PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wedge Flush Fräsung modifizieren



UndercoverNerd
04.08.2011, 14:41
Hallo Leute,

vllt kann mir jemand helfen. Ich besitze ein Hackbrett INSH mit der Fräsung für die Crail-Achsen.

Nun zu meiner Frage: Ich fahre dadrauf die neuen Bears. Hab einfach einen Riser leicht modifiziert und in die Fräsung reingesetzt sodass die Achse nun fast plan mit der Oberfläche abschliesst- aus Wedge Flush wird somit ganz normal Topmount.

Der Vorteil der tieferen Bauweise ist somit allerdings Futsch. Nun meine Fragen: (1) Kann ich die Ausfräsungen vergrößern, um die Bears direkt einsetzen zu können und (2) mit welchem Werkzeug mache ich das am besten? Größer feilen? Kann das Deck dadurch beschäfigt werden?

Wäre schön wenn mir da jemand helfen könnte.

Beste Grüße

jubey
04.08.2011, 15:06
oberfräse oder dremel+viel geduld

nils
04.08.2011, 15:08
also ich würde folgendermaßen vorgehen: baseplate aufsetzen und mit muttern leicht fixieren. baseplate auf das deck übertragen, am besten mit einem sehr feinen wasserfesten stift. wenn du eine oberfräse hast und eine ruhige hand, kannst du das ausfräsen. nicht ganz risikolos, wenn du abrutscht ist das deck beschädigt. du kannst dir auch eine frässchablone machen und mit einem anlaufring arbeiten. mit stecheisen und einem grundhobel geht es auch allerbestens. evtl mal zum tischler deines vertrauens gehen und es vorort machen (lassen).

boardhorst
04.08.2011, 15:27
erstmal selber machen und denken anstatt müll zu verzapfen.
achse gerade festschrauben und belasten, drückt eine saubere umrisskante in die weichen hackbretter. wenn die achse an einer kleinen fitzeligen stelle vorher nicht ganz reingepasst hat, drückt es das abachi dauerhaft weg und sie sitzt drin an der stelle. jedenfalls, wenn du den abruck hast gehst du mit dem dremel ran, wenn du den nicht hast langt ein cutter, der abdruck unterstützt dich bei der führung, und schneidest entprechend tief die umrisse rein. anzeichnen und ruhige hand sind dann nicht so wichtig. das hyperlitezeug ist so weich, mit einem cutter kannst du dann seitlich in den flushcut rein und die 3mm dicke holzschicht rausfummeln. umbau von crail auf andere achsen sind im prinzip nur die ecken, breite kommt meistens hin oder wie oben beschrieben, wird passend gedrückt.

MAY0
04.08.2011, 15:45
wenn es eine wedge flush ist, also ein schräger flush, wüsste ich nicht wie man da mit ner oberfräse arbeiten will. auch ein grundhobel versagt da. da haut man sich nur macken rein und dann sietzt die baseplate nicht mehr plan auf. ohne cnc ist da leider nicht viel zu machen. wenn du erfahrungen hast mit beiteln, kannst du das versuchen.

gnidnu
04.08.2011, 15:50
Das geht schon mit ner Oberfräse. Man kann sich eine Schablone basteln, um die Oberfräse mit Kopierring führen zu können. Die wird dann im entsprechenden Winkel einseitig unterfüttert und auf dem Board fixiert. Die Konstruktion muss natürlich vibrationsresistent sein, das ist der schwierige Teil.

Wiviel Grad hat denn die Fräsung?

nils
04.08.2011, 16:00
schablonen kann man auch keilig bauen, wenn man will! wo liegt das problem? geht auch mit dem grundhobel

UndercoverNerd
04.08.2011, 16:23
Danke für die Antworten Leute. Also so einfach wie ich mir das vorgestellt hab scheinst ja nicht zu sein. Vllt lass ich lieber die Finger weg...

boardhorst
04.08.2011, 16:27
das ist doch alles verkomplizierter bullshit, das wird in diesem forum immer mehr zum trend. es geht doch nur um die ecken, die bekommst du händisch rein und die oberfläche plättet sich beim hackbrett eh von selbst, das ist ein stück weichholz.
alternativ kannst du natürlich auch zum werkzeugmacher gehen und dir eine schablone anfertigen lassen und das dann in 2 seiten eigenbau post platttreten... :wallbash:

UndercoverNerd
04.08.2011, 18:08
Ok danke. Also nochmal für die Dummen: Achse festschrauben sodass sich ein Abdruck im Holz abzeichnet. Und dann das überflüssige Holz mit nem Cutter (Teppichmesser?) rausschneiden. Dremel hab ich leider keinen

boardhorst
04.08.2011, 18:33
Hier mein altes Erde zum Verständniss, hat allerdings kein Wedge, war ursprünglich auch für Crail gemacht, ich habs erweitert dann für kooky, randal, etc: http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=viewitem&itemid=506
Teppichmesser dauert etwas länger wie dremeln, ist aber auch recht fix machbar. du schneidest den abdruck nach mit gefühl und dem ungefähren tiefenverlauf. dann gehst seitlich rein von innen, quasi direkt ins holz und trennst mit flachen schnitten das zeug weg. wenn die oberfläche danach scheisse aussieht machst du dir keinen kopf, machst halt so gut wie es geht fertig, knallst die achsen drauf mit power und schraubst sie wieder ab und bestaunst das ergebniss ;) das abachi hat eine konsistenz wie hartschaum. kannst du an der seite vom brett ja beinahe rauspopeln, deswegen geht das ziemlich gut ohne fräsen etc.

UndercoverNerd
04.08.2011, 20:28
Vielen Dank an Boardhorst, hat super geklappt! Es waren wirklich nur 2 minimale Stellen, die ich rauspulen musste (quasi die "Rundung" der Bear-Base). Durch die Wedge Fräsung war das Holz, das ich rauspulen musste vllt 2mm dick. Schön siehts wahrlich nicht aus, ist aber funktionell ;-)

Einfach toll dieses Forum :-)