PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erstes Board zum Testen



hunsbob
03.01.2012, 20:23
Hallo zusammen,

bin vor einiger Zeit eher zufällig auf das Forum gestoßen und dran hängen geblieben.
Durch das viele Gelese und Gestöbere wollte ich es auch mal probieren, mit dem Longboarden. Gesagt getan nur das Brett fehlte.

Da mir ein Neukauf für "nur mal eben testen" zu teuer war entschied ich mich zum Eigenbau.
Durch einen Freund bin ich relativ kostengünstig an Achsen und Rollen gekommen.

Und nun zum Deck:

Hab es leider versäumt während der Bauphase Fotos zu machen, trotzdem versuche ich es so gut wie möglich zu beschreiben.


Als erstes hab ich mir eine kleine Balkenpresse gebastelt:
Grundplatte: Birke Multiplex, an den Seiten zwei Leisten und oben drauf der Balken. Das Ganze fixiert mit 12 kleineren Balken und zusammengepresst mit Gewindestangen.

Und dazwischen natürlich das Deck.
Als shape nutzte ich das "Droptail" von Loku, welches eine Veränderung vom "Dropspeed" von Bond ist.


Aufbau:
4mm Birke
4mm Birke
4mm Birke
0,6mm Furnier (indischer Apfel)

Fürs erste einfach gehalten ;)

Am Ende musste ich feststellen, dass die Concave recht üppig ausgefallen ist.

Concave: 2,5cm
Länge: 100cm
Breite: 24cm
Weelbase: 80 cm


Wenn fragen sind, einfach los.


Die nächsten Boards werden folgen. War vom Ergebnis positiv überrascht.



243372433824339243402434124342


Danke ans Forum für saugute Tipps und Anleitungen. =)


Gruß Marc

CrackerJack
03.01.2012, 23:00
Ziemlich gut gelungener Erstbau, wie ich finde! (wenn ich nur an meinen denke :hoho:) Ganz schön heftiges Concave, kannst dus darauf noch ohne größere Verkrampfungen aushalten?

firehell
03.01.2012, 23:04
Die Concave ist ja mal richtig heftig :/ ..aber sonst geil :) wie teuer war das ungefär,und wie ist der flex?Würdest du mir auch so eins machen(natürlich gegen nen kleinen gegenpreis ;) )

zorgblaubaer
03.01.2012, 23:12
senkkopfschrauben direkt in die baseplate macht man aber eigentlich nicht... sonst (bis auf die gruenen streifen) echt gut find ich!

Cruiser
03.01.2012, 23:12
sehr schick für nen erstbau . die konkave ist heftig aber da kann man sich zum anfang leicht mal verschätzen .
für nen cruiserboard reichen meiner meinung nach 0,8cm .

weiter so .
ps : wenn du aus berlin kommst kannste ja mal zum rollen mitkommen ;)

hunsbob
03.01.2012, 23:46
@CrackerJack: Bin noch nicht so weit damit gefahren, aber ich denke man kann sich dran gewöhnen ;) Das nächste bekommt wohl ein bisschen weniger.
@firehell: Habe für das Deck in etwa 30€ hingelegt, würde aber ungern dir eins bauen, da wie gesagt es mein Erstling ist und wer weiß was damit noch passiert. Da such dir lieber ein paar erfahrenere Bastler.
@Arborcruiser: Verschätzen ist gut;) bin davon ausgegangen, dass die Konkave noch ein wenig zurück geht, leider nicht soweit wie ich erhoffte. Danke für den Tipp mit den 0,8 cm.
Und ja komme übrigens aus Berlin und wäre dafür mal eine runde zu rollen, aber wie schon erwähnt: blutiger Anfänger ;) Schönen Abend noch!

klotzey
04.01.2012, 01:33
was hastn du für ne schuhgröße ? ich glaube unter 44 geht das concave aber schon klar, auf jedenfall rutschst du nich vom brett :P toller erstbau ! sehr saubere arbeit, wie ich finde !

badabamm
04.01.2012, 01:38
sieht gut aus, nice work.

hunsbob
04.01.2012, 07:18
tja, die Schuhgröße befindet sich exakt bei 44...also momentan komm ich noch klar.. =)

freaky
04.01.2012, 11:44
Kannst du noch was zum Flex schreiben ? oder sogar nen Flex-Video machen ?

