PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (Professionals) 2STRIPES Rakede Evo 3



stema
30.11.2012, 19:25
Ok, und mal wieder nicht ganz fertig, aber in nem vorzeigbaren Zustand...

Bevors zum diesjährigen Contest-Beitrag geht kurz was zum Projekt "Rakede". Schon vor ca. zwei Jahren habe ich angefangen mir Gedanken über ein Racetail im DH-Bereich zu machen. Man sieht immer mehr leute die in der Tuck den hintere Fuß vollflächig aufstellen (Mischo Erban z. B.), mir ist das leider nur dann gelungen wenn ich eine sehr hohe Tuck hatte. Sobald ich mich "klein" mache hebt die Ferse vom Brett ab. Das ist eigentlich kein Problem, nur dein schnellen Sweeper in der Tuck fiehl es mir machmal schwer genügen Druck mit dem hinteren Fuß aufzubauen. Ein Racetail kann dieses Problem sehr gut lösen - der Fuß liegt vollflächig auf dem Board auf und dennoch kann ich, aufgrund des Tails, eine tiefe Tuck einnehmen. Das Knie des hinteren Beins rastet sehr schön in der Wade des Vorderen ein, der Oberkörper liegt fast auf dem Oberschenkel des vorderen Beins auf.

Aus diesen Überlegungen heraus habe ich ein Board entworfen das dies umsetzt und noch ein paar mehr Features hat.

Folgende Punkte sollte das Board erfüllen:

- Racetail
- zwei "Wannen/Taschen" für beide Füße
- 7 Grad aufgebogene Nose

Das ein solches Board nur als Foamcore Sinn macht war schnell klar. Daraufhin ahbe ich angefangen eine entsprechende Form zu Bauen. Das Resultat war dann einen Tag vor Abfahrt zum KNK-Freeride in Slowenien 2011 fertig. Dort habe ich den ersten Prototypen ausgiebig getestet und festgestellt das ich einigen Punkten noch arbeiten muss.

Die Veränderungen sind dann in das Contestboard von 2011 eingeflossen. Leider habe ich dieses Board in der Bauzeit für den Contest nicht fertig bekommen, aber die Dokumentation zeigt sehr anschaulich wie Formenbau und Boardbau abliefen. Nachdem ich mit dem Board nicht fertig wurde habe ich den Rohling erstmal in die Ecke gestellt, bin umgezogen, habe eine neue Werkstatt eingerichtet und im Frühjahr habe ich das Board dann fertig gemacht. Leider hat sich gezeigt das die ganze Schleiferei an einigen Stellen zuviel war und es haben sich Risse gebildet. Diese wurde überlaminiert und das Board hat mich durch die 2012 Saison gebracht.

Hier der Fred zum 2011 Beitrag:

http://longboardz.de/forum/f186/professional-2stripes-rakede-19671.html


Die Änderungen zum ersten Proto waren sinnvoll und gingen in die richtige Richtung, jedoch gab es immer noch Verbesserungspotetial. Also eine gute Aufgabe für den Contest 2012.

Es handelt sich bei meinen diesjährigen Beitrag also um die Evo 3 Stufe der Rakede.

1. Schritt: Die Form muss überarbeitet werden.

Es hat sich gezeigt das ich am Tail nur die kürzeste Wheelbase fahre (auch DH ist es sehr geil mit dem hinteren Fuß direkt über der Achse zu stehen), also wurde das lange Tail gekürzt. Dazu habe ich einfach ein paar Styrodurplatten auf die Form geklebt und das Ganze mit etwas Glasfaser laminiert.

Außerdem habe ich die gesamte Forn gekürzt, der Abstand zwischen vorderer und hinterer Tasche war zu groß, ich hab zwischen Knie und Wade ca. 3cm Luft gehabt. also die Form aufgesägt, 3cm Weggesägt, wieder zusammengeklebt und verspachtelt. Auf dem Foto ist die Trennstelle gut zu sehen.


http://up.picr.de/12649933zw.jpg





Des weiteren sollten an der Vorderachse Wings entstehen um endlich einen Fullshape machen zu könne und um das Konkave an den Zehen noch zu verstärken. Dazu wurde einfach eine Schleifsession angesetzt. Danach Spachtel druff, egal ob der sich nun in Styropor frisst oder nicht, schleifen muss man danach eh...


http://up.picr.de/12649936vz.jpg

http://up.picr.de/12649935rj.jpg

http://up.picr.de/12649937lx.jpg


Nachdem die Form fertig war gings ans laminieren. Hier der Toplayer

- Biax Kohle 300g/m2
- UD Kohle 300g/m2
- Kernlagenviles 2mm
- UD Kohle 300g/m2

Es sind bereits die beiden Multiplexplatten an den Achsbohrungen aufgeklebt. Der Tailkeil ist dieses Mal aus einzelnen Styrodurplatten verklebt, hatte keinen passend Block zur habe.

