PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Baubericht] VX-Boards X-1 freerider proto



xManuelx
19.04.2012, 18:03
Sooo nun es ist endlich auch soweit, mein erster eigenbau ist fertig, yeah!


Geplant war ein kurzer agressiver freeride mit 3D concave, rocker und flushcuts.
Hat auch eigentlich alles geklappt, bis auf den rocker aber dazu später mehr :)


im nachhinein wäre es vll besser gewesen erst mit nem einfachen cruiser anzufangen, aber ich wollte kein brett bauen was nur rumsteht, es sollte auch ordentlich gerockt werden!


zuerst aber will ich nen paar leute danken die mir beim bau geholfen haben:
die leute von der holzwerkstatt im jubez karlsruhe für rat und hilfe
die leute vom eigenbau thread fürs geduldige beantworten meiner doch zahlreichen fragen
svenson fürs fepa (hab ich nicht vergessen!)
marc für die drucker benutzung
und meiner freundin für ihre geduld :)

1. aufbau presse sägen
(http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=20765&p=287179&viewfull=1#post287179)
2. laminieren, schleifen, lackieren
(http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=20765&p=287182&viewfull=1#post287182)
3. grafik, permagrip, fotos (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=20765&p=287190&viewfull=1#post287190)


nun zum aufbau des brettes:
permagrip
400er biax
3x4mm birke MP
400er biax
30er glasvlies als opferschicht


hier das shape (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=10742&page=154&p=274091&viewfull=1#post274091) (welches aber im laufe des baues noch abgeändert wurde)


Dann gings auch schon ans pressen. Vorher hab ich aber schonmal die flushcuts in die unterste MP platte reingemacht, das spart einem später nen haufen arbeit. Einfach das brett wie gehabt markieren(mittellinie etc) dann, wenn man keine universelle fräsung haben möchte, ne baseplate als vorlage nehmen und einzeichnen. Danach mit dem bohrer nen paar löcher reinbohren und das ganze dann mit der laubsäge aussägen.


Dann ging die ganze geschichte in die presse:
26484


24 stunden warten, schrauben gelöst, doch leider ging ca. 50% des rockers zurück :(
26485


naja, wat soll man machen, ich hab halt weitergearbeitet, der rohling war ja sonst in ordnung.
26486


dat ganze ging dann ab in die bandsäge, jubez machts möglich :)
26487


das komische teil was vorne und hinten am brett ist wird zum 3D concave. Dazu hab ich birke MP mit der dekupiersäge ausgesägt und ans brett geklebt. Das ganze wurde dann noch in form geschliffen:
26488




danach hab ich die gute polyester feinspachtel genommen um den ganzen nen schönen übergang zu verpassen. Da mir das shape noch nich so gefallen hat, hab ich dem deck noch ne kleine taile ala fuse gegeben:
26489

...
...

der übersicht halber mach ich beim nächsten post weiter. da gehts dann weiter mit laminieren, lackieren etc. stay tuned!

xManuelx
19.04.2012, 18:13
okay weitergehts :)

nun hab ich das ganze mit biax oben und untem mit biax und glasvlies laminiert.
Leider hab ich das biax nicht richtig ausgeschnitten. Das hat dazu geführt das es an der brett kante hässliche lufteinschlüsse gibt:

26490

hier kann mans ganz gut sehen:
26491

naja, also epox mit der spritze aufziehen und rein damit. Ging eigentlich ganz gut zu füllen.


Danach hab ich dem brett erstmal wheelwells verpasst. Ich verweise an dieser stelle an das klasse tutorial (http://longboardz.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&id=168) vom werwolf


nun gings an die vorarbeiten für die grafik auf der unterseite. Das glasvlies welches als opferschicht gedacht war lies sich zwar gut runterschleifen aber hat eine nicht perfekte obefläche hinterlassen. Deswegen hab ich erstmal das deck mit epox eingestrichen um die gröbsten löcher zu stopfen.

