PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erstlings Presswerk : Mini



julitoast
03.06.2011, 21:08
Hallo
ich wollte mal einen 2. Versuch starten.
Diesmal wollt ich Pressen. War dann eben im OBI
und hab mir material besorgt.

Fakten :

Die Maße :
22,5cm B
77cm L
1,2cm H
58cm WB

Der Aufbau :
-4mm Birke
4mm Birke
4mm Birke
-leichtes Konkav

Das Shape :
Ich wollte ein kleines Freeride Shape haben so was wie das Apex 35.
Ich hab werwolf ( Danke ! ) maße und Shape gegeben un er hat mir das richtige format zum Ausdrucken gegeben.

Die Presse :
Palatte mir 2 Hölzern und zwischen Brett und oben unzählige Gewichte (Steine , Holzbalken).

Die Grafik :
Toastbread und n' Mamelarden Strich

Werkzeug :
Bandschleifer und 3-ecks-Schleifer
Schlagbohrer und Akkubohrer
Muskelmasse , Leim Wasserfest

Die Kosten :
OBI :
4mm x 90cm x 25cm 3 an der Anzahl - 12.85 Euro
Leim - 6.99 Euro
Farbe - 3.99 Euro

Bilder :

RickDirt
03.06.2011, 21:13
Hm, ich glaub so würde Grizzly Adams sein Longboard auch bauen! Bin gespannt auf das Resultat!!!

Cruiser
03.06.2011, 21:21
mensch ihr macht euch das immer so umständlich . mit der presse die ich benutze bekommst du allemale bessere ergebnisse in sachen konkave .

ich werd mal ne bauanleitung schreiben für meine presse !
nix für ungut .
Gruss martin

slabo
03.06.2011, 22:06
mensch ihr macht euch das immer so umständlich . mit der presse die ich benutze bekommst du allemale bessere ergebnisse in sachen konkave .

is mir auch immer ein rätsel wie umständlich manche pressen :grrr:

bin aber schon auf das endergebnis gespannt ;)

langbrettlabor
03.06.2011, 22:08
19133

Stark :D

Konstii
03.06.2011, 22:18
So pressen Überlebenskünstler! :D

meixo
04.06.2011, 11:46
Lol

KarstenOlaf
04.06.2011, 12:20
So pressen Überlebenskünstler! :D

Ich wollts grad sagen. Sollte man irgendwann mal in den Bergen verschollen sein und das Bedürfnis haben, sich ein Brett zu bauen, dann weiß sich julitoast mit Sicherheit zu helfen.

Sehr geil in jedem Fall!

birte
04.06.2011, 12:20
öff öff goes longboarding!
ich finde es klasse.hauptsache es funktioniert.aber nach viel concave schaut es nicht aus.

RamboRamon
04.06.2011, 12:23
mensch ihr macht euch das immer so umständlich
Was?? Wo ist das denn umständlich? Kann man noch einfacher pressen als das?
2 Holzlatten und Gewichte hat doch jeder und zusammenbauen muss man da doch auch nix..
Ich finds sehr geil -> Ultra Low-Budget-Presse

slabo
04.06.2011, 13:15
umständlich in dem sinn das man hier kaum koncave hat und sich das im prinzip auch ohne pressen aus einer platte sägen könnte
für schönes koncave is arborcruisers presse wohl echt die wirkungsvollste und einfachste und billigste art ..

eine platte..
2 leisten auf den seiten
und ein stärkerer balken ..

2 schraubzwingen und spanngurte hat man meistens zuhause

http://longboardz.de/forum/attachment.php?attachmentid=17228&d=1300305226

meine presse war damals (auch heute noch in verwendung) auch so ähnlich und hat 20€ gekostet

http://bild-upload.smok.de/images/originals/1280055286,67101,214.jpg

julitoast
04.06.2011, 14:16
Ich weiß ja nicht ob das schlimm ist aber bei Drop Through das Loch falschherum zu sägen ? :D Ist halt Passiert. Sonst ist alles zimmlich Gut gelaufen. Lackieren und Schleifen...naja Montieren gehts j nur Drop ist die Achse falschherum..is das schlimm ? Kann ich die Achse auch falschrum nutzen ?

langbrettlabor
04.06.2011, 14:24
Kann ich die Achse auch falschrum nutzen ?

Nimm dir mal so ne Achse in die Hand und schau mal wie sie funktioniert ;)

julitoast
04.06.2011, 14:27
Also Nein..

RatRodStyle
04.06.2011, 14:55
Ich weiß ja nicht ob das schlimm ist aber bei Drop Through das Loch falschherum zu sägen ?

Achsen solltest du schon richtig herum montieren :ohoh: ...brauchst ja an sich eh nur die Oldschool-Bohrungen, kannst also die Aussparungen an den Seiten noch etwas in Richtung der inneren Bohrungen vergrößern, falls es nicht passen sollte...

werwolf
04.06.2011, 15:23
Ich wäre auch für RatRods Methode.. schauen, wo Material weg muss und dann einfach umsägen, damit deine Baseplates in die Löcher passen!
Wobei.. ich sehe, dass es 150er Achsen sind? Das wird eng bei Drop-Trough...führt schnell zu Bites.

julitoast
04.06.2011, 16:26
Wir haben jz die Löcher so gemacht das es passt nur jz müssten wir die Bohrlöcher neu machen und das passt eben nicht mehr

RatRodStyle
04.06.2011, 16:55
Ihr habt die Langlöcher wahrscheinlich nach außen hin verlängert, oder?
Ich meinte es eigentlich so:
19179
Da brauchst du nicht neu bohren, nimmst halt einfach nur noch etwas vom Material weg, das den Stegen an der Baseplate im Weg sein könnte.

julitoast
04.06.2011, 17:16
Genau so haben wir es ja gemacht so halb dur das Bohrloch...nur des Klappt net so.

RatRodStyle
04.06.2011, 17:30
Wahrscheinlich passt die Nase an der Baseplate noch nicht mit in die DropThrough-Aussparung, da sollte auch noch ne Kleinigkeit weg :hoho:
...von den Bohrungen her sollte es ja passen...
19180
Wenn du die Schablone noch hast, leg sie einfach mal richtig herum auf deine DropThrough-Aussparungen, so dass die Bohrungen übereinstimmen. Dann siehst du, wo noch Material weg muss, damit die Achsen passen.:o)