PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hilfe mit den fasern



longfish
11.01.2012, 08:05
hi
ich bin kurz vorm verkleben meines ersten bretts und hätte gerne einen strammen flex bei meinen ~65kilo. zuhause hab ich grad 3x4mm birke multiplex und unidirektional glasfasern mit 300g/m². Jetz is die frage: lieber alles zusammen, nur des holz oder 2 lagen holz mit fasern? hab noch 0.6mm europäische nuss zuhause falls mir das irgendwas nützt...
danke schonmal an alle antworter
lg longfish

svensson
11.01.2012, 08:36
Welche Wheelbase soll es denn werden?

mustusebrain
11.01.2012, 11:20
(Für die Zukunft: http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=10742&page=146)

Und anschließend an svenssons Frage: Wieviel Konkav?

longfish
11.01.2012, 22:28
:zubefehl: hab ich nich gesehn...
wheelbase ca. 63cm von innerer bohrung zu innerer bohrung
konkav sind ca 1cm geplant wenn des alles so klappt^^

MoKilmister
11.01.2012, 22:32
was meinst du mit "strammer Flex"?
ziemlich steif: 3*4mm mit Fasern
dämpfend: 3*4mm ohne Fasern (über Biax solltest du aber mal nachdenken..)
Angenehmer Cruiserflex: 2*4mm mit Fasern

das sind alles geschätzte Vorschläge, keine Gewähr^^

longfish
12.01.2012, 17:58
ok dann versuch ich des mal mit 2 schichten birke + funier und fasern und bete zu gott dass es nich so arg tordiert ;D

werwolf
12.01.2012, 18:03
Bei Gewidcht und Maßen passt das auf jeden Fall. ~300er Biax oben und unten + Unten max 250g/m² UD.. eher 200 oder nen 400er Gewebe (bzs 2 200er).. sollte passen und dich zufrieden stellen.,