PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Once again: Freerider



Proxon
28.05.2012, 18:24
Sers Leute
Topic ist, wie so selten, die Suche nach einem schicken Freerider!
Doch kurz zu mir:
Ich bin 1,70m groß bei einem Gewicht von knapp 58kg, Schuhgröße 41.
Bisher war ich hauptsächlich im street-sektor unterwegs, seit ein Kumpel aber sein LB bei mir geparkt hat, hat mich das Thema immer weiter gereizt.
Nach ein paar Ausfahrten stand fest, dass ich auch sowas brauche, zum einen, weil sein Loaded-Trampolin nicht für meine Freeride-Eskapaden gebaut wurde und zum anderen, weil er nicht so wirklich von meinen Rollenvernichtungs-Aktionen weiß. Bisher ist an denen kaum was zu sehen, aber man muss es ja nicht rausfordern ;)
Das Einsatzgebiet des Wunschgeräts beschränkt sich dabei nur auf Freeriden und Sliden, Downhill und Dancing sind nicht mein Ding. Okay, der Fuß sollte bei etwas längeren Push-Strecken auch nicht abfallen, die Runde um den See sollte jetzt im Sommer zu schaffen sein. Da bin ich aber eher schmerzbefreit.

Brav hab ich mich kundgetan und geschaut was in Vorgängerthreads so empfohlen wurde, und bin dabei an folgenden Planken hängengeblieben:
-Earthwing Supermodel (bei mir eher in der 38er 8ply DT)
das dürfte wohl so der absolute Preissieger sein
-O&H FD98
Topmount, womit ich mich aber auch anfreunden kann.
-Rayne Vendetta
Hat mir vom Konzept eigentlich ganz gut gefallen, deer Flex dürfte bei meinem Gewicht auch eher gering ausfallen. Ich mag die kleinen Kicks.
-Landyachtz... gleich drei.
Switchblade, Tomahawk und Nine Two Five.
Verschiedene Concave und Mountings... uff.

Das wären jetzt so die, die öfters erwähnt und empfohlen wurden, Achsen und weiteres folgen aufs Deck. Schmuck wär zum Anfang schon Dropthrough oder Dropped, aber es ist wirklich kein Muss.

Ich werde Mittwoch bis Freitag die Möglichkeit haben, die Welle in Köln zu besuchen, allerdings jedes mal wahrscheinich knapp vor Ladenschluss.
Mit Vergleichsorgien ist daher essig, ich brauche Hilfe dabei, wenigstens die Auswahl etwas einzugrenzen.
Nach tagelangem Stöbern hab ich mich auchmal getraut, hiermit mein Erstlingswerk von Post zu tätigen, also bitte nicht hauen, sollte sich der ein oder andere Denk- oder Informationsfehler in dem Roman hier eingeschlichen haben sollte ;)
Den Thread von Jonas, der sich letztlich wohl in New York ein Supermodel besorgt hab ich verfolgt, allerdings bin ich preislich nicht soo derart kurz angebunden wie er ;)
Danke schonmal für eure Hilfe, selten eine derart nette Community kennengelernt!

P.S.: Mit Kebbek hab ich mich auch beschäftigt. Schmuckstücke, aber ConcreteWave hat die wohl nicht im Sortiment, und die Auswahl erschlägt mich so schon ._.

Roll on!

skimskate
28.05.2012, 18:36
Erstmal Daumen hoch, gut informiert ! :pro:
Die Bretter sind zum Freeriden/Sliden alle gut geeignet.
Ich würde dir, gerade weil dein Einsatzbereich im Gegensatz zu vielen anderen nciht von LDP bis Downhill gehen muss,
das EW Supermodel mit Indys ( Independent Achsen ) und irgendwelchen Sliderollen ala Cult Classic, Classic Freeride, Metro Motion etc. ans Herz legen.
Preislich und qualitativ gut.
Alternativ das Switchblade ( dann aber nicht mit Indys, sondern Randals oder Bears ), ist halt noch ein Stück tiefer..
Stell dich am besten auf die Kandidaten drauf und nimm einfach das, was sich am besten anfühlt :)
Grüsse.

