PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shlongboard-Bau-Fragen



TheWombat
21.07.2012, 20:27
Moin Moin,

jetzt da bald wieder die Sommerferien anstehen (BW!), hab ich mein
altes Skateboard aus der Garage gekramt und mir ein Shlongboard zum Ziel
gemacht. Nun habe ich paar Fragen:

1. Muss man die Achsen weiter vorne montieren (wegen Wheelbits) oder
kann man sie auch einfach normal montieren?

2. Achsengröße bin ich mir unsicher. Könnt ihr mir paar gute Achsen/Achsengrößen
empfehlen? Hab da 150mm bzw. 125mm im Hinterkopf. Zu groß bzw. zu klein?

3. Gibt es eine max. Größe bei den Wheels. Wollte paar 75er dranschrauben.


Und noch paar Kauffragen:

1. Würde allgemein gern sparen, deshalb:
Wo kann ich sparen? Achsen oder Wheels?

2. Globe Wheels? Eig. hört man nur schlechtes von Globe,
trifft es auch auf die Wheels zu oder sind die ok?

3. Achsen von Polster/Triad oder lieber auf Randel's sparen?

4. Vom Preis her bin ich auf ca. 100€ gekommen. Guter Preis, schlechter Preis?

und

5. Sind Spacers und Kugellager bei den Achsen und Wheels dabei oder muss man die
auch einzeln kaufen?


Sry für die vielen Fragen :gnade:
Würde mich über Antworten freuen.

~TheWombat

theFU
21.07.2012, 20:37
Shlongboard ist für mich, wenn du die Achsen an den Kicks des Skateboards montierst, oder wie hattest du das vor?

Wheelbites sind nicht ausgeschlossen, je nachdem wie weich du fährst und wie sehr du dich reinlegst, wie breit deine Achsenwahl ist usw. Ausprobieren, ansonsten mit Spacern oder Stichsäge Platz schaffen würde ich sagen.

Spacer/Lager kommen noch separat dazu, ja. Hier kannst du aber sparen wenn du DIN 608 Industrielager nimmst.
Wo die Ninetysixty-Achsen grad so gehyped werden, versuch die doch mal... vielleicht kannst du da was sparen.

soulsurfer
21.07.2012, 20:46
Wo die Ninetysixty-Achsen grad so gehyped werden, versuch die doch mal... vielleicht kannst du da was sparen.
Gibts als komplettes setup für um die 70,-

svensson
21.07.2012, 20:47
Schau doch mal im Sammelthread (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=21545) und hol dir Inspirationen. Dann bekommst du es auch geradegerückt, wie ein Shlong "normal" aussieht.

TheWombat
21.07.2012, 20:47
Eig war geplant bei Kick und Nose Achse dranbauen. Bei meinem alten Skateboard Deck.

Wegen Wheelbites wollt ich ja größe wissen. Aber klar, Pads dazwischen ist auch ne Idee.

Industrielager war auch eine meiner Sparideen. Weißt du vll wo es die gibt? Spontan fällt mir da jetzt
nichts ein.

PS: Beim Sammelthread war ich auch schon ;) Aber sind ja nicht grad viele abgebildet.

svensson
21.07.2012, 20:48
Eig war geplant bei Kick und Nose Achse dranbauen. Bei meinem alten Skateboard Deck.

Wegen Wheelbites wollt ich ja größe wissen ^^ Aber klar, Pads dazwischen ist auch ne Idee.

Industrielager war auch eine meiner Sparideen ;) Weißt du vll wo es die gibt? Spontan fällt mir da jetzt
nichts ein.
kugellager-express

TheWombat
21.07.2012, 20:51
Meinte eher in nem Laden ;)
Baumarkt bezweifle ich stark.

svensson
21.07.2012, 20:53
Meinte eher in nem Laden ;)
Baumarkt bezweifle ich stark.
Was stimmt mit Kugellager-Express nicht?

TheWombat
21.07.2012, 20:55
Stimmt alles.
Richtiger Laden wäre mir aber lieber.
Dann hat man es einfach sofort und wenn was wäre
kann man einfach hin fahren und die Sache ist geklärt.

