PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Streetluge Prototyp der Lang-Brothers



mr. läng
14.09.2006, 20:10
Jetzt ist es soweit.
Nach fast einem dreiviertel Jahr der Entwicklung, Planung und Realisierung haben wir es endlich geschafft.
Nachdem es eigentlich schon im Mai diesen Jahres hätte fertig sein sollen gibt es nun das erste Bild des Geheimprojektes der Lääng-Brothers, unser

Lang Bros. Streetluge

http://images.lang-bros.de/PICT1509_2.jpg

Das Luge wurde am PC entworfen, mit einer riesigen Eigenbau-CNC-Fräsmaschine aus einem Styrodurblock ausgefräst und anschließend mit Glasfaser laminiert. Die Liegeschalenform wurde speziell für meinen Körper (Mr. Lääng) angepasst und ermöglicht eine optimale Aerodynamische Liegeposition für höchste Geschwindigkeiten.
Das Luge kann, durch die Anbringung der Griffstangen unter dem Fahrer, wie ein wendiges Buttboard manövriert werden.
Mit dem langen Bug werden die Beine in die optimale Position gebracht um ohne jegliche Körperspannung und Anstrengung kilometer-lääng rollen zu können, ohne das die Fersen am Asphalt streifen.
Jetzt fehlt nur noch ein Headrest und Abdeckungen für die Radkästen und eine gepflegte und ausgiebige Probefahrt.

Die Lang Brothers
Mr. Lääng und Jo Lääng

Bastian
14.09.2006, 20:44
geiles Teil,

viel Spass beim einfahren!

HEKMATI
14.09.2006, 23:00
:D :D :D

sowas liebe ich ja! eigenbaufräse? das is so geil wenn man erstmal das werkzeug bauen muss, um das projekt zu verwirklichen. das spricht für wahren entwicklergeist, finde ich. bin im herzen mit euch. aber fahrt nich so schnell, jungs...

Tommy
15.09.2006, 08:40
Hey Matze,
glaub das jetzt oder nicht... DAS hab ich heute geträumt:"die Lääng bros. haben 45 Luges gebaut und es waren bereits ALLE vergriffen!"

K E I N W I T Z ! ! !

Ihr seid irre.

OK, jetzt was zum Schlitten... Sieht lecker aus... RESPEKT.

cheers und bis bald
Tommy


PS. Du hast beim Freilauf wieder meine Gutmütigkeit ausgenutzt und mir eine Coke aus den Rippen geleiert... ;-) Du Schwoab!

huge
15.09.2006, 10:28
ohhhhjaaaaa....

würde gerne eine möglichst baldige probefahrt tätigen zwecks
planung der aufwendungen ....

habt ihr euch ja ins zeugs gelegt!

pete
15.09.2006, 13:22
Das Luge wurde am PC entworfen, mit einer riesigen Eigenbau-CNC-Fräsmaschine aus einem Styrodurblock ausgefräst
Zeigen, zeigen!! Welche Software, wie angesteuert, wie Eigenbau??!! Will ich sehen! Bidde bidde

marec
15.09.2006, 14:52
Das ist ja super geil!!
Könnt ihr mein Ar... auch einscannen und mir ein passgenaues Luge bauen?

-marc-

mr. läng
18.09.2006, 18:03
Danke für die Blumen !!


das is so geil wenn man erstmal das werkzeug bauen muss, um das projekt zu verwirklichen Es ist noch viel komplexer, denn bevor wir die Fräse bauen konnten, die das Luge fräßt, haben wir uns erst eine Fräse kaufen müssen, mit der wir die Lugefräse bauen konnten.


DAS hab ich heute geträumt Das klingt ja nach einem schweißtreibenden Alptraum. Wenn ich zum nächsten Rennen mit meinem Porsche 356 komme, einen sauberen Anzug trage und meinen Maßgeschneiderten Lederkombi anlege (mit Krawatte natürlich), dann ging Dein Traum in Erfüllung.


