PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Form zum pumpen



Keksrakete
17.11.2011, 18:49
Hi Leute nachdem ich nun endlich meinen resorcinharzleim bekommen habe fange ich am samstag mit dem rohling an nun ist meine Frage welche Form ist zum pumpen am besten geignet gibt es ein alternative zum pintail? Kann man ein longboard was geeignet zum pumpen ist und so eine änlich Form hat http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=13598 oder so ne variante vom tan tien und hat jmd schon mit dem leim gearbeitet mein Vater hat gesagt das es keinen besseren Leim gibt und der hart wie glas wird. Würde dann auch gerne meine erfahrung hier mit dem leim Beschreiben

Wintermute
17.11.2011, 19:09
Zunächst: Wenn Du eine sinnvolle Antwort erwartest, dann ist es hilfreich, eine möglichst leserliche Frage zu stellen. Interpunktion, Groß- und Kleinschreibung und Absätze helfen!


[...]welche Form ist zum pumpen am besten geignet gibt es ein alternative zum pintail? Kann man ein longboard was geeignet zum pumpen ist und so eine änlich Form hat http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=13598 oder so ne variante vom tan tien

Beim Pumpen möchtest Du über der vorderen Achse stehen können. An der Stelle bist Du am effizientesten.

Überleg mal: Wie gut kann man bei dem Tan Tien über der vorderen Achse stehen? Nicht so gut? Dann ist es auch nicht so gut zum Pumpen geeignet.

Such mal das Subsonic Pulse, die Pumper von O&H, die Slalom Boards von 313 oder Pavel... Es muss nicht immer Pintail sein.

Keksrakete
17.11.2011, 19:26
http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=9399 ist das hier gut? und hat jmd so nen änliches Shape?

Keksrakete
17.11.2011, 19:31
ja und wozu ist das hier gut geeignet?http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=13598

MoKilmister
17.11.2011, 19:34
Zitat aus dem Link, den du gepostet hast:

"Pumpt sich hammermäßig, beschleunigt genial, macht richtig Spaß."


HIER (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18368#2) mehr zum Thema "Wozu ist das gut"

Spectre
17.11.2011, 20:09
Vielleicht kann ich meine, mir gerade in den Kopf gekommene, Pumper-Frage hier auch unterbringen:

Zum Pumpen ist doch die Dicke des Boards eher nebensächlich?
Da um so höher man steht, man zwar schlechter puschen, aber besser pumpen kann?

Mal unabhängig vom Gewicht und der Optik, würde dann auch ein 2-3cm dickes Brett (evtl. mit Wheelwells) als Pumper funktionieren?
Da ein dickeres Brett ja verwindungssteifer wäre als ein dünneres Brett mit gleichen Materialien.

Frottie
17.11.2011, 22:23
Ein so dickes Brett wäre quasi tot. Zum Pumpen will man aber vorzugsweise einen schön straffen, "snappigen" Flex, der einen wieder aus der Kurve rauskatapultiert. Außerdem wäre das bei der Dicke sackschwer - nicht gerade ideal für ein Langstreckengerät.

inimicissimus peccati
17.11.2011, 22:31
Ich kann das Shape mal hochladen, falls Interesse besteht.
Bin ich immer noch mit zufrieden, keine Schwächen daran entdeckt.
Ich würde niemals ein Deck mit einem Kern dicker als 15 mm bauen, ist einfach nicht nötig, kann man zwar noch minimal Gewicht sparen, wenn man drüber geht, aber dafür dann halt Stabilität opfern (gehe jetzt von Schaumkern o.ä. aus).
Und auch zum Pushen ist es doof, und 100% lässt auch dass ja doch nicht vermeiden.

Keksrakete
18.11.2011, 14:06
ja wäre cool wenn du es hochladen könntest und welche Achsen benutzt du dafür?

inimicissimus peccati
18.11.2011, 21:53
1 Setup findet man direkt im Bau-Thread (ist aber zu schmal).
Ansonsten guck mal in den LDP-Setup-Thread, da findest du mindestens ein anderes Setup (Bennett, Randal), das ich dran hatte. Hatte außerdem mal 150er Paris +11 -15 dran.
Shape ist übrigens schon lange im Shape-Sammel-Thread, erste Seite.

Bin gerade sehr nett, oben genanntes findet man eigentlich selbst heraus und Eigeninitiative ist hier sehr gerne gesehen.