Salle
21.07.2012, 21:00
Durch die Montage unter Nose/Tail werden deine Achsen stark gekeilt! 50° RKP Achsen machen da mMn kein Spaß mehr, weil sie einfach überkeilt sind. 35° Randal Baseplates gleichen das aus, so wie hier (http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18633). Mit 46€ pro Satz sind die Achsen sogar recht günstig.

TheWombat
21.07.2012, 21:13
Ok, Randal Baseplates.
Notiert!

theFU
21.07.2012, 23:32
Oder einfach gekeilte Shockplates, dann kannste auch bei der Budgetachse bleiben... verlierst aber wohl dann etwas an Tiefgang.

Greg
22.07.2012, 02:06
kannst definitiv an den Achsen Sparen - ich habe URALTE ausgelutschte Indy-Style Achsen mit ne komischen buschingkombo aus Elim und cone und das deck macht trotzdem Spass. Aber die Wheels sollten an jedem Deck angenehm sein ... überlöeg doch mal - was roll auf der Strasse - die Achsen oder die Rollen???

TheWombat
22.07.2012, 10:28
Das die Rollen auf der Straße sind, ist mir bewusst ;)
Nur war ich halt einwenig wegen der Qualität der Achse verunsichert.
Hab kein Bock das die sich dann einfach mal so verbiegen lässt.
Aber ok, dann kommen die güstigeren Achsen in den Korb und paar
cone Bushings dazu (I like cone).
Aber sollte ich auch bei den Wheels sparen?
Im Prinzip, korriegiert mich wenn ich falsch liege, sind die Härtegrade ja gleich und
das fahren übernehmen ja die Kugellager --> Günstige Wheels und gute Kugellager.

svensson
22.07.2012, 10:47
Das die Rollen auf der Straße sind, ist mir bewusst ;)
Nur war ich halt einwenig wegen der Qualität der Achse verunsichert.
Hab kein Bock das die sich dann einfach mal so verbiegen lässt.
Aber ok, dann kommen die güstigeren Achsen in den Korb und paar
cone Bushings dazu (I like cone).
Aber sollte ich auch bei den Wheels sparen?
Im Prinzip, korriegiert mich wenn ich falsch liege, sind die Härtegrade ja gleich und
das fahren übernehmen ja die Kugellager --> Günstige Wheels und gute Kugellager.
Die Rollen sind der Kontakt zur Straße. Schlechte Rollen sind langsam, unbequem, haben keinen Grip, sind laut,...
Zu sehr solltest du also nicht an den Rollen sparen.

TheWombat
22.07.2012, 10:58
Also nix Globe Rollen (?)
Kenn mich da wirklich nicht aus.
Bei uns im Skateladen haben die noch:
Surf-One, Cadillac Wheels, Apex, Divine, Tunnel und
dann kommen gleich schon Orangatang.
Welche davon sind gut? Mal abgesehen von den Orangatang.
Oder sind die, die einzigen brauchbaren?

Affenjunge
23.04.2013, 15:25
Hi, ich habe ebenfalls eine Frage zum Shlongboardbau.
Ich habe meinem noch nicht ganz dreijährigem Sohn letztes Jahr einen Minicruiser aus einem Skatedeck gebastelt (nach Muaos Thread). Dem Kleinen macht es viel Spass, aber das Pushen ist mit seiner Körpergrösse leider nicht so toll (Also muss immer Papa mitrennen und schieben.
Daher ist meine momentane Idee, ein doppelt gedropptes shlongboard zu basteln. Mit reichlich Cutout im Wheelbite-Bereich und niedrig-gradigen Achsen. Rollen so um die 60mm, damit die Standfläche wirklich knapp überm Boden liegt.
Fällt euch etwas ein, das dagegen sprechen würde?

ernuwida
23.04.2013, 17:18
Ich würde cutouts machen,dann hat man alle Optionen.Unterhalb einer bestimmten Höhe wird der Hebel allerdings so ungünstig,daß es nicht mehr lenkt,so etwa Deck Unterseite auf Höhe der Radachsen ist die Grenze.
Ich habe sowas für meine Tochter aus einem Billig Board gebaut und die Original Indystyleachsen verwendet(alles Chinakram,wie ich vermute,aber ordentlich verarbeitet.Wegen der starken Keilung muß man aber superweiche Bushings nehmen,dann lenkt es auch mit dem Winkel noch vernünftig.
Die drop through Variante funktioniert bei 60er Rädern von der Höhe her nur,wenn man die Achsen bis an den Beginn des Radius runter schiebt. Die Standfläche wird davon aber nicht beeinflußt.
Ich habe das so gemacht und alles ,was außen überstand,weggeschnitten.Dadurch ist das Ding jetzt nur noch 71cm lang,leicht und sehr transportabel.
Vielleicht baue ich sowas nochmal.
31832