Vom Erstellen der Gewindeinserts habe ich dieses Mal keine Bilder gemacht, ist letztes Jahr schon ausrichend dokumentiert worden.

http://up.picr.de/12651488ba.jpg

Kern richten

http://up.picr.de/12651489bz.jpg

Vorm nächsten Pressen hab ich mich mal meiner Vakuumpumpe angenommen, habe ein komisches Zeigenzittern auf dem Vakuummeter gehabt und nicht mehr vollen Druck. Der Grund dafür war schnell gefunden

http://up.picr.de/12651490am.jpg

Eine Membranpumpe mit kaputter Membrane saugt nicht. Zum Glück hatte ich noch einen Kühlschrankkompressor, es kann weiter gehen.

Kern auf Toplayer kleben

http://up.picr.de/12651491kr.jpg

Bottomlayer laminieren

- Biax Kohle 300g/m2
- UD Kohle 300g/m2
- UD Kohle 300g/m2
- im Bereich des Übergangs zum Racetail sind noch diverse Verstärkungsfasern eingebracht, die UD Kohle ist zu unfelxibel um sich sauber in die Form zu legen und muss eingeschnitten werden.
- Köper Glas 100g/m2
- Abreissgewebe
- Zewa

http://up.picr.de/12651493sc.jpg

In der Temperbox

http://up.picr.de/12651494bg.jpg


Danach gings schnell, Abreissgewebe runter, Shape aufzeichnen, Aussägen, Kanten schleifen, Tailinserts finden (ziemlich Scheisse das, Magnete finden unter den vielen Fasern nichts, 2mm Bohrer und hoffen man trifft - hat geklappt)

Da ich bei den letzten Boards immer Schwierigkeiten hatte ein gute Oberfläche zu erziehlen habe ich mich bei diesem Board entschlossen die rauhe Struktur des Abreissgewebes zu belassen. ich habe zwar noch angefangen eine neue Membranpresse zu bauen, mit einer flexiblen Membrane die sich sauber über die Oberfläche des Boards legt und eine schöne Epoxyoberfläche hinterlassen sollte. Leider ist die Presse bisher nicht so dicht das der Kühlschrankkompressor es schafft ausreichend Luft abzusaugen das die Membrane sich sauber an alle Kanten legt. Sobald eine neue Pumpe da ist (eine Ritschle Drehschieberpumpe ist schon da, die neuen Lamellen lassen leider seid zwei Wochen auf sich warten) kann ich diesen Schritt nicht mehr rechtzeitig machen. Das Board ist allerdings so schon vollständig einsatzbereit, lediglich die Oberfläche ist nicht so wie ich mir das vorstelle.
Da ich bis heute auf die Lammellen gewartet habe hat das Board nun leider kein Griptape, ich denke auf den folgenden Fotos kann man auch so ganz gut sehen was entstanden ist.

Im Trockentest passt für mich alles, Länge ist perfekt, die "neue" Konkave für den vorderen Fuss lock auch ohne Griptage echt stark. Hinten ist es nun ebenfalls passend, keine 8 cm unnützen Überstand.

Alles in allem bin ich ganz zufrieden, eine schöne Oberfläche wäre netter gewesen. Graphik/Logo gibts noch nicht, ich will erst noch die Oberfläche schöner machen. Es soll eh nur ein kleines Logo drauf, auf der rauhen Oberfläche haften meine Logokleber leider gar nicht.

Hier nun die Bilder vom (fast) fertigen Brett

http://up.picr.de/12651691ua.jpg

http://up.picr.de/12651692ws.jpg

http://up.picr.de/12651693tx.jpg

http://up.picr.de/12651694cg.jpg

http://up.picr.de/12651695oq.jpg

http://up.picr.de/12651696cg.jpg

http://up.picr.de/12651697qy.jpg

http://up.picr.de/12651698oq.jpg

http://up.picr.de/12651699de.jpg

http://up.picr.de/12651700ig.jpg

Gewicht: 1300g ohne Griptape
Länge: 93 cm
Breite: 25 cm jeweils im vorderen Bereich der Taschen
Wheelbase: 68/70/72cm kann noch auf max. 75 cm erweitert werden, an der Nose hats noch Platz für weitere Bohrungen
Konkave: 18 mm an den Wings, auslaufen auf 8mm, 14 mm an der hinteren Tasche, Tail flach
Kerndicke: 9mm

No Flex, no Torsion.

Arbeitszeit ist schwierig zu sagen, ich hab nicht mitgeschrieben. Ca. 20 Stunden inklusive vorbereiten/ändern der Form.
Kosten, auch schwierig, ich schätze da sind so ca. 50 Euro verbaut.

Bilder der Membranpresse kann ich morgen einstellen, falls es jemanden interessiert - hat mit dem Bau hier ja (leider) nichts zu tun.

theFU
30.11.2012, 19:27
Beeil dich, in 4,5h ist die Einreichungs-Zeit vorbei ;)

mustusebrain
30.11.2012, 19:51
Beeil dich, in 4,5h ist die Einreichungs-Zeit vorbei ;)

falsch. Dann beginnt der Bewertungszeitraum :-P

OnTopic: Bin gespannt. Ich erinner mich, dass ich letztes Jahr enttäuscht war, dass es kein Ergebnis zu sehen gab.

henny
30.11.2012, 19:55
Ah ha das Wort Rakete scheint dieses Jahr sehr beliebt zu sein :D

Bin gespannt, fands schon dumm das es letztes Jahr ne geklappt hat.

stema
30.11.2012, 22:44
So Bericht oben ist fertig.