PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie finde ich die perfekte Länge für ein freeride Deck heraus?



Billituss
17.07.2012, 11:24
Ich hab schon mal gehört das das deck 50 cm kürzer sein soll als man selber, ich bin 1,50, bin mir aber nicht sicher ob das stimmt. Könnt ihr mir helfen?

MoKilmister
17.07.2012, 11:26
Dann darf ich nur noch 1,40m-Dancer fahren? Das ist aber schade :(

Billituss
17.07.2012, 11:28
So mein ich das nicht. Ich bin 1,50 groß wenn ich mir ein 1,10 langes freeride hole ist das nicht ein bisschen lang für mich?

Stalker
17.07.2012, 11:28
Ich versuch auch schon ewig ein 1,40 Brett zu finden, damit das passt (achtung Ironie :smile:).

Denk da noch mal drüber nach. Geh in den nächsten LoBo Laden und lass dich informieren und probier die Bretter aus.

MoKilmister
17.07.2012, 11:29
Kommt drauf an was dir gefällt, nech?

schon gelesen?

D (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18368)ie Länge sollte natürlich zu deiner Körpergröße passen, weshalb ich dir ja schon das Supermodel 38" vorgeschlagen habe.

Sahasrara
17.07.2012, 11:47
Da fällt mir spontan das Video hier ein:


http://youtu.be/vN7__MTyZww

Das mit den 50cm stimmt so nicht, je nach Einsatzgebiet ists mal kürzer oder mal länger. Die "perfekte" Länge gibt es wahrscheinlich nicht. Stell dich bequem auf ein Brett und wenn deine Füsse platz haben dann passts. Der Rest ist reine subjektive Geschmackssache und wird vom Einsatzgebiet bestimmt. Fürs Sliden würde ich keinen Dancer bevorzugen und Dancen mit einem kurzen Deck wird sich auch unnötig schwieriger gestalten.

Konstantin
17.07.2012, 16:34
offtopic: Geniales Video! DAS nenne ich mal freeriding :) Kreativ! Wie er einfach mal unter dem Auto durch fährt :D

Back to topic: Eventuell stammt deine Vorgabe aus dem Snowboard Bereich?! Das würde ja in etwa hinkommen aber wie die Jungs vor mir schon sagten, eine Norm wird es beim Longboarden eher nicht geben. Du musst bequem auf dem Board stehen können, für nen guten Stand würde ich jetzt als Augenmaß eventuell ein wenig mehr als Schulterbreit sagen?!

MAY0
17.07.2012, 16:54
wobei die stance keinen einfluss auf die wheelbase bzw gesamtlänge haben muss. auf dem kurzen 2012 wolfshark haste genausoviel platz wie auf nem viel längeren killswitch (etwa, nagelt mich nicht fest) aber beim einen stehste auf den achsen bei anderen sind die achsen vor und hinter deinen füßen. its all about personal comfort :) es ist auch nicht zwingend so dass sich ne 80cm wheelbase stabiler anfühlt als ne 60cm wheelbase. die mitte beim freeriden sind wohl 70-74cm.

dschihadinio
17.07.2012, 17:16
Wollte das mit der (nutzbaren) Standfläche auch grade schreiben...

Beispiel:

EW Belly Racer "vs." Airflow FaF:

Gleich lang, aber 69 vs. 61cm (Ecken Cutouts),
bzw. da die Cutouts vom Racer ja viel weniger weit ins Deck reichen
lassen sich etwa 75cm nutzen, bei FaF eher ~ 70

27524

svensson
17.07.2012, 17:54
Die Anregung kommt bestimmt aus dem Snowboard-Bereich. Bei Longboards lässt sich das nicht eins zu eins übertragen. Da gibt es diese Faustregel nicht, da hilft nur Draufstellen.