PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Obertucke(r)



Matjessurfer
21.10.2011, 12:30
Moinsen,

kann mir mal jemand bitte eine korrekte Tuck erklären?
Bestenfalls mit Fotos/Zeichnungen...
Habe vermehrt Videos gesehen, wo die Füße so dermaßen verdreht auf dem Board stehen.
Knie in Kniekehle ist klar, aber die Position der Füße nicht. Bekomme da irgendwie nicht so das Vertrauen in die Stance.
Vielen Dank!

meixo
21.10.2011, 12:33
http://www.mrtn.ch/sk8board.html
auf der Seite weiter unten ist eine 3D PDF mit martins Tuck!

dlx
21.10.2011, 12:34
http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18367

Imho das Knie eher gegen die Wade als in die Kniekehle. Fühlt sich einfach stabiler an (suuuubjektiv...)

EDIT: zu langsam.

EDIT2: ja, genau, in die Kniekehle, so wie es auf den Bildern gezeigt wird. Nicht.

Matjessurfer
21.10.2011, 13:14
Erstmal vielen Dank, habe hier aktuell auch das Linux-Problem, hatte mir aber das PDF damals schon angesehen.
Interessant wäre quasi eine Draufsicht mit der Fussposition auf dem Board. Hat da jemand etwas? Verändert ihr die permanent während der Fahrt (Slides ausgenommen)?
Oder ausschließlich über Druck der Füße bzw. Schwerpunktverlagerung des Oberkörpers?

Edit: Durch das Surfen, fällt es mir total schwer, nicht quer zu fahren, deshalb die Frage...

Raymondo
21.10.2011, 13:28
http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18367

Imho das Knie eher gegen die Wade als in die Kniekehle. Fühlt sich einfach stabiler an (suuuubjektiv...)

EDIT: zu langsam.

Das Knie eher in die Kniekehle. Fühlt sich einfach schneller an (faaaaaktisch…)

rmn

Addams
21.10.2011, 13:38
http://a4.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/s720x720/321639_10150402272027324_245380732323_10621249_1578867307_n.jpg
So hier!

Matjessurfer
21.10.2011, 13:53
http://a4.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/s720x720/321639_10150402272027324_245380732323_10621249_1578867307_n.jpg
So hier!

Foto geil!!! Dazu die Fragen: Herr in Schwarz weder Kniekehle (geht mehr in meine Richtung, aber ich will ja was lernen), noch Wade. Herr in Rot/Weiß deutlich andere Fussstellung. Was tun?

Klumpen
21.10.2011, 13:57
Ich vermute mal jeder hat seine eigene Art in die Kurve zu gehen? :thinking:
Sieht für mich jedenfalls stark danach aus als ob die beiden nun nach links fahren würden... Aber was sag ich, ich bin noch keinen Berg mit mehr als 30 runter 8D

Addams
21.10.2011, 14:01
Foto geil!!! Dazu die Fragen: Herr in Schwarz weder Kniekehle (geht mehr in meine Richtung, aber ich will ja was lernen), noch Wade. Herr in Rot/Weiß deutlich andere Fussstellung. Was tun?

Herr in Schwarz ist der Raymondo von oben. Die Tuck ist aus Spaß so gemacht, nichts ernstes. Herr in Rot/Weiß (alias Leon) macht es richtig.

Edit: http://a6.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/s720x720/308910_10150390028372324_245380732323_10552579_420350365_n.jpg
So hier ist es richtig!

JimmyN
21.10.2011, 14:02
Lieber eine weniger aerodynamische und nicht so gut komprimierte Tuck die du halten kannst also die 100% perfekte Haltung die du aber keine 30 Sekunden halten kannst weil es dir unbequem ist.
Ausserdem ist der (vordere) Knie-Oberkörper Spalt wesentlich relevanter als das astrein hinter das Vorderbein gebrachte Hinterbein.

