PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : O&H - Dancer d97 vs Freerider f97



readme
06.09.2011, 20:11
Nabend zusammen!
Nachdem mich ein paar Kollegen vor nicht allzu langer Zeit mit auf den Vulkanradweg genommen haben, hab ich mich direkt hier angemeldet und die letzte Zeit damit verbracht mitzulesen und herauszufinden, was wohl mein erstes Board sein könnte.

Kurz vorab zu mir:
1,80m
80kg
Schuhgröße 44/45

Nach längerem Lesen habe ich mich auf die beiden Bretter von den Mainzer Jungs eingeschossen. Von dem, was mir vorschwebt (zunächst mal locker durch die Stadt cruisen, etwas Pumpen und Carven am Vulkan), schienen mir die Decks eigentlich perfekt. Zudem noch extrem schick, sauber verarbeitet und deutsche Marke von nebenan - komme selbst aus Darmstadt.

Stand schon auf 3 (nicht O&H) Brettern, kann sagen, dass ich gerne etwas Flex hab, aber nicht zu weich. Was ich so gelesen hab soll er bei beiden Decks eher schön knackig sein mit schnellem Rebound. Passt!

Viel weiter komme ich aber leider nicht.

Für das d97 (mit 150er achsen) spricht, dass es vermutlich angenehmer in der Stadt zu fahren ist. Für das, was ich erstmal damit vorhabe (siehe oben) scheint es ansonsten auch wie gemacht. Kommt auch etwas schlanker daher, was mir optisch auch besser gefällt - aber das lass ich mal außen vor.

Gegen das f97 scheint allerdings auch nichts zu sprechen. Habe mir ein paar Reviews dazu durchgelesen, besonders die von Kingsgardener war ziemlich hilfreich. Dafür spräche noch, dass mir der mögliche Anwendungsbereich etwas breiter scheint (also ein zukunftsträchtigeres Brett), wenns mich dann doch mal noch zu anderen Disziplinen zieht (vom Tricksen vielleicht mal abgesehen, da hätte der kleine Dancer dank Kicks wohl die besseren Karten). Könnte mir auch vorstellen, dass die 78cm Wheelbase (der Dancer hat 70) das Ding etwas chilliger fahren lassen, wobei ich keine Ahnung habe wie sehr sich die 8cm auswirken. Allerdings würde ich hier dann sowieso 180er Achsen dranschrauben.

Am liebsten würde ich mich ja selbst mal draufstellen, also wenn jemand in Darmstadt eines der Bretter hat … :)
Der einzige mir bekannte Laden hier führt O&H meines Wissens nicht.

Jemand Erfahrung mit beiden Brettern und möchte das Zünglein an der Waage sein?
Achja, und weiß jemand ob man die Bretter noch mit Cleargrip bekommt, oder waren das alles noch Customs die ich auf Fotos gesehen habe?

Besten Dank! Und falls wer aus der Gegend kommt, kann man dann auch mal zusammen losrollen …

Johannes

PS hab meine Fragen auch schon direkt an Olson gerichtet. Dachte mir, dass es aber bestimmt nicht schadet zu fragen, ob hier jemand Erfahrungen gemacht hat.

Bretone
06.09.2011, 20:42
Hab vor ein paar Wochen meiner Freundin das D97 mit 180er Randals geschenkt. Ich bin bis dahin mit einem Airflow FnF unterwegs gewesen. Naja, was soll ich sagen... Hab mir jetzt selbst ein D97 gekauft. Allerdings mit 150er Randals, um nicht zu nah an dem FnF zu sein. Benutze es vorrangig als Citycruiser und Carver, Sliden ist mit entsprechenden Rollen aber kein Problem. Auch die Breite des Decks bei meiner Schuhgröße 46 angenehm. Für mich derzeit die eierlegende Wollmilchsau, auch wenn sich das FnF leichter pushen lässt, da es tiefer liegt. Ist aber bei der Entscheidung F97- D97 kein Kriterium, da beide Topmount...

Beides tolle Decks. Mir wäre das Concave des F97 bei längeren Touren und zum Carven zu viel, aber da ist ja bekanntlich jeder Jeck anders.

Wirklich viel Flex hat das D97 im Übrigen bei meinem Gewicht von 93kg nicht, jedenfalls weniger als z.B. ein Dervish in Flex 1. Es gibt das D97 allerdings in zwei Härten, ich habe die Härtere von Beiden!

readme
06.09.2011, 22:27
Hab grade ne Antwort von Olli bekommen, hat mich nach Mainz in die Werkstatt zum Testen eingeladen … kann beide Decks testfahren und das entsprechende dann mitnehmen.
Nice! Besser gehts natürlich nicht.

Schaue mir aber gerne noch an was andere hier zu sagen haben.
Werde dann auch Bericht erstatten auf was die Wahl gefallen ist …

j.

Kopf_im_Sand
06.09.2011, 23:04
Dazu gibt's nix zu sagen, alles was zählt ist dein Eindruck. Wer hier was toller findet ist endlos, jeder mag etwas anderes.
Viel Spaß beim Proberollen!

readme
08.09.2011, 23:12
War heute in Mainz und hab das d97 mit dem härteren Flex mitgenommen. Was den angeht fand ich eigentlich beides angenehm, und da ich noch keine wirkliche Vorliebe entwickelt habe, hab ich eben den härteren genommen. Über Bordsteine und ähnliches lässt sich trotzdem gut drüberbügeln …

Ist das d97 geworden weil
- ich Freeriding bei mir erstmal noch nicht sehe
- es mir wegen der kürzeren WB und Minikicks vielleicht etwas geeigneter für die Stadt erschien - wo es wohl am mesiten zum Einsatz kommen wird
- etwas Bauchgefühl. Wie beim Flex.

Sind aber beides geile Decks.
Vielen Dank dafür!

NickNeck
09.09.2011, 09:32
Auf jeden fall eine gute Wahl! Und jetzt Rock 'n' Roll :headbanger: