)
Demnächst mache ich einen Thread mit Coop-Produktionen auf, von denen grade 3 entstehen.
Mit einem Brett davon nehme ich am Contest teil. Ich weiß nur noch nicht, mit welchem.

Falls sich manche fragen, wohin ihre Posts verschwunden sind: Ich - bzw. wir haben uns dazu entschlossen, einen Teil der Produktionen nicht hier zu veröffentlichen, um unnötigem Drizz aus dem Weg zu gehen.
Ich hoffe, Ihr fühlt Euch nicht auf den Schlips getreten.
Wer trotzdem daran interessiert ist, findet uns ganz bestimmt. ;)

xsusr
19.09.2011, 16:38
Nachdem jemand meinen Post persönlich genommen hat hier noch einmal mit aller Deutlichkeit was ich aussagen wollte:

/* Ironie On */

...vielleicht verbrennen ....

Am besten über nem alten Ölfass ... dann schön das Handtuch über Kopf und inhallieren :D

/* Ironie Off */


Sachma rauchts bei euch oder habt ihr bei den letzten 15 Brettern keine Maske beim Epox laminieren benutzt?

Das Verbrennen von gelackten Brettern, am besten noch mit Epox und ganz viel anderem giftigen Scheiss, ist gefährlich und kann zu schweren Schädigungen des eigenen Köpers oder der Gesundheit andere führen.

/* Ironie On */
Wieso gibt es wohl Leute die im Eigenbaubereich sich viel Arbeit machen und extra einen Thread namens ArbeitsSicherheit anlegen???
Sicher! Genau!
Damit irgendwo jemand auf die tolle Idee kommt kaputte Bretter zu verbrennen um sich und andere zu schädigen!!! Gut erkannt!!!
/* Ironie Off */

Sorry aber manchmal fehlt es mir echt.

Greg
19.09.2011, 17:04
ich bin ganz klar für ein Zweitleben!!

Seegurke
19.09.2011, 20:36
Nachdem jemand meinen Post persönlich genommen hat hier noch einmal mit aller Deutlichkeit was ich aussagen wollte:

/* Ironie On */


Am besten über nem alten Ölfass ... dann schön das Handtuch über Kopf und inhallieren :D

/* Ironie Off */


Sachma rauchts bei euch oder habt ihr bei den letzten 15 Brettern keine Maske beim Epox laminieren benutzt?

Das Verbrennen von gelackten Brettern, am besten noch mit Epox und ganz viel anderem giftigen Scheiss, ist gefährlich und kann zu schweren Schädigungen des eigenen Köpers oder der Gesundheit andere führen.

/* Ironie On */
Wieso gibt es wohl Leute die im Eigenbaubereich sich viel Arbeit machen und extra einen Thread namens ArbeitsSicherheit anlegen???
Sicher! Genau!
Damit irgendwo jemand auf die tolle Idee kommt kaputte Bretter zu verbrennen um sich und andere zu schädigen!!! Gut erkannt!!!
/* Ironie Off */

Sorry aber manchmal fehlt es mir echt.

Das hat der RatRod ja bestimmt auch alles ernst gemeint in seinem Post.
Oder ging es da vielleicht mehr um das Regal und weniger ums verbrennen, was in Klammern steht, sogar gefolgt von einem Smiley? ;)
Ironie, Du weißt schon.

Man man man, wie sich hier manchmal unnötig echauffiert wird.

@ Greg: Regal oder Lampe? Regal oder Lampe? Ein Lamgal vielleicht? ;)

windows
19.09.2011, 20:57
also so ein schönes board.... *heul*
ich wär für ein regal, aber du musst auf jeden einen speedster v.2 bauen

MarshallVH
19.09.2011, 21:47
regpe kicks lamgal's ass!!!!
just my 2 cents

lenne
20.09.2011, 13:45
Regal oder Lampe?

Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe Lampe

frei nach Ralph W.

