PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : landyachtz evo + sabre 190mm + cult death ray 80a 72mm



LushKilima
15.05.2011, 12:16
Das downhillfahren reizt mich ja schon sehr, die hohen geschwindigkeiten machen spaß, bla bla bla, ihr kennt dass ja alles.

Leider is dass alles ja auch nicht gerade billig, von den schonern, übers equipment am board etc, daher meine frage...

Ich habe zuhause noch
zwei 190mm sabre trucks
und die cult death ray 80a 72mm (die orangenen) rumfliegen,

Können die beiden teile mit nem evo zu nem geilen downhillboard zusammengebaut werden?
Oder geht das set up ma ganich?

Wenn jemand erfahrung mit den teilen hat, ma bitte einen rat hier abstellen!!!

vll noch schnell zu mir:
größe 197cm
gewicht 88kilo

Danke schonmal im vorraus...
lg LushKilima

STEIN
15.05.2011, 12:26
bei 197cm würd ich vermuten, das du auf dem evo nicht genug standfläche hast. ich nehme an, das du auch entsprechend große füße ála 45 aufwärts hast? such dir n brett mit ner breite von 9" und mit viel standfläche. Rayne Avenger oder Hellcat beispielsweise. Breit und lang. gut platz für lange beine.

LushKilima
15.05.2011, 12:32
ohja, die 46/47 müssten untergebracht werden, kk danke
dann wird meine frege hiermit erweitert,
auf was passt das angegebene set up?

STEIN
15.05.2011, 12:37
Rayne Avenger oder Hellcat beispielsweise. Breit und lang. gut platz für lange beine.

123

LushKilima
15.05.2011, 13:16
welches von beiden findest du besser?

STEIN
15.05.2011, 13:41
fetzen beide :) aber als einsteiger ist n drop throug board. also das hellcat, meist angenehmer. ich fahr das hellcat mittlerweile topmount. geht auch ohne weiteres

LushKilima
15.05.2011, 13:55
k danke und sau cool wie schnell dass hier immer geht^^

Greg
15.05.2011, 13:58
Hey, meld dich mal bei mir, fahre das GLEICHE setup DH, nur statt orangene Cults die blauen!

pseudonym
15.05.2011, 16:55
Ich würde den Sabres allerdings noch an der Base cupped-washer verpassen.
Bei mir hatten die sonst einfach abartig viel lean und die Bushings sind hin und wieder rausgeflutscht.

LushKilima
15.05.2011, 17:11
@greg fährst dus mim evo oder nem anderen deck

LushKilima
18.05.2011, 08:35
ich führs hier einfach mal weiter, was haltet ihr vom kebbek jimz/ dem kebbek max erwin?
und is das evo nich genauso breit wie die andern beiden?
laut i-net, haben die beide ne breite von 10"

Kermit
18.05.2011, 08:52
Ich würde den Sabres allerdings noch an der Base cupped-washer verpassen.
Bei mir hatten die sonst einfach abartig viel lean und die Bushings sind hin und wieder rausgeflutscht.

Oder einfach die Kontaktfläche an der Base leicht anschleifen (mit 180er oder 240er Schleifpapier) = leicht raue Oberfläche = kein starkes Hin-und Her-Rutschen des Bottom-Bushings !
Hat bei mir prima funktioniert !

cKy
18.05.2011, 13:07
demonseed, sehr breite standfläche ! spitze downhill board

Greg
18.05.2011, 13:17
ich fahre das EVO, die Sabres( mit org. bushings) und blaue cults, hab aber auch die orangenen hier...
funktioniert 1A zusammen. außer, dass das deck en bischen mehr wiegt ein 1A allrounder. DH, Cruisen, pumpen!!!! wenn du vorne nen Lila mit nem orangenen Sabre Cone combinierst wirds noch schöner!! :-) Ich hab das Setup aufgeibig in benutzung und auch getestet. PERFEKT :-)

LushKilima
19.05.2011, 00:14
okay ich fass mal zusammen:

decks die in frage kommen:
-Evo
-Demonseed
-Helcat <- hats mir ja angetan
-Avenger

zum evo:
ist das jetzt wirklich zu klein von der standfläche her?
laut i-net so groß wie die anderen oder?

allgemein:
welches findet ihr am besten?
-nach der sufu findet man immer wieder was anderes, der eine sagt das demonseed ist super, der nächste das demonseed ist geil aber das xy ist geiler, was is denn jetzt?
-alles geschmackssache!?

DaDavid
19.05.2011, 08:26
-alles geschmackssache!?

ja, leider :D

edit: oh mann, ich kann das doch so nicht stehen lassen?
also entweder du magst Topmount oder eben lieber drop oder doubledrop.
Für mich wären die Alternativen nur Hellcat oder Avenger.
DSeed ist doubledrop, das wäre mir irgendwie zu schwammig, das evo kann ich garnix anfangen damit.