Zeigen, zeigen!! http://images.lang-bros.de/PICT1283.AVI (Achtung, über 3MB)
Das ist ein Modell im Maßstab eins zu zehn, nach dem Designentwurf von meinem Bruder. Das waren die ersten Versuche mit der Lugefräse und da gibt es so viele Sachen, die man verbocken kann, wir haben sie fast alle gefunden und sind in jedes Fettnäpfchen getreten, das es gibt. Deshalb hat sich die Herstellung auch um über vier Monatte verschoben. Der übelste Fehler in unserer Steuerung war das Verbindungskabel vom PC zur Steuereinheit. Das war nicht abgeschirmt und hat Störimpulse vom Fräsmotor wie eine Antenne aufgefangen.


Könnt ihr mein Ar... auch einscannen und mir ein passgenaues Luge bauen? Klar können wir deinen Ar... einscannen. Aber erstmal will der Prototyp ausgiebig getestet werden. Ab nächstem Jahr kann so ein Luge von uns käuflich erworben werden. Wird aber nicht billig werden, jedoch wesentlich billiger als ein SK8-Luge. Sorry, daß ich dir vor ein paar Wochen noch nicht gesagt habe, daß es auch ein Lang-Luge gibt, aber da wollt ich alles noch geheim halten.

Lang Bros. Streetluge made in Germany

Mr. Lääng

DaBoSS
18.09.2006, 18:18
heftige schei.... :schock: ... ..total geil FETTESTEN RESPECT..!!

Tommy
18.09.2006, 18:19
@matze

hey, du bis mit deinen zitaten nicht auf die coke eingegangen und ausserdem stand doch noch ein bierchen wegen der ignoranz beim vulkanradwegtrip an und sag mal hab ich das mit dem vodka auch geträumt oder war das echt? ich kriegs nemme ganz zusammen ;-)
kannst ja auch ne pn schreiben wenn dir der offenbarungseid zu persönlich ist ;-)

sorry, wieder mal off topic

mr. läng
19.09.2006, 20:47
Heute war es endlich soweit.
Nachdem ich am Wochenende arbeiten mußte und demzufolge keine Zeit hatte, das Luge zu testen und mein Bruder auch nicht dazu gekommen ist, war heute der große Tag. Stuff rein ins Auto, ab in die Werkstatt, die Handlebars etwas umgebogen, damit der "Arsch" etwas besser reinpasst und ab nach Sinsheim zu meiner Teststrecke.
Dann gings los zur allerersten Abfahrt. Anpaddeln wie mit dem Buttboard, rumm um die Kurve, steiles Stück runter und schon war ich vor der nächsten Kurve. Aber nicht so wie sonst mit dem Buttboard ohne Bremsen rein, sondern richtig abmücken müssen. Rum um die enge Kurve, nächste Kurve geschnitten, im Auslauf ausrollen lassen und meinen letzten Ausrollrekord locker gebrochen.
Gleiches Szenario, nur diesmal die kurvigere Variante genommen. Rum und num und wieder num und rum und rum und Auslaufzohne neuen Rekord ausgestellt. Dann noch ein paar Abfahrten runter, um die Wendigkeit zu testen und alles zufrieden wieder ins Auto verladen.
Testequipment:
Wheels: 90mm Flywheels 78a
Achse vorn: vorne Randal 180, geflippt
Achse hinten: Randal DH
Der ersten Test:
Durch das geringe Gewicht paddelt man an, wie mit dem Buttboard. Genau so machte sich das geringe Gewicht beim Bremsen bemerkbar, ich mußte mich nicht umstellen und konnte so fahren, wie immer.
Das Anlenken in die Kurve war durch geringe Körperbewegungen möglich und war sehr genau. Ok, die Achsen waren auch sehr weich eingestellt.
Die erreichte Geschwindigkeit schätze ich auf 65kmh, wobei sich die weichen Achsen noch überhaupt nicht bemerkbar machten. Da geht noch einiges.
Bei einem Run bin ich gecrasht, einen Randstein raufgeschanzt und es sind keine Spuren am Rumpf zurückgeblieben.
Fazit:
Das Luge ist trotz des geringen Gewichtes verdammt schnell, hat eine interessante Geräuschkulisse und ist verglichen mit dem Buttboard nicht ganz so wendig, aber super agil.
Ich bin selbst total begeistert und würde mit dem Ding, so wie es ist in der nächsten Saison locker mitdonnern.