Greg
21.09.2011, 00:10
LampeLampeLampeLampeLampeLampeLAAAAAAAAAAMPE

LampeLampeLampeLampeLampeLampeLAAAAAAAAAAMPE

LampeLampeLampeLampeLampeLampeLAAAAAAAAAAMPE

JimmyN
21.09.2011, 00:13
Ente?

mustusebrain
21.09.2011, 00:23
Ente!

werwolf
21.09.2011, 01:49
Why can't we have both!?
Regal mit integrierten LEDs als Beleuchtung! Rot leichtendes Kreuz o.Ä... mit Plexiglas.

Seegurke
26.09.2011, 13:19
also so ein schönes board.... *heul*
ich wär für ein regal, aber du musst auf jeden einen speedster v.2 bauen

Vielleicht ist es ja Zeit für 2 Teaser.
Ich hab wie immer keine gute Cam hier, deshalb kann ich die Bretter so, wie sie sind, noch nicht vorstellen.
Demnächst gibts nen neuen Thread - Team Produktionen. Diese beiden Bretter nehmen nicht am Contest Teil, da hab ich noch ein weiteres, dessen Holzkorpus heute mit Fasern umgeben wird.

Speedster - V2!
Jetzt auch mit Rocker.

http://img714.imageshack.us/img714/7494/dsc00724tk.jpg

Und "the Big 1" !
Der Lack war schon trocken auf dem Bild. ;)

http://img708.imageshack.us/img708/4425/dsc0009qo.jpg

Mehr dann im nächsten Thread.

Grüße
die Gurke

windows
26.09.2011, 14:03
Der Lack war schon trocken auf dem Bild. ;)

wtf!!!!!! wie geeeeiiiiil
zum speedster v.2: DU BIST MEIN HELD! ;D
ich find die form so coool....aber ich will mehr bildaaaaaa und aufbau/ daten etc.
gib mir mehr stoff zum lesen :D

WillyWerkel
26.09.2011, 21:42
Also das erste Board sieht echt geil aus!
Obwohl das Bild verdammt unscharf ist, ich hoffe du kriegst bald neue ;)

Seegurke
26.09.2011, 21:58
ich find die form so coool....aber ich will mehr bildaaaaaa und aufbau/ daten etc.
gib mir mehr stoff zum lesen :D

Die Form wurde nochmal abgeändert und verbessert. Leider kann ich noch keine Daten raushauen, da... man lese unten. ;)


Also das erste Board sieht echt geil aus!
Obwohl das Bild verdammt unscharf ist, ich hoffe du kriegst bald neue ;)

Ich hoffe, ich krieg bald meins, um schöne Fotos machen zu können. ;)

Es passiert was!

noc
26.09.2011, 22:17
suche hardcore slalom deck!
giiiiib mir informationen!!!!!!!!!

Seegurke
27.09.2011, 10:43
suche hardcore slalom deck!
giiiiib mir informationen!!!!!!!!!

Kommt zum Contest. Gut Ding will Weile haben. ;)

Seegurke
09.11.2011, 19:54
Teil 3 – Aussägen & Fasern

nach oben (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=199107&viewfull=1#post199107)

Haha, "lang hat's gedauert" wird schon mein Standardspruch. Aber langsam sind alle losen Enden verknüpft, genauso wie das "How to Bau" hier.
Bitte nehmt mir nicht übel, dass es nicht mehr das Gleiche Brett ist. Ich habe selten die Muße, beim bauen Fotos zu machen. Trotzdem sind hier alle Kniffe drin, die ich so nutze, um Bretter fertig zu machen.
Manche Details beziehen sich auch nur aufs Mad Zak (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=19708&p=261444&viewfull=1#post261444), da das hier zum Contestbeitrag gehört. Ihr findet Euch schon zurecht.