LexXx
23.04.2013, 17:22
absolut nichts. wurde schon oft gebaut.
http://longboardz.de/forum/f170/baubericht-lowrider-18633.html#post239673 sowas vielleicht?

MAY0
23.04.2013, 17:23
Hi, ich habe ebenfalls eine Frage zum Shlongboardbau.
Daher ist meine momentane Idee, ein doppelt gedropptes shlongboard zu basteln. Mit reichlich Cutout im Wheelbite-Bereich und niedrig-gradigen Achsen. Rollen so um die 60mm, damit die Standfläche wirklich knapp überm Boden liegt.
Fällt euch etwas ein, das dagegen sprechen würde?
klingt genau nach dem was ich vor hatte damals! den rohling gibts wieder zu kaufen, bei dem lütten brauchts vielleicht nichtmal fasern. 35° baseplates bekommt man ja auch überall ;)
http://longboardz.de/forum/f170/baubericht-lowrider-18633.html
zuspät

Affenjunge
23.04.2013, 18:13
Ahhhhhhh!
Perfekt! Danke! Genau danach hatte ich gesucht. Gehe jetzt direkt mal in den Keller nach einem alten 7,5" Deck suchen.
@Mayo: Interessant, dass du die Achse mittels der Spacer nochmal tiefer gesetzt hast. Dazu sind die Dinger also da ;) Ich verwende sie immer als Halsketten zusammen mit Muscheln.
Werde das Ergebnis im Lowrider Thread posten, wenn fertig :)

MAY0
23.04.2013, 19:48
bin gespannt! ach, und spacer als riser sind scheiße, weils total vibriert und klackert. such dir lieber was weiches riserpad-ähnliches :)

tuxx
23.04.2013, 20:05
Durch die Montage unter Nose/Tail werden deine Achsen stark gekeilt! 50° RKP Achsen machen da mMn kein Spaß mehr, weil sie einfach überkeilt sind. 35° Randal Baseplates gleichen das aus...

Hab ich Heute auch festgestellt weil ich (K.A mehr wo) mal gelesen hab das man dann ein besseres "Surf-Feeling" hat ... :hoho: Nein! Es fährt sich echt madig!
Mit meinen TKP von einem Billig Board und den Standard Bushings aus meinen 9060 Achsen fährt sich das viel besser! Man kommt auch tiefer!

Und wo wir bei zu hohen winkeln sind, ein Extra Kicktail macht auch kein Spaß und funktioniert nich vernünftig sondern behindert eher weil man mit dem Fuß hängen bleibt. Sieht auch komisch aus :D

31836


und spacer als riser sind scheiße, weils total vibriert und klackert. such dir lieber was weiches riserpad-ähnliches :)

Hab Pappe mit Tape überklebt! :D Funktioniert super, habs aber nicht zum Risern sondern zum ausgleichen der Wölbung in den Kicks genommen :)

Double Drop muss ich auch noch probieren wenn ich mal wieder ein Deck bekomme...

Und was ich gemerkt habe, weiß man aber eigentlich schon, wenn man side set rollen nimmt müssen die Cut Outs nicht so groß ;)

theFU
13.03.2015, 15:24
Thread-Leichenfledderei ftw!

Ich spiele mit dem Gedanken, mir mal wieder ein Shlong zu bauen, richtig schön mies tief mit Doubledrop. Da die üblichen Streetdecks aber echt schmal sind fuhr sich das bisher immer eher bescheiden fand ich... es gab doch mal irgendwann irgendwo ungeschnittene Skateboard-Rohlinge, womit sich ja auch breite Decks 9" und mehr realisieren lassen sollten...nur finde ich den Shop nicht mehr wo es die gab. Kann wer helfen?

spacedog
13.03.2015, 16:34
Bei Subvert gabs die mal. Aber finde ich da nicht mehr.