PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kurze Kaufentscheidung zu Slide/freeride Rollen



Scarface
26.06.2011, 21:07
Guten Abend zusammen,

ich weiß das es zu dem Thema Bereits viele Beiträge gibt aber nach
allem Lesen bleiben mir noch ein paar Fragen offen.

Ich fahre meinen Eigenbau http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18456
mit 80a Retro ZigZags bei 85kg.

Ist eine ganz schöne Rolle aber da ich jetzt mehr sliden möchte brauch ich was rutschigeres.
Allerdings soll, wie so oft, auch genug Grip bleiben zum vernünftigen carven.

Ich habe mich mit den Classic Freerides angefreundet, doch häufig hört man sie seihen schon wirklich sehr slide freudig gerade bei höheren Geschwindigkeiten.
Bei meinem Gewicht, sollte man da dann ehr zu 81a statt 84a tendieren?

Hauptmerkmal ist auch das die Rolle nicht größer als 72mm sein dürfen, da schon die ZigZags wenig Platz lassen.

Habe viele andere Rollen angeschaut, Sector 9, Zombis oder auch die Retro Freerides aber bin mir nicht sicher ob härtere Retros besser währen als weichere classics.

Das Augenmerk liegt auch beim Slideverhalten.

Wäre schön wenn jemand noch ein paar Erfehrungen mit Modellen oder Durometer hätte.

Vielen dank
Ole

klotzey
26.06.2011, 21:10
Cult Dominators, Death Rays oder Gamma Rays

TheTiger
26.06.2011, 21:11
Abec 11 Classic Freerides 72mm 81a ;) Genug Grip mit deinen 85kg wenn du ihn noch brauchst ;)

Scarface
26.06.2011, 21:33
Zu den Cults hab ich noch nicht viel gelesen aber die Gamma Raysund die Death Rays scheinen ja noch recht ordentlcih grip zu haben, das Slideverhalten soll zwar sehr gut seit aber da ich doch überwiegend siliden will bin ich mir da nicht so sicher.
Meine ZigZags kann ich vllt zu nem Stand up Slide zwingen oder bei Tempo zu nem Speed check da sollte es schon leichter in den slide gehen. Habe da aber keine Erfahrungen mit den cults.

Weiß jemand was zu den centered freeride, kann in DE noch keinen Shop finden und ich finde keine neueren infos im Forum.
Sollen ja angeblich ähnlich sliden wie die classics und sich abnutzen wie die retros. Breitere Spur haben sie auch.

Danke für die Antworten

xManuelx
26.06.2011, 22:01
ich schmeiß mal die stimulus in den raum, auch wenn die von vielen gehatet wird...

ZombieGhostTrain
26.06.2011, 22:03
klar race formula 80a betse rolle<3

Scarface
26.06.2011, 22:29
Wie gesagt habe ich schon viele Themen gelesen wo alle Rollen zumindest schlagwortartig erwähnt wurden. Aber wo überwigen da die Vorteile.
Race formular zum Beispiel haben eine scharfe Lippe und eine breite Lauffläche die werden doch bestimmt schwieriger in den Slide zu bringen sein.

Hat jemand die Freerides in 81a und kann kurz was zu dem Gripverhalten sagen?

danke
ole

edit: Ich sehe gerade außerdem das die Race formular schon zu groß sind.

muao
26.06.2011, 22:35
Raceforms gibts aber auch in 70mm und im "Freerideshape"...

http://pipelinesurf.ca/catalog/images/sector%209%20race%20formula%2076mm%2080a.JPG

Scarface
26.06.2011, 22:41
Oh das war mir nicht bewusst, das es da verschiedene gibt. Wo liegen die Vor und Nachteile zu den Freerides wen man fragendarf?

Danke für die Info

Ole

muao
27.06.2011, 15:55
Grob gesagt: Weniger Auflagefläche = weniger Grip sowohl beim Fahren als auch im Slide (Bremswirkung)
Runde Kanten = verkeilen nicht so schnell, müssen nicht erst rund geslidet werden. (gerade Kanten halten dafür die Linie besser)

Scarface
27.06.2011, 16:31
Ich meinte jetzt im Vergleich zu den genannten Race Formulas mit runder Lippe. Das Shape fällt da ja relativ ähnlich aus und die Auflagefläche ist auch fast gleich, die Freerides haben nen mm mehr.

Ich stehe im Moment bei den Freerides in 81a. Die sollen ja noch Grip zum carven haben und sich gut sliden.
Zu den Race Formulas mit runder Lippe finde ich wenig, sieht aber nach einer guten Alternative aus, welche ist nun ehr zu empfehlen?

Danke nochmal für die Hilfe.
mfg
Ole

muao
27.06.2011, 17:40
Da geht's nach persönlichem Geschmack, die nehmen sich nicht all zu viel (an beide wirst du dich etwas gewöhnen müssen). Wenn du beide nicht kennst wirst du sicher nicht in Versuchung kommen zu sagen "Ach hätt ich doch die anderen genommen". Ich persönlich würd die Sec9 nehmen, aber die Abec 11 wirst du u.U. schneller und mit weniger Verlust wieder los, wenn du sie wirklich scheiße finden solltest (was ich bezweifele). Ob sie was für dich sind, kannst du letzten Endes nur durch probieren raus finden.

