PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Material Fragen...



Kanses
25.03.2012, 18:50
Hallo an Alle,
Ich bin neu hier im Forum habe mir aber schon einige Bauprojekte hier angesehen und würde jetzt gerne mein erstes Projekt in Angriff nehmen. Ich habe nachdem ich mich hier im Forum informiert habe die Vorstellungen mal mit meinem Vater (gelernter Modelltischler) gesprochen und er hat mir gesagt das er glaubt einen cruiser könne man auch mit 3x 4mm Flugzeugsperrholz aus Birke aufbauen. Er meinte das dieses Holz durch die aufschichtung in sich schon gegen torsion versteift ist etc. Bevor ich jetzt aber daran gehe möchte ich eine oder mehrere Meinungen hier einholen.

Meine vorstellungen vom Board wäre ein c.a. 90 cm cruiser entweder mit drop though achsen oder normal da hab ich mich noch nicht entschieden.

viele arbeiten hier mit 3x4mm birke und biax faser wenn ich das richtig verstanden habe. wenn jemand da nochmal ein paar erleuternde Worte für mich hätte wäre ich sehr dankbar.

Falls ich mal in die Verlegenheit komme, wie berechne ich einen Aufbau mit Flex nach dem Gewicht?

Viele Fragen ... tut mir leid ...

Danke schonmal

Daniel

MoKilmister
25.03.2012, 18:54
Fasern: http://longboardz.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&catid=15&id=177

A (http://longboardz.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&catid=15&id=177)ufbau bzw. Dimensionierung: http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=6144

Kanses
25.03.2012, 18:57
Sehr cool danke ... jetzt bleibt nur noch die Frage bzgl. Flugzeug sperrholz gedöns

Cruiser
25.03.2012, 19:00
das ist sicherlich ebenso wie multiplex geeignet. flugzeugsperrholz ist meines wissens nach nur feiner geschichtet.

Kanses
25.03.2012, 19:03
würde das dann eine biax schicht überflüssig machen? Ich hab so ein bisschen Angst vor dem torsions problem ...

maethor
25.03.2012, 19:29
Bau das Dingens doch erstmal so wie du dir das vorstellst, nur aus Holz. Wenns dir zu viel tordiert kannste immer noch Glas drauflaminieren. Flexen wirds wohl nicht allzusehr, vorausgesetzt du wiegst unter 80 und baust ein halbwegs brauchbares Concave mit ein. Torsion sollte sich für Holzbrettverhältnisse auch eher in Grenzen halten. Nimm normales Sperrholz, Flugsperrholz hat meines Wissens keine Vorteile die den Preisunterschied rechtfertigen.

henny
25.03.2012, 20:00
Also ich hab bei meinem letzten Board Flugzeugsperrholz verwendet und kann nur sagen das es extrem teuer ist. Hatte das Sperrholz hier noch rumfliegen.
110cm x 28cm x 0,3cm warns galub ich hatte mich 19€ gekostet was echt extrem viel ist. Die 3mm sind aus 6 Lagen Birkenfurnier. Bei der Torsion spielt die Bauform auch eine Rolle. Eine Taillierte Bauform begünstigt zum Beispiel Torsion. Wie Skinny schon sagte wird es wahrscheinlich wenn du unter 80kg wiegst auch nicht viel flexen. Wieso willst du denn überhaupt Flugzeugsperrholz benutzen?

Kanses
25.03.2012, 21:25
okay das hilft schonmal weiter. flugsperrholz nur weil ich dachte das mir das hilft das brett gegen verzug zu versteifen. ich würde gerne so eine form UNGEFÄHR nehmen wie das dervish. ich wiege tatsächlich knapp über 80 kilo. jedoch will ich auch eines für meine freundin bauen (gleiche bauart)al und die wiegt weit unter 80 gott sei dankso nach euren infos wäre dann ein aufbau mit flugzeugsperrholz sinnlos und ihr würdet mir raten 3xbirke a 4mm zu verkleben plus bei bedarf glas? hat jemand eine info für mich wo ich günstig an glas komme?