26492


dann hab ich grundierung aufgesprüht. Jetzt konnte man die löcher vom glasvlies noch besser sehen:

26493


also hab ich wieder die geliebte polyester spachtelmasse zur hand genommen und hab damit alles zugespachtelt, logisch :)


im anschluss daran wurde es wieder runtergeschliffen:
26494
(seekalb style^^)


dann gabs wieder ne schicht grundierung und dann kam der eigentliche lack drauf. Wie man sieht hat sich die vorarbeit gelohnt:
26495


leider hab ich montana black cans verwendet. Ich weis nich was los war, aber der lack wurde selbst nach einer woche nich richtig hart. Hat mich ganz schön geärgert :(



endspurt im nächsten post :)

Josh^
19.04.2012, 18:22
leider hab ich montana black cans verwendet. Ich weis nich was los war, aber der lack wurde selbst nach einer woche nich richtig hart. Hat mich ganz schön geärgert :(




hab ich auch einmal gemacht. einmal und nie wieder. molotov rulez!


sehr schönes board, aber hast du die einzelnen lagen nochmal vor dem pressen fixiert, damit die flushcuts nicht verrutschen?

xManuelx
19.04.2012, 18:29
nur noch wenig zu tun!!

Nun gings weiter mit der grafik. Dazu hab ich unterschiedliche linien abgeklebt und diese mit schwarz aufgesprüht:
26496

sieht doch ganz gut aus:
26497

dann hab ich mit hilfe von ner decal folie nen schriftzug und nieten aufgeklebt:
2649826499

nun hab ich erstmal bootslack aufgerollt um das board und die grafik zu schützen. Leider hat die verlourrolle welche ich dazu benutzt hab sehr gefusselt. Ärgerlich sowas! Deswegen hab ich dann den lack angeschliffen und bin mit ner dose klarlack drüber.


Dann hab ich die oberseite gespachtelt, grundiert und lackiert:
2650026501

nun gings weiter mit dem permagrip. An dieser stelle verweise ich an das tolle tutorial (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=16730) vom jeanfredo


das epox hab ich davor noch eingefärbt. jedoch hat sich aber gezeigt das man recht viel färbemittel braucht um das greenpoxy richtig schwarz zu bekommen. Zuerst gabs nur nen grauen schleier. Am ende hab ich dann das färbemittel sogar direkt vorm "korund streuen" aufs brett geträufelt. Das ergebnis wurde so naja, aber nächstes mal weiß ich es besser :)
26502


danach hab ich nur noch das klebeband abgezogen und hab mit nem tempo vorsichtig das epox entfernt was unter dem klebeband gelaufen ist. Wenn man sich nen bißchen zeit nimmt geht das eigentlich relativ einfach. Ne pinzette ist dazu recht hilfreich :)


hier nun das fertige brett, als setup hab ich gepimpte crails mit 80a/83a venom shr double barrel und je nach lust und laune entweder cults oder metro motions dran.

26503265042650526506


daten vom dem brett:
concave ist 2,4cm tief bei 26,3cm breite
88,5cm länge
66,5cm wheelbase
73cm realer achsabstand bei crails
1,985 kg gewicht deck only


insgesamt bin ich mit dem brett ganz zufrieden, nur würde ich beim nächsten mal das shape anders machen sodass mehr platz am vorderfuß ist und er näher an der achse sitzt. Außerdem würd ich manches vom bau her anders oder in ner andren reihenfolge machen. Desweiteren wäre es mir auch lieber wenn das brett nen ticken leichter wäre. Außerdem könnte das finish besser sein, vll geh ich da nochmal drüber mit nasssschleifpapier und politur.


Aus diesen gründen der proto status.


Danke fürs lesen :)

btw, flex und torsion ist gleich null aber so sollte es auch sein!

xManuelx
19.04.2012, 18:31
hab ich auch einmal gemacht. einmal und nie wieder. molotov rulez!


sehr schönes board, aber hast du die einzelnen lagen nochmal vor dem pressen fixiert, damit die flushcuts nicht verrutschen?
dankeschön!

nö ich habs nur mit frischhaltefolie zusammen gemacht. aber was soll da auch großartig verrutschen, die flushs bleiben ja an der selben stelle.

SalsaShark
19.04.2012, 18:35
Hut ab! Sieht echt gelungen aus. Einziger Kritikpunkt: Warum hast du den Text nicht vorher komplett geschrieben und dann in einem einzigen Post gepostet? Macht das ganze etwas unübersichtlich :).

xManuelx
19.04.2012, 18:40
Hut ab! Sieht echt gelungen aus. Einziger Kritikpunkt: Warum hast du den Text nicht vorher komplett geschrieben und dann in einem einzigen Post gepostet? Macht das ganze etwas unübersichtlich :).

um ehrlich zu sein hatte ich schiss das mir das i-net oder der pc zwischendrin abkackt^^

ich denke ich werd den ersten post noch mit ankern versehen, dann wirds übersichtlicher...

edit: done!

windows
19.04.2012, 19:01
vorab muss ich sagen schönes erst-board ;)
ganz ehrlich....ich hatte gestern genau son shape im kopf und hab mir gedacht dass das zum freeriden ja ziemlich geil wäre :D

werwolf
19.04.2012, 19:24
Schöne und aufwändige Erstarbeit. Hut ab! Sieht nach sehr viel Spaß aus, die Karre.

