PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Longboard Nummer 2



Ickedawieder
09.05.2012, 15:24
HiHo da draußen...
Vor kurzen hatte ich ja meinen ersten Lognboardselbstbau als Low-Budget-Projetk hier vorgestellt.
Das Teil bin ich in der Zwischenzeit auch gefahren, mhhhm und irgendwie wird die Sucht immer stärker.....

Nun habe ich als Anfänger und Longboard-Noob beim ersten Board Fehler gemacht, welche das Board nicht unbedingt schlecht aber für mich als Anfänger ungeeignet machen.
Also musste was neues her.
Zielsetzung war ein 95cm Pintail mit ca 1cm Konkave. Als Material habe ich 4x 4mm Buchensperrholz gewählt -> sehr stabil, dafür etwas schwer( geht aber noch).
Das Brett wiegt jetzt ohne Trucks und Rollen 2,3kg.
Hier der CAD-Entwurf
http://www.acast.de/blog/images/pintail2.jpg

Also erst mal in den Baumarkt. Sperrholzplatten, Holzleim, eine Dicke Bastelplatte und Schrauben geholt. Ein dickes Brett für die Presse hatte ich noch zu Hause.
Das Sperrholz habe ich mir gleich auf 105cmx30cm zurechtsägen lassen.

Zu Hause habe ich 1,2cm dick Holzleisten in einem Abstand von 26cm auf die Bastelplatte verschraubt und dieselbe von unten mit Holzleisten verstärkt. Das dicke Brett geglättet - Löcher für die M10er Bolzen rein und fertig war meine Presse.

Also jetzt das Sperrholz in der Presse verleimt. und wir haben einen Rohhling.
http://www.acast.de/blog/images/2012-04-21_08.12.40.jpg

Die Löcher, welche ma sieht, sindvon kleinen Schrauben, welche ich zur Fixierung in der Presse verwende.

Weiter geht es -> Outline auf starkes Papier gedruck und auf den Rohling übertragen.
http://www.acast.de/blog/images/2012-04-21_12.21.37.jpg

Aussägen, schleifen, Löcher für Trucks rein und der Rohbau steht....

http://www.acast.de/blog/images/22042012530-1.jpg

Ich habe dann noch Wheelwells eingeschliffen und am Tail noch eine paar Löcher für Trucks angebracht um eine verstellbare Wheelbase zu haben.

Fast fertig sieht das Teil erst mal so aus.
http://www.acast.de/blog/images/2012-05-08_08.35.01.jpg




Das Design "untenrum" muss noch werden. und "obenrum" überarbeite ich noch einmal, eventuell mit so ein paar Hawai-Hibiskusblüten...


Hier noch mal kurz die Daten:
95cm Pintail
Wheelbase verstellbar 60cm/63cm
Concave ca 1cm
kein Camber
Material 4x4mm Buchensperrholz


Und jetzt noch mal ne allgemeine Frage. Hat jemand mal eine Schablone für die Bohrlöcher der Schrauben gebastelt? Ich fummel da immer mit den Riserpads rum....

thilolinger
09.05.2012, 16:36
warum 4x4mm? 3x4mm multiplex reichen vollkommen aus.
eine bohrschablone gibt es hier irgendwo im forum,mußte mal suchen.
ansonsten schöner shape.

NoelBoarder
09.05.2012, 16:51
Sieht auf jeden Fall schick aus!
es gibt ne DT-Schablone vom Werwolf im Shape-Sammelthread, die Bohrlöcher sind logischerweise die gleichen wie TM.

Ickedawieder
10.05.2012, 07:50
warum 4x4mm? 3x4mm multiplex reichen vollkommen aus...
Wegen Lernphase.... Das erste Brett war aus 12mm Birke Multiplex und da hatte ich auf Grund meiner Größe und des damit verbundenen Gewichtes (okayyyyy - eher wegen letzterem) arge bedenken und habe das ganze dann noch von untern verstärkt.

Nun ist Birke nicht Buche und ich lerne weiter...
Ich denke für mich ideal wäre folgender Aufbau: 4mm Buche - 4mm oder 6mm Birke (je nach Shape und Board) - 4mm Buche . Eventuell kann man das Kernholz auch noch mit der Fräse bearbeiten um das ganze Leichter zu bekommen.