klotzey
25.03.2012, 21:43
Probiers doch erstmal mit einem brett.. ;)

henny
25.03.2012, 21:48
SuFu nutzen ;)

http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=7050

Kanses
25.03.2012, 21:52
ja ja klar eins nach dem anderen aber da die baugleich werden wollte ich die Materialien in einem Rutsch holen. ich versuche nur mal so die gedanken der Boardbauer hier anzuzapfen, da die das ja teilweise perfektioniert haben. ich denke das es an der umsetzung nicht scheitert sondern eher an der tatsache das ich nicht weiß was die haupt faktoren sind auf die es ankommt. ich bin als student nicht so mit geld gesegnet also würde ich gerne im ersten anlauf etwas rausbekommen was wenigstens fahrbar ist. wird ja nicht gleich ein perfektes dibg werden das ist klar :-)

Kanses
25.03.2012, 21:54
danke henny. es fällt mir nicht so leicht mit dem forum ... ich finde viele sachen einfach nicht. sorry dafür

Kanses
26.03.2012, 09:18
Nachdem ich mich hier etwas belesen habe sind meine Vorstellungen etwas konkreter geworden. Der Plan wäre jetzt folgender:
Ich baue eine Rippenpresse um folgendes Deck herzustellen:
25817
Diese Shape die ich im Sammelthread entdeckt habe jedoch mit einem dropthrough

Länge c.a. 90cm

~300gr/m² Biaxal Gelege
Birke 4mm
Birke 4mm
Birke 4mm
~300gr/m² Biaxal Gelege

1cm Concave

bei c.a. 85 Kg würde ich gerne einen medium Flex erreichen zum angenehmen cruisen. Kein Freeriding etc.
Was denken die erfahrenen unter euch?
Gibt es außer dem Biaxal einen Weg Torsion zu vermeiden, ich finde die Optik nicht soooo toll...

svensson
26.03.2012, 09:55
Nachdem ich mich hier etwas belesen habe sind meine Vorstellungen etwas konkreter geworden. Der Plan wäre jetzt folgender:
Ich baue eine Rippenpresse um folgendes Deck herzustellen:
25817
Diese Shape die ich im Sammelthread entdeckt habe jedoch mit einem dropthrough

Länge c.a. 90cm

~300gr/m² Biaxal Gelege
Birke 4mm
Birke 4mm
Birke 4mm
~300gr/m² Biaxal Gelege

1cm Concave

bei c.a. 85 Kg würde ich gerne einen medium Flex erreichen zum angenehmen cruisen. Kein Freeriding etc.
Was denken die erfahrenen unter euch? Die tun das im Dimensionierungs-Thread (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=6144) kund. Dein Aufbau passt aber einigermaßen.
Gibt es außer dem Biaxal einen Weg Torsion zu vermeiden, ich finde die Optik nicht soooo toll...Die Optik? Ich glaub, dir fehlen eine Menge Grundlagen...
s.o.





danke henny. es fällt mir nicht so leicht mit dem forum ... ich finde viele sachen einfach nicht. sorry dafür


Du brauchst ja gar nicht suchen, es wurde dir ja von fleißigen Helfern alles schon einmal vorgekaut.
Das Ergebnis ist ein toller Eigenbau-Leitfaden (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=14942), den du unbedingt lesen solltest, bevor du das nächste Mal zur Tastatur oder zur Stichsäge greifst.
Und wer Fragen stellt, die da schon beantwortet sind, bekommt keine Weihnachtsgeschenke.

Kanses
26.03.2012, 11:14
Ich entschuldige mich an dieser Stelle nochmal. Und danke für die Hilfe. Zur Dimensionierung : Ich habe das ja anhand der Vorschläge abgeleitet die ich dort im Thread gelesen hatte leider war da nicht genau das beschrieben was ich mir vorgenommen habe und da habe ich mir das selbst zusammen gereimt.

Ich weiß es auf sehr zu schätzen das Ihr mir geholfen habt die richtigen Threads zu finden da ich anscheinend son kleiner idiot bin was die suchfunktion angeht ...