Jetzt muß das Teil nur noch von unabhängiger Hand getestet werden und hab da auch schon an jemand ganz bestimmstes gedacht.

Gruß, Mr. Lääng

pete
19.09.2006, 22:42
http://images.moped50.de/PICT1283.AVI (Achtung, über 3MB)

saugeile Geräuschkulisse. :D

danger
20.09.2006, 08:01
I AM SO PROUD OF YOU!!!!

oh my god, mister lääääng...
ist der aber schön! hab aber ein paar fragen ein mein neues vorbild...
wie schwer ist das teil? bequem? auch platz für 2 achsen vorne? und das man da mit dem arsch nicht reinkommt, habe ich mir schon gedacht....

ich mag katzen und du????

Vielen dank für die antworten von deinem treuen fan robert

huge
20.09.2006, 11:11
allready ready!

ifs dry lets go hywääng....
over in north of swäbian alps
we can take the inside from the fuckn outside bro´
howsit?

mr. läng
20.09.2006, 18:46
hab aber ein paar fragen ein mein neues vorbild...
wie schwer ist das teil? bequem? auch platz für 2 achsen vorne? Ist schon interessant, was hier für Leute aus der Reserve gelockt werden um ihre (Schweizer) Identität preiszugeben !!! Robert Du Schlingel :shakehead:
Das Teil wiegt 6,5kg. Die nächste Version (Prototyp #2) wird vorne auf jeden Fall Platz für eine zweite Achsen bekommen, war uns für die erste Version noch nicht so wichtig. Bequem ist es auf jeden Fall. Die Erhebung in der Mitte formt den Körper automatisch in eine Leander-Position, allerdings ohne Körperspannung. Man fährt ganz gechillt und entspannt mit Hochgeschwindigkeit den Hang runter.


allready ready! to my test-driver huge: lets wait until fucking next week, cause my little broter Jo will ride this damn thing this weekend. So please stay tuned, you will get your elation verry soon.

Yours Mr. Lääng

huge
21.09.2006, 12:51
waiting sucks

who the fuck is leander?
he he he

hey robbie betreibst produktspionage???

dachte du hast kein bock mehr auf den rollenscheiss......

grüsse
champ 07

Tommy
21.09.2006, 12:55
grüsse
champ 07

das spornt an ;-)
...wart Du nur Bürschle :-)

Tommy
21.09.2006, 13:03
...auch wenn Du mich ignorierst (du Schisser ;-)... ich däät auch gerne meinen Senf zu Deinem Schlitten abgeben und hab schon auch ein paar fragen... ...und komm mir jetzt nicht mit "die dunkle Seite undso... alles nur unglückliche Umstände ;-)

cheers
der der den champ07 in 07 jagen wird...

mr. läng
21.09.2006, 13:26
champ 07 Ich lach mich kaputt.:lol:

@ den Tommy, der hier immer reinfunkt: Ich glaube, daß Du Dir mit Deinem Ruff-Riding dieses Jahr schon genug erlaubt hast, um Dir noch weitere Cokes ablabern zu lassen. Ich glaub der Sebastian Haller (Name von der Redaktion geändert) sieht das wohl genau so, würde vermutlich eher ein paar Biere bevorzugen, anstelle der Cokes.
:pfui:

Das mit dem Vodka must Du wohl getreumt haben :) Was meinst Du eigentlich?
Hab ich was verpasst, von wegen Dunkle Seite ? :confused:

Tommy
21.09.2006, 14:15
Das mit dem Vodka must Du wohl getreumt haben :) Was meinst Du eigentlich?
Hab ich was verpasst, von wegen Dunkle Seite ? :confused:

