PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : freerideachsen entscheidungswahl



pumicore
01.10.2011, 20:43
hi leute

ich möcht auf mein freerideboard/downhillboard bear achsen rauftun.

jetzt hab ich die wahl zwischen bear grizzly 852 181mm oder bear 852 185mm

welche soll ich nehmen? ich möcht unbedingt bears. ich find das fliphangardesign einfach zu genial.

eher die grizzlys oder? also 181mm?

sagt mal was ihr davon haltet :)
lg

RatRodStyle
01.10.2011, 20:54
"Fliphangerdesign" hast du nicht nur bei Bears. (Da geht's darum, dass sich Vor- und Nachlauf der Achse ändern, wenn du den Hanger flipst. Vor-/Nachlauf bezieht sich auf die Position der Achse in Hinsicht auf die Drehachse, also die Verbindungslinie zwischen Bushingseat und Pivot.)
Die Bears, die du da hast, sind beides dieselben, Bear Grizzly 852. Es gibt nur eine Breite, aber zwei versch. Achsdurchmesser (8mm/10mm) und Winkel (40°/52°).
Die Bezeichnung der Achse setzt sich aus dem Achsdurchmesser und dem Baseplatewinkel zusammen.

Edit: Der Winkel ändert sich nicht beim Flippen des Hangers.

MAY0
01.10.2011, 21:07
bevor ich eine 50er bear nur geflipt fahre, fahre ich lieber eine 42er randal ungeflipt. soll heißen, die meisten achsen fühlen sich besser an, wenn sie ungeflipt sind. bei mehr stabilität würde ich lieber zu flacheren winkeln greifen. ist aber nur meine subjektive meinung

pumicore
01.10.2011, 21:09
aber auf hungrigehügel gibts die bear grizzly 852 181mm zu kaufen und auf dem setup vom hackbrett ist die achs als bear 852 185mm bezeichnet. also sie ist breiter. und ob jetzt grizzly dabeistehn muss, weiss nicht ob das was ausgibt.

naja angeblich kann man ja durch flippen des hangars einen winkel von 57° und 47° erreichen.
http://www.***********.de/BEAR-GRIZZLY-852-Longboard-Achse-Trucks-Black-2x-.html
fügt bei den sternchen bitte hungrigehügel ein
aber scheinbar besteht ein unterschied zwischen bear 852 und bear 852 grizzly :/ check ich nicht ganz aber es ist anscheinend so. auch von der breite. 181mm und 185mm

pumicore
01.10.2011, 21:10
bevor ich eine 50er bear nur geflipt fahre, fahre ich lieber eine 42er randal ungeflipt. soll heißen, die meisten achsen fühlen sich besser an, wenn sie ungeflipt sind. bei mehr stabilität würde ich lieber zu flacheren winkeln greifen. ist aber nur meine subjektive meinung

für das reine downhilldeck würd ich dann die crail speed 200 nehmen. handelt sich nur ums freeridedeck^^

JimmyN
01.10.2011, 21:13
Flippen ändert nicht den Winkel!!!!

MAY0
01.10.2011, 21:14
die crail 200 hat ein 10mm achstift, dh du kannst du 10mm kugellager fahren, und die sollen öfter probleme machen. du dass du das mal gehört hast
btw, ne klassische schwarze 42er randal gibts schon fpr 23€ inkl. versand.

RatRodStyle
01.10.2011, 21:16
naja angeblich kann man ja durch flippen des hangars einen winkel von 57° und 47° erreichen.
aber scheinbar besteht ein unterschied zwischen bear 852 und bear 852 grizzly :/ check ich nicht ganz aber es ist anscheinend so. auch von der breite. 181mm und 185mm

Die haben beide dieselbe Breite, glaub mir, ich hab die Achsen hier, habe nur keinen Nerv, gerade die Rollen abzubauen, um die Hangerbreite zu messen, aber die liegt irgendwo zwischen 181mm und 185mm.

Zum Thema Flippen darf ich dir diesen Thread (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18680) als Lektüre ans Herz legen.;o)

Edit: Ein Hangar ist schwer zu flippen...da musste vorher allerhand Flugzeuge rausschaffen...das Teil nennt sich Hanger...;o)

MAY0
01.10.2011, 21:21
der winkel wird aber nicht gemessen von pivot zu achstift, sondern von pivot zu bushingseat (zwischen den bushings). denn um diesen punkt dreht sich der hänger!!! und dieser punkt ändert sich nicht beim flippen. nur die position des achstiftes ändert sich. und das kann ne tracker fastrack zB auch.
http://www.hopkin.com.au/T/bear-852-flip.jpg

RatRodStyle
01.10.2011, 21:22
@sudden: Darf ich dir diesen Thread (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18680) auch nochmal ans Herz legen?;o)

Wenn du durch Flippen den Winkel ändern möchtest, müsstest du ein Gelenklager in den Pivot bauen, die Bushingauflage an der Baseplate drehbahr lagern, um den Auflagewinkel auszugleichen und unterschiedlich hohe Bushings einbauen, damit der verringerte Abstand zwischen Baseplate und Bushingseat ausgeglichen wird und selbst dann wirst du nur geringfügig den Winkel ändern können.

pumicore
01.10.2011, 21:24
naja aber bei der bear ist sie gebogen und man kann den hanger doch flippen um nen anderen winkel zu erreichen.

oder ich nimm gleich ne crail speed 180?