SFC
27.06.2011, 18:13
wenns um freeride rollen geht - mit denen es auch spass macht mal 50+ zu fahren würde ich noch die classic zigzags in 81a in raum werfen. gut der verschleiss ist definitiv höher als bei den retro. haben aber für mich persönlich einfach das schönste feeling bei slide, speedchecks etc...

Scarface
27.06.2011, 18:32
Noch mal als Anmerkung, mir geht es wie erwähnt in erster Hinsicht ums sliden, man sollte nur eben noch genug grip haben um die Rolle auch anständig fahren zu können. Wie gesagt habe ich von den 84a freeride gehört, dass sie bei 40+ schon unkontrolliert hin und her rutschen.
Daher sollten die 81a vllt den Tick mehr grip haben. Wenn sie sich in dieser Hinsicht nicht viel mit den Sec9 schenken würde ich nach Gefühl entscheiden.

Da ich bis jetzt nur meine 80a ZigZags, 83a Zigs von nem Kollegen und Otangs 4P in 80a gefahren bin würde ich gerne mal was mit einer runden Lippe ausprobieren.

mfg
Ole

muao
27.06.2011, 21:40
Wirklich unkontrolliert find ich das Classic Urethan eigentlich nicht. Aber da du von Retro Urethan kommst bist du vielleicht anderes gewohnt. Wie gesagt, probiers am besten mal aus. Das Classic Urethan ähnelt eher den Otangs als dem Retro Urethan.

Scarface
27.06.2011, 23:03
Also ich werde mir jetzt die Freeride in 81a bestellen und dann meine eigenen Erfahrungen sammeln, wird ja nicht meine letzte Rolle bleiben.
Die gefiehlen mir von Anfang an und in der Härte sollten sie ausreichend Grip behalten.

Noch mal ein dickes Danke für eure Beratung, habt mir meine Entscheidung erleichtert.

Nen freundlichen Gruß
Ole

MAY0
08.08.2011, 20:35
ich fahre im moment gut eingeslidete 83er stimulus, aber ich hätte mal bock auf was richtig rutschiges. ist schonmal jemand die vertz gefahren? kann man das sliden oder sind sie einfach steinhart und uncool?
http://img1.classistatic.com/cps/bln/110620/846r6/8537hg9_20.jpeg

Schepsi
08.08.2011, 23:03
Classic ZigZags...Sliden wie Butter und haben auch noch Grip. Und sie sind nur 70 mm :)
Ich bin zwar noch nie die Classic Freerides gefahren, aber ich weiß nicht was da noch besser Sliden soll

MAY0
08.08.2011, 23:18
ich kenne die rollen. meine frage war auch nicht kennt ihr gute slide rollen mit grip. ich suche quasi etwas ohne grip.

Schepsi
08.08.2011, 23:21
Ups tut mir leid hab den Thread nicht ganz gelesen... Meine Antwort war noch an den Thread Eröffner gedacht.

MAY0
08.08.2011, 23:24
achso. dann etschuldige mein unterton

HarryBalls
08.08.2011, 23:48
Ich hab die Skvertz, die sind glaubs ziemlich ähnlich. Halt steinharte Rollen mit runder Lippe, da kannste keine Kurven mit fahren ohne auszurutschen. Und halt auch übelst langsam auf Asphalt (im Pool natürlich genau umgekehrt, aber immer noch kein Grip).

luki
09.08.2011, 00:01
Die Earthwing Slide As haben gar keinen, die Sergio Yuppi Gravity Dinger etwas mehr als gar keinen Grip.
Ich finde die beide deutlich besser als das harte Abec Zeug, weil das nicht so wahnsinnig kreischt, wenn der Asphalt mal doch etwas griffiger ist.

bAllseeKer
09.08.2011, 13:12
moin,

ich fahr die retro freeride in 86a:
silden super! halten einigermaßen lange! sind zum cruisen ne ecke zu hart (abrollgeräusch nervt beim fahren).

der shred hatte die in 83a (inR gebrauchtbörse) und ist nun umgestiegen auf die von abec11 in 84a:
direkter vergleich retro/abec11 urethan: classic hat MEHR grip, laufen viel ruhiger/angenhmer, sliden wie butter! NACHTEIL: nutzen verdammt schnell ab!!!

ElmSide
09.08.2011, 23:52
Moin, ich habe die Clasic freerides in 84A und bei meinen 100KG ist das noch nicht easy sliden :o) aber sehr gutes Fedback und somit kontrolierbar und wenn sie schön warm sind grippen sie auch noch gut, damit man die Fahrdynamic der Rollen genießen kann. Die 81er könnten bei 85Kg ähnlich sein, aber ich kann das nicht testen :o) Habe mir gerade noch nen Satz Otang Stimulus in 86A gegönnt um mal einen Vergleich zu den Freerides zu haben.