...na Du hast doch selbst gesagt nachdem ich mit Dir beim buttln unglücklich aneinandergekommen bin und dann beim stehend trash-race unglücklich mit deinem brüderchen kollidiert bin sei ich von der "guten" auf die "dunkle seite" abgerutscht... oder hat der kleine Klare im Stereo an den Du dich auch nicht erinnern kannst ne kleine RAM-Löschung in deinem geniebrain ausgelöst??? :-)

Ich mach nur Spass gell Matze! Ich verspreche ordentlich zu racen... zumindest für den Rest der Saison06...

cheers
the rider formerly known as the good guy and now the champ07 hunter and lääng fään


PS. wieeee der robbie hat kein Bock mehr auf den rollenscheiss... was willler denn dann machen... wenn er dann anfängt seine irren aktionen im echten leben auszuführen statt kurz vor dem finish - ojeojeoje...

mr. läng
03.10.2006, 23:31
So, letzten Donnerstag war es wieder soweit.
Kurzer Anruf bei meinem Bruder, dann bei mir abhängen, etwas tech-talk durchgeführt und dann gings zur Testfahrt #2. Wir sind im ganzen Gäu rumgefahren und haben dann bei Eibensbach eine wunderschöne Teststrecke entdeckt.
Diesmal war das Thema: high-speed.
Die Strecke hat zwei langgezogene Kurven und mit dem Auto sind nur 70kmh erlaubt. Außerdem ist die Strecke abgelegen und wenig befahren. Also perfekt für unser Vorhaben.
Testequipment:
Unverändert, wie beim ersten Test alles war, nur die Kingpinmutter vorne eine Umdrehung zu und hinten eine halbe Umdrehung zu. Also immer noch superweich mit den gelben bushings drin (auch in der Randel DH).
Der zweite Test:
Diesmal ist jeder ein paar mal gefahren. Zu erst von einer guten Einstiegsstelle aus.
Horchen, ob kein Auto kommt, drauf aufs Luge, Begleitfahrzeug starten, Luge anpaddeln, Begleitfahrzeug hinterher.
So wie beim ersten Test war die Fahrt ganz ruhig und gemütlich, außer daß wir mit knapp 75kmh den Berg runter sind. Keine Wobbels, keine Probleme.
Aber irgendwie war uns das zu wenig, wir wollten mehr. So haben wir uns eine neue Einstiegsstelle weiter oben gesucht. Der Asphalt war da zwar scheiße, aber das war in dem Augenblick egal.
Also wieder: Auto horchen, drauf aufs Luge, Begleitfahrzeug starten und hinterher. Diesmal hatten wir an der alten Einstiegsstelle schon 45kmh drauf. Dann rein in die erste Kurve, in die Zweite und die Macht der Fliehkraft genossen. Diesmal wars nicht so einfach einzulenken, denn mit über 90kmh in der Kurve war die Kraft schon gewaltig. Nach der Kurve war der Spaß dann auch schon vorbei.
Fazit:
Da geht noch viel mehr. Beim driften schiebt der Karren gleichmäßig über die Hinterräder, sowie über die Vorderräder und bleibt gut kontrollierbar. Wir sind begeistert und die nächste Saison kann kommen.

Jetzt fehlt halt immer noch der Test von unabhängiger Hand und sobald der Sturmregen aufgehört hat gehts los, vorrausgesetzt, unser Testfahrer hat Zeit. Vielleicht sollten wir uns halt einfach einen neuen Testfahrer organisieren, so aus dem Raum Frankfurt oder so.

Gruß von den Lääng-Brothers
Mr. Lääng und Jo Lääng

Tommy
04.10.2006, 08:51
Jetzt fehlt halt immer noch der Test von unabhängiger Hand und sobald der Sturmregen aufgehört hat gehts los, vorrausgesetzt, unser Testfahrer hat Zeit. Vielleicht sollten wir uns halt einfach einen neuen Testfahrer organisieren, so aus dem Raum Frankfurt oder so.