Weiter geht’s. Am besten mit dem Rohling. (der Linke)

http://img851.imageshack.us/img851/236/p1050896d.jpg

Der Rohling kam von Boardi, und ist mit dem zerstörerischsten (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16301) Concave gesegnet, das ich kenne. Deshalb hatte ich ihn auch gebeten, ihn mir zu pressen. Denn wo zu viel ist, kann man auch etwas wegschleifen. Natürlich mit Slalomtail. Danke an dieser Stelle!

http://longboardz.de/forum/attachment.php?attachmentid=15285&d=1293724127

Zuerst wird das Shape ausgedruckt und verklebt. Bei den Übergängen der Blätter schneide ich Rauten ein, durch die ich die Centerline des Rohlings durch sehen kann. So kann man das Shape ganz genau ausrichten. Mit Tesafilm verbinde ich die Blätter, dadurch kleben die Rauten auch ein wenig, wenn man sie ans Brett drückt.

http://img4.imageshack.us/img4/6360/44374412.jpg

Jetzt ein paar Schritte auf einmal. Aufzeichnen einer Centerline auf dem Rohling (hab ich auf dem Foto nochmal schwarz nachgezeichnet), rundherum Aufkleben des Shapes mit Prittstift (vor allem an den Achsbohrungen) Und durchsichtigem Paketband. Das verhindert Ausfransen am Shape und am Holz des Bretts.

http://img821.imageshack.us/img821/3315/94941361.jpg

Auf zum Sägen mit Stahl-Sägeblatt, das ist schön fein.
Ich säge dann erstmal Teile mit flachem Concave wie Kicktail und Nose. Danach wird der Teller der Stichsäge um 15° gekippt. Wenn man jetzt von unten sägt, „verkleinert“ sich das Shape auf der Oberseite nicht, sondern bleibt schön grade und man erhält eine scharfe Kante.
Auch beim Sägen gilt der Arbeitsschutz.

http://img338.imageshack.us/img338/4270/53503698.jpg

Die Achsbohrungen mache ich mit der Standbohrmaschine von der Unterseite! Das garantiert einen genaueren Sitz der Baseplate. Am besten direkt vom Aufgeklebten Shape (deshalb der Pritt-Stift!) mit hoher Drehzahl und wenig Kraft ins Brett. Hier vom Toestop, da hab ich auch einfach das Shape aufgeklebt und gebohrt.

http://img6.imageshack.us/img6/8128/48086171.jpg

Das ausgesägte Shape kommt so raus (bzw. hier schon mit Keil und Wheelwells):

http://img233.imageshack.us/img233/3356/45780063.jpg

Was jetzt folgt, ist das Aussägen einzelner Multiplex-Stücke, das Schleifen des Rohlings, der Leisten, des Keils. Anpassen des Rohlings für den Keil, Sägen des Keils. Da das das 3d Concave darstellt, bei anderen Slalomdecks total egal ist und ein klein wenig mein Geheimnis, überspringe ich diese Schritte. Aber das Werkzeug dafür stell ich mal kurz hier vor.

Es ist eine Polierscheibe, weil die sich wunderbar ans 3d concave anpasst und mit der man es schön verrunden kann.

http://img266.imageshack.us/img266/7918/12245103.jpg

Auf die Unterseite der Polierschreibe kam eine Schleifscheibe, mit Sekundenkleber geklebt. Hier sieht man, wie verformbar das Ganze ist.

http://img266.imageshack.us/img266/7139/98466130.jpg

Die Wheelwells habe ich zwar mit dem Bandschleifer gemacht, aber da ich werwolfs Methode so genial finde, verweise ich an dieser Stelle auf sein tolles Tutorial (http://longboardz.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&id=168)!
Danke!

Das Ergebnis:

http://img267.imageshack.us/img267/1777/54695097.jpg

http://img163.imageshack.us/img163/4067/13927146.jpg

Das Brett hatte Torsion wie ne Wurst, die Dämpfung war zwar ganz nett, aber bei einem reinen Holzdeck leider nichts für die Ewigkeit. Deshalb kamen Fasern drumrum, mit Vakuuminfusion, um die Fasern möglichst gut an das 3d-Concave anzulegen. Danke an der_rote_flitzer für die Hilfe bei der Vakuuminfusion!

http://img59.imageshack.us/img59/7339/22962008.jpg

Abschneiden der Überstände und Schleifen der Kanten, sowie das Nachbohren der Achsbohrungen.

http://img706.imageshack.us/img706/2584/50273357.jpg

Ein paar kleine Lufteinschlüsse hat es dann doch sogar mit Vakuuminfusion gegeben, aber so sauber, wie die Fasern sich angelegt haben, hätte ich es von Hand nicht geschafft. Und zusätzliches Gewicht wurde so auch vermieden.
Das ist aber alles kein Problem, da das Brett mit Epoxydharz nochmal auf der Oberseite „gespachtelt“ wird. Da kann man sich gleichzeitig auch um die Lufteinschlüsse kümmern.