Matjessurfer
21.10.2011, 14:11
Lieber eine weniger aerodynamische und nicht so gut komprimierte Tuck die du halten kannst also die 100% perfekte Haltung die du aber keine 30 Sekunden halten kannst weil es dir unbequem ist.
Ausserdem ist der (vordere) Knie-Oberkörper Spalt wesentlich relevanter als das astrein hinter das Vorderbein gebrachte Hinterbein.

Knie-Oberkörper-Spalt ??? Soweit wie möglich mit dem Oberkörper auf den Oberschenkel?

JimmyN
21.10.2011, 14:12
Andernfalls gibt deine Brust einen Super Bremsschirm ab und das logischerweise eben mehr als dein anderes Bein.

Matjessurfer
21.10.2011, 14:14
okay, verstanden.

Und der hintere Fuß wird je nach Kurvenrichtung nach links oder rechts versetzt?

skandal
21.10.2011, 14:55
Der hintere Fuß bleibt bei Toeside-Kurven genau da, wo er ist und bei Heelside wird er zur Seite geklappt(Wie in Raymondos Avatar zu erkennen).
Durch Sweeper wird hauptsächlich mit dem Vorderfuß/Körperneigung gelenkt.

Matjessurfer
21.10.2011, 15:03
Aaaah ja, jetzt habe ich es!
Okay, nun besseres Wetter und üben:-)

Habe eben kurz Trockenübungen gemacht und der Stance ergibt sich quasi automatisch. Ich hatte den vorderen Fuß sonst nicht weit genug gedreht und war mit dem Oberkörper nicht tief genug.
Daraus hatte ich null Rückmeldung durch den Fuß und habe mich einfach nur unwohl gefühlt.

Vielen Dank an alle!

Raymondo
21.10.2011, 15:47
Lieber eine weniger aerodynamische und nicht so gut komprimierte Tuck die du halten kannst also die 100% perfekte Haltung die du aber keine 30 Sekunden halten kannst weil es dir unbequem ist.


Es geht auch beides. ;)


rmn

JimmyN
21.10.2011, 15:49
Naja klar, als Optimum ist natürlich die perfekte Tuck in einer Statuengleichen Haltung anzusehen.
War eher ein ääähm sagen wir Zwischenziel für Non-IGSA-Fahrer oder so :D

Raymondo
21.10.2011, 15:53
Was ich eigenlich sagen wollte: Das ist gar nicht so ein Ding. Aber leider einfacher in Person zu erklären als auf dem Forum.

Vielleicht gibts bald ein Tucking-Turorial ;)

rmn

wolken
28.10.2011, 20:53
Sind euch eure Bällchen eigentlich nie im Weg bei der Tuck? Wenn ich das Knie bis ganz an die Wade/Kniekehle drücke wirds manchmal ganzschön klemmig für meine kleinen Freunde. Ich trage meine Boxershorts aber auch immer so groß, dass sie gerade eben nicht von alleine runterrutschen. Tragt ihr dann immer so enge ... Teile?

(nein, ich will damit nicht andeuten Kokosnüsse zu tragen.)

Feebe
28.10.2011, 20:57
wenn du vor Anstrengung genug schwitz, und das tut man nach einigen abfahrten in gedrungener haltung, flutschen die angefeuchteten "bällchen" einfach dahin wo noch platz ist....

JimmyN
28.10.2011, 21:07
Mein (sicherlich auch normgerechtes) Gehänge war mir bisher nie im Weg. Aber ich trage es auch eher "gut anliegend".

boardhorst
28.10.2011, 21:09
sollst deine eier doch nicht zwischen den beinen verstecken und einklemmen, was ist dann denn für eine frage? =D anatomischerweise klemmt da doch nix.

inimicissimus peccati
28.10.2011, 23:24
Wieder einmal ein Thread mit einer geradezu genialen Entwicklung :>
Rutscht das nicht von allein hinten raus, man kann sowas doch kaum mit zwei Fingern festhalten?!

ape
28.10.2011, 23:32
wenn du vor Anstrengung genug schwitz, und das tut man nach einigen abfahrten in gedrungener haltung, flutschen die angefeuchteten "bällchen" einfach dahin wo noch platz ist....