SFC
19.05.2011, 10:16
hey lush

wenn du dich wirklich fürs evo interessierst, dann würd ich noch etwas warten bis es das neue ly chinook in dtschld gibt - ist in meinen augen endlich die optimierung des evos.
standfläche etwas kürzer und nose bzw tail haben "nur" noch 10° wedge / dewedge.

LongDongDom
19.05.2011, 11:06
evo:
bins kurze zeit gefahren und fand es als erstes brett für höhere geschwindigkeiten gut geiegnet weil es einfach mega stabil ist.
es fährt sich allerdings durch die starken winkel an nose und tail sehr eigen wenn du dir wirklich eins zulegen willst würd ich auf jedenfall raten es einmal probe zu fahren.

Lutzinger
19.05.2011, 11:31
Ich kann da vllt. etwas unvoreingenommener schreiben da ich das Avenger, Hellcat, Demonseed und Evo die du dir zur Auswahl gemacht hast schon alle hatte.

Demonseed und EVO:
Das Demonseed ist vorn wie hinten gleich breit und gerade geschnitten. Im Gegensatz das Evo is hinten schmaler als vorn. Beide nebeneinander gestellt haben fast genau die gleiche Standfläche. Sind auch in etwa gleich tief. Nimm in dem Fall schonmal das Demonseed da du mit deinen riesen Füßen mehr spaß haben wirst und dich einfach wohlfühlen kannst.

Hellcat:
Schöne Sanduhrgeshapte Standfläche die aber evtl. zu kurz für dich wird da nen Freund von mir, fast gleichgroß aber schwerer, sich mal meines ausgeliehen hatte und meinte zuuu kurz. Müssteste mal probieren. Er hätte gern 5 cm mehr gehabt.

Avenger:
Kürzer als das Hellcat aber in etwa gleiche effektive Standfläche. Finde ich aber zum DH anfang einfach zu kippelig da Topmount. Ist halt geschmackssache. Ich fahre z.B. ausschließlich Drop's in alles erdenklichen Variationen.

Meine Empfehlung ist aus dieser Auswahl ist das Demonseed da es für deine Länge lang genug, breit genug und vor allem steif genung ist. Indirekte Lenkung fand ich garnicht nur etwas träge. Liegt aber auch an der langen Wheelbase.

Hoffe ich konnte helfen.

Gruss Marko

Edit: Entschuldigt bitte deine Ausdrucksweise und Rechtschreibung. Bin gerade erst aufgewacht.

LushKilima
19.05.2011, 11:40
vielen dank leute,
so wies aussieht ist es letzten endes wohl wirklich geschmackssache,
da es im endeffekt ja eh wieder um das können geht...

viel schlauer bin ehrlich gesagt jetzt wieder nich,aber das war ja zu erwarten xD

das chinook sieht auch sehr fein aus, müsste man halt alles mal i-wie i-wo probefahren!

LushKilima
19.05.2011, 12:16
danke nochmal an lutzinger,
hab gerade gesehen dass du im downhill (setup) thread ja sehr tätig warst und deine boards öfter gewechselt hast als andere ihre unterwäsche
ich glaub dass demonseed wirds werden

Scout
19.05.2011, 12:20
also das mit der standfläche ist voll okay...
ich bin etwa 2m lang...fahre nen Killswitch und ne Seacalf...
Die Standfläche ist am anfang etwas kurz...aber man gewöhnt sich dran.
auf meinem Mystery fühle ich mich dann fast etwas verloren bzw ich nutze es nicht ganz aus!
wenns geht stell dich vorher drauf...
sonst bestell in nem shop in dem du rückgabe machen kannst...bestell dir 2-3 und schick 2 zurück :)
greetz

Bigfoot
19.05.2011, 13:26
Ich habe recht genau die gleichen Maße wie du. Ich hatte ein Demonseed, was mir von der Standfläche auch schon gut gefallen hat, auch vom Concave her, allerdings war mir Drop und Dropthrough für meinen einsatzzweck doch ein bisschen zu viel des guten. Bin es aber auch mit 42 Achsen gefahren. Jetzt fahre ich ehre als notlösung gedacht, Pavel Cruiser. Das Brett ist nur 95cm lang und hat ne WB von ca.60. Trotzdem komm ich gut mit klar. Allerdings liegt das an Footstop vorne und Racetail. Richtig hohe Geschwindigkeiten sind für mich aufgrund der Wheelbase vielleicht nicht drin. Was ich nur eigentl nur sagen will, man gewöhnt sich echt an die Standfläche. Das F&F war mir zum Beispiel am Anfang auch zu kurz, jetzt fehlt mir eigentlich nur noch mal richtiges Griptape, damit ich nicht zu den Cutouts rutsche, den dann wird es mit den Latschen knapp.