PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mixed Bushings an Randal R2



IneedDollah
09.01.2011, 20:07
Hi Leuts,
grade die roten Retros ins Haus gekriegt, gehts schon weiter.
Bin jetzt momentan viel am cruisen mit meinem Dervish, begebe mich aber bald in etwas steileres gefälle. tendiere mit meinen 95kg zu 2 tall cones von retro in 92a an der boardseite und zu 2 tall cones in 89a zur straßenseite. es soll n bissl stabilität reinbringen und trotzdem die flexibilität nicht zu kurz kommen lassen. hab nurn bissl angst dass das ding bei höheren geschwindigkeiten anfängt zu eiern. habt ihr noch tips in bezug auf bushing stärke für mein gewicht bzw. anwendungsgebiet? ich will auf jeden fall bei den retro reflex bushings bleiben!

vielen dank an euch im voraus ;)

LongDongDom
09.01.2011, 20:13
bei höheren geschwindigkeiten wirds allein des dervish wegen schon eiern.
denke stabilität erhältst du eher durch barrel als durch härtere cones bei weniger einbusen in der agilität

IneedDollah
09.01.2011, 22:39
soll ich die barrels in board- oder straßenrichtung anschrauben?

werwolf
09.01.2011, 22:45
Beides ;) Double-Barrel. Zum Brett hin etwas härter, da dort die größere Kraft entsteht.
Hinten träger als vorne bringt schonmal mehr Stabilität in die Fahrt. Dies kannst du mit Bushings und/oder ein wenig mit festerem Anziehen erreichen (Bushings nicht zermatschen!). Zudem kannst du den hinteren Hanger flippen - das legt die Achse etwas tiefer und macht sie somit auch träger. Wahlweise auch beide Hanger.. rumprobieren!

Ansonsten: Irgendwann ist der Dervish, wie schon gesagt wurde, zu wabbelig fürs schnelle fahren. Ab wann das bei dir der Fall ist, kommt auf dich und deine Fähigekiten an ;) Bitte langsam rantasten und Schutzausrüstung nutzen!

IneedDollah
09.01.2011, 22:54
ich danke euch :D