Nicht mehr lang, dann geht’s ans Finish!

Grüße
Die Gurke

slabo
09.11.2011, 20:05
:schock:


komisch das gleich 3 (!) die selbe idee mit dem eingebauten "gegenkeil" unterm tail zu machen :thinking:
habs sonst nur mal bei einem 313 proto gesehn

MoeSyszlack
09.11.2011, 20:26
Gürkchen wann darf ich dich heiraten? im ernst ich glaub ich liebe deine projekte....

Seegurke
09.11.2011, 20:56
:schock:


komisch das gleich 3 (!) die selbe idee mit dem eingebauten "gegenkeil" unterm tail zu machen :thinking:
habs sonst nur mal bei einem 313 proto gesehn

Naja, so ein Keil liegt doch auf der Hand, oder?
Besonders kreativ ist das bei mir ja nicht, da ist die doppeldecker-Lösung von Tim schon cooler!

Das gibts aber auch noch von Gecko Slalomboards. Sonst wüsst ich aber auch nicht, welche Bretter sonst noch built-in Keile haben.


Gürkchen wann darf ich dich heiraten? im ernst ich glaub ich liebe deine projekte....

... sagt der Typ, der als one-man-show ne CNC entwickelt. Haha. :D
Wir könnten schnelle Babys kriegen... ;)
Oder schnell Babys kriegen? Ieh!

Der Kern
09.11.2011, 22:54
Moe und Jan heiraten... dafür!

Seegurke
10.11.2011, 21:04
Teil 4 – Das Finish

nach oben (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16207&p=199107&viewfull=1#post199107)

Hier ein Vorschlag, um bei steifen Brettern mit dieser eklig-pickligen Glasfaser-Oberfläche ein schönes Finish hinzubekommen.
Warum nur bei steifen? Der Polyspachtel könnte sich ablösen.



Los geht’s!

In diesem Fall wurde die Oberfläche gespachtelt mit Polyester-Feinspachtel. Der härtet extrem schnell durch und erlaubt Schleifen nach 15-30 Minuten. Manko: Man muss verdammt schnell arbeiten und sollte immer nur kleine Mengen nehmen.
Deshalb auch erst ein Bild vom zweiten Spachtelgang, wo alles etwas ruhiger wurde und man nicht so hektisch spachteln musste.

http://img600.imageshack.us/img600/9829/madzakfinish1.jpg

Danach kommt ein Schliff mit 240er Körnung, bis die Oberfläche vom Gefühl beim mit der Hand drüber fahren homogen und glatt wirkt.

http://img811.imageshack.us/img811/9111/madzakfinish2.jpg

Danach geht’s ans Grundieren und Lacken. Da ich nur weiß benutze, grundiere ich einmal mit Farbe, schleife fein mit 400 drüber und dann wird nochmal lackiert.

http://img696.imageshack.us/img696/5215/madzakfinish4.jpg

Weiß allein kanns nicht sein. Und wer hätte es gedacht, jetzt kommt da ein rotes Kreuz drauf! Mit Tape ein Kreuz übers Brett kleben, damit man etwas hat, an dem man sich orientieren kann.

http://img706.imageshack.us/img706/5346/madzakfinish5.jpg

Fein säuberlich die Ränder abkleben und die andere Oberfläche vor Farbstaub schützen.

http://img585.imageshack.us/img585/4868/madzakfinish6.jpg

Farbe drüber.

http://img155.imageshack.us/img155/6064/madzakfinish7.jpg

… und wenn das alles trocken ist, abziehen und Klarlack drauf.