andi you made my day! :D

wolken
29.10.2011, 00:11
Also jetzt mal Spaß beiseite: hat damit noch nie irgendwer irgendwelche Probleme?

isobvious
29.10.2011, 00:13
Nein. Sieh es einfach ein, du hast zu dicke Klötze zum Skaten.

svensson
29.10.2011, 00:27
Mein Setup:
Klöten, geschätzte 80a,
Retroshorts,
etwa 60cm (Standfläche)
=problemlos

DustyMiller
29.10.2011, 00:38
Ansonten hilft nur freeballing. Einfach romantisch im Wind flattern lassen (siehe das Nackedei-Video vom Labarthe).

MissMojo
29.10.2011, 09:45
eigentlich wollte ich nur mal anmerken, dass ich glaube, dass Yoga ganz schön hilfreich auch für´s longboarden sein könnte. Gleichgewicht und Körperbeherrschung und wenn ich mir so die Tuck ansehe und macht es mit Sicherheit Sinn.

Naja eigentlich ... dann habt ihr mich hier mit anderen Themen überfahren. Aber ähm. Schön, wie offen ihr kommuniziert!

wolken
29.10.2011, 11:05
Sorry dafür.Aber du weißt ja: Wer nicht fragt bleibt dumm.

JimmyN
29.10.2011, 12:29
Annika:
Dasha knows about that



http://vimeo.com/13145487


http://vimeo.com/14409528

MissMojo
01.11.2011, 10:08
Jap - das habe ich mir nämlich auch gedacht. Ich fange zwar gerade erst mit Yoga an aber gerade einbeinige Stellungen oder alles wo die Beine belastet werden macht einen sehr hilfreichen Eindruck. Außerdem hat es was mit Selbstbewusstsein zu tun, habe dabei nämlich festgestellt, dass ich gar nicht so einen schlechten Gleichgewichtssinn haben kann. Andere Leute fallen ja gleich um wenn sie auf einem Bein stehen.

Matjessurfer
03.11.2011, 20:52
Da schaut man mal ein paar Tage nicht in seinen eigenen Thread und liest spontan etwas über schwitzige Klöten :-)

Ich liebe dieses Forum!

Ergänzend hierzu an alle Klötenmonster und Kopfkinoliebhaber: Beim Surfen ist es dank Fetischkleidung noch nicht einmal möglich etwas zu "korrigieren".... Weder mit den angesprochenen zwei Fingern noch sonst irgendwie.. jetzt wieder BTT

wolken
04.11.2011, 05:07
habe mir jetzt so ein Ding gekauft für die kalten Wintermonate: http://www.decathlon.de/fitness-zubehor-fitness-domyos-balancescheibe-bl-770-id_MAN_11478_8059003.html
(http://www.decathlon.de/fitness-zubehor-fitness-domyos-balancescheibe-bl-770-id_MAN_11478_8059003.html)(hoffe der Link geht klar, weil nicht lobo-shop) Da übe ich jetzt immer meine Tuck bzw. einbeiniges Stehen drauf. Auf Stufe 3 steht man dabei quasi auf einer halbkugel, was selbst mit zwei beinen aufrecht stehend noch seeeehr anspruchsvoll ist.

Und weil ich schon bei Decathlon war, habe ich mir auch gleich tights gekauft, den bällchen zuliebe.

Oarley
10.12.2011, 22:22
wollte dafür keinen neuen thread aufmachen, poste das ganze also mal hier rein. thematik bleibt ja dieselbe :)

also: ein problem, was ich jetzt bei meinen ersten "längeren" und schnelleren abfahrten hatte war die belastung meines vorderbeins (inkl knie). schon die ersten runs sind da sehr anstrengend, und schon ungefähr ab dem dritten oder vierten run hält mein vorderbein diese enorme belastung kaum aus, sodass ich immer mal mehr oder weniger gezwungen bin es leicht zu entlasten und etwas "aufzustehen". man muss dazu sagen dass downhill noch relativ neuland für mich ist und ich erst jetzt anfange etwas regelmäßiger in der tuck zu fahren. ist das also alles eine frage der gewöhnung/des trainings der muskulatur, oder sollte ich z.B. doch noch etwas mehr gewicht auf den hinterfuß verteilen? wie war das für euch am anfang, wie haltet ihr diese muskulatur fit?

