PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich suche ein Deck zum sliden



trotzdem
25.12.2011, 13:36
Hallo zusammen,

ich bin Sebastian (23) und komme aus Bonn und suche ein für mich passendes Longboard primär zum sliden (möchte damit aber auch im Alltag mit einem 2. Satz Rollen in der Stadt von A nach B cruisen/ an der Rheinpromenade gemütlich fahren). Primär jedoch ganz klar zum sliden! Falls ich dann feststelle, dass das slider Deck mmn. nicht so alltagstauglich wie gewünscht ist hole ich mir später noch ein reines cruiser Deck.

Vor ein paar Tagen wollte ich mir dann im Concrete Wave in Köln ein Board kaufen, habe aber schnell gemerkt, dass es garnicht so leicht ist das passende Board/ Setup zu finden und wollte lieber noch ein paar Nächte drüber schlafen (und mich auf Empfehlung hier einlesen).

Zur meiner Person: Ich wiege zwischen 85-90Kilo, bin 1,95m groß und hab Schuhgröße 47/48, bin früher ein paar Jahre Skateboard gefahren (Street/Miniramp) und fahre im Sommer gelegentlich mit meinem Indiana Slalomboard von A nach B, habe also schon ein wenig Erfahrung.

Im Shop konnte ich eine Hand voll verschiedener Boards testen, doch nach ein paar Metern Bürgersteiggecruise und das 1. Mal auf einem Longboard hab ich da nicht wirklich viel von mitnehmen können...

Ich bin noch unentschlossen, ob ein gedroptes/lowered, dropthrough/dropmount oder ein doubledrop deck für meine Ansprüche werden soll.

Achsen sollen es wohl 180mm werden, soviel hab ich mitnehmen können. Welche empfehlt ihr mir da?

Was das Deck, Rollen und den Rest angeht... da freue ich mich ebenfalls auf eure Vorschläge!

Preislich bin ich bereit für etwas gutes auch etwas mehr auszugeben, wenn es für das gleiche Geld oder weniger jedoch etwas besseres gibt bin ich auch da nicht abgeneigt (Ihr wisst schon was ich meine, ich muss keinen Namen mitbezahlen wenn es die unbekanntere kleine Firma genauso gut oder besser kann).


Grüße aus Bonn,

Sebastian

MAY0
25.12.2011, 14:01
sliden kannst du prinzipiell mit jedem brett, welches einigermaßen breit ist (mind. 24,5cm meiner Meinung nach), und ein ausgeprägtes concave hat. wobei man auch weniger starkes concave aufwerten kann durch extraraues griptape. ich kann dir natürlich keine allumfassende beratung geben, da ich auch nicht alle brette gefahren bin. aber mit dem airflow fuse, bist du schonmal gut dabei. es hat ein ausgeprägtes concave welches dich festhält auch bei nässe, es ist sehr niedrig was das rutschen vereinfacht, und es pusht sich durch die niedrige höhe auch angenehm. allerdings kann es vorkommen, je nach stadt usw. dass du bei bordsteinkanten aufsetzt unten in der mitte. ansonsten ist das brett auch nicht sehr steif, was es etwas lebendiger macht beim cruisen.
der preis von 160-180€ (je nach shop) ist natürlich recht happig. ansonsten kannst du dich auch umsehen nach dem comet FSM, oder dem neuen earthwing Supermodel bzw. road killer. wesentlich günstiger aber auch durchdacht. es gibt viele bretter, aber die letzten beiden sind grade neu erschienen bzw. überarbeitet und das fuse ist etwas aufwändiger (3d concave).

skimskate
25.12.2011, 14:18
Fuse kannst du sogar beim Concretewave testfahren ;)

TheTiger
25.12.2011, 14:37
Fuse wird bei 90kg wird zu flexig, zudem tordiert es wie sau. Zum sliden würd ich es deshalb nicht empfehlen.

Ich würd dir wie Mayo schon gesagt hat das Earthwing Road Killer ans Herz legen. Ich selbst fahre das Landyachtz Switchblade, was in etwa das selbe ist, nur das es gut 50€ teurer ist.
Durch den Drop slidet es schöner und du stehst schön tief zum pushen, wenn du wirklich nur von A nach B willst.
Als Achsen würde ich dir dann zu Indys 215 raten. Mit ein paar Modifikationen ist die Achse einfach ein Sahnestück, extrem viel Lean und deutlicher rutschiger als RPK Achsen alla Randal, Paris und co. dabei aber trotzdem noch schön im Alltag fahrbar.
Bei Wheels gibt es viel gutes, ich würde aber zu 75mm Wheels mit Drop-Deck und Indys raten, sonst wirds zu tief! Zombies sind da mein Liebstes in 84a. Großer Kern, schön hart und butterweich in den Slide zu bekommen. Daneben gibt es dann noch die großen Abec11 Freerides in 77mm (wär mir allerdings zu groß) und diverse andere.

trotzdem
25.12.2011, 15:08
Das Earthwing Road Killer hatte ich kurz in der Hand, das hatte mir rein optisch ganz gut gefallen. Fährt sich ein gedroptes Board im Vergleich zu einem dropthrough Board großartig anders? Das sollte wohl das Erste werden wo ich mir im klaren drüber werde was ich möchte/ brauche.