SoGod
28.05.2012, 19:08
Ich finde, da die meisten Anfänger ne Rüge für ihre "Ich suche ein Board, will mich aber nicht informieren/belehren lassen"-Threads bekommen, hier mal ein ganz klares Danke. SO macht man das.

Qualitativ würde ich sachen, sind die Boards alle ordentlich, wenn dich der Preis nicht interessiert, geht es echt nach Fußgefühl. WIe skimskate schon gesagt hat. Draufstellen,optimalerweise ne Runde rollen, wenn's gefällt, kaufen.

dododo
28.05.2012, 19:11
Es wäre ein landy switch in der börse. Ich hab das board mit bears und flashbacks. Ist ein super board zum sliden, schön tief und lässt sich demzufolge auch super pushen


Btw, riesen kompliment!! Nach wochen endlich mal ein anfänger der sich eingelesen hat

marcocruiser
28.05.2012, 19:28
Wie wärs denn alternativ mit nem supershaka, hat nen kleinen drop usw.

ZombieGhostTrain
28.05.2012, 19:50
rayne rival
50 oder 46 caliber
mini zombie hawgs 80a
vicious oder edger grip

fertig ist der perfekte freerider^^Old man

klotzey
28.05.2012, 23:46
schau dir mal root longboards an - ob nun das nanex, virgin, hektor, honey badger - taugen alle für dich! Airflow Bracket oder Fuse wären auch noch nicht schlecht! Dazu Bear Grizzlies 852 n paar mini zombies in 80a, Cult Classics oder wenn du gelegentlich auch mal n bisschen Grip brauchst 80a Cult Death Rays und du wirst glücklich, bis dass der tod euch scheidet.

SalsaShark
28.05.2012, 23:55
Kann dir nur wärmstens das Switchblade ans Herz legen. Sofern du auf den Drop (wenn Top Mount) bzw. Double Drop (wenn Drop Through) stehst. Habe zusätzlich noch IndeeSZ drunter und Metro Motions und das Ding slidet sich wie Butter. Also als Slidemaschine wärmstens zu empfehlen. Wider skimskates Meinung würde ich behaupten, dass (zu mindest) IndeeSZ als "Indy"-artige Achse sehr wohl funktionieren. Würde ich dann aber nicht Drop Through montieren, weil du sonst mit 99% Wahrscheinlichkeit Railbites bekommst.
Das FD98 hingegen hat eben noch nette Kicks, falls du doch etwas flexibler sein willst damit.
Habe bzw. hatte beide Boards (FD98 gegen DH93 getauscht) und fand beide gelungen ;). Aber draufstellen hilft wirklich am meisten! (Alles Geschmackssache, weswegen auch die Empfehlung natürlich rein subjektiv ist)

Proxon
29.05.2012, 16:02
Danke zuallererst mal für die Rückmeldungen und Empfehlungen!
Das ein oder andere durchaus nette Gerät wär mir wohl sonst entgangen.
Dass man sich vor einem ersten Post erstmal richtig informiert, gehört meines Erachtens einfach dazu, weder seid ihr Hellseher noch sonst wie verpflichtet, hier zu helfen, von daher ist ein Entgegenkommen einfach Voraussetzung ;)
Ich will euch ja nicht unnötig die Zeit stehlen, die man auch auf nem Brett verbringen könnte :D

Aber BTT:
Die aktualisierte Antestliste setzt sich zusammengefasst nun so zusammen
-EW Supermodel
-O&H FD98
-Rayne Vendetta & Rival (schniekes Ding, wie konnt ich das übersehen?)
-LY Switchblade (auf das freu ich mich irgendwie am meisten), das 925 bleibt auch dabei, das Tomahawk muss dem Switch weichen
-Airflow Fuse (ich mag das Drop, ist für mich glaub ich gegenüber dem Bracket die bessere Wahl... aber wenn das Bracket auch da ist, werd ich mich auch darauf mal stellen;)

Das Super Shaka sagt mir nicht so dermaßen zu... das hat relativ wenig concave auch, oder? bei den Silberfischen stand was von very slight... im Review hier im Forum stand nur was von Rocker, aber Rocker ist Rocker und kein concave.
Ist auch etwas lang, wobei das eher von den Kicks kommen mag...

