PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche dringend Hilfe für neues altes Board



piotre
11.04.2012, 12:10
Hallo Leute
Habe folgendes Problem habe mir vor kurzem ein Board gebaut was mir wahnsinnig getaugt hat doch was jetzt leider nicht mehr fahrbar ist hier ein paar Bilder:
26327 26326 26328 26329

Der Aufbau ist:3x4 Birken-multiplex einfach in ner Rippenpresse zusammen geleimt
Es ist 105mm lang 24 mm breit und hat ne wheelbase von 80mmDas Board war sehr geil zum fahren aber wie es kommen musste ist es angebrochen. also noch nicht durch aber fahren brauche ich nicht mehr damit. es ist an den cutouts angebrochen ( siehe bild )
26330

Nun habe ich überlegt das Board nochmal zu bauen. gleiches holz gleichen Maße bloß :
den Shape werde ich bisschen verändern an den Cutouts, statt Leim Epoxidharz zum verkleben der 3 Holzschichten nehmen und unten noch Glasfasern drauf machen.

Das ist mein derzeitiger Plan
Da dies mein erstes Board mit Epoxid und Fasern werden soll bräuchte ich eure Meinung dazu?:
Bringt dass überhaupt was oder wird mir das Board so auch brechen? Kann ich das überhaupt mit Epoxid so krass pressen? Welche Glasfasern ? reicht eine unten oder soll ich mehrere machen? soll ich zwischen die Holzplatten auch Fasern werfen? welches Epoxid? HP E 55L?

Danke schon mal für eure Hilfe
Lg Piotre

NoelBoarder
11.04.2012, 12:24
Ich kenne mich jetzt nicht so mega damit aus, aber ich würde sagen, dass es entweder torsionsrisse sind, die beim nächsten durch biax-glasgelege verhindert werden können, oder risse, die durch die form, in die das holz gepresst wurde, entstanden sind. wenn man ein board mit einem drop presst, verwendet man meines wissen dickfurnier, sprich kein multiplex, weil sich dieses durch die dicke nicht gut in eine solche form pressen lässt. damit das biax einen effekt hat, muss es sowohl oben als auch unten auf das board laminiert werden. vorrausgesetzt, der schaden ist bedingt durch torsion.

mustusebrain
11.04.2012, 12:28
Ein paar Hinweise:

How To: Glassing

(http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=3823) Wiki-Eintrag-Laminieren

(http://longboardz.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&catid=15&id=176)Eigenbau-Leitfaden

(http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=14942)Linksammlung (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=7050)

klotzey
11.04.2012, 12:29
Vielleicht hättest du größere Radien verwenden sollen... das macht eben diese Stelle etwas unanfälliger für Risse.

Alles in allem aber n geiles board ! ... bis auf die risse ;)

windows
11.04.2012, 13:19
kannst du nochmal nen größeres foto vom riss machen?^^
sieht jetzt nicht so aus als wenn es sofort durchbricht ( sry ich kanns nicht so genau sehn)
versuchs doch erst mal mit leim oder epox zu flicken....
wenn du leiber nicht machen willst und neu baust, machs wie meine vor- poster gesagt
also nicht so enge radien

piotre
11.04.2012, 13:55
hey danke euch schon mal
der Riss ist NOCH nicht sehr groß und kaum sichtbar aber noch nen paar Standups und es ist durch da bin ich mir sicher.
und ich glaub mit richten ist auch nicht mehr viel. ich denk des bricht immer wieder an der stelle.

werwolf
11.04.2012, 13:57
Da dies mein erstes Board mit Epoxid und Fasern werden soll bräuchte ich eure Meinung dazu?:
Epoxid hält um Längen besser als Leim.

Bringt dass überhaupt was oder wird mir das Board so auch brechen? Kann ich das überhaupt mit Epoxid so krass pressen?
Brechen kann je nach Belastung alles ;) Aber Epoxid ist dem Leim wie gesagt um einiges Vorraus. Vorallem braucht es keinen richtigen Druck um gut zu halten - wenn bei deiner Presse mal nicht volles Mett Druck an den Kritischen Stellen vorhanden ist, dann wird Epox das wegstecken.

Welche Glasfasern ? reicht eine unten oder soll ich mehrere machen?
Kleine Faserkunde (http://longboardz.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&id=177)

soll ich zwischen die Holzplatten auch Fasern werfen?
Nein, da herrschen kaum Kräfte und es ist Verschwendung.

Ich vermute weniger einen richtigen Bruch als eine Delaminierung -> Die Verleimung löst sich einfach. Kann u.U auch gut Knacken :D Sollte mit Epox geflickt werden - dann hält dieses Deck auch noch länger und du kannst es zB an einen Neuling weitergeben oder so ;)

Desweiteren: Holz an den Drops grob vorsägen - das nimmt ungesunde Doppelbiegungen raus, wenn das Konkav endet und das Drop anfängt.
Wenn du eh mit Fasern arbeitest, schmeiß 3mm Pappel in die Mitte - Spart Gewicht! Dann aber unbedingt eine Torsionsbox bauen und etwas gegen Flex kämpfen. Was wann wo wie steht in der Faserkunde.




Ich kenne mich jetzt nicht so mega damit aus, aber ich würde sagen, dass es entweder torsionsrisse sind, die beim nächsten durch biax-glasgelege verhindert werden können, oder risse, die durch die form, in die das holz gepresst wurde, entstanden sind.
Sperrholz ist unanfällig gegen Torsionsrisse. Da braucht man keine tief ins Brett gehende Droplöche rund keine Rundungen. Nur das V-Lam-Bambus ist da mehr als kritisch.

piotre
11.04.2012, 14:24
ok super vielen dank
also mein plan jetzt: (v.o.n.u.)

320 Biax
4mm Birken Multiplex
3mm Pappel Sperrholz
4mm Birken Multiplex
320 Biax
440 UD

und ? sollte klappen oder ?

mustusebrain
11.04.2012, 14:31
Das Ding wird für Normalgewichtige auf jeden Fall steif!

Vielleicht solltest du über ein schickes Finish nachdenken. Furnier ist bei drops aber glaub ich sehr kompliziert.

piotre
11.04.2012, 14:52
na ja bei meinen 85kg sollte es schon ein wenig flexen
aber kann ja auch erstmal die UD weglassen und flex checken

werwolf
11.04.2012, 14:54
Noe, das UD ist imho absolut nötig. Machs drunter ;)

mustusebrain
11.04.2012, 14:55
Du könntest auch die UD-fasern nach innen machen, dann wird die Torsionsbox noch um nen halben mm dicker:

320 Biax
4mm Birken Multiplex
3mm Pappel Sperrholz
4mm Birken Multiplex
440 UD
320 Biax

Damit es mehr flext: leichtere UD-Fasern nehmen. Ist aber auch von der Konkav abhängig. 1,4 cm hat logischerweise mehr Aussteifungseffekt als 1 cm.

epanzer
11.04.2012, 15:19
Größere Radien beim nächsten mal.... Kerbwirkung wird dadurch gesankt....

cookie
19.04.2012, 14:39
Es ist 105mm lang 24 mm breit und hat ne wheelbase von 80mm
Fingerlongboard?