PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Please help: Achsmutter dreht durch



spacedog
14.01.2013, 09:01
Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit einer doofgedrehten Achsmutter. Die Mutter lässt sich mit Tool problemlos drehen, aber geht nicht mehr ab.
Bitte um Lösungsvorschläge. Ich bin allerdings eher rudimentär mit Werkzeug ausgestattet.

Bei der Achse handelt es sich um eine gekürtzte Randall-Downhill die ich hinten am Slalomboard habe.

sudden
14.01.2013, 09:22
rausdrehen und dabei mit nem schraubenzieher gegenstemmen, so dass der schraubenzieher sie rausdrückt. So wie hier: http://www.mbslk.de/files/artikel/bilder/stossd16.jpg

Nur dass der untere dann der Schraubenzieher ist, der die Mutter oder den Kingpin raushebelt und hochdrückt.

franzose
14.01.2013, 09:33
versuch es mit ner ratsche die hat eine bessere kraftübertragung als ein tool.
wenn du keine ratsche hast einfach ma rum fragen ;-)

erebus
14.01.2013, 09:43
Wenn sudden seine Methode nicht funktioniert, versuch etwas an die Mutter anzukleben eine Nuss oder Zange. So das Du die Mutter gleichzeitig drehen und ziehen kannst. Die Mutter kannst du sowieso weckhauen, die Zange/ Nuss wahrscheinlich dann auch, hoffe die Achse hat nichts ab bekommen.

bAllseeKer
14.01.2013, 09:55
sudden's methode funktioniert sehr gut. mitM tool drehen und mitM hilfsmittel hebeln! und die mutter auf jeden danach in die tonne und ne neue drauf. aber schau Dir auch das gewinde der achse an. falls es auch was gelitten hat, besorgstE Dir 2 muttern. eine mit sicherung (der plastikring) und eine ohne. dann drehstE erstmal die mutter ohne sicherung ein paar mal vorsichtig über die gewindegänge.

spacedog
14.01.2013, 10:05
Ich hatte auch vergessen zu erwähnen, dass sich auch noch eine Rolle auf der Achse befindet.
Das macht die Hebelsache nicht einfacher. Ratsche ist vorhanden.

bAllseeKer
14.01.2013, 10:13
Du musst nicht zwischen mutter und rolle kommen. es reicht, wenn Du den hebel an der rolle ansetzt.

adsworth
14.01.2013, 10:27
bzw. reicht es dann wahrscheinlich das du mit der Ratsche die Mutter abschraubst und während dessen gleichzeitig die Rolle von der Achse ziehst. Board zwischen den Beinen oder im Schraubstock festklemmen.

spacedog
14.01.2013, 21:49
So, die mutter ist ab. Aber scheinbar ist das Gewinde des achsstifts kaputt. Ich besorg mir mal nen gewindeschneider. Dann sehe ich weiter.

inimicissimus peccati
15.01.2013, 05:26
Gibt Skatetools, die einen mit bei haben, wird sonst hierzulande evtl schwierig, den passenden zu bekommen, da zöllig.

Ickedawieder
15.01.2013, 07:10
zöllige Gewindeschneider sind dank Globalisierung (amerikanische/britische Motorräder in der alten Welt, amerik. Maschinen e.t.c.) heutzutage kein Problem mehr....
Die Bucht hilft...

spacedog
15.01.2013, 09:21
Die Achse ist ja modifiziert, vom Overdozer hier aussem Forum (manche mögen ihn noch kennen). Ich denke er hat nen neuen Achsstift mit M8 Gewinde eingesezt. Kann auch sein, dass das mein Verhängnis war und ich ne falsche Mutter draufgeschraubt habe. Vielleicht kann mir ja auch einer von den "Metallern" hier nen neuen Achsstift schnitzen. Ich versuche es erstmal mit nem M8 schneider, wenn ich einen bekomme.

erebus
15.01.2013, 09:26
Hat das mit dem Gewinde nachschneiden, schon mal einer von euch probiert? :thinking:
Ich weis ja nicht wie das Gewinde jetzt aussieht aber wenn das Gewinde fertig ist hilft nur abdrehen und eine Nr. kleiner raufschneiden. Was wahrscheinlich nicht gewollt ist.

werwolf
15.01.2013, 10:38
@Spacedog: Schnapp dir die Achse und ab zur nächsten KFZ Werkstatt. Nett fragen und an deren Fachwissen Appelieren lassen, gemacht bekommen, Kaffeekasse beglücken. ;)

Boozy
15.01.2013, 10:51
Ich sitz hier in nem Autohaus. Aktuell - Winterradsaison sei Dank - schneiden wir 2-3 Gewinde von Radbolzen täglich neu. Geh mal zum Autohaus um die Ecke, da kann mal helfen.
Vorrausgesetzt, das Gewinde ist nicht komplett hin.