JimmyN
01.10.2011, 21:27
Der Winkel ist in der BP einzementiert. (SlalomAchsen und Co ausgenommen)
Was du mit dem Hanger machst ist Latte

pumicore
01.10.2011, 21:28
und es gibt eine bear 852 181mm und 185mm

RatRodStyle
01.10.2011, 21:29
Der Lenkwinkel der Drehachse hat nichts mit der Position des Achsstiftes zu tun.
Siehe hier (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18680).
Egal, wie krumm der Pivot ist, ob die Achse vor oder hinter dem Kingpin ist oder der Bushingsitz parallel zum Deck oder schräg angeordnet ist.:kopfschuettel:

Edit: Natürlich beeinflusst das die Eigenschaften der Achse (bspw. wirkt mehr oder weniger Gewicht auf den Bushings, die Achse liegt tiefer/höher, ...), aber nicht den Lenkwinkel.

pumicore
01.10.2011, 21:31
ok ok ok ich glaube euch. was haltet ihr von der crail speed 180??

gun
01.10.2011, 21:44
Ich mag die crails in 180 sehr gerne, aber erst seitdem ich die nervigen Inbus Kingpins durch Randal Luge Kingpins ersetzt und diese mit 2-Komponentenkleber fixiert hatte. Ich empfinde den Bushingsitz der Crails als sehr gelungen.

pumicore
01.10.2011, 22:00
ich hab ja ein grindking tool. also sollte der kingpin keine probs machen und inbus hab ich viel lieber.

wie verhält sich crail bei dropthrough decks? speziell auf hackbrett - bretter bezogen?

RatRodStyle
01.10.2011, 22:02
Crail würd ich nur topmount fahren, allein schon wegen der Baseplate (die ist nicht sehr dropthroughfreundlich gestaltet).
Dropthrough machen sich die Bear richtig gut.

pumicore
01.10.2011, 22:09
das hab ich auch schon gelesen, dass die nicht sehr dropthrough freundlich sind. aber im prinzip könnt ich mir ein topmountdeck ,da ich ja bei den bears nen winkel von über 50° hätte und die crail 45° haben. kommt eigentlich aufs gleiche heraus.

ich seh mich mal nach tm decks um. freeride/downhill. wenn jemand ein gutes weiss bitte anbringen.
das hackbrett erde gefällt mir sehr gut aber das ist halt ein reiner downhiller.


würde ja das olson&hekmati f97 ganz gut passen oder?

pumicore
01.10.2011, 22:17
oder das olson und hekmati dh93.

möcht eh downhill und schnelles freeride. dann das dh93 oder?
beim f97 hab ich angst, dass ich die stabilität irgendwann nicht mehr hab

JimmyN
01.10.2011, 22:17
Sind nicht eigentlich alle Hackbrettchen mehr oder minder auf Crails ausgelegt?

svensson
01.10.2011, 22:22
und es gibt eine bear 852 181mm und 185mm
Nö, auf der Bears-Seite gibt es nur die 181mm-Achse.
Genug Fiktion, das ist ein Faktum.

pumicore
01.10.2011, 22:22
das weiss ich nicht. ich weiss aber dass die leute sehr gern crail fahren.

aber da der winkel der crails eh schon so tief ist kann ich ja das o&h dh93. sieht mir sehr fein aus

gun
01.10.2011, 22:28
Ich fahre sie topmount.
Ob hackbretter speziell auf crails ausgelegt sind kann ich nicht beurteilen. Es gibt jedoch einen zusammenhang geschäftlicher natur.

svensson
01.10.2011, 22:28
Fuse, Hackbrett, O&H, Crails, Bears,...Nimm's mir nicht übel, aber schlaf erst mal die eine oder andere Nacht drüber. Gerade ist das nur Aktionismus, bei dem man dir auch mit guten Tipps nichts recht machen kann. Zu allen Decks und Achsen gibt es hier schon genug Infos. Nimm dir ein bisschen Zeit für dich, sonst landest du am Ende bei einem Hamboard auf GOGs.

pumicore
01.10.2011, 22:40
aktionismus... schönes wort aber ja du hast teilweise recht
ich schlafe schon einige nächte drüber und ich weiss, dass alles was ich bisher an vorschlägen angebracht habe kein mist dabei ist. ich empfinde das gebiet longboarding als sehr großes gebiet und ich möcht mir halt übersicht verschaffen.

aber es wird ein o&h dh93 und crail speed 180 mit abec11 wheels.

so entschieden danke closed