PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie funktioniert driften?



FlDeLongboard
07.12.2011, 19:25
Hallo leute ich such jemanden der mir mal erklärt wie man vernünftig driftet

feddersen
07.12.2011, 19:27
die beiden videos sollten dir helfen...

http://www.youtube.com/watch?v=noNasLIbTqk&feature=player_embedded

http://www.youtube.com/watch?v=AwdylJjMBrc

feddersen
07.12.2011, 19:34
ich zitiere mal...



üben, üben, üben, viel Video's bei Youtube etc. schauen.

ansonsten üben, üben, üben, dann merkst du mit der Zeit wie du dein Gewicht verlagern musst, was passiert wenn du mitm Fuß rausdrückst oder das Brett zurück holst, was deine Schultern machen etc... pp...

und lern das sliden am besten ohne Hände am Board!

ach ja, und üben, üben, üben ;-)

edit: und immer komplette Schutzausrüstung und Helm tragen!!! Sollte klar sein

FlDeLongboard
07.12.2011, 19:35
und muss man bei downhill bis ca 40km/h driften oder geht auch ohne

MoKilmister
07.12.2011, 19:36
bevor du dir darüber Gedanken machst, solltest du erstmal die Fußbremse bei dem Tempo beherrschen.
Abgesehen davon, dass sliden ziemlich Bock macht, kannst du dann auch immer mit dem Fuß bremsen, klar.

Und das hier (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=6234&highlight=how+to+slide)

feddersen
07.12.2011, 19:40
.....und nutz den Herbst, bzw. den damit einhergehenden Regen. Auf nasser Fahrbahn lassen sich die Bewegungsabläufe nach und nach besser verinnerlichen !

FlDeLongboard
07.12.2011, 19:43
und noch ne frage sind selbst gebaute slide gloves benutzbar , denn ich muss nähmlich unbedingt driften lernen da ich bei 40km/h schon mal in der kurve den grip verloren hab und ich will das das nich nochma passiert

MoKilmister
07.12.2011, 19:46
Sofern du beim Bauen nichts grundlegendes falsch gemacht hast, auf jeden Fall.

Diese (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=95&highlight=slide+gloves) und vor allem DIESE (http://longboardz.de/forum/search.php?search_type=1#ads=1) Seite könnten auch sehr spannend für dich sein.

FlDeLongboard
07.12.2011, 19:47
Ok danke nochma :)

Oarley
07.12.2011, 20:01
und noch ne frage sind selbst gebaute slide gloves benutzbar , denn ich muss nähmlich unbedingt driften lernen da ich bei 40km/h schon mal in der kurve den grip verloren hab und ich will das das nich nochma passiert

den grip mit den rollen oder den handschuhen? grip brauchst du doch nicht bei den handschuhen, wenn du da fällst hat das eher was mit deiner technik zu tun. und wenn du dich auf die rollen beziehst weiß ich nicht, was das mit den handschuhen zu tun hat :) oder versteh ich dich falsch?

zorgblaubaer
07.12.2011, 20:11
und dafür braucht er jetzt natürlich handschuhe und will einfach wissen, ob selbstgebastelte taugen.

jonezzzz
07.12.2011, 20:14
hat mir sehr geholfen:

http://www.youtube.com/watch?v=6t1hj6NL9U0&list=FLk24GdtoHiSdbLdpZFQRpBw&index=4&feature=plpp_video

svenb1987
08.12.2011, 00:40
Was ist eigendlich einfacher zu lernen, bzw. womit sollte man anfangen? Mit Handschuhen oder ohne? Und ist es eine geschmackssache, ob man mit einem toeslide oder einem "normalen" slide (gibt da ja, ich sag mal vorwärts oder rückwärts) anfängt, oder ist das sowas wie regular und goofy, dass einem eine variante einfacher fällt für den anfang?

Sorry für dumme Fragen, aber will auch anfangen mit slides, da mir die schuhe langsam zu teuer werden durch die ganzem footbrakes ^^

svensson
08.12.2011, 00:41
Was ist eigendlich einfacher zu lernen, bzw. womit sollte man anfangen? Mit Handschuhen oder ohne? Und ist es eine geschmackssache, ob man mit einem toeslide oder einem "normalen" slide (gibt da ja, ich sag mal vorwärts oder rückwärts) anfängt, oder ist das sowas wie regular und goofy, dass einem eine variante einfacher fällt für den anfang?

Sorry für dumme Fragen, aber will auch anfangen mit slides, da mir die schuhe langsam zu teuer werden durch die ganzem footbrakes ^^
Das steht alles im How-to-Slide-Tutorium (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=6234) ;-)

jonezzzz
08.12.2011, 00:43
Was ist eigendlich einfacher zu lernen, bzw. womit sollte man anfangen? Mit Handschuhen oder ohne? Und ist es eine geschmackssache, ob man mit einem toeslide oder einem "normalen" slide (gibt da ja, ich sag mal vorwärts oder rückwärts) anfängt, oder ist das sowas wie regular und goofy, dass einem eine variante einfacher fällt für den anfang?

Sorry für dumme Fragen, aber will auch anfangen mit slides, da mir die schuhe langsam zu teuer werden durch die ganzem footbrakes ^^

also ich behaupte mal, dass es einfacher ist mit Handschuhen zu sliden, einfach weil du dein Gewicht auf die Hand verlagern kannst anstatt die Eier haben zu müssen deinen kompletten Körper auf dem Brett rumzureissen. Standup Slides sind schon eher die Königsklasse...

SiJoHe
04.04.2013, 21:37
ich zitiere mal...

Weiß Jemand, aus welchem grund es hilfreich ist, anfangs keine "Grapslides" zu üben?

Rotten
04.04.2013, 21:41
Weiß Jemand, aus welchem grund es hilfreich ist, anfangs keine "Grapslides" zu üben?

Du kannst schon das Board oder dein Bein festhalten beim Coleman zb.
Nur solltest du nicht zwischen die Beine greifen sondern lieber an das hintere Bein oder hinter dem hinterem Fuß am Brett.
So hast du mehr Kontrolle und siehst nicht wie nen Affe beim kacken aus.

MAY0
04.04.2013, 21:56
Weiß Jemand, aus welchem grund es hilfreich ist, anfangs keine "GraBslides" zu üben?
ist keine allgemeine regel. ich finde ohne hand am brett kann man besser mit dem hinteren fuß arbeiten (das brett weiter rausdrücken und wieder reinziehen). außerdem hast du einen arm mehr zum balancieren, da die haltung auf 3 punkten auch erstmal geübt werden muss.

audioslave
04.04.2013, 22:16
Du kannst schon das Board oder dein Bein festhalten beim Coleman zb.
Nur solltest du nicht zwischen die Beine greifen sondern lieber an das hintere Bein oder hinter dem hinterem Fuß am Brett.
So hast du mehr Kontrolle und siehst nicht wie nen Affe beim kacken aus.
davon mal abgesehen. das hauptproblem besteht einfach darin das du am brett vorne ziehst und somit auf 2 rollen unkonrtoliert weiter schliderst. bzw das deck aufn tape und du auf dem arsch:up: