PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wheels zum... pushen und sliden



Jimmsenwimmsen
31.07.2011, 22:07
Hallo Froinde!


Ich suche Wheels zum pushen und sliiiden :D :klatsch:

Nein wirklich:
ich suche Wheels die sich sowohl gut auf lange Distanzen pushen lassen (Größe, Dämpfung, "Geschwindigkeit", Momentum) aber wenn es sein muss auch von hierbei eher unbedarften Menschen relativ gut zum sliden gebracht werden können, zwecks Notbremsung.

Mit den 80A Bigzicks hab ich bei letzterem so meine Probleme...

Schrothie
31.07.2011, 22:09
Als eher unbedarfter Mensch, solltest Du ertma Fußbremse lernen, üben, können. Das sliden kriegen wir dann später...

Jimmsenwimmsen
31.07.2011, 22:14
Die geht auch, aber wenn einem beispielsweise plötzlich eine Kutsche entgegenkommt, und kein Platz für beide ist, dann ist das mit dem Bremsweg bei der Fußbremse so ne Sache wenns schneller zugeht... Das Unbedarft war eher so auf die Downhill/Freeride Welt bezogen da nicht so meine, aber manchmal gehts eben einfach Bergab ;)

noc
31.07.2011, 22:29
dann sollte man die fußbremse richtig üben (mehr üben).

ElmSide
31.07.2011, 22:32
Moin, abec11 freerides in 84a eventuell, wenn du so in der 80-90 Kg Klasse fährst.

Jimmsenwimmsen
31.07.2011, 22:40
Mehr so 70kg Klasse.
Hatte ich auch schon überlegt, aber weiß nicht ob nicht zu klein und schlecht dämpfend (großer Kern).

Orangutans gäb es ohne Kern, aber da liest man ja nicht viel gutes.

Abrieb wäre mir aber relativ egal.

Die Sec9 DualDuro vielleicht, wenn man günstig rankäme?

pseudonym
31.07.2011, 22:52
Ich will sehen wie du in einer wirklichen Notsituation einen kontrollierten Slide vor einer Kutsche hinlegts.

Addams
31.07.2011, 23:01
Dann eben die 81a Abec 11 Classic Freerides. Da kommst du auch leicht ran.
In einer Notsituation einen Slide zu machen ist irgendwie viel gefährlicher, wie Footbrake. Den Slide verhaut man dann wahrscheinlich, weil man kurz davor ist in irgendetwas rein zufahren. Mit Footbrake kann man ganz kontrolliert bremsen und bleibt auch früher stehen. Je nach Geschwindigkeit geht das schneller, wie mal eben n Slide zu machen. Einfach den Fuß stärker auf den Boden drücken, dann bremst man auch schneller.

Schrothie
31.07.2011, 23:10
Vielleicht wär ja sowas für Dich...


http://www.youtube.com/watch?v=7CpzJgJt9uU&feature=player_embedded

ElmSide
31.07.2011, 23:31
Wirkung der Pogobrake ist in etwa genau so effektiv wie eine ordentlich ausgeführte footbrake. Von mir aus auch besser, aber eine Notbremsung ist immer ein Problem. Brakeslide ist im kontroliertem Zustand efektiv, aber eine Notbremsung ist nicht der kontrolierbare ablauf, weil man diesen schlecht üben kann. Eine an die Umgebung angepasste fahrweise verhindert meist die Situation, die eine Notbremsung erfordert.

Ansonsten würde ich auch die Rollen emfehlen, die Addams erwähnt. Ich habe bei meinen 100 Kg die 84A Rollen, die Dämpfung empfinde ich vergleichbar mit den der Grippins in 81A bei einer deutlich besseren Performance allerdings. Mit den 84A ist allerdings nicht so leicht Sliden mit meinem Gewicht. Die grippen noch zu gut.

FlorianSch
02.08.2011, 02:05
Das Englisch von dem Pogomann is zu geil ^^

Übrigents, wenn du wirklich mit nem slide Bergab oder so, bremsen willst würde ich dir den (ich weiß den Namen nicht ) slide wo du dich einfach nur in Fahrtrichtung fast schon in Liegestützstellung über das Board lehnst.
Ist zwar billig aber besser als nichts ^^

mfg flo

xManuelx
02.08.2011, 02:06
der slide nennt sich toeslide :)

MAY0
02.08.2011, 10:22
für mich gibts keine rolle die beides kann. entweder hart und klein für slides, oder weich und groß fürs rollen. lass inner stadt die retro drauf und wenn du sliden willst wechselst die rollen. is is in 4min gemacht.

Jimmsenwimmsen
02.08.2011, 11:35
Danke für die vielen Antworten!

Pogo Brake ist mir auf langen Touren zu viel Gewicht.

Und auch wenn ihr anderer Meinung seid: wenn mir hinter einer Kurve plötzlich was entgegen kommt, dann bin ich mit sofort "auf den Boden schmeißen" (also beide Hände auf den Boden und Deck um 90° wegdrücken) tatsächlich schneller langsam. Kontrolliert muss der Slide ja nicht sein, muss nicht cool aussehen und ich muss danach auch nicht wieder in Fahrtrichtung/noch auf dem Brett stehen, hauptsache ich kann sofort möglichst viel Tempo abbauen auf kurzer Strecke um einen Aufprall zu mindern, und die Bremswirkung krieg ich mit der Footbrake nicht hin, zumal ich mich schneller auf den Boden werfen kann als für die Footbrake positionieren.

