PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine leichte Downhillwaffe wird gesucht



muuhh
09.12.2011, 23:29
Hi Leute!
Wie der Titel schon sagt überleg ich mir ein Downhillboard zuzulegen.
Das mit dem leicht hat nichts mit dem Gewicht zu tun...
Also ich hab mir schon ein paar Bretter angeschaut. Ich geb mal so ne kleine Auswahl:
Pogo Roadkill
313 Bird
Fibretec FP TM
Rayn Killswitch TM

Also das Board sollte auch so ein bißchen freeridetechnisch angehaucht sein. Aber auf jeden Fall soll es ein TM Brett sein.
Prinzipiell tendier ich ja zu deutschen oder halt schweizer Hersteller (nicht rassistisch) aber das Rayn Killswitch sieht schon sehr interessant aus.
In das Roadkill hab ich mich ein wenig verliebt. Vorallem könnt man das schön mit den neuen Pogobase verbinden.
Das Vögelchen wäre wohl das vielseitigste von allen.
Zum Budget sag ich mal nix. Ihr seht das ich mir nicht grade günstige Boards raus gesucht hab.
Zum Setup hab ich mir noch nicht sooo viele gedanken gemacht. Ausser beim Roadkill.
Bei den Rollen würd ich denk ich mal zu MiniMonster oder so greifen. Oder Cult Death Ray.
Wenn ihr einfach mal ein paar Meinungen abgeben könnten. Vorallem wenn jemand welche von den genannten Brettern miteinander vergleichen kann.
Bin natürlich auch für weitere Vorschläge offen.
Ich sag mal einfach schonmal danke im Voraus.

Achso... Bin knapp 1,80 und hab so 70 kg und Schuhgröße 43

MrMoustache
11.12.2011, 18:56
Hey, ich besitze das Bird und das ist von der WB als auch von der Standfläche seeeeeeehr klein gerade für den hinteren Fuß. Ich find das Brett klasse für enge technische Strecken, aber zum freeriden is es meiner Meinung nach nichts.

TotalKnockOut
11.12.2011, 19:19
Sry fürs ot, aber womit hat das leich denn dann zu tun?

Btw: würd ich nochmal das Hackbrett Anarchy einwerfen, das concave ist ein wenig speziell, aber ich finds gut. Das Tail machts besonders interessant zum Freeriden und mit beispielsweise 200 Crails ists auch ne solide Sache zum Heizen. Verarbeitungstechnisch ist mir auch noch nichts besseres untergekommen.

muuhh
11.12.2011, 19:22
Mit leicht ist gemeint das mir keiner mit nem Z.B. 313 Invader oder nem Ly EVO kommt
Keine Hardcore Downhillmaschine ;-)

danielgugel
11.12.2011, 19:27
Wie wärs mitm Olson und Hekmati dh93? Ist so sehr leicht und trotzdem stabil und hat ein super Konkav! Das Fibretec mag ich z.b vom Konkav eher nicht, da es an den Standflächen durch den leichten drop nur wenig Konkav hat.

slabo
11.12.2011, 20:02
seegurke versucht gerade das letzte RIOT seiner art loszuwerden - handgemachtes hightech board, produktion ist zu aufwendig und wird daher nicht mehr gemacht.
siehe hier: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=212727425468618&set=a.187375641337130.45972.100001940853461&type=1

https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/s720x720/386211_212727425468618_100001940853461_477249_613981429_n.jpg

(https://www.facebook.com/photo.php?fbid=212727425468618&set=a.187375641337130.45972.100001940853461&type=1)

freaky
11.12.2011, 20:09
Ich würde auch zum O&h dh93 greifen , das killswitch find ich aber auch verlockend .
Alle bretter sind gut , aber am ende muss du entscheiden was dir vom shape , concave , flex ... am besten gefällt .
Am besten einfach mal proberolln .

danielgugel
11.12.2011, 20:33
Zum Killswitch kann ich sagen, dass es mir persönlich zu "bullig" ist, das Brett wiegt gefühlte 5kg^^

Eatmydust
12.12.2011, 02:00
Pogo Roadkill.Kaufen.Sofort.

birte
12.12.2011, 14:13
ist zwar was anderes,aber wäre, http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=viewitem&itemid=1799 nichts für dich?

p.s .das roadkill finde ich auch richtig klasse!

DonLleonn
12.12.2011, 14:14
o&h dh93!!!

muuhh
12.12.2011, 16:27
@ birte
Nee. Es soll ja auf jeden Fall ein TM Board werden. Ausserdem hab ich auch schon ein Board von der Sorte. Das Fibretec X-Flex als Stadt-Rumtrickser usw.

Tom°
20.12.2011, 12:56
Wie wär es mit nem Hackbrett Erde ist ne wriklich sehr leichtes Deck, check doch mal deren Facebook Page: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.296772230355999.84332.160320674001156&type=3

kommmittee
20.12.2011, 15:42
Für mich hört sich das an als ob das 313 RAT das Richtige wäre - leicht, Gaspedalconcave, 100% Downhilltauglich aber - ich hab auf meinem Bunnybears und damit ist es absolut Freeridetauglich. Wenn´s Dich interessiert kannste mir ja na PN schreiben.

UndercoverNerd
20.12.2011, 16:15
Sry fürs ot, aber womit hat das leich denn dann zu tun?

Btw: würd ich nochmal das Hackbrett Anarchy einwerfen, das concave ist ein wenig speziell, aber ich finds gut. Das Tail machts besonders interessant zum Freeriden und mit beispielsweise 200 Crails ists auch ne solide Sache zum Heizen. Verarbeitungstechnisch ist mir auch noch nichts besseres untergekommen.

WORD!!! Eines der vielseitigsten Boards das ich kenne..

muuhh
26.12.2011, 17:57
Soo kleines Update.
Das R!ot hab ich mir jetzt mal geschnappt.
Im Frühjahr gibts dann noch ein Brett. Entweder ein Road-Kill oder ein 313 Rat. Für diese Entscheidung hab ich ja noch ein bißchen Zeit.
Das R!ot werd ich jetzt erst mal mit 44er Calibers und Mini Monster fahren.