Gruß von den Lääng-Brothers
Mr. Lääng und Jo Lääng

...na, ob der mehr zeit hat ist halt auch fraglich... ist halt auch nicht grad um die ecke :-( bitzln däts n aber bestimmt :-)

Bin gespannt auf weitere berichte!!!!

huge
04.10.2006, 16:01
wart nur auf nen anruf.......

cheers
huge

Tommy
04.10.2006, 16:19
wart nur auf nen anruf.......

cheers
huge

...soll ich mal anrufen, damit sich wenigstens einer bei Dir meldet??? ;-)

Viele Grüße in den Kessel!!!!!
Tommy

PS. sind die Trucks schon in der Post wenn ich heute nach Hause komme? ...isch ja immer wie Weihnachten wenn man ein Päckchen erwartet :-)

huge
05.10.2006, 13:31
@hääs
trucks gestern abgeschickt,
müssten freitag da sein,

grüssle

p.s. gehst du an jochpass?

Tommy
05.10.2006, 14:11
@hääs
trucks gestern abgeschickt,
müssten freitag da sein,

grüssle

p.s. gehst du an jochpass?

DANK DIR WIE VERRÜCKT!!!
Ist das am Jochpass das mit dem Käse undsoweiter? ...ne geh ich nicht hin, hab ich irgendwie verschludert den Termin. Gehst Du? bzw. ihr? Ich meld mich sowieso mal die Tage per Tel. oder Mail!
VIELE GRÜSSE und trockene Straßen heut Abend!!!

huge
09.10.2006, 13:37
aaalsooo war gestern das luge ausprobieren :
erster run:
super easy zum anpaddeln = grosses plus beim race

super komfortable schussfahrt allerdings leichte dendenz zu wobbeln,
hab die achsen allerdings nicht fester gestellt, bei so ca 90kmh hatt es mir ein wenig zu nervös rumgetänzelt, kann aber auch ein bisl meine unsicherheit (zwecks erste fahrt) gewesen sein.

grosse turns mit schwacher einlenkung =super easy zu fahren

endgeschwindigkeit und abroll sound machen einen guten eindruck,
müsste mann noch vergleichen mit eddys luge

kurfenverhalten für mich mit den händlbars nicht machbar (batteln im race/regen/harte kampflinien)
müssen ganz aussen sitzen so das mann auch mit dem hintern ein wenig luft rechts links hat, genügen auch 2 griffe mit ca 15cm länge
das geht dann vieleicht ein wenig auf die aero aber denke das händling wird wesentlich verbessert.

2ter run

mit ca 80 durch die s kombis lange links und da kommt mir plötzlich son silbergrüner vito entgegen mit 4 aufgerissenen aüglein drinn...
ich vollgas! fast 100 bis zur nächsten einfahrt links...
vollbremsung, begleitfahrzeug reinhechten....flucht .....
herzschlag um 100%gesteigert
katz und mausspiel.....

ja leider konnte ich nicht mehr erfahrung mit dem luge sammeln aber ich denke wenn die bars (zumindest für meinen style ) abgeändert werden dann gehts ab das ding...
beschleunigung ist jedenfalls top! in schweden könnte mann es fahren wie es ist , in scheid würde ich eddys wegen dem kurfenkompfort momentan noch bevorzugen. denke aber das das mit wenigen handgriffen erledigt ist und dann ists ne WAFFE!

so des war mein eindruck

Brutsch
09.10.2006, 14:52
wenn ihr Lust und Laune habt könnt ihr das luge auf jeden Fall am Jochpass testen,
dort wird dann aber keine Kampflinie mit irgendwelchen anderen gefahren !!!! :kopfschuettel:

mr. läng
21.11.2006, 16:11
Vor fünf Wochen (oder so) war der wunderbare Jochpass-Freeride (http://www.sven-photo.de/galerien/jochpass2006/).
Die Strecke hat über hundert Kurven mit schlechtem Asphalt und am Ende eine über 800m lange Gerade mit neuem und glattem Asphalt.

