PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rayne Vendetta vs. Fibretec X-Flex



Jollyjoker
30.10.2011, 13:04
Morgen Community!

Da ich mir demnächst zum Geburtstag ein neues Brett anschaffen will, würde ich gern eure Meinung zum Rayne Vendetta und dem Fibretec X-Flex/S-Flex hören und wissen ,ob ihr schon Erfahrungen mit den Brettern gemacht habt:positive und negative natürlich. Ich will mit dem Board anfangen zu sliden, Shuvits, Manuals, usw. machen und längere Strecken pushen. Der ein oder andere Cross-Step sollte von der Länbge her aber auch möglich sein.

Zu mir:
- 1,80m groß
- 65 kg schwer
- Schuhgröße 43

Alternative Vorschläge sind erwünscht :up:
Ich hatte vorher auch noch an das Earthwing Supermodel gedacht, aber das soll Probleme mit Wheelbite haben und ziemlich schwer sein. Außerdem schienen mir die Kicks ziemlich klein zu sein.

Geplantes Setup ist : Paris 180s und Orangatang Stims

Gruß aus Hannover :danzen:

muuhh
30.10.2011, 13:24
Moin moin.
Ich Hab das X-Flex. Hab auch mit dem angefangen zu Sliden. Ist inzwischen zu meinem City-Freeride-Brett geworden. Zum Brett selbst:
Angenehmes Concave nicht zu viel und nicht zu wenig. Die Kicks sind super und die Verarbeitung ist auch 1. Sahne.
Das Brett hat relativ viel Flex. Was mich nicht stört bei meinem Einsatzgebiet. Wenn du aber viel oder hauptsächlich Sliden willst würd ich zu was härterem greifen mit mehr Concave. Solls wie bei mir ein Cityfreerider werden mit dem man rumhüpfen kann bißchen rumsliden stand-ups und solche Geschichten kann ich das Brett absolut empfehlen. Für höhere Geschwindigkeiten halt etwas zu weich.

Ich wieg übrigens 70kg und hab auch Schuhgröße 43 bei 1,80m
Als das passt schonmal.

Niose
30.10.2011, 13:27
Bin beide gefahren, hab selber das Vendetta und finde das com concave und vom flex besser. also Vendetta ist besser für n bissel mehr geschwindigkeit und slide.
Das x-flex, von dem freund ist zum tricksen mMn besser, hat aber einen großen fehler. Ich weiß nicht ob das häufiger vorkommt aber bei ihm ist das nach 2 monaten gebrochen. Also ich würde an deiner stelle zum Vendetta tendieren :D <---- Außerdem ist meins zurzeit in der börse, hab keine lust mehr auf tricksen.

Jollyjoker
03.11.2011, 20:51
Danke für eure Antworten! Ich weiß das kommt etwas spät aber ich hatte diese Woche echt viel zu tun.
Wie würdet ihr denn das X-Flex im Vergleich zum Tan Tien von Loaded einschätzen? Preislich liegen sie ja eng bei einander aber wie sieht's aus in Sachen Verarbeitung, Fahreigenschaften, etc.?

Jason
03.11.2011, 20:59
Also meiner Meinung nach gibt es keine allzugroßen Unterschiede bei den Brettern. Stand bis jetz zwar nur auf einem Tan-Tien aber anhand der Daten würde ich behaupten dass sie in etwa gleich sind. Tan Tien hat vielleicht größere Kick-Tails aber dafür nicht so ein ausgeprägtes Concave, im Vergleich zum X-Flex.
Flex-technisch kann ich nicht viel sagen außer, dass du beim Tan Tien die Wahl zwischen 3 verschiedenen Flex-Stärken hast.

Raymer
05.11.2011, 17:03
Mag noch einer was zum Vendetta sagen?
Steh praktisch vor derselben Frage inkl. ähnlicher körperlicher Vorrausetzungen :D

Jollyjoker
05.11.2011, 17:15
Ich hatte jetzt mal die Möglichkeit zwar nicht das X-Flex aber das S-Flex probezufahren. Hat mir echt gut gefallen, aber der Besitzer hat mir empfohlen auch nochmal über das Airflow Pump Action nachzudenken.
Wie steht ihr zu dem Teil? In den Threads zum Pump Action gehen die Meinungen ja ziemlich auseinander!

muuhh
05.11.2011, 19:55
Kurz zur Flex vom X-Flex. Sie liegt auf der Tan tien Skala auf 2,5 würd ich sagen.
Das Tan tien in flex 2 ist auf jeden fall steifer. Bin es mal kurz Probegefahren.

Jason
07.11.2011, 20:20
Mag noch einer was zum Vendetta sagen?
Steh praktisch vor derselben Frage inkl. ähnlicher körperlicher Vorrausetzungen :D
Also ich fahr jetzt seit gut 3 Monaten das Vendetta und bin sehr zufrieden. Es hat bei meinen 65 Kilo einen sehr latenten, aber angenehmen Flex. Es ist eigtl. der perfekte All-Rounder. Free-Riden (durch das Symetrisches Shape), Freestyle-Tricks (durch die leichten Kicks) und Downhill (also Top Geschwindigkeit war bei mir jetz 50 kmh und war zu bewältigen) alles möglich. Das Concave ist mit seinen 1,5cm etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man längere Distanzen Pushen will. Aber wie gesagt, man gewöhnt sich dran. Hast du noch Fragen? :D