Matjessurfer
19.04.2012, 20:05
Schickes Teil, die Folie finde ich auch gut.
Weitermachen! :-)

Elokuu
20.04.2012, 09:16
sehr nice.

Aber was meinst du mit:

Leider hab ich das biax nicht richtig ausgeschnitten?
was hast du nicht richtig gemacht? Oder wie macht man es besser?

Danke

svensson
20.04.2012, 09:39
sehr nice.

Aber was meinst du mit:
?
was hast du nicht richtig gemacht? Oder wie macht man es besser?

Danke
Wenn die Überhänge zu groß sind, hebt sich das Gewebe durch das eigene Gewicht gern ab, wenn man nicht im Vakuum arbeitet. Daher sollten die Überhänge nicht allzu groß sein.

franzose
20.04.2012, 09:56
Sehr steiles Teil.
Aber ich muss sagen, dass die montana black cans nach richtiger anwendung einwandfrei und m.M.n. besser decken als Molotov farben.
aber das board is sehr geil geworden

Rotten
20.04.2012, 10:05
Bisschen neidisch bin ich schon^^

svensson
20.04.2012, 10:37
Viel Mühe und einige gute Ideen stecken drin, aber: 2,4cm Concave? Footbreak?

Klumpen
21.04.2012, 17:16
Geiles Teil, aber ich muss Montanas ebenfalls verteidigen: ich habe damit keine schlechten Erfahrungen gemacht ;D

TotalKnockOut
21.04.2012, 20:04
Sehr schick! Finds sehr witzig, dass du so Concave Rails aufgeklebt hast, weil ich das recht ähnlich auch gerade gemacht hab. Allerdings hab ich die nach dem laminieren aufgeklebt und noch anders geshaped. Ich find das ist ne großartige Möglichkeit mit einer simnplen Presse interessante Concaveformen zu modelieren und von der Halbarkeit nimmt sich das auch nix. Also Ich hab bis jetzt noch nix geileres gefahren, als meinen letzen Eigenbau, ich hoffe bei dir wird sich das ähnlich verhalten. Wenns jemanden interessiert Bericht vom würde ich auch nochmal nen nen TuT schreiben, wie man die Rails schnell,einfach und vorallem symmetrisch shapen kann.

xManuelx
23.04.2012, 13:42
ich hab die rails relativ symetrisch hinbekommen in dem ich zuerst eins ausgeschnitten hab und dieses dann als vorlage für die andre seite genommen hab. also einfach aufs mulitplex drauflegen und abpausen. dann hab ich den rest zurecht geschliffen. wichtig ist das man einen gut zurecht gespitzten bleistift verwendet!

dann auflegen, die position festhalten indem man wieder mit dem bleistift drumherum zeichnet. das ganze dann markieren damit man beim epoxieren nicht versehentlich die falsche seite mit kleber anstreicht.

ich hab bei dem ganzen nich 1000% genau gearbeitet, man muss nur drauf achten das es nich schlimm is wenn die rails über die brettkante drüberstehn, umgekehrt sollte es aber nicht sein!!

Der Kern
23.04.2012, 19:10
Hab an nem Proto nachträglich Flügelchen rangebaut, sag mal ob das Ganze bei dir hält. Bei mir ist es abgefallen, war allerdings seitlich und nich so sauber gearbeitet. Würd mich interessieren :)

xManuelx
23.04.2012, 19:49
kann mir ehrlich gesagt nich vorstellen dass das jemals weggeht. holz auf holz mit 5min epox von R&G drangemacht und dann noch biax drüber laminiert. aber ich halt dich auf dem laufenden :)

casper
24.04.2012, 17:44
Montana Black - Shake well befor use!
Wenn das Gemisch in der Kanne nicht sauber durch mischt ist, ist das Produkt für'n Arsch... trocknet nicht sauber aus, evtl. Farbdifferenzen und möglicherweise hält das ganze auch nicht richtig am Untergrund.
Aber wie schon erwähnt Molotow ftw.

Der Kern
24.04.2012, 23:18
hm okay ich hatte nix drüberlaminiert... hm trotzdem danke :D

TotalKnockOut
25.04.2012, 01:51
Wie gesagt, ich hab die dinger aufs laminat geklebt und es hält bombenfest. Das geht nie wieder ab.