Es war die perfekte Strecke, um das Handling des Lang-Bros-Luge zu testen und ich war mit vielen Dingen nicht zufrieden:

1. Das Handling war scheiße. Die handle-bars sind zu nah zusammen und so mußte ich die meiste Zeit das Luge an der Außenseite halten, wo normalerweise die handles sind. Es ist doch nicht das gleiche, wie ein Buttboard, wegen der niedrigeren Sitzposition. Gerade durch die niedrigere Sitzposition sind die Handles 5cm höher, als beim Buttboard, was sich enorm auf den Kraftaufwand beim rumhebeln in der Kurve auswirkt. Also die Handles müssen geändert werden.

2. Die Rückenauflage war Scheiße und doch nicht so gesund, wie ich dachte. Ich hatte zwar eine perfekte Liegeposition, aber jedesmal, wenn ich über schlechten Asphalt gerollt bin, habe ich kleine Schläge in den Rücken gekriegt. Nach den drei Tagen hatte ich leichte Rückenschmerzen, also: Die Rückenauflage verschwindet wieder.

3. Das Gewicht ist ein Thema für sich, denn im oberen Teil der Strecke war ich super zufrieden, aber im unteren Teil war ich langsamer, als ich dachte. Ich hab mich da ein bischen mit einem Bekannten unterhalten, der den Sport schon über zehn Jahre lang macht und hab mich beraten lassen. Das Gewicht bleibt so gering wie möglich, also da wird nichts geändert, obwohl ich eine Erhöhung in Erwägung gezogen hatte.

4. Die Sitzschale ist an der Seite zu hoch. In manchen schnellen links-rechts-Bewegungen bin ich dran hängengeblieben und hab dabei (in Verbindung mit der handlebar-Situation) das Luge in den Graben gesetzt. Also wird die Sitzschale an der Außenseite flacher.

Also, was gibt es für den Prototyp #2 zu tun:
1. Die Handles kommen an eine konventionellere Position
2. Das Luge wird breiter
3. Die Rückenauflage verschwindet
4. Die Sitzschale wird umdesignt
5. Es gibt zwei Achsen vorne
6. Der Unterboden wird noch geiler

Im Augenblick sind wir (mein Bruder und ich) schon am Designen des Prototyps #2 und haben auch schon einige Herstellungsoptimierungen gefunden, die den Bau wesentlich vereinfachen. Ich bin selbst mal gespannt, was dabei rauskommt.

http://www.sven-photo.de/galerien/jochpass2006/galerie_downhill/images/Jochpass-Downhill_066.jpg

Die Läng-Brothers
Joachim und Matze


@Fränky: Was hat das Bild des Motorluge mit dem Threat hier zu tun? Ich fand es nicht sehr freundlich, als ich das gesehen habe.
Außerdem hast Du das Bild auch schon in einem anderen Threat gepostet, wo es auch hingehört.
Doppelpost -> :pfui:

danger
22.11.2006, 10:37
jajaja
so schlimm war der luge nun auch wieder nicht...

so leicht wie möglich lassen find ich sehr gut, aber ich würde noch was basteln, damit man gewichte dranmachen kann...für ne strecke wie are oder so...

was meinst du dazu, mein lieber freund?

liebe grüsse
der robert

fränky
22.11.2006, 14:27
@twaddler
na weil du es nicht sehr freundlich findest, habe ich meinen beitrag mal gelöscht.
warum ich das bild gepostet habe? keine böse absicht... sauer??? mußte nicht sein !!!

Kopf hoch

mr. läng
29.11.2006, 15:13
so leicht wie möglich lassen find ich sehr gut, aber ich würde noch was basteln, damit man gewichte dranmachen kann...für ne strecke wie are oder so...Nachdem ich mit meinem Bruder zusammen verschiedene Überlegungen zum Radkasten gemacht habe, sind wir heute Nacht zu einer vernünftigen und wirtschaftlichen Lösung gekommen. Der Radkasten wird von unten zugänglich sein, wobei die Oberseite des Radkastens teilweise aus Holz bestehen wird, an das von innen Gewichte drangeschraubt werden können (Are war irgendwie immer in meinem Hinterkopf, wenn es um die Gewichtsfrage ging).