mit meiner tuck selbst bin ich btw so weit ich das beurteilen kann ziemlich zufrieden, die fußposition fühlt sich "richtig" an, der rücken ist gerade, das knie berührt die wade sodass ich mich schön klein machen kann etc.

ape
10.12.2011, 23:58
training, training, training. wenn du dich etwas mehr dran gewöhnt hast, ist auch das komplette aufsetzen des hinteren fusses zum entlasten kein problem...

chachacha
11.12.2011, 03:42
olli, deine tuck sah gestern echt gut aus, mach dir da keine sorgen. das wird einfacher je öfter du das machst!

hatte mich einmal umgedreht und musste mich total zusammenreißen weil du mit nem riesen smile und der typischen dragonball-z-flug-position da runtergeballert bist :D

Oarley
11.12.2011, 10:11
hahahaha. danke, ihr beiden beruhigt mich doch sehr! :)

MrSuperNiRo
06.03.2012, 22:24
Ich hab auch ein Problem: In der Tuck fühle ich mich bei höheren Geschwindigkeiten (subjektiv hoch, für viele hier wär das wahrscheinlich Pippifax) unsicherer und habe auch das Gefühl mehr Wobbels zu bekommen als im "normalen" Stance. Woran könnte das liegen? Mangelnde Körperspannung vielleicht?

PS Ich hoffe man verzeiht mir, dass ich den Thread ausgegraben hab. :gnade:

JointStrike
06.03.2012, 22:42
Mehr Tuck fahren und damit vertraut werden. Dein Schwerpunkt ist in der Tuck ja viel tiefer, deshalb sollte es eigentlich schneller gehen. Wo liegt denn dein Schwerpunkt? Eher vorne oder eher hinten?

muao
06.03.2012, 23:11
Und achte auch auf die Füße. Ferse des vorderen Fußes auf die eine Seite vom Board und die Zehen des hinteren Fußes auf die andere (also Druckpunkte nicht hintereinander sondern diagonal versetzt).

skandal
06.03.2012, 23:26
Rollrunde Mainz googeln. Mitmachen, lernen, alles easy!

MrSuperNiRo
07.03.2012, 16:32
Bei der Rollrunde war ich letztes Jahr schon öfters, da wusste ich aber nichtmal was ne Tuck ist. :D Läuft die wieder?

Jointstrike: Ich versuch mein Gewicht auf die Vorderachse zu verlagern. So solls gemacht werden oder?

garfunkel
08.05.2012, 09:08
Bei der Rollrunde war ich letztes Jahr schon öfters, da wusste ich aber nichtmal was ne Tuck ist. :D Läuft die wieder?

Jointstrike: Ich versuch mein Gewicht auf die Vorderachse zu verlagern. So solls gemacht werden oder?


jap =) hab hier mal was von 80%gewicht vorne, 20%hinten gelesen!

Bin auch gerade dabei ne ordentliche Tuck zu lernen! musste mit schrecken festellen als ein kumpel und ich zusammen gefahren sind wie schnell er doch wurde trotz einem eigentlich gänzlich ungeeignetem setup! ich Honeybadger, Cal50 auf Randal 42 base mit 75mm InHeat 80a und er auf nem kurzen longboardlarry penguin mit blauen metromotions (keine ahnung welche oder was genau) kurz vorm core und sehr weichen achsen! und der typ zieht einfach in einer nahezu perfekten (wenn es sowas gibt) tuck gnadenlos an mir vorbei!

Bin dann trotz brennender beinmuskulutarur noch tiefer in die tuck und habe mich gezwungen sie zu halten und ihn dann doch noch überholen können...aber wirklich nur haarscharf auf den letzten flacheren metern wie die inheat doch ihre größenvorteile ausspielen können