http://img341.imageshack.us/img341/4655/madzakfinish8.jpg

Jetzt geht’s zur Oberseite. Da sich Griptape wahrscheinlich nicht an die 3d-Form anlegen würde, muss Korund her. Ich habe Epox mit Pigmenten weiß gefärbt und stark eingedickt. Damit wurde die Oberseite des Bretts eingestrichen und anschließend FEPA 30 eingestreut.
Für mehr Info wie man Korund aufs Brett klebt, hier bitte, Jeanfredo’s Tutorial (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16730&p=208438&viewfull=1#post208438).
Durch das sehr dick aufgetragene Epox musste ich viel Fepa einstreuen, aber das war es mit wert. Habe mir sofort den Daumen aufgeschnitten nach dem Trocknen. Böse scharf!

http://img685.imageshack.us/img685/5585/madzakfinish10.jpg

Natürlich muss hier auch ein rotes Kreuz drauf. Gleiche Leier. Abkleben…

http://img259.imageshack.us/img259/2848/madzakfinish11.jpg

Sprühen.

http://img43.imageshack.us/img43/2563/madzakfinish12.jpg

Abziehen des Klebebandes. Hier mein neues Logo! 4 Fäuste für ein Conegeballer!

http://img267.imageshack.us/img267/3429/madzakfinish13.jpg

Scherz. Klarlack!

http://img687.imageshack.us/img687/7240/madzakfinish14.jpg

Und das gute Brett in Ruhe aushärten lassen.
Ein Sache noch, da ich ja beim Mad Zak so einen Megakeil hinten fahre: Nach dem Trocknen habe ich mit einem 10mm Bohrer die Schraubenlöcher eingelassen, damit die Schrauben nicht endlos lang werden. Klappt prima, nur muss man höllisch aufpassen, dass man nicht zu tief bohrt!

http://img510.imageshack.us/img510/9449/madzakfinish15.jpg

Mehr Bilder vom fertigen Brett gibt’s im Mad-Zak Thread (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=19708)!

http://img833.imageshack.us/img833/3241/p1060177e.jpg (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=19708&p=261444&viewfull=1#post261444)

An dieser Stelle vielen vielen Dank an Jokay Boards, nen Kumpel aus Münster! Ich durfte seine Werkstatt nutzen und er hat mir sehr geholfen!
Geile Bretter! Nach dem Mad Zak haben wir gemerkt, dass Polyspachtel+Farbe ein schöner Weg für ne gute Oberfläche ist:

http://img263.imageshack.us/img263/703/39311418228704185569110.jpg

Grüße
die Gurke

thilolinger
10.11.2011, 21:44
du klebst die shapes von deinen boards auf die unterseite,oder?

Seegurke
10.11.2011, 22:12
du klebst die shapes von deinen boards auf die unterseite,oder?

Hey Thilo!
Ich klebe sie auf die Unterseite und stelle die Stichsäge auf 15° winklig. Steht auch oben.
Leider frisst Imageshack ein paar meiner Bilder, sonst gäbs das auch auf nem Bild zu sehn. Ist bestimmt aber nur temporär und bald wieder zu sehen.

Grüße!

inimicissimus peccati
10.11.2011, 22:43
Gürkchen mein Freund, Arbeitssicherheit bitte auch mit Polyesterspachtel, ist immerhin auch ein Harz und nicht gerade hautfreundlich! Ganz zu schweigen davon, dass das kleinste bisschen Härter im Auge zum kompletten Sehkraftverlust führen kann, mit Handschuhen ist man da doch irgendwie vorsichtiger.

Ansonsten wie gewohnt super Arbeit!

Seegurke
11.11.2011, 01:06
Gürkchen mein Freund, Arbeitssicherheit bitte auch mit Polyesterspachtel, ist immerhin auch ein Harz und nicht gerade hautfreundlich! Ganz zu schweigen davon, dass das kleinste bisschen Härter im Auge zum kompletten Sehkraftverlust führen kann, mit Handschuhen ist man da doch irgendwie vorsichtiger.

Ansonsten wie gewohnt super Arbeit!

Recht hast Du.

Wenn auch weniger schädlich (bzw. cancerrogen) als Epox, gilt auch bei Poly die Sicherheitspflicht. Dabei erachte ich aber den Atemschutz und den Augenschutz (Gasmaske und Brille auf deb Bildern leider nicht zu sehen) als höher.