Zu den Verbesserungen die jetzt gerade im Prototyp #2 verwirklicht werden:
Handles sind jetzt außen
Rückenauflage verschwunden
in den vorderen Radkasten passen 2 Achsen
der vordere und hintere Radkasten ist näher zur Sitzschale gewandert
in beide Radkästen können Gewichte geschraubt werden
die untere Abdeckung des Radkastens kann ausgetauscht werden, wird aber beim nächsten Prototyp erstmal für randal r2 mit Flywheels ausgelegt (vorrausgesetzt ich krieg nirgendwo randel luge-trucks her)
die Sitzschale ist jetzt wesentlich flacher an der Seite geworden und näher zum Boden gerückt (der Arsch liegt ca. 4cm über dem Boden und somit ca. 4cm niedriger als bisher)
Die Sitzschale bleibt gleich breit, aber die "Nose" und das "Tail" werden breiter
der Radstand wird beängstigend kurz
Der Unterboden und das Heck haben durch neue supergeheimen Erkenntnisse eine Umgestalltung erfahrenIch kann nur sagen, daß der Jochpass die Beste und Erkenntnisreichste Testumgebung war, die wir nutzen durften und bedanke mich hiermit bei Brutsch und maaz für diese Möglichkeit. :)

@huge: ich werde die nächsten Tage mal mit Bildern bei Dir vorbeischneien, ob Du zufrieden mit dem Design bist.

@franky: Danke.

Lang Bros. Streetluge made in Germany

Gruß, Mister Läng

huge
29.11.2006, 20:31
hey läääng
hey deeeinger

woasup over here in middle europe.....


wollten am mo oder di löwensetinen
es ist wieder vollmond, huhuuuuuuuuuuuuuuu

mr. läng
20.12.2006, 16:13
:raeusper: twaddy ------> mr. läng

Lang Bros. Streetluge made in Germany

pete
20.12.2006, 17:02
:raeusper: twaddy ------> mr. läng

Lang Bros. Streetluge made in Germany

:D das hättest Du auch einfacher haben können: Fränky bitten, daß er Dich umbenennt. ;)

edgar
31.12.2006, 13:28
Hallo da, woellte mich auch mal melden!

Alles Zweck da im schwabenland??

Sind dein luges autoproof Matze?? Meine wenn eine drueber fahrt!

@lang brothers: wie laufts mit das stroker trucks project??
@huge : Kein workshops mehr in Holland??
@Tommy : ich komme demnaechst mal richtung Frankfurt!


de Wit

edgar
31.12.2006, 13:33
Ah ja und Guete rutsch wuensche ich euch alle!!!!

mr. läng
02.01.2007, 22:00
Hallo, Edgar, das ist mal ne Überraschung.
Ich hoffe, Du hattest einen guten Rutsch.

Luges Autoproof ? Nein. Vielleicht nichts für den Eugen, oder ?
Allerdings, wenn's bricht, Glasfaser drumrum, kleben, fertig.


Ich freu mich wieder aufs Heizen im Sommer. Kommst Du mit zum IGSA-Maryhill im September?

Gruß mach Holland

RAF
25.01.2007, 15:02
wozu dienen eigentlich zwei achsen vorne beim luge ??
ist da nicht die wendigkeit eingeschränkt??

mr. läng
13.02.2007, 14:35
Ich hab Dir auf Deine Frage zum Teil schonmal geantwortet: streetluge ! ? (http://www.longboardz.de/cms/forum/showpost.php?p=18858&postcount=27)

Zur Wendigkeit kann ich nichts sagen, da sind der huge und der Tommy die richtigen Männer mit Erfahrung. Ich bin bis jetzt noch nie mit mehr als zwei Achsen unterwegs gewesen.

huge
13.02.2007, 16:13
mist eddy hab dein post kpl übersehen!!!
wie siehts aus in holland, was machen die luge pläne???

workshop immer gerne war nur in letzter zeit viel zu tun und deshalb hab ich mich länger nicht gemeldet.....
hast du eine neue e-mail???