Dass eine große Diskrepanz zwischen echten Sliderollen und guten "Push-Rollen" besteht ist mir auch klar, aber ich will ja auch keine Slidesessions einlegen, sondern auf langen Touren bei denen es zwischendurch bergab geht in geschilderten Situationen die Möglichkeit haben das Brett besser in die Bremse zu kicken. Umschrauben ist also nicht wirklich eine Option ;)

sterfnz
02.08.2011, 16:36
ich klink mich mal eben mit ein...
benutze mein brett überwiegend als transportmittel und zum carven, würd aber gern das sliden etwas vertiefen (weil's spaß macht). ist auf meinen tunnel tarantulas (78a) zwar möglich aber nicht toll.
wiege etwas unter 70kg... freerides wurden ja schon genannt (81a dann wohl, oder reichen hier durch die form und den größeren core bei meinem gewicht doch wieder 78a?) - oder sind cult classics vllt ein besserer kompromiss?

isobvious
02.08.2011, 16:41
Nimm lieber 81A Freerides. Cult Classics sind gut wenn du am Freeriden bist und dabei einen Standup nach dem anderen ziehen willst. Die Teile schmieren trotz 80A so fix weg, das glaubst du nicht.

DonLleonn
02.08.2011, 16:46
lern einfach direkt gescheit sliden, dann hast du auch keine probleme mit den bigzigs. machen in letzter zeit genug leute vor. und wenn du bloß bremswirkung und keinen geilen slide willst, sind die doch perfekt. wenn du nicht freeriden sondern notbremsen willst...

Jimmsenwimmsen
02.08.2011, 17:21
Bremsen tun sie gut, da haste recht. So gut, dass es mich gerne direkt übers Brett wickelt. Hatte das mal irgendwie mit den Kanten in Verbindung gesetzt...

Meinen Respekt wenn man haufenweise Leute sieht die das fix lernen. Vermute aber einfach mal, dass sind größtenteils Kiddies die jeden Mittag nach der Schule am Hausberg abhängen und nix andres machen als sliden üben (weil is ja coolstes ever am boarden).
In meinem Alter sind Zeit und Lernkurve leider etwas beschränkter, dafür ist es mir glücklicherweise auch egal was ich an fetten Skillz vorweisen kann/muss. Nachdem ich jetzt kein Meer mehr vor der Türe hab, ist eben das Longboard mit Rollen mein Alltagsflucht und Gelenkgeschmeidighalte Mittel, alles andere überlasse ich der jüngeren Generation.
:hippy:
(werde mal nen Satz 81A Freerides bestellen, auch wenn dir mir auf dem Papier mit 72mm und der dünnen PU Schicht nicht unbedingt so Langpushtauglich scheinen)

DonLleonn
02.08.2011, 17:33
bestell dir lieber die venom cannibals. die haben zwar am anfang megagrip, der lässt aber ziemlich schnell nach. lass dich von der form nicht täuschen. aber classic freerides kann ich niemandem empfehlen.

Jimmsenwimmsen
02.08.2011, 17:40
Hu, okay, danke, hat das auch nen Grund?

Cannibals sind mir mit viel Gummi schon mal sympathischer... die 80A dann wohl?

Wie siehts denn mit den anderen nicht-Classic Cults aus?

Oder BigZigs in nicht-Retro?!

sterfnz
02.08.2011, 17:47
[...] aber classic freerides kann ich niemandem empfehlen.

Warum?

DonLleonn
02.08.2011, 17:49
du kannst mit denen nach dem ersten slide keine linie mehr fahren, zumindest nicht bei etwas mehr als cruise geschwindigkeit.
80 dürfte richtig sein, 83 rutscht schon sehr...
cults haben alle ziemlich krassen grip...
bigzigs in nicht retro wäre auch ne möglichkeit...ich denk aber, dass die cannibals n ticken schneller sind...allerdings walzen die biggies mehr.

ich würde mir wohl für deine zwecke die cannibals holen, da die auch jeder anfänger nach 3-4 slides gut rausbekommt und sie ewig halten. EWIG.

sterfnz
02.08.2011, 17:54
Gut zu wissen, die venoms hatte ich auch schon im auge, aber war mir nicht sicher :)
Hab nur die freerides als Empfehlung gelesen, aber wenn die nach'm einsliden GAR keinen grip mehr Ham is ja auch behindert...

IneedDollah
05.08.2011, 13:50
also ich find die freerides ziemlich geil zum sliden, ansonsten empfehle ich Otang stimulus in 86a

BobMiles
05.08.2011, 14:41
Orangutans gäb es ohne Kern, aber da liest man ja nicht viel gutes.


Ich nehm immer Schimpansen, die kreischen nicht soviel! Aber Katzen sollen auch ganz gut bremsen, hab ich hier mal gelesen :)


Nix für ungut ;D

Dervishman
05.08.2011, 15:28
Was ich sehr empfehlen kann sind die Hawgs Zombies. Super geiler Slide egal bei welcher härte und dank großem Kern und schmaler Lauffläche wenig Masse die inn Bewegung gesetzt werden muss. Pushen sich echt gut un in 80a auch super zum Cruisen!

taurus
05.08.2011, 16:43
ich finde gerade Cults lassen sich extrem gut sliden obwohl sie 80A haben viel Grip haben die aufjedenfall nicht in den Kurven

dade
06.08.2011, 01:00
Fürs Long-Distance-Pushen sind die neuen Orangatang Durian in 80A (orange) supergeil, selbst wenn du über 100 kg auf das Brett bringst (z. B. mit nem fetten Rucksack). Die kommen auch auf Schotterpisten richtig gut, weil sie sich als recht unempfindlich gegen Einschnitte bei scharfkantigem Schotter erwiesen haben (was ich z. B. von 75A Flywheels nicht behaupten kann). Glitschen auch gut über Kopfsteinpflaster, etc. Sliden tun die auch tut, wie alle Otangs