Gefühlt gibt es mehr dropthrough Boards, auch bei Youtube sehe ich seltener gedropte Boards und leichte Tricks wie ein Shuvit gehen mit einem dropthrough bestimmt leichter...

Wenn man etwas flotter fährt, können dann nicht die Kanten von einem gedropten Board aufsetzen und man haut sich hin?

TheTiger
25.12.2011, 19:47
Klar, Tricksen geht mit gedropten Boards halt nicht so toll, da die Standfläche tiefer ist als das was man als Nose- oder Tailansätze ansehen könnte, aber dir geht es ja auch ums sliden.
Zu dem Kanten aufsetzten; Nein! Es sei denn du baust das Board mit nem arg tiefen Setup auf bei dem Road Killer wirst du das denk ich aber nicht hinbekommen, da es nur Drop ist ;) (Bei meinem Switchblade mit DoubleDrop bekommt man es hin, wenn man die Indys so montiert wie es eig vorgesehen ist)

TheTiger
26.12.2011, 17:23
Also wenn ich mir nen Slide board kaufen müsste währ vieleicht :
-rayne killswitch drophtrough
-bears
-metro motions oder zombies 84a
-ask lager

so würr ich es machen .

Super Beitrag, total begründet warum du die einzelnen Komponenten kaufen würdest und das der Threadersteller 85-90kg mit sich bringt und das Killswitch damit auch nicht wirklich hart ist hast du auch übersehen^^
Was du hier würdest interessiert niemanden, vielmehr das wir hier ein passendes Board für "trotzdem" suchen, das seinen Ansprüchen zu gute kommt.
(Und nein, das soll bitte nicht so rüberkommen als wär ich angepisst ;) )

trotzdem
27.12.2011, 21:55
Soo, hab mir heute im CW in Kölle folgendes gekauft:

Earthwing Roadkiller, 180mm Bear Grizzly Trucks 852, Abec11 Freeride 77mm 84a Rollen, Sunrise Bearings Abec7, Extragrippiges Griptape und Shockpads.

Ersteindruck ist bombig!

Kann Concretewave nur empfehlen, ist ein netter Haufen da :-)

donmarcone
27.12.2011, 22:30
Soo, hab mir heute im CW in Kölle folgendes gekauft:

Earthwing Roadkiller, 180mm Bear Grizzly Trucks 852, Abec11 Freeride 77mm 84a Rollen, Sunrise Bearings Abec7, Extragrippiges Griptape und Shockpads.

Ersteindruck ist bombig!

Kann Concretewave nur empfehlen, ist ein netter Haufen da :-)

Lustig, den earthwing roadkiller habe ich heute auch im CW gekauft :-D

trotzdem
27.12.2011, 22:43
Haha, um wieviel Uhr denn?

donmarcone
27.12.2011, 22:51
Haha, um wieviel Uhr denn?

Gegen 2 Uhr... Hab da noch einen Kaffee getrunken!!!
Und du? Haben die nicht gesagt das die heute schon eins verkauft haben?
Hatte mich auch aufs nemesis gestellt, welches zwar aus Bambus ist und etwas leichter ist, aber das war mir der fast doppelt so hohe Preis nicht Wert. Zudem ist der roadkiller noch mit W Concave!

trotzdem
27.12.2011, 23:18
Ich war so ca. 2-3h später da. Mir wurde nur gesagt, dass das das letzte Roadkiller von 3 Stück sei :-)

Ich find das W-Concave auch ganz angenehm zum fahren, man weiss echt wo man steht ;-)

Mit welchen Achsen, Rollen etc. fährst du das denn, und für welchen Einsatzzweck. Ich nehm an du wohnst also in Köln? Über ein paar Tipps was Strecken/ Spots angeht würd ich mcih freuen (gern auch per PM).

Grüße,

Basti

LukeKillswitch
28.12.2011, 14:20
Zum Sliden und ein bisschen rumcruisen wärst du wahrscheinlich auch mit nem Landyachtz 925 sehr gut beraten.
Durch die Gas-Pedals und die Rocker Concave lässt es sich sehr schön sliden,ein leichtes flex macht das teil auch beim Rumcruisen sehr angeenehm.
Dazu einfach Paris,Randal oder Bear Achsen,und Abec 11 wheels,und du hasst ein echt schönes Board ;)

DaDavid
28.12.2011, 14:42
zu spät......

TheTiger
29.12.2011, 17:36
Soo, hab mir heute im CW in Kölle folgendes gekauft:

Earthwing Roadkiller, 180mm Bear Grizzly Trucks 852, Abec11 Freeride 77mm 84a Rollen, Sunrise Bearings Abec7, Extragrippiges Griptape und Shockpads.

Ersteindruck ist bombig!

Kann Concretewave nur empfehlen, ist ein netter Haufen da :-)

Sehr gute Wahl :)
Du kannst ja vllt nach einer Weile Fahrzeit deine Eindrücke schildern, würde mich sehr feuen ;)