Die Root-Boards sehen sehr schick aus, gleiches Problem aber wie bei Kebbek: wenn bei Concrete Wave keins rumstehen sollte, wirds schwierig mit dem draufstellen.

Irgendwie wird die Liste immer länger statt kürzer... naja :D
Je nach dem wie es morgen zeitlich passt, kann dann auch schon von der ersten Auswahlrunde berichtet werden, auch wenn ich mittlerweile immer mehr daran zweifle, dass ich das irgendwie zwischen Termine und Ladenschluss gebacken bekomm. Muss ich halt wahrscheinlich nochmal so nach Köln, um dem Projekt ganztägig gerecht zu werden.

Roll on!

DaDavid
29.05.2012, 16:22
du kannst ja mal beim CW anrufen und ganz unverbindlich fragen ob "vielleicht" mal wer bis nach Ladenschluss da ist? man weiß ja nie.
übrigens, meine ganz persönliche Meinung..
Rayne Rival, da stehste so satt drin. ähnlich Bracket und dementsprechend Fuse.
Rival hat aber eben noch schön Nose uns Tail.

Proxon
01.06.2012, 19:41
So, heut hab ich's auch mal dahin geschafft!

...Trommelwirbel...

Es ist keins der oben genannten.
Zum Teil, weil sie nicht vorhanden waren (wie das Switchblade und das FD), zum Teil, weil andere sich im Vergleich einfach besser angefühlt haben.

Letztendlich ist es das neue Wefunk FR38 geworden. Wirklich schönes Ding, sehr angenehm zu fahren. So zumindest der erste Endruck, heut Abend wird noch weiter getestet ;)
Bilder folgen, wenn gewünscht.
Hab das Brett mit Randals und Metro Motions

Bin dann gleich auch wieder weg, riesen Dankeschön für eure Anregungen und Meinungen!

Roll on!

MoKilmister
01.06.2012, 20:56
So, heut hab ich's auch mal dahin geschafft!

...Trommelwirbel...

Es ist keins der oben genannten.
Zum Teil, weil sie nicht vorhanden waren (wie das Switchblade und das FD), zum Teil, weil andere sich im Vergleich einfach besser angefühlt haben.

Letztendlich ist es das neue Wefunk FR38 geworden. Wirklich schönes Ding, sehr angenehm zu fahren. So zumindest der erste Endruck, heut Abend wird noch weiter getestet ;)
Bilder folgen, wenn gewünscht.
Hab das Brett mit Randals und Metro Motions

Bin dann gleich auch wieder weg, riesen Dankeschön für eure Anregungen und Meinungen!

Roll on!

Mach mal bitte Bilder vom Concave und miss die Standfläche aus ;)

Proxon
02.06.2012, 02:24
Da es meine Festplatte gekillt hat, reich ich die Bilder morgen erst nach, bin hundemüde...
Für ein bisschen Ausmessen reichts aber noch:
Symmetrischer, zur Mitte breiter werdender Shape (22cm außen auf 23,9 mittig), effektive Standfläche 62cm, mein Grip erstreckt sich alles in allem über 65,5cm. Ist bei meiner Größe ziemlich nah am persönlichen Minimum, habe aber auch auf dem Snowboard eher einen breiten Stance...
Concave wächst von 12 auf 13 mm in der Mitte an, was ich zum einen auch als dauerhaft sehr angenehm empfinde, mich aber bei slides trotzdem genügend einlockt.
Wheelbase gemessen an der Mitte der inneren Schrauben exakt 73cm.

@Mo: wenn du Sonntag morgen am Baldeneysee dabei bist, stehen die Chancen gut, ein paar Meter probezurollen ;)

Gut Nacht allerseits


Grüße von Edith:
http://www.abload.de/img/img_0021w9uhz.jpg

http://www.abload.de/img/img_00252j7aj.jpg

http://www.abload.de/img/img_0031m5u6a.jpg
wohl etwas falsch fokussiert, das letzte