PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pakalolo Surf-Nachbau



maat
20.04.2011, 18:49
Der Reiner hatte mir freundlicherweise sein altes PAKALOLO Surf geliehen, damit ich mal Maß nehmen konnte. Und dann habe ich es aus 3 x 4mm Birke nachgebaut. Ich bin sehr zufrieden und muß sogar sagen, dass es wohl gegenüber dem Original viel leichter ist.
Was haltet Ihr davon?

werwolf
20.04.2011, 20:24
Cool geworden :D
Die Winkel sehen aber etwas steil aus, oder? Geht das noch gut mit den 50° RKP Achsen?

maat
22.04.2011, 19:40
Das geht wunderbar und es hat damit auch nicht so einen Wendekreis wie ein Omnibus. Der Reiner hat an seinem Pakalolo richtig extrem breite, normale Achsen (bestimmt 24 mm oder sowas) und damit liegt es zwar gut auf der Straße - aber für Kurven benötigt man schon ne vierspurige Straße. Die Biegung kommt übrigens sehr nah an das Original heran. Insgesamt könnte der aufgebogene Teil 1 - 2 cm länger sein, dann wär's 100%ig.

werwolf
22.04.2011, 19:53
Die Breite der Achsen Ändert nichts am Wendekreis! Lediglich das Einlenken wird eine trägere Angelegenheit.

Übrigens: Der Gripjob ist seeehr nice und sauber! Kann hier rein:
http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=6151

Und generell ist nochmal gesagt: SCHÖN! Die Beize, der Kontrast, das Gesamtbild... :) Gut gemacht.

taurus
22.04.2011, 19:58
schönes Teil...
Wie hast du gebaut und gepresst?

mfg

maat
25.04.2011, 20:57
Ich habe ein Brett mit zwei Reihen Gewindestangen versehen, über die ich dann ein paar Holzleisten aus Dachlatten mit Flügelmuttern feststellen kann. Dann habe ich vorne und hinten einen schrägen Holzkeil mit passendem Gegenstück unter gelegt und für das Concave an den Längsseiten 2 cm dicke Holzleisten untergelegt. Nachdem alle drei Brettchen mit Epoxydharz aufeinander geklebt waren, habe ich entlang der Mittellinie eine Leiste von 2 cm Dicke draufgelegt, alle Dachlatten quer drüber und zugedreht. Vorn und Hinten den Gegenklotz angepaßt und große Schraubzwingen angesetzt. Nach 48 Std. die Outline aussägen, Achsbohrlöcher rein und Kanten hobeln. Dann lasieren, die Grafik anbringen und drei oder viermal klar überlackieren. Zum Schluß noch das Griptape aufkleben - fertig nach ca. 14 Tagen.