PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neu in Magdeburg



Nasto
13.09.2011, 13:19
Hi!
Ich bin in naher Zukunft Student und werde am kommenden Wochenende ganz nach Magdeburg umziehen. Hier in Kiel habe ich mit dem Brettern begonnen und hatte schon so meinen Spaß, den einen oder anderen Hügel runter zu rollern.
Meine bisherigen Besuche in Magdebrug haben aber bei mir den Eindruck hinterlassen, dass es ziemlich platt ist. Überall.
Wie siehts aus, kennt da jemand nicht vielleicht die eine oder andere Stelle, die man befahren könnte? Bald habe ich auch mein Semesterticket, kann dann also auch Fahrten mit dem ÖPNV auf mich nehmen... Am allerbesten wäre natürlich jemand, der sich schon auskennt und mich rumführen würde, aber zur Not schlage ich mich auch alleine durch ;-)

Beste Grüße
Stephan

Nasto
25.09.2011, 17:53
Aalso, ich war jetzt schon ein bisschen in den letzten Tagen unterwegs, einmal habe ich mich auch mit Schrothie (http://longboardz.de/forum/member.php?u=4937) eine kleine Tour gemacht und mir ein bisschen was zeigen lassen.

Da wäre dann natürlich erstmal das Elbufer zwischen dem Wissenschaftshafen und... naja, von da aus halt stromaufwärts. Super Asphalt, genug Platz, aber praktisch 0 Steigung.
Auf dieser Strecke kommt man an zwei Fußgängerbrücken vorbei, beide jeweils mit großzügiger Rampe, die ganz gut runtergeheizt werden kann. Nichts riesiges, aber man nimmt schon ein bisschen Schwung auf.

Nächster Tipp wäre dann der Fuß-/Radweg von der Jerusalembrücke runter ans Elbufer. Auch kein "Berg", aber auch wieder kleiner Geschwindigkeitsschub.

Ganz nett ist dann auch noch die Weitlingstraße. Leicht abwärts, viel Platz, top Asphalt und kaum Autos. So 300-400m entspannt runtercarven, ohne pushen zu müssen. =)

Auf dem Weg zum Einkaufen habe ich dann letztens die Moldenstraße entdeckt. Die ist zwar deutlich kürzer, aber auch steiler. 30er Zone neben einer Grundschule(?), kaum Autos und wieder super Asphalt. Am Ende auch locker genug Platz, um nicht mit volldampf auf die nächste (Kopfsteinpflaster-)Kreuzung zu brettern. Gefällt mir richtig gut =)

Kennt denn sonst noch jemand irgendwas? Wie schon gesagt würde ich mich riesig freuen, mich rumführen zu lassen (Danke nochmal an Schrothie (http://longboardz.de/forum/member.php?u=4937)) oder überhaupt mit jemandem los zu brettern.

Beste Grüße
Stephan

muao
25.09.2011, 18:20
Also wenns etwas steiler sein darf, gibts da hinter den Solener Bergen in Westerhüsen was. Außerdem im Beyendorfer Grund am Flugplatz, das Schiffshebewerk beim Barleber See und natürlich den Todesberg in Irxleben. Ab nächste Woche hab ich vielleicht wieder öfter Zeit fürs Longboarden, dann können wir ja mal raus, vielleicht auch mit Schrothie zusammen...