hunsbob
04.01.2012, 13:07
Kannst du noch was zum Flex schreiben ? oder sogar nen Flex-Video machen ?Also das Brett flexed so gut wie gar nicht. Macht wahrscheinlich die konkave !!??Ich versuch noch ein Video zu machen.Gruß

freaky
04.01.2012, 13:13
Also das Brett flexed so gut wie gar nicht. Macht wahrscheinlich die konkave !!??Ich versuch noch ein Video zu machen.Gruß
Darf ich fragen wie viel du wiegst .

mosh
04.01.2012, 13:57
die beilagscheiben sehen in da holz gepresst aus - hast eventuell die schrauben zu fest angezogen?

Hast du mit einer oberfräse gearbeitet oder die semi-wheelwells einfach verdammt schön geschliffen? ^^

hunsbob
04.01.2012, 14:55
Die unterlegscheiben sind in der tat etwas ins furnier gepresst. eventuell zu weich?Eine oberfräse besitze ich (noch) nicht, hab alles mit einem Deltaschleifer geschliffen.

hunsbob
04.01.2012, 14:56
Darf ich fragen wie viel du wiegst .80 Kilo etwa

MoKilmister
04.01.2012, 15:05
3*4mm Birke haben bei meinen 80kg und 1,7cm Konkav nur noch dämpfenden Restflex. Kann mir gut vorstellen, dass da mit 2,5cm komplett tote Hose is :D

hunsbob
06.01.2012, 16:19
Hier das versprochene Flexvideo...

http://www.youtube.com/watch?v=fJdb89Dt_cM&feature=youtu.be
E: geändert, da es bei einigen nichts funktionierte.

Gruß Marc

hunsbob
09.01.2012, 20:49
Nun habe ich bereits mein 2tes Deck angefangen, weil es mich doch irgendwie süchtig gemacht hat...

diesmal jedoch wieder einmal
4mm Birke
4mm Birke
4mm Birke

Ziel ist es einfach mal ein bisschen rum zu probieren und schauen was man aus dem holz alles machen kann.

die mittlere platte habe ich zuvor etwas blau gebeizt
24455


anschließend alles geleimt...

24456

und ab in die Presse..

244572445824459

nach dem ganzen pressen dah das board dann so aus:

2446024461


weitere Bericht wird fortgesetzt...

gruß Marc

MoKilmister
09.01.2012, 23:19
Verrätst du mir warum du die gesamte Platte gebeizt hast?
Das Konkav läuft auch recht früh aus, ich bin verwirrt... :confused:

edit: Pro Klebefläche reicht es eine Seite mit Leim einzustreichen. Das spart Klebstoff ;)

kawa
09.01.2012, 23:47
Find ich echt geil, weiter so!

hunsbob
10.01.2012, 09:49
Ich hätte auch nur die Seiten beizen müssen, hast Recht :-)

Zur konkave, am Ende bekommt das Board ein kicktail.

und das mit dem Kleber ist mir auch aufgefallen als ich die Fotos angeschaut hab ;-)

svan
10.01.2012, 09:56
Nee, wenn auf der Packung draufsteht "Klebeflächen beidseitig bestreichen" dann wird das schon seinen Sinn haben; bei Ponal ist das zumindest so. Wahrscheinlich bessere Benetzung, oder sowas in der Richtung. Ich denk nicht, dass die nur mehr Leim verkaufen wollen. Außerdem gibt es einem das gute Gefühl, dass überall genug Leim ist, wenn er beim Pressen an der Seite rausquillt ;-)

MoKilmister
10.01.2012, 16:31
IZur konkave, am Ende bekommt das Board ein kicktail.
Aber nach vorne hin wirds doch auch grade, oder?



wenn auf der Packung draufsteht "Klebeflächen beidseitig bestreichen" dann wird das schon seinen Sinn haben; bei Ponal ist das zumindest so.

Bei Leim ist weniger mehr. Wenn die gesamte Fläche benetzt ist, reicht eine dünne Schicht. Nur bei Holzarten, die viel "saugen" ist es sinnvoll beide Seiten zu bestreichen (z.B. Fichte, Abachi oder Tanne)

hunsbob
10.01.2012, 18:03
ja nach vorne hin wird es wieder etwas gerade...wollte das auch so haben..ich werd sehen, was